Forum / Liebe & Beziehung

Frage an die Männer ...

10. Dezember 2019 um 17:04 Letzte Antwort: 11. Dezember 2019 um 11:57

Hallo ihr Lieben!

Ich haba mal eine Frage überwiegend an dir Männer unter uns. 

Wieso sind Männer in einer Beziehung schnell überfordert und vor allem wieso reagieren sie dann mit Funkstille, schweigen und einer ich bin überfordert, ich weiß nicht mehr ob ich dich will Haltung also eher die fluchtartigen Haltung?!

Wenn ich so überlege als Frau, würde ich diese Haltung einnehmen, dann weil ich mein Gegenüber einfach nicht mehr will bzw. Genug von ihm habe und gucken will ob es durch Distanz wieder besser wird wobei das noch nie der Fall war. Die Luft war halt raus. Ich kenne auch eine Frau die es genauso macht, die sich dann einfach wochenlang nicht zurück meldet und die Männer dann im Ungewissen lässt ob sie überhaupt noch will. Aber das ist bei Frauen wohl eher selten oder?

Steckt da nur Gemütlichkeit der Männer hinter, dass sie sich nicht damit auseinander setzen wollen? Oder hoffen sie dass sie die Dame so stressfreier loswerden? 

Lieben Gruß 
Bella 😁

Mehr lesen

10. Dezember 2019 um 17:15

Ich denke nicht, dass man das auf Männer pauschalisieren kann. Ich trage gerne alle Konflikte aus, bin eher ein Harmoniemensch, hab das aber auch erst mit der zeit gelernt. Nur beleidigt war ich im Prinzip kaum.

Also wieso die dann so beleidigt sind, keine Ahnung oder sie sind nur Konfliktscheu.
Als gegenüber kann man nur versuchen das Gespräch zu suchen, wenn das nicht klappt, kann man wohl nicht viel tun. Hat wohl auch mit Egoistischem Verhalten zu tun.

Gefällt mir

10. Dezember 2019 um 19:28
In Antwort auf bella6207

Hallo ihr Lieben!

Ich haba mal eine Frage überwiegend an dir Männer unter uns. 

Wieso sind Männer in einer Beziehung schnell überfordert und vor allem wieso reagieren sie dann mit Funkstille, schweigen und einer ich bin überfordert, ich weiß nicht mehr ob ich dich will Haltung also eher die fluchtartigen Haltung?!

Wenn ich so überlege als Frau, würde ich diese Haltung einnehmen, dann weil ich mein Gegenüber einfach nicht mehr will bzw. Genug von ihm habe und gucken will ob es durch Distanz wieder besser wird wobei das noch nie der Fall war. Die Luft war halt raus. Ich kenne auch eine Frau die es genauso macht, die sich dann einfach wochenlang nicht zurück meldet und die Männer dann im Ungewissen lässt ob sie überhaupt noch will. Aber das ist bei Frauen wohl eher selten oder?

Steckt da nur Gemütlichkeit der Männer hinter, dass sie sich nicht damit auseinander setzen wollen? Oder hoffen sie dass sie die Dame so stressfreier loswerden? 

Lieben Gruß 
Bella 😁

Wie dawnclaude auch, habe ich das eher andersrum erlebt. Sorry!
Was könnte somit ganz grundsäztlich zu dieser Form des Abbruchs führen?

An erster Stelle das Unvermögen über sich, seine Wünsche, die Stärken und die Schwächen sprechen zu können. Oftmals verbunden mit Scham oder falschem Stolz. Nur die wenigsten wollen wissentlich jemanden verletzen, mit dem sie auch (oder vorallem) gute Zeiten hatten. Fehlen dann die Instrumente und die Erfahrungen, ehrlich und wertschätzend zu kommunizieren, kommt es zur Flucht.
Im weiteren die Gründe oder Mutmassungen, wieso es plötzlich doch nicht mehr reicht und die Gefühle weg sind. Je banaler und öberflächlicher, desto schwieriger ist es zu erklären, auch vor sich selbst.
Dann die Geheimnisträger. Oftmals stark nach aussen und schwach nach innen. Es wird peinlich und die schnelle Flucht zum vermeintlich letzten Weg.
Schliesslich Übergriffigkeit. Manchmal bleibt nur das Abtauchen, das Schweigen, wenn ein Gegenüber einfach nicht sehen, hören und akzeptieren will.

Somit liegt es an der fehlenden Balance, einem grossen Ungleichgewicht.  Einer oder eine war stets bereiter, enthusiastischer, verpflichtender, bindender, damit für den anderen aber auch (über-)fordernder. Und es spielen selbstverständlich Moral, Erziehung, Erfahrung und die Lebensumstände mit hinein. Fühlt sich jemand in einer ausweglosen Situation, gehen Funkstille und Suizid ja auch sehr nahe.  

Spezifisch zu uns Männern fällt mir eigentlich nur ein, dass wir simpel gestrickt sind und schnell von Liebe sprechen, obwohl wir gar nicht Liebe meinen. Dass kann sich schnell entlarven und für manchen dann auch verdammt unangenehm anfühlen. Ich denke in diesem Zusammenhang, dass die beliebte Frage der Frauen, wieso bist du mit mir zusammen, von vielen Männern nicht ehrlich beantwortet wird oder wurde. 

1 LikesGefällt mir

11. Dezember 2019 um 1:20
In Antwort auf bella6207

Hallo ihr Lieben!

Ich haba mal eine Frage überwiegend an dir Männer unter uns. 

Wieso sind Männer in einer Beziehung schnell überfordert und vor allem wieso reagieren sie dann mit Funkstille, schweigen und einer ich bin überfordert, ich weiß nicht mehr ob ich dich will Haltung also eher die fluchtartigen Haltung?!

Wenn ich so überlege als Frau, würde ich diese Haltung einnehmen, dann weil ich mein Gegenüber einfach nicht mehr will bzw. Genug von ihm habe und gucken will ob es durch Distanz wieder besser wird wobei das noch nie der Fall war. Die Luft war halt raus. Ich kenne auch eine Frau die es genauso macht, die sich dann einfach wochenlang nicht zurück meldet und die Männer dann im Ungewissen lässt ob sie überhaupt noch will. Aber das ist bei Frauen wohl eher selten oder?

Steckt da nur Gemütlichkeit der Männer hinter, dass sie sich nicht damit auseinander setzen wollen? Oder hoffen sie dass sie die Dame so stressfreier loswerden? 

Lieben Gruß 
Bella 😁

krass was du dir gefallen lässt mit der exFrau... und dann ist auch er noch der, der dich ignoriert.   

nein nicht krass... eher traurig

Gefällt mir

11. Dezember 2019 um 10:11
In Antwort auf carina2019

krass was du dir gefallen lässt mit der exFrau... und dann ist auch er noch der, der dich ignoriert.   

nein nicht krass... eher traurig

Ja das mit der Ex war eigentlich hinterher geklärt, das jetzt war ein anderer Streitpunkt, was ja letztlich dazu führt, dass wir nicht zusammen passen anscheinend. Aber ich verstehe nicht wie man ohne zuklären wie es weiter geht oder ob es wie nun vorbei ist einfach sagt ich bin überfordert ich weiß nicht weiter ich weiß nicht ob ich davonlaufe oder Zeit brauche und dann einfach abtaucht. Nicht mehr reagiert und nicht mehr erreichbar ist und das ohne ein persönliches Gespräch. Und das passiert ja nicht nur mir das habe ich schon öfter gehört. Also ich persönlich finde das doof, egal wie man nun zu dem anderen und das was er tut steht. Schließlich hat man sich ja vor dem Streit noch sehr gern gehabt. Daher meine Frage woran das liegt, dass man so abtaucht und den anderen Part völlig im unwissenden lässt.

Gefällt mir

11. Dezember 2019 um 11:57
In Antwort auf bella6207

Hallo ihr Lieben!

Ich haba mal eine Frage überwiegend an dir Männer unter uns. 

Wieso sind Männer in einer Beziehung schnell überfordert und vor allem wieso reagieren sie dann mit Funkstille, schweigen und einer ich bin überfordert, ich weiß nicht mehr ob ich dich will Haltung also eher die fluchtartigen Haltung?!

Wenn ich so überlege als Frau, würde ich diese Haltung einnehmen, dann weil ich mein Gegenüber einfach nicht mehr will bzw. Genug von ihm habe und gucken will ob es durch Distanz wieder besser wird wobei das noch nie der Fall war. Die Luft war halt raus. Ich kenne auch eine Frau die es genauso macht, die sich dann einfach wochenlang nicht zurück meldet und die Männer dann im Ungewissen lässt ob sie überhaupt noch will. Aber das ist bei Frauen wohl eher selten oder?

Steckt da nur Gemütlichkeit der Männer hinter, dass sie sich nicht damit auseinander setzen wollen? Oder hoffen sie dass sie die Dame so stressfreier loswerden? 

Lieben Gruß 
Bella 😁

Hallo Bella

Ich weiß wie Du das meinst und ich versuche eine vernünftige Antwort zu geben.

Es gibt mehrere mögliche Antworten:

1. Er ist einfach ein Arsch und will eigentlich gar keine Beziehung, vielleicht nur den Sex, die schönen Seiten einer Beziehung.

2. Das ist mein erster Favorit und aus der Erfahrung meines Lebens. Er ist vielleicht einfach nur Feige es mit einer Frau auf Augenhöhe aufzunehmen.

3. Das ist der absolute Favorit, er hat Angst oder ist total verunsichert. Um dieses für ihn vielleicht bisher unbekannte Gefühl nicht länger ertragen zu müssen geht er dem ganzen einfach aus dem Weg.

4. Männer fühlen sich wahnsinnig schnell in ihrer Ehre gekränkt und ziehen Beleidigt von dannen.

5. Mann hat immer Recht und die Kontrolle, sollte das nicht so sein, dann entspricht es nicht seinem Weltbild und er verflüchtigt sich.

Es gibt noch viele Antworten, aber dafür müsste man die Person kennen um irgendwas davon zu zuordnen.
Bei vielen Männern ist da schon in der Kindheit viel falsch gemacht worden, sie haben nie gelernt mit solchen Situationen umzugehen, bzw. über Gefühle, Scham etc. zu reden.

Liebe Grüße
Uwe

Gefällt mir