Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage an die Männer da draußen

Frage an die Männer da draußen

19. März 2016 um 10:40

Mein Freund hat sich von mir getrennt, weil er meint mich nicht lieben zu können. Zwischenmenschlich fühlen wir uns aber so nah und auch körperlich haben wir das Verlangen zueinander. Was könnte ihn also daran hindern, mich nicht zu lieben? Es gibt ja immer einen kleinen Grund. Vielleicht weil er mal äußerte, ich seie zu fixiert auf ihn und nicht gefestigt genug in meinem Leben? Kann das ein Grund sein? Er selber ist sehr sensibel und leidet grad stark an Zukunftsängste. Job läuft nicht, Gesundheitlich angeschlagen.

Mehr lesen

19. März 2016 um 11:21

Bitte was?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 11:25

Möchte ihn nicht verlieren. Ich glaub noch fest an das, was uns verbindet und sehe irgendwo noch eine Chance. Wie verhalte ich mich jetzt am besten ihn gegenüber?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 12:31


Danke für die lieben Worte! Er hat seine Liebe zu mir nie wirklich geäußert. Aber das war ok für mich, weil ich soviel Vertrautheit und nähe von ihm gespürt habe, das sich alles richtig anfühlte. Ich war fester Bestandteil seiner Familie.Er redet nicht gern über Gefühle. Er zieht sich auch gerne mit seinen Problemen allein zurück. Verkriecht sich mit seiner Musik. Vor 2 Wochen hat er mich im Schlaf ganz fest umarmt, geküsst und mir "Ich liebe Dich" gesagt. Er nennt auch meinen Namen dabei. Sowas macht er öfter aber das kommt alles aus seinem Unterbewusstsein. Am nächsten Tag weiß er nie was davon. Ich habs ihm erzählt und dann fing er an nachzudenken und hat schluss gemacht, weil er meint es nicht zu fühlen. Wie passt das zusammen? Ich verstehe es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 13:43

Ich weiß, was du meinst. Ich war letztens selbst in der Situation, das ich das Gefühl hatte " huch, was passiert hier grad? Entliebe ich mich?" Ich hatte Stress auf der Arbeit und mein Freund war ständig krank mit Magenproblemen. Wir hatten beide keine gute Zeit. Aber das legte sich dann auch wieder als er mich fest in den Arm nahm und ich das Gefühl zugelassen habe. Er hat gespürt, das ich distanzierter war. Und auf einmal fühlte sich wieder alles richtig an. Beim Schluss machen sagte er auch, das es in den letzten Jahr ein auf und ab mit den Gefühlen war. Mal denkt er mich zu lieben, mal nicht. Genauso ein auf und ab mit seinem Gemüt und seiner Krankheit. Hängt wahrscheinlich damit zusammen und da grad alles scheisse bei ihm ist... Vielleicht hat sein reden im Schlaf und deren Bedeutung ihn grad selbst zu sehr unter Druck gesetzt .. Oder ich bilde mir alles ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 18:54


Ich liebe ihn sehr. Wollte ihm immer ein halt sein, egal wie schwierig es mit seinen Depris auch mal für mich war. Ja er ist meine wichtigste Person im Leben und ja ich habe nicht ganz so viele Feunde hier, weil ich dazu gezogen bin. Aber ich versuche grad so vieles zu ändern. Habe mich zum Sport angemeldet, habe einen festen Tag in der Woche, mit denen ich mich mit Freundinnen treffe.. Wir haben auch zum Teil den selben Freundeskreis in dem wir uns kennengelernt haben, vielleicht kommt es ihn daher so vor, das ich nur was mit ihm mache. Und wenn er seinen Musikerberuf mit 5 Bands nicht hätte, würde er merken, das seine Leute auch nicht immer so da sind in der Freizeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 19:12


Er spielt in 5 Bands, weil es sein Beruf ist. Ja ich halte mich zurück und warte ab, bis er auf mich zukommt. In der Zeit ordne ich mein Leben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2016 um 19:21


Ja er lebt nur von seinen Auftritten. Keine Show, kein Geld. Und man weiß nie, was der nächste Monat bringt. Ein Monat bekommt er den Glücksrausch, weil er auf Tour ist und dann fällt er wieder in ein tierisches Loch, wenn er 2 Monate zuhause sitzt und nichts neues passiert. Das ist hart. Aber jeder andere Job würde ihn todunglücklich machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2016 um 1:01


Ja das stimmt wohl. Wir sind beide sehr verletzliche Seelen. Eine schwache Seele braucht einen starken Gegenpart. Wird Zeit, das ich wieder Stärke zeige, Früher hatte ich sie, die er so an mir mochte ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Vergangenheit der Fernbeziehung und meines Freundes..
Von: kinga_12050610
neu
20. März 2016 um 0:00
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen