Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage an die Männer! Fremdgehen!Warum?

Frage an die Männer! Fremdgehen!Warum?

2. November 2006 um 16:08

warum geht ihr euren Frauen/Freundinen fremd, wenn die Beziehung super läuft. Ihr habt regelmässigen Sex, eure Frau/Freundin sieht möglicherweise gut aus. Vielleicht wohnt ihr zusammen, habt Kinder miteinader usw.
Warum passiert es trotzdem?

Ist das normal, dass Männer nach ner zeitlang bisschen Abwechslung/Frischfleisch brauchen?

Was sind die Gründe?

Wie muss eine Frau sein, bzw. was muss sie tun, damit ihr NICHT fremdgeht????!!!!!!

Mehr lesen

2. November 2006 um 16:22

ABER....
wenn dir etwas fehlt im Bett, warum sprichtst du nicht mit deiner Frau?
Warum sagst du deiner Frau nicht, was und wie du es gerne hättest?

Hast du Angst, deine Frau würde das nicht mitmachen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 16:25

Es gibt verschiedene Gründe
Also:

Einerseits gibt es quasi das "begründete" Fremdgehen. Die Freundin daheim will über Monate keinen Sex, ist dauernd schlecht gelaunt, oder verändert sich total (in negativer Weise). Dagegen kann Frau natürlich aktiv etwas tun.

Dann gibt es das "Suche Abwechslung" - Fremdgehen. Dagegen hilft vermutlich, dem Partner nicht ZU viel Freiraum zu geben, bzw. sich einen Partner zu suchen, der nicht zuviel Abwechslung sucht.

Und dann gibt es noch das "ich vermisse bestimmte Dinge in meiner Beziehung"-Fremdgehen. Die eigene Freundin erfüllt nicht alle Bedürfnisse, also "verteilt" der Mann seine Bedürfniserfüllung einfach auf mehrere Frauen. Dagegen hilft es am Besten, einfach keine elementaren Bedürfnisse (Liebe, Sex, Zeit füreinander) offen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 16:32
In Antwort auf boby1978

Es gibt verschiedene Gründe
Also:

Einerseits gibt es quasi das "begründete" Fremdgehen. Die Freundin daheim will über Monate keinen Sex, ist dauernd schlecht gelaunt, oder verändert sich total (in negativer Weise). Dagegen kann Frau natürlich aktiv etwas tun.

Dann gibt es das "Suche Abwechslung" - Fremdgehen. Dagegen hilft vermutlich, dem Partner nicht ZU viel Freiraum zu geben, bzw. sich einen Partner zu suchen, der nicht zuviel Abwechslung sucht.

Und dann gibt es noch das "ich vermisse bestimmte Dinge in meiner Beziehung"-Fremdgehen. Die eigene Freundin erfüllt nicht alle Bedürfnisse, also "verteilt" der Mann seine Bedürfniserfüllung einfach auf mehrere Frauen. Dagegen hilft es am Besten, einfach keine elementaren Bedürfnisse (Liebe, Sex, Zeit füreinander) offen zu lassen.

Bedürfnisse
sagst du denn deiner Frau, was du für Bedürfnisse hast?
Warum kann sie diese nicht erfüllen? Und warum beschuldigt ihr immer die Frauen, wenn ihr fremdgeht? Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt, warum eure Frauen nicht so oft mit euch schlafen wollen, vielleicht liegts an euch?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 17:26
In Antwort auf rszsi_12049194

Bedürfnisse
sagst du denn deiner Frau, was du für Bedürfnisse hast?
Warum kann sie diese nicht erfüllen? Und warum beschuldigt ihr immer die Frauen, wenn ihr fremdgeht? Habt ihr euch schon mal die Frage gestellt, warum eure Frauen nicht so oft mit euch schlafen wollen, vielleicht liegts an euch?!?

Weil Männer IMMER den anderen die Schuld geben...

... ist Dir das noch nicht aufgefallen?

Es gibt drei Möglichkeiten, die Fremgeherei in den Griff zu bekommen:

a) die Geliebte (das dumme Schaf) sollte nicht jahrelang Weihnachten und Silvester heulend zuhause hocken, sondern den Hörer in die Hand nehmen und sich ein bisschen mit der Frau "anfreunden"...

b) die Betrogene sollte Schluss machen...

c) wenn sie nicht Schluss machen will, darauf bestehen, dass dann ja wohl "gleiches Recht für alle" gilt...

Was Männer nämlich gar nicht abkönnen ist, wenn sie selbst betrogen werden (stimmt's, Boby???) Erst wenn sie ein paar Mal ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen haben, wissen sie, worum es eigentlich geht. Aber Frauen tun genau das nicht. Sie betteln im Grunde jahrelang hinter dem Mann her, lassen sich zum Affen machen, verlieren ihren Stolz etc.

Nein, sie sollten es genauso tun - nur dann wären Männer vorsichtiger...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:00
In Antwort auf myf_11895328

Weil Männer IMMER den anderen die Schuld geben...

... ist Dir das noch nicht aufgefallen?

Es gibt drei Möglichkeiten, die Fremgeherei in den Griff zu bekommen:

a) die Geliebte (das dumme Schaf) sollte nicht jahrelang Weihnachten und Silvester heulend zuhause hocken, sondern den Hörer in die Hand nehmen und sich ein bisschen mit der Frau "anfreunden"...

b) die Betrogene sollte Schluss machen...

c) wenn sie nicht Schluss machen will, darauf bestehen, dass dann ja wohl "gleiches Recht für alle" gilt...

Was Männer nämlich gar nicht abkönnen ist, wenn sie selbst betrogen werden (stimmt's, Boby???) Erst wenn sie ein paar Mal ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen haben, wissen sie, worum es eigentlich geht. Aber Frauen tun genau das nicht. Sie betteln im Grunde jahrelang hinter dem Mann her, lassen sich zum Affen machen, verlieren ihren Stolz etc.

Nein, sie sollten es genauso tun - nur dann wären Männer vorsichtiger...

..
Die Frage war "wie kann Frau es beeinflussen". Ich habe das beantwortet, und bekomme von Dir lediglich "Weil Männer IMMER den anderen die Schuld geben... " zu hören. Wie hätte man die Frage denn sonst überhaupt beantworten sollen?

Und, JA, Frau KANN das beeinflussen, ob ein Mann fremdgeht oder nicht. Denn wenn Frau zickig ist, ihren Typen mit Sexentzug erpressen will, monatelang keine Lust hat, dann braucht sie sich nicht wundern, wenn er sich den Sex halt ohne Gewissensbisse woanders holt.

Wenn sie dagegen nett und umgänglich ist, und keine essentiellen Bedürfnisse (Sex, Zuneigung, Zeit) offenlässt, wird es dem Mann wesentlich schwerer fallen fremdzugehen (oder zumindest hätte er dann Skrupel und ein schlechtes Gewissen).

Wenn ich jetzt "immer anderen die Schuld geben..." lese, könnte ich kotzen, denn die Beitragsschreiberin hat ja explizit gefragt, wie sie das Fremdgehen verhinden kann. So - hier ist eine Antwort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 19:42
In Antwort auf myf_11895328

Weil Männer IMMER den anderen die Schuld geben...

... ist Dir das noch nicht aufgefallen?

Es gibt drei Möglichkeiten, die Fremgeherei in den Griff zu bekommen:

a) die Geliebte (das dumme Schaf) sollte nicht jahrelang Weihnachten und Silvester heulend zuhause hocken, sondern den Hörer in die Hand nehmen und sich ein bisschen mit der Frau "anfreunden"...

b) die Betrogene sollte Schluss machen...

c) wenn sie nicht Schluss machen will, darauf bestehen, dass dann ja wohl "gleiches Recht für alle" gilt...

Was Männer nämlich gar nicht abkönnen ist, wenn sie selbst betrogen werden (stimmt's, Boby???) Erst wenn sie ein paar Mal ihre eigene Medizin zu schmecken bekommen haben, wissen sie, worum es eigentlich geht. Aber Frauen tun genau das nicht. Sie betteln im Grunde jahrelang hinter dem Mann her, lassen sich zum Affen machen, verlieren ihren Stolz etc.

Nein, sie sollten es genauso tun - nur dann wären Männer vorsichtiger...

@anne
Du haste den Nagel auf den Kopf getroffen...
Habe schon öfters überlegt ob ich nicht die Chance ergreifen sollte die (noch)-freundin kennenzulernen... Aber irgendwie habe ich auch Angst davor. Schluß gemacht habe ich, aber nur für ne Woche, habe es nicht ausgehalten...
Und mit nem andern ins Bett gehen könnte ich nicht,denn ich liebe ihn...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 20:02
In Antwort auf boby1978

..
Die Frage war "wie kann Frau es beeinflussen". Ich habe das beantwortet, und bekomme von Dir lediglich "Weil Männer IMMER den anderen die Schuld geben... " zu hören. Wie hätte man die Frage denn sonst überhaupt beantworten sollen?

Und, JA, Frau KANN das beeinflussen, ob ein Mann fremdgeht oder nicht. Denn wenn Frau zickig ist, ihren Typen mit Sexentzug erpressen will, monatelang keine Lust hat, dann braucht sie sich nicht wundern, wenn er sich den Sex halt ohne Gewissensbisse woanders holt.

Wenn sie dagegen nett und umgänglich ist, und keine essentiellen Bedürfnisse (Sex, Zuneigung, Zeit) offenlässt, wird es dem Mann wesentlich schwerer fallen fremdzugehen (oder zumindest hätte er dann Skrupel und ein schlechtes Gewissen).

Wenn ich jetzt "immer anderen die Schuld geben..." lese, könnte ich kotzen, denn die Beitragsschreiberin hat ja explizit gefragt, wie sie das Fremdgehen verhinden kann. So - hier ist eine Antwort.

Und gibst du nicht den frauen die schuld
du sagst die frau kann das beeinflussen, also liegt es deiner meinung nach an der Frau ob du/er der mann fremdgeht. das ist eine eindeutige schuldzuweisung.

sie soll:
a) nicht zickig sein
b) keine sexentzug geben
c) nett und umgänglich sein
d) immer bereit für Sex, Zuneignung und Zeit
d) sie soll dem mann die skrupel oder ihm das schlechte gewissen machen.

da kriege ich leider auch das "kotzen". wie steht es mit dir oder den männern zu verhindern dass
a) die frau immer lust hat
b) sie immer nett und umgänglich ist
c) nicht zickig ist (womöglich liegen da auch gründe vor)
d)ihr euch über euer schlechtes gewissen vielleicht mal selbst gedanken macht.

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 20:05
In Antwort auf lale_11875272

Und gibst du nicht den frauen die schuld
du sagst die frau kann das beeinflussen, also liegt es deiner meinung nach an der Frau ob du/er der mann fremdgeht. das ist eine eindeutige schuldzuweisung.

sie soll:
a) nicht zickig sein
b) keine sexentzug geben
c) nett und umgänglich sein
d) immer bereit für Sex, Zuneignung und Zeit
d) sie soll dem mann die skrupel oder ihm das schlechte gewissen machen.

da kriege ich leider auch das "kotzen". wie steht es mit dir oder den männern zu verhindern dass
a) die frau immer lust hat
b) sie immer nett und umgänglich ist
c) nicht zickig ist (womöglich liegen da auch gründe vor)
d)ihr euch über euer schlechtes gewissen vielleicht mal selbst gedanken macht.

grüße

Das kleine wort nicht vergessen
da kriege ich leider auch das "kotzen". wie steht es mit dir oder den männern zu verhindern dass
a) die frau nicht immer lust hat
b) sie nicht immer nett und umgänglich ist
c) sie nicht zickig ist (womöglich liegen da auch gründe vor)
d)sie es nicht verhindert dass ihr euch über euer schlechtes gewissen vielleicht mal selbst gedanken macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 20:09

@midi
boby hat aber einfach nur die frage beantwortet.. die frage hiess ja nicht "was können männer tun damit frauen...1.,2.3.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 21:42
In Antwort auf mirja_12050605

@midi
boby hat aber einfach nur die frage beantwortet.. die frage hiess ja nicht "was können männer tun damit frauen...1.,2.3.

LG

Er hat sie eben nicht beantwortet
weil die frage heißt: warum geht ihr euren Frauen/Freundinen fremd, ... Was sind die Gründe?

die gründe der frau zuzuschieben lassen eben wieder fragestellungen offen die mit seiner antwort eben nicht beantwortet werden.

dann schiebt er die verantwortung auf die frauen ab, das kann so nicht sein, nur weil er sich mit SICH nicht auseinandersetzen will, warum er/ oder die männer fremd gehen wollten. der/die threadschreiberin will nicht wissen an wessen schuld es lag. diese kleine unterscheidung ist doch ausschlaggebend. man kann nicht in einer beziehung einem die schuld und die verantwortung zuschieben, dazu gehören schließlich zwei.

umgekehrt wenn ich sage mein freund ist zickig, mein freund ist nicht nett und nicht immer offen in seinem zeitmanagement für mich etc, dann rede ich doch mit ihm (wenn ich ihn noch liebe) oder sage ihm verpiss dich wenn es nicht klappt, aber ich sage nicht heh du solltest immer bereit, zeit haben und nicht zickig sein... dann frage ich doch nach den gründen.
was soll das denn dann für eine liebe sein. und gebe ich mir dann den freibrief für eine affaire. weil sie nicht so will wie ich es meine. dann schließe ich ab mit der beziehung wenn auch nur mental und hege keinerlei emotionen mehr mit ihr/ihn zu einer lösung zu kommen.

naja du/ er denkst eben anders. aber das funktioniert eben nicht so.

wenn ich mit meinem partner schwierigkeiten habe dann frage ich mich doch warum ich fremdgehe, warum ich das tue, warum ich bereit dazu bin, dann habe ich doch auch meinen teil dazu beigetragen, weil ich dann so an keiner lösung mehr teilhaben will. dann habe ich es aufgegeben.

hoffe du verstehst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 23:20
In Antwort auf lale_11875272

Er hat sie eben nicht beantwortet
weil die frage heißt: warum geht ihr euren Frauen/Freundinen fremd, ... Was sind die Gründe?

die gründe der frau zuzuschieben lassen eben wieder fragestellungen offen die mit seiner antwort eben nicht beantwortet werden.

dann schiebt er die verantwortung auf die frauen ab, das kann so nicht sein, nur weil er sich mit SICH nicht auseinandersetzen will, warum er/ oder die männer fremd gehen wollten. der/die threadschreiberin will nicht wissen an wessen schuld es lag. diese kleine unterscheidung ist doch ausschlaggebend. man kann nicht in einer beziehung einem die schuld und die verantwortung zuschieben, dazu gehören schließlich zwei.

umgekehrt wenn ich sage mein freund ist zickig, mein freund ist nicht nett und nicht immer offen in seinem zeitmanagement für mich etc, dann rede ich doch mit ihm (wenn ich ihn noch liebe) oder sage ihm verpiss dich wenn es nicht klappt, aber ich sage nicht heh du solltest immer bereit, zeit haben und nicht zickig sein... dann frage ich doch nach den gründen.
was soll das denn dann für eine liebe sein. und gebe ich mir dann den freibrief für eine affaire. weil sie nicht so will wie ich es meine. dann schließe ich ab mit der beziehung wenn auch nur mental und hege keinerlei emotionen mehr mit ihr/ihn zu einer lösung zu kommen.

naja du/ er denkst eben anders. aber das funktioniert eben nicht so.

wenn ich mit meinem partner schwierigkeiten habe dann frage ich mich doch warum ich fremdgehe, warum ich das tue, warum ich bereit dazu bin, dann habe ich doch auch meinen teil dazu beigetragen, weil ich dann so an keiner lösung mehr teilhaben will. dann habe ich es aufgegeben.

hoffe du verstehst

Tolle Ecke hier...
Also, wenn ich sowas hier alls lese, dann muss ich manchmal fast heulen.....vor lachen...

Wenn Frauen nicht:
a)regelmäßig die Beine breit machen
b)jeden Mittag kochen
c)putzen, Wäsche waschen
d)die Langeweile des Mannes beseitigen
e)mit Männern Pornos gucken wollen
f)das Bier kalt stellen wenn irgenwelche schmierigen,schwitzenden,idiotischen "aber ach so tollen Freunde)zum Fussball gucken kommen
...
...
...
dann wird eben fremd gegangen....ist das für uns Frauen denn so schwer zu verstehen?????
...
...
...
JAAAAAAAAAA!!!!!!!
...
...
...
Ich versteh sowas nicht, wenn ich meinen Partner liebe, eine harmonische Beziehung mit ihm führe, dann kann ich ihm extravagante Sachen nur schmackhaft machen und gut is oder er wills nicht und ich lass es bleiben...Punkt...

Was ist denn so schwer treu zu bleiben???

Ich sag ja, wie kleine Kinder...

Meine Freudin/Frau will mir:

a)keinen b*l*a...
b)mir nichts kochen
c)nicht putzen
d)keinen deep throat geben
e)bla
f)bla,

aber ich brauch das unbedingt und kann nicht drauf verzichten, weils ja Lebensnotwendig ist *heul*flenn*blädder*

Wenn ich überlege, was ich an sexuellen Dingen aufgegen habe, weils die armen Würstchen nicht machen wollten, aber selber haben wollten...*is zum heulen*

Und das war noch nicht mal spektakulär....

Aber ich bin ja nicht so, denn was ich von meinem Freund nicht bekomme, kriegt er auch nicht von mir und basta....Ausrufezeichen...

Und ich bin ja erst Recht nicht so, denn wenn mein Freund mir fremdgeht und ich finde es raus, dann ist es ja nicht schlimm und ich lass die "Beziehung" weiter laufen und da ich anpassungsfähig bin, Vergelte ich "Gleiches mit Gleichem" und wenn der liebe Noch-Freund es dann zu tiefst verletzt "zufällig" rausfindet und totunglücklich ist und wie schon einmal auf den Knien vor mir rumrutscht und sich die Seele ausheult und sich auf die Schiene setzt, weil er jetzt keinen Sinn mehr fürs Leben hat, dann tuts mir ja "sooo" leid und schick ihn dann zum Teufel.

Ja und dann, erfreu ich mich wieder am Singleleben und lass mich von solchen Idioten garnicht mehr stören, weil die für mich dann einfach nicht mehr existieren, egal wie oft sie noch angekrochen kommen (so 20-Mal...)

So ist das Leben auch wieder lebenswert....


Jetzt habe ich seit fast drei Jahren einen neuen Partner, ein gesundes 7 Monate altes Baby. Dieser Partner ist zu 95% ein super Kerl. Mit dem kann ich Mist machen, Spaß haben, super Sex haben, diskutieren, Partys feiern usw...
aber natürlich hat auch er eine Macke....

*war ja klar*

er guckt Pornos und das ist für mich scheiße, weil ich einfach erniedrigent finde, für Frauen, was ise manchmal anstellen müssen, um in der Männerwelt anerkannt zu werden, im Mittelpunkt zu stehen, ihre Familie zu ernähren, sich selbst über Wasser zu halten usw....

und da ich ihn schon einige Male erwischt habe, wie er sich solche Teile reinzieht (das letzte Mal, als ich 7 Monat schwanger war)*booaahh könnt ich kotzen* habe ich ihm gesagt, dass es garantiert nur noch einmal passieren wird, dass ich ihn erwische und dann weiß er wo die Tür ist,

denn die ist dann zu und seine Sachen stehen davor....

Viel Spass noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2006 um 23:22
In Antwort auf kinga_12145283

Tolle Ecke hier...
Also, wenn ich sowas hier alls lese, dann muss ich manchmal fast heulen.....vor lachen...

Wenn Frauen nicht:
a)regelmäßig die Beine breit machen
b)jeden Mittag kochen
c)putzen, Wäsche waschen
d)die Langeweile des Mannes beseitigen
e)mit Männern Pornos gucken wollen
f)das Bier kalt stellen wenn irgenwelche schmierigen,schwitzenden,idiotischen "aber ach so tollen Freunde)zum Fussball gucken kommen
...
...
...
dann wird eben fremd gegangen....ist das für uns Frauen denn so schwer zu verstehen?????
...
...
...
JAAAAAAAAAA!!!!!!!
...
...
...
Ich versteh sowas nicht, wenn ich meinen Partner liebe, eine harmonische Beziehung mit ihm führe, dann kann ich ihm extravagante Sachen nur schmackhaft machen und gut is oder er wills nicht und ich lass es bleiben...Punkt...

Was ist denn so schwer treu zu bleiben???

Ich sag ja, wie kleine Kinder...

Meine Freudin/Frau will mir:

a)keinen b*l*a...
b)mir nichts kochen
c)nicht putzen
d)keinen deep throat geben
e)bla
f)bla,

aber ich brauch das unbedingt und kann nicht drauf verzichten, weils ja Lebensnotwendig ist *heul*flenn*blädder*

Wenn ich überlege, was ich an sexuellen Dingen aufgegen habe, weils die armen Würstchen nicht machen wollten, aber selber haben wollten...*is zum heulen*

Und das war noch nicht mal spektakulär....

Aber ich bin ja nicht so, denn was ich von meinem Freund nicht bekomme, kriegt er auch nicht von mir und basta....Ausrufezeichen...

Und ich bin ja erst Recht nicht so, denn wenn mein Freund mir fremdgeht und ich finde es raus, dann ist es ja nicht schlimm und ich lass die "Beziehung" weiter laufen und da ich anpassungsfähig bin, Vergelte ich "Gleiches mit Gleichem" und wenn der liebe Noch-Freund es dann zu tiefst verletzt "zufällig" rausfindet und totunglücklich ist und wie schon einmal auf den Knien vor mir rumrutscht und sich die Seele ausheult und sich auf die Schiene setzt, weil er jetzt keinen Sinn mehr fürs Leben hat, dann tuts mir ja "sooo" leid und schick ihn dann zum Teufel.

Ja und dann, erfreu ich mich wieder am Singleleben und lass mich von solchen Idioten garnicht mehr stören, weil die für mich dann einfach nicht mehr existieren, egal wie oft sie noch angekrochen kommen (so 20-Mal...)

So ist das Leben auch wieder lebenswert....


Jetzt habe ich seit fast drei Jahren einen neuen Partner, ein gesundes 7 Monate altes Baby. Dieser Partner ist zu 95% ein super Kerl. Mit dem kann ich Mist machen, Spaß haben, super Sex haben, diskutieren, Partys feiern usw...
aber natürlich hat auch er eine Macke....

*war ja klar*

er guckt Pornos und das ist für mich scheiße, weil ich einfach erniedrigent finde, für Frauen, was ise manchmal anstellen müssen, um in der Männerwelt anerkannt zu werden, im Mittelpunkt zu stehen, ihre Familie zu ernähren, sich selbst über Wasser zu halten usw....

und da ich ihn schon einige Male erwischt habe, wie er sich solche Teile reinzieht (das letzte Mal, als ich 7 Monat schwanger war)*booaahh könnt ich kotzen* habe ich ihm gesagt, dass es garantiert nur noch einmal passieren wird, dass ich ihn erwische und dann weiß er wo die Tür ist,

denn die ist dann zu und seine Sachen stehen davor....

Viel Spass noch

PS:Altersunterschied
Ich bin 20 und mein Freund 37 (geschieden ->ich war nicht der Grund<- nur zur Info)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 0:12
In Antwort auf kinga_12145283

PS:Altersunterschied
Ich bin 20 und mein Freund 37 (geschieden ->ich war nicht der Grund<- nur zur Info)

Muckel1834
du bist einfach genial !!! Du gibst jeder Frau Hoffnung.LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 8:22
In Antwort auf lale_11875272

Und gibst du nicht den frauen die schuld
du sagst die frau kann das beeinflussen, also liegt es deiner meinung nach an der Frau ob du/er der mann fremdgeht. das ist eine eindeutige schuldzuweisung.

sie soll:
a) nicht zickig sein
b) keine sexentzug geben
c) nett und umgänglich sein
d) immer bereit für Sex, Zuneignung und Zeit
d) sie soll dem mann die skrupel oder ihm das schlechte gewissen machen.

da kriege ich leider auch das "kotzen". wie steht es mit dir oder den männern zu verhindern dass
a) die frau immer lust hat
b) sie immer nett und umgänglich ist
c) nicht zickig ist (womöglich liegen da auch gründe vor)
d)ihr euch über euer schlechtes gewissen vielleicht mal selbst gedanken macht.

grüße

Klasse Argumentation
"kann das beeinflussen ... eindeutige schuldzuweisung."

Daraus folgt, weil Du es beeinflussen kannst, ob der Penner am Hauptbahnhof keine Wohnung hat oder nicht (Du könntest ihn bei Dir aufnehmen), bist Du an seiner Situation schuld? Dann bist Du auch schuld, wenn irgendwo auf der Welt einer verhungert, weil das kannst Du auch beeinflussen. Weibliche Logik?

Vieleicht solltest Du Dich besser mal über ein paar gesunde Tips freuen, anstatt jeden Ratschlag per se als Anschuldigung und fiese Forderung zu interpretieren. Ich denke nämlich, die sind gar nicht so schlecht. Die meisten gehen fremd, weil sie etwas in der Beziehung vermissen.

Allerdings in manchen Fällen kann man auf wirklich von der "Schuld" bei der Frau sprechen - z.B. wenn sie ihre ehelichen Pflichten (Sex in der Ehe) zuerst nicht erfüllt, bevor er seine nicht erfüllt (Treu zu bleiben).
Und - ganz ehrlich - wenn ich meiner Freundin permanent absagen erteile, meine Liebe zu ihr offen anzweifle oder lange keinen Sex mit ihr will - ich würde die Schuld auch bei mir sehen, wenn sie dann plötzlich einen anderen hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 8:32

Bei mir
Ich hatte eine Freundin die 5 Monate keinen Sex wollte (damals ich: 20, sie 17). Dazu kam, dass sie ständig Probleme hatte (richtig zickig), alles immer genau ihrer Nase nach gehen musste und sich nach einem Streit von einem guten Kumpel (vor meinen Augen) trösten lies (in seinen Armen lag). Trotzdem war ich verrückt nach ihr und dachte immer, das sich das irgendwann verbessern müsste.

Eine andere wirklich liebe Frau wollte was von mir - ich habe ihr aus Anstand zunächst abgesagt. Später hat meine Freundin mich zum 10. Mal wieder aus fadenscheinigen Gründen bei einer Verabredung versetzt. Dann hab ich die andere angerufen und bin zu ihr gefahren...


Deine Frage: "Wie muss eine Frau sein, bzw. was muss sie tun, damit ihr NICHT fremdgeht????!!!!!! "

Meine Antwort: SO NICHT.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 8:58

Deine Antwort
echt schwach, sorry! Aber so was kann ich nicht für ernst nehmen

ich denke mal, dass jeder die Gelegenheit dazu hat. Muss dann jeder fremdgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 10:10
In Antwort auf boby1978

..
Die Frage war "wie kann Frau es beeinflussen". Ich habe das beantwortet, und bekomme von Dir lediglich "Weil Männer IMMER den anderen die Schuld geben... " zu hören. Wie hätte man die Frage denn sonst überhaupt beantworten sollen?

Und, JA, Frau KANN das beeinflussen, ob ein Mann fremdgeht oder nicht. Denn wenn Frau zickig ist, ihren Typen mit Sexentzug erpressen will, monatelang keine Lust hat, dann braucht sie sich nicht wundern, wenn er sich den Sex halt ohne Gewissensbisse woanders holt.

Wenn sie dagegen nett und umgänglich ist, und keine essentiellen Bedürfnisse (Sex, Zuneigung, Zeit) offenlässt, wird es dem Mann wesentlich schwerer fallen fremdzugehen (oder zumindest hätte er dann Skrupel und ein schlechtes Gewissen).

Wenn ich jetzt "immer anderen die Schuld geben..." lese, könnte ich kotzen, denn die Beitragsschreiberin hat ja explizit gefragt, wie sie das Fremdgehen verhinden kann. So - hier ist eine Antwort.

Du bist nicht weniger zickig...
... wie eine durchschnittliche Frau. Das sehe ich an Deinem Beitrag. Vielleicht will Deine Freundin genau deshalb nicht mit Dir schlafen.

Du gehst regelmäßig in die Luft, wenn ich Dir schreibe: Ich würde IHN danach genauso betrügen. Das kannst Du nämlich gar nicht ab. Und genau das ist aber mein Ziel. Dass DU selber zu spüren bekommst, wie es sich anfühlt, wenn man betrogen wird.

In einer Ehe würde ich mich wegen eines Betruges heute bestimmt nicht mehr trennen. Aber wenn ich dann einen Mann treffe, der mir gefällt, dann wäre er fällig - ohne schlechtes Gewissen meinem Mann gegenüber - so einfach ist das...

Wenn die Frauen mehr und mehr so denken und handeln würden, dann wären die Männer vorsichtiger mit Sprüchen wie Deinen...

PS Ich finde Deine Ausdrucksweise übrigens sehr primitiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2006 um 10:25
In Antwort auf zoe_12699717

@anne
Du haste den Nagel auf den Kopf getroffen...
Habe schon öfters überlegt ob ich nicht die Chance ergreifen sollte die (noch)-freundin kennenzulernen... Aber irgendwie habe ich auch Angst davor. Schluß gemacht habe ich, aber nur für ne Woche, habe es nicht ausgehalten...
Und mit nem andern ins Bett gehen könnte ich nicht,denn ich liebe ihn...

lg

Wieso nicht?
Hallo Lioness, lass Dir das nicht entgehen. Erstens, macht das Deinem ganzen Kopf-Kino eine Ende, weil Du die andere Person mit all ihren Makeln vor Dir siehst und zweitens jagt das Deinem Mann einen solchen Schrecken ein, dass unter Umständen sein Schwänzchen keinen Ton mehr von sich gibt. Nichts scheut ein Mann mehr als Frauen, die sich plötzlich verbünden...

Ich glaube, dass die Solidarisierung unter den Frauen den Schmerz einfach wegnimmt, denn Frauen reden ziemlich deutlich über den Mann - und das scheut ein Mann wie der Teufel das Weihwasser. Los, ruf sie an, lad sie ein!

Eine sehr sehr gute Freundin hat nach ihrer Trennung seine erste Frau (die angeblich das allerletzte gewesen sein soll) kontaktiert. Wahre Welten haben sich aufgetan, denn die beiden wurden super Freundinnen, gingen zusammen essen und lachten sich halbtot über den Blödmann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 14:26
In Antwort auf teal_12275734

Muckel1834
du bist einfach genial !!! Du gibst jeder Frau Hoffnung.LG

Danke, danke *verbeug*
Aber ist es denn nicht wirklich so? In vielen Fällen schon...es läuft nur über "Geben und Nehmen" und wenns nicht klappt kriegt sie halt nichts mehr, weil sie nicht gibt und dann kriegts ne Andere....Manchmal echt traurig aber wahr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 17:06

Hallo
Oh du tust mir richtig laid, warum trennst du dich dann nichtdann kannst du dir doch soviel sex holen wie du willst du armer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2006 um 17:35

Die Antwort
Hi,bin zwar eine Frau, aber ich denke das Männer (und Frauen) das machen weil sie von ANDEREN Frauen begehrt werden möchten. Das hat dann absolut nichts mit dem momentanen Partner zu tun!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 2:12

Wortwahl...
Deine Frage könnte auch an Frauen gestellt werden.
Besser wäre:
warum Menschen so sind.

Weil sie keine Engel sind, oft zu schwach einer Versuchung zu widerstehen.
Wer wert auf inneren Wachstum legt, lernt seine Triebe zu beherrschen und wird nicht mehr von seinen Trieben beherrscht.

(Trieb = jedem Antrieb, jedem Wunsch nachzugeben/nachzugehen)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2006 um 12:29

Oh du bist so gut
danke das du mir zeigst da ich nicht richtig deutsch schreiben kann das ist sehr nett von dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 16:06
In Antwort auf hajna_12439035

Die Antwort
Hi,bin zwar eine Frau, aber ich denke das Männer (und Frauen) das machen weil sie von ANDEREN Frauen begehrt werden möchten. Das hat dann absolut nichts mit dem momentanen Partner zu tun!

Ich muss..
..ein bisschen wiedersprechen. Ich hätte es auch nie für mölich gehalten, dass ich meinen Mann betrüge, aber dann hat er sich so dermaßen rar gemacht (Arbeit) und wenn er zu Hause ist keift er nur rum, den Rest der Zeit pennt er, am Wochenende pennt er fast durch, Sex völlige Fehlanzeige usw. Nun kann man sagen "der arme Mann, die Arbeit frisst ihn auf", ja, aber ist das meine Schuld? Ich bin selbst 55 Std. die Woche berufstätig. Ich habe versucht, ihn zu unterstützen, ihm mölichst viel abzunehmen, ihm immer was zu kochen, es ihm schön zu machen usw., habe Folien für seine Vorträge gemacht und ein Riesenbuch zusammengeschrieben, und trotzdem ist er nur am Meckern und unerträglich. Sorry, aber als sich da der Kollege angenähert hat, hatte ich nicht wirklich ein großartig schlechtes Gewissen. Zu rosigen Zeiten hätte er es sicher nicht so leicht gehabt bei mir.
Magali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2006 um 17:19

Wir..
...haben vor 2 Jahren gebaut und haben uns die letzten 10 J. sehr sehr gut verstanden, ich hoffe halt, dass das nur eine (beiderseitige) Phase ist. Er ist gerade befördert worden (Abt.leiter) und ich habe halt die Hoffnung, dass er das mit der Zeit auf die Reihe kriegt mit dem Stress und der Verantwortung. Ich liebe ihn ja auch noch sehr, aber so komisch es klingt, die Affäre tut richtig gut und führt dazu, dass ich zu Hause gelassener und verständnisvoller sein kann. Vorher hätte ich permanent in die Luft gehen können.
Magali

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2006 um 19:25

Perfekt
Niemand ist Perfekt und keiner kann immer alles haben aber trotzdem sehnt man(n)/Frau sich danach. Ich denke das die ansprüche sich mit den Jahren ändern aber es heisst ja nicht umsonst man soll für die liebe kämpfen, oder mit ihr wachsen!

grüsse einer jungen dame

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 22:34
In Antwort auf myf_11895328

Wieso nicht?
Hallo Lioness, lass Dir das nicht entgehen. Erstens, macht das Deinem ganzen Kopf-Kino eine Ende, weil Du die andere Person mit all ihren Makeln vor Dir siehst und zweitens jagt das Deinem Mann einen solchen Schrecken ein, dass unter Umständen sein Schwänzchen keinen Ton mehr von sich gibt. Nichts scheut ein Mann mehr als Frauen, die sich plötzlich verbünden...

Ich glaube, dass die Solidarisierung unter den Frauen den Schmerz einfach wegnimmt, denn Frauen reden ziemlich deutlich über den Mann - und das scheut ein Mann wie der Teufel das Weihwasser. Los, ruf sie an, lad sie ein!

Eine sehr sehr gute Freundin hat nach ihrer Trennung seine erste Frau (die angeblich das allerletzte gewesen sein soll) kontaktiert. Wahre Welten haben sich aufgetan, denn die beiden wurden super Freundinnen, gingen zusammen essen und lachten sich halbtot über den Blödmann...

Stop
Nein sich mit der Geliebten "zu verbünden" kann ziemlich in die Hose gehen. Wenn nämlich beide Frauen nicht an einem Strang ziehen und eine versucht das Positive bzw. den Mann für sich rauszupicken, kommt eine Lawine ins Rollen ... Lieber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 22:39

Fremdgehen
Wenn Männer fremdgehen wollen, dann gehen sie fremd. Sie können zu Hause die tollste Frau haben, viel und guter Sex und trotzdem gehen sie fremd. Ich weiß wovon ich rede. Männer sind Jäger und Sammler. Das liegt nun mal in ihren Genen. Und es gibt Männer, die brauchen das für ihr Ego, dass sie leider nicht nur mit ihrer eigenen Frau schlafen, sondern auch anderen Frauen beweisen können, was sie doch für ein toller Hecht sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 19:37
In Antwort auf nea_11881619

Fremdgehen
Wenn Männer fremdgehen wollen, dann gehen sie fremd. Sie können zu Hause die tollste Frau haben, viel und guter Sex und trotzdem gehen sie fremd. Ich weiß wovon ich rede. Männer sind Jäger und Sammler. Das liegt nun mal in ihren Genen. Und es gibt Männer, die brauchen das für ihr Ego, dass sie leider nicht nur mit ihrer eigenen Frau schlafen, sondern auch anderen Frauen beweisen können, was sie doch für ein toller Hecht sind.

Der Tolle Hecht
ja, damit hast du nicht unrecht. Kann dies nur bestätigen. Eigenartige Spezis )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. November 2006 um 19:40
In Antwort auf nea_11881619

Fremdgehen
Wenn Männer fremdgehen wollen, dann gehen sie fremd. Sie können zu Hause die tollste Frau haben, viel und guter Sex und trotzdem gehen sie fremd. Ich weiß wovon ich rede. Männer sind Jäger und Sammler. Das liegt nun mal in ihren Genen. Und es gibt Männer, die brauchen das für ihr Ego, dass sie leider nicht nur mit ihrer eigenen Frau schlafen, sondern auch anderen Frauen beweisen können, was sie doch für ein toller Hecht sind.

Nicht alle
mein verh. schwarm, hat sich gegen das fremdgehen und für seine frau entschieden.
ob das so bleibt oder er irgendwann doch bei mir antanzt ums ex zu haben, müsste man abwarten, aber er hatt so oft seine chance bei mir, und hat sie nciht genutzt, obwohl er heiß auf mich war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 13:40
In Antwort auf myf_11895328

Wieso nicht?
Hallo Lioness, lass Dir das nicht entgehen. Erstens, macht das Deinem ganzen Kopf-Kino eine Ende, weil Du die andere Person mit all ihren Makeln vor Dir siehst und zweitens jagt das Deinem Mann einen solchen Schrecken ein, dass unter Umständen sein Schwänzchen keinen Ton mehr von sich gibt. Nichts scheut ein Mann mehr als Frauen, die sich plötzlich verbünden...

Ich glaube, dass die Solidarisierung unter den Frauen den Schmerz einfach wegnimmt, denn Frauen reden ziemlich deutlich über den Mann - und das scheut ein Mann wie der Teufel das Weihwasser. Los, ruf sie an, lad sie ein!

Eine sehr sehr gute Freundin hat nach ihrer Trennung seine erste Frau (die angeblich das allerletzte gewesen sein soll) kontaktiert. Wahre Welten haben sich aufgetan, denn die beiden wurden super Freundinnen, gingen zusammen essen und lachten sich halbtot über den Blödmann...

Dann lies dir
mal die Antworten hier durch, die i. mir hier anhören durfte, als i. der betrogen Ehefrau eine Brief geschickt habe, um ihr die Augen zu öffnen, steht unter "wie reagiert betrogene Ehefrau"
denn genau das find i. auch, die Frauen sollten sich in Ruhe hinsetzen und sich unterhalten und dann sollte jede für sich entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 13:54

Ich glaube, die Männer arbeiten zu wenig...
... wenn sie mehr zu tun hätten, würden sie für so etwas auch keine Zeit finden...

Also Frauen: Brummt den Männern Eure Arbeit auf...

Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 14:02

Fremdgehen
es gibt so viele Gründe fürs Fremdgehen wie es untreue Männer und Frauen gibt!

Also auch kein Patentrezept für Deine Frage.

Lies mal die vielen Threads hier im Forum, dann siehst Du das die meisten Fälle von Untreue eben nicht in einer super Beziehung auftreten. Wobei Deine Beschreibung einer super Beziehrung extrem oberflächlich ist. Die Qualität und Beständigkeit einer Beziehung hat nur wenig mit Sex oder Aussehen zu tun.

Wenn die Beziehung auf beiden Seiten von Achtung voreinander geprägt ist, wenn beide das WIR vor das ICH stellen und damit das Geben und Nehmen ein Gleichgewicht bilden, dann ist die Wahrscheinlichkeit für Fremdgehen ziemlich gering. Natürlich gibt es Versuchungen, und wer sie nicht spürt ist kein lebendiger Mensach mehr. Aber wenn ich meinem Partner nicht weh tun will, werde ich für etwas Abwechslung nicht die Hälfte meines Lebens aufs Spiel setzen.

Also wie ist meine Frau, da ich nicht fremdgehe:

* sie achtet mich als Mensch und als Mann
* sie ist ehrlich in ihren Gefühlen zu mir, d.h. sie zeigt mir deutlich was ihr gefällt und was ihr nicht gefällt
* sie ist nicht eifersüchtig, aber auch nicht gleichgültig meinem Mannsein gegenüber
* sie erwartet nicht, daß ich ihr ihre Wümsche und Gedanke von den Lippen lese sondern sie sagt deutlich was sie von mir erwartet (und verhindert damit Enttäuschungen über meine schlechten Ergebisse beim Gedankenlesen)

Und all das natürlich auch ungekehrt (damit meine Frau nicht fremdgeht)

Hans

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2006 um 17:50
In Antwort auf girly2505

Dann lies dir
mal die Antworten hier durch, die i. mir hier anhören durfte, als i. der betrogen Ehefrau eine Brief geschickt habe, um ihr die Augen zu öffnen, steht unter "wie reagiert betrogene Ehefrau"
denn genau das find i. auch, die Frauen sollten sich in Ruhe hinsetzen und sich unterhalten und dann sollte jede für sich entscheiden.

@ Girly
hast du nicht gesagt die ehefrau hat den brief nicht bekommen?

und du wolltest dich austauschen?

war es nicht eher so, dass du deinen lover loswerden wolltest? von austausch war doch gar nicht die rede, oder?

und als sie dich die ehefrau anrief hast du aufgelegt...war das nicht so?

sadie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2006 um 20:00
In Antwort auf nea_11881619

Fremdgehen
Wenn Männer fremdgehen wollen, dann gehen sie fremd. Sie können zu Hause die tollste Frau haben, viel und guter Sex und trotzdem gehen sie fremd. Ich weiß wovon ich rede. Männer sind Jäger und Sammler. Das liegt nun mal in ihren Genen. Und es gibt Männer, die brauchen das für ihr Ego, dass sie leider nicht nur mit ihrer eigenen Frau schlafen, sondern auch anderen Frauen beweisen können, was sie doch für ein toller Hecht sind.

Ich
finde das bescheuert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 17:22

Das ist aber extrem kurz gedacht....
Das Gerhirn des Menschen besteht aber nicht nur aus dem Cortex,sondern auch aus den Bereichen wo die Triebe,Libido und Instinkte verankert sind,egal ob Mann oder Frau.
Wer glaubt,daß Menschen stets erst denken und dann handeln,hat im Biologieunterricht,in Gechichte,Politik
und ganz allgemein im Leben nicht aufgepasst.
Es ist schlicht oft umgekehrt.
Ich empfehle zur Lektüre :
Robin Baker : Krieg der Spermien: Weshalb wir lieben und leiden, uns verbinden

Die Instinkte von Männern und Frauen sind gerade im Bereich Partnerwahl und Sexualität nun mal extrem verschieden.Wer kann das leugnen ?
Ich bin ein Mann und brauche keine Entschuldigung
für meine Sexualität.Ich mag sie so wie sie ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2012 um 17:39
In Antwort auf kinga_12145283

Tolle Ecke hier...
Also, wenn ich sowas hier alls lese, dann muss ich manchmal fast heulen.....vor lachen...

Wenn Frauen nicht:
a)regelmäßig die Beine breit machen
b)jeden Mittag kochen
c)putzen, Wäsche waschen
d)die Langeweile des Mannes beseitigen
e)mit Männern Pornos gucken wollen
f)das Bier kalt stellen wenn irgenwelche schmierigen,schwitzenden,idiotischen "aber ach so tollen Freunde)zum Fussball gucken kommen
...
...
...
dann wird eben fremd gegangen....ist das für uns Frauen denn so schwer zu verstehen?????
...
...
...
JAAAAAAAAAA!!!!!!!
...
...
...
Ich versteh sowas nicht, wenn ich meinen Partner liebe, eine harmonische Beziehung mit ihm führe, dann kann ich ihm extravagante Sachen nur schmackhaft machen und gut is oder er wills nicht und ich lass es bleiben...Punkt...

Was ist denn so schwer treu zu bleiben???

Ich sag ja, wie kleine Kinder...

Meine Freudin/Frau will mir:

a)keinen b*l*a...
b)mir nichts kochen
c)nicht putzen
d)keinen deep throat geben
e)bla
f)bla,

aber ich brauch das unbedingt und kann nicht drauf verzichten, weils ja Lebensnotwendig ist *heul*flenn*blädder*

Wenn ich überlege, was ich an sexuellen Dingen aufgegen habe, weils die armen Würstchen nicht machen wollten, aber selber haben wollten...*is zum heulen*

Und das war noch nicht mal spektakulär....

Aber ich bin ja nicht so, denn was ich von meinem Freund nicht bekomme, kriegt er auch nicht von mir und basta....Ausrufezeichen...

Und ich bin ja erst Recht nicht so, denn wenn mein Freund mir fremdgeht und ich finde es raus, dann ist es ja nicht schlimm und ich lass die "Beziehung" weiter laufen und da ich anpassungsfähig bin, Vergelte ich "Gleiches mit Gleichem" und wenn der liebe Noch-Freund es dann zu tiefst verletzt "zufällig" rausfindet und totunglücklich ist und wie schon einmal auf den Knien vor mir rumrutscht und sich die Seele ausheult und sich auf die Schiene setzt, weil er jetzt keinen Sinn mehr fürs Leben hat, dann tuts mir ja "sooo" leid und schick ihn dann zum Teufel.

Ja und dann, erfreu ich mich wieder am Singleleben und lass mich von solchen Idioten garnicht mehr stören, weil die für mich dann einfach nicht mehr existieren, egal wie oft sie noch angekrochen kommen (so 20-Mal...)

So ist das Leben auch wieder lebenswert....


Jetzt habe ich seit fast drei Jahren einen neuen Partner, ein gesundes 7 Monate altes Baby. Dieser Partner ist zu 95% ein super Kerl. Mit dem kann ich Mist machen, Spaß haben, super Sex haben, diskutieren, Partys feiern usw...
aber natürlich hat auch er eine Macke....

*war ja klar*

er guckt Pornos und das ist für mich scheiße, weil ich einfach erniedrigent finde, für Frauen, was ise manchmal anstellen müssen, um in der Männerwelt anerkannt zu werden, im Mittelpunkt zu stehen, ihre Familie zu ernähren, sich selbst über Wasser zu halten usw....

und da ich ihn schon einige Male erwischt habe, wie er sich solche Teile reinzieht (das letzte Mal, als ich 7 Monat schwanger war)*booaahh könnt ich kotzen* habe ich ihm gesagt, dass es garantiert nur noch einmal passieren wird, dass ich ihn erwische und dann weiß er wo die Tür ist,

denn die ist dann zu und seine Sachen stehen davor....

Viel Spass noch

Viele Frauen fahren doch eine Doppelmoral...
Was ich tue (selbst wenn ich fremdgehe) ist gut,
was Männer tun ist grundsätzliche scheisse.

Wenn ich das so lese,dann könntest du dir sicher sein,
das dein Leben mit mir die Hölle wäre,oder aber ich würde
von selbst das weite suchen.
Wenn ich Porno gucken will,dann tue ich das.
Egal ob du das verstehen würdest,ob es dir passen würde
oder sonstwas......
Und ob du mich aus einer gemeinsam bezahlten Wohnung
schmeissen könntest,würden wir dann mal sehen.
Anscheinend hast dus nur mit Waschlappen zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2012 um 16:27

Es gibt Männer und Frauen
die treu sind, es gibt andere, die fremdgehen.
Tja, woran mag das liegen?

Es liegt in erster Linie an den Menschen selber.
Manche wollen Abwechslung, anderen fehlt etwas in einer Beziehung... Manche gehen Affären bewusst ein, für andere spielt die Gelegenheit eine Rolle... Sex oder doch Gefühle, Bestätigung oder doch mehr?
Es kann soooo vieles dahinterstecken.
Es ist sehr, sehr kompliziert diese Frage zu beantworten.

Für jeden Menschen, gibt es ein anderes WARUM sie es tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook