Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage an männer

Frage an männer

25. November 2015 um 19:29 Letzte Antwort: 28. November 2015 um 12:51

Wenn ihr plötzlich Schluss macht von heute auf morgen nach ein paar Wochen. Und es war alles ok.Die Frau hat auch nicht gedràngt oder geklammert. Begründung: keine Liebe.
Frau akzeptiert und lässt ihn in Ruhe.
Dann eine Woche später heisst es er hat sich geirrt und will wieder zurück .
Wie ist das zu verstehen?? Ist das spielen? Testen? Ist er einsam? Oder ist das ernstzunehmen?

Mehr lesen

25. November 2015 um 19:57

Hä?
wie kann man(n) sich bei so was denn IRREN? Der Kerl hat sich getrennt, weil er glaubte, woanders landen zu können und nachdem er sich dort einen Korb gefangen hat, geht er halt wieder zu seinem alten Mädel zurück. Von außen ist die dahinter liegende Logik relativ leicht zu erkennen.

Ich würde dir ja sagen "sei froh, dass du ihn los bist" aber du suchst vermutlich nach dem Rettungsanker für eine weitere zukunft mit dem Typen. Bloß: diese Zukunft hat niemals existiert, und heute gibt es sie immer noch nicht.

freundliche Grüße und alle guten Wünsche,
Christoph

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2015 um 20:38
In Antwort auf py158

Hä?
wie kann man(n) sich bei so was denn IRREN? Der Kerl hat sich getrennt, weil er glaubte, woanders landen zu können und nachdem er sich dort einen Korb gefangen hat, geht er halt wieder zu seinem alten Mädel zurück. Von außen ist die dahinter liegende Logik relativ leicht zu erkennen.

Ich würde dir ja sagen "sei froh, dass du ihn los bist" aber du suchst vermutlich nach dem Rettungsanker für eine weitere zukunft mit dem Typen. Bloß: diese Zukunft hat niemals existiert, und heute gibt es sie immer noch nicht.

freundliche Grüße und alle guten Wünsche,
Christoph

Ok
Ergibt einen sinn. Nur eine andere gibt es nicht..
und was will er dann von mir? Eine sexbeziehung?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2015 um 20:46
In Antwort auf lenaryy

Ok
Ergibt einen sinn. Nur eine andere gibt es nicht..
und was will er dann von mir? Eine sexbeziehung?

Die Frage wird weniger sein,
was ER von dir wollen könnte, sondern was DU von ihm willst. Mein spontaner Eindruck ist, dass er dich momentan noch zu sehr interessiert, als dass du erkennen könntest, dass eine weitere Beschäftigung mit dem Kerl einfach nur Zeitverschwendung ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. November 2015 um 21:04
In Antwort auf py158

Die Frage wird weniger sein,
was ER von dir wollen könnte, sondern was DU von ihm willst. Mein spontaner Eindruck ist, dass er dich momentan noch zu sehr interessiert, als dass du erkennen könntest, dass eine weitere Beschäftigung mit dem Kerl einfach nur Zeitverschwendung ist....

Ja hast recht
Natürlich ist das so. Deswegen versuche ich das ja rauszufinden was dieses Verhalten soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2015 um 0:13

So ein Quatsch immer gleich drüber zu braten...
Hier haben ja einige wieder Freude daran ihre Klischees über die Männer abzuladen. Klar sind wir alle nur dabei uns die nächste Angeln zu wollen und wenn es nicht klappt, klopfen wir wieder bei der Letzten an, wo es geklappt hat... So ein Bulls**t.

Mir ist leider (!) gerade genau das passiert. Ich habe ein Mädchen kennengelernt, die ersten Wochen mit ihr eine sehr harmonische und schöne Zeit verbracht und dann leider gemerkt, dass meine Gefühle nicht ganz mitkommen und sie schon weiter ist als ich. Ich hab mich dann selbst unter Druck gesetzt, weil ich nicht "mit ihr spielen wollte", "fair sein" wollte und auf keinen Fall weiter ein intimes Leben "genießen" wollte, während meine Gefühle nicht 100%ig sind bzw. ich mir nicht sicher bin, ob ich wirklich alles leisten und geben kann, was eine Beziehung bedeutet...

Deshalb habe ich dann die Notbremse gezogen, auch ein Stück weit um mir den Freiraum zu schaffen Herr über meine eigenen Gefühle werden zu können - ohne irgendwas "laufen lassen" zu müssen und dabei ständig schlechtes Gewissen zu haben nicht ehrlich zu sein.

Ein paar Wochen später, mit klarerem Kopf und mental in einer ganz anderen Situation, vor allem weil ich ein paar andere Baustellen im Kopf beseitigt hatte, sah ich einige Dinge anders und sie ließ mich plötzlich gar nicht mehr so kalt, wie Wochen zuvor wo ich dachte, dass ich mich am Ende wohl nicht ganz in sie verlieben können werde.

Sie war in der Zwischenzeit extrem konsequent und diszipliniert, ist mir nie hinterher gelaufen, hat dann selbst keinen Sinn mehr drin gesehen und mir auch keine 2. Chance mehr einräumen wollen.

Das kann ich ihr nach dem ich sie enttäuscht habe natürlich nicht verübeln. Psychologisch, gerade auch als Selbstschutz handelt sie vollkommen richtig, geht nicht die Gefahr einer 2. Enttäuschung ein und stellt ihr Ego über ihre Gefühle. Aber: Ob das IMMER und bei jedem richtig ist, kann man überhaupt nicht sagen. Jedenfalls sollte dem ein oder anderen hier jetzt mal klar werden, dass es durchaus Gründe geben kann, warum man sich mal erst nicht so sicher ist. Manche Dinge im Leben laufen nicht immer geradeaus, gehen Umwege. Es muss nicht immer gleich ein mieser Typ im Spiel sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. November 2015 um 11:53

Das heißt
er hat zwischendurch was anderes ausprobiert und das hat seine Erwartungen nicht erfüllt.

Nun will er weitersuchen, aber solange mit Dir zusammen sein.

Kann aber auch sein, dass er es ernst meint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2015 um 15:50

@ fxb2
Vielen Dank für die wohlwollend gemeinte persönliche Ansprache.

Ich denke ich hatte das Glück durchaus schon, LIEBE zu erleben. Ich kenne genau dieses "unbedingte" Gefühl, von dem Du sprichst, bei dem es eben kein Zaudern und kein links/rechts mehr gibt, sondern einen nur "the only one" interessiert.

Und genau das ist eigentlich auch mein Gradmesser / Indikator. Genau daran stelle ich fest, wie sehr mir jemand am Herzen liegt. Wenn sie es ist, dann interessieren mich die Anderen nicht und dann will ich meine freie Zeit so viel es geht mit diesem Menschen verbringen. Dann gibt es in aller Regel auch am Anfang keine Zweifel und irgendwie läuft alles - im Idealfall von beiden Seiten - einfach die ganze Zeit geradeaus in eine Richtung.

Andererseits... glaub ich schon, dass es Situationen geben kann, in denen man mal hadert, in denen eben mal nicht alles geradeaus und "ideal" abläuft, und das trotzdem nicht bedeuten muss, dass aus dieser Sache nichts werden kann.

Zum Beispiel wenn man andere Baustellen hat, für die der jeweilige Partner nichts kann. Wenn man mit sich selbst hadert, mit sich selbst nicht im Reinen ist. Bei mir ist es auch so, dass ich seit meiner letzten Beziehung (die für mich die oben angesprochene LIEBEs-Beziehung war) über Jahre nie wieder geschafft habe (oder in die Lage kam) mich richtig auf eine Frau einzulassen. Bist Du aber über Jahre in diesem Modus und hüpfst von Bekanntschaft zu Bekanntschaft ohne dass sich von beiden Seiten etwas entwickelt - dann ist es gar nicht so leicht auf einmal mal wieder richtig eine Beziehung zu führen.

Aber keine Ahnung - vielleicht hast Du auch recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2015 um 17:09

Ok
Heisst es man wàre im jedem fall die nr2? Selbst wenn er zuruck will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2015 um 12:51
In Antwort auf lenaryy

Ok
Heisst es man wàre im jedem fall die nr2? Selbst wenn er zuruck will?

Nein,...
wie schon oben beschrieben meiner Ansicht nach nicht.

Denn "Nr2" zu sein würde voraussetzen, dass es erstmal eine "Nr1" geben muss. Und das halte ich nicht für notwendigerweise gegeben. Bei mir jedenfalls, wie gesagt ich hab auch vor kurzem nach ein paar Wochen ne "Notbremse" gezogen, war das jedenfalls nicht der Fall.

Ich denke es gibt keine 100%ige Antwort dazu. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein 2. Versuch "gut" ausgeht ist glaube ich gering, aber nicht "nicht vorhanden".

Manchmal kann man sich mit ein bisschen Abstand Dinge vorstellen, die einen gestern noch überfordert haben. Vielleicht auch je nach Vorgeschichte.

Wie gesagt, ich war nicht mit mir im Reinen, habe auch noch Bestätigung gesucht, und so nen Quark. Deshalb hatte meine Notbremse nichts mit ihr und auch nichts mit ner Anderen zu tun, sondern nur mit mir. Man darf wohl zugegebermaßen fragen, warum mir die Bestätigung des Mädels allein offenbar nicht ausgereicht hat. Aber auch das lag nicht an ihr, und es wäre jetzt anders, weil ich mit mir wieder klar bin und mich deshalb auch auf die viel wesentlicheren Dingen fokussieren kann. Der Blinkwinkel ist einfach ein ganz anderer, wenn Du Dich selbst wieder liebst. Da musste ich erst hinkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper