Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage an alle Frauen: Wie definiert Ihr einen "echten" Mann?

Frage an alle Frauen: Wie definiert Ihr einen "echten" Mann?

23. Juli 2011 um 14:22 Letzte Antwort: 31. Mai 2013 um 11:16


Verehrte Damenwelt,

immer wieder lese und höre ich von Frauen, dass die meisten Typen zu weich sind und es keine "echten" Mäner mehr gibt.

Wie würdet Ihr einen echten Mann definieren? Was muss Mann eurer Meinung nach tun, wie soll sich ein Typ verhalten um als echter Mann zu gelten?

1. in der Öffentlichkeit

2. im normalen Beziehungsleben

3. im Schlafzimmer

Ich bitte euch schonungslos ehrlich zu sein und wirklich mal ausführlich auf diese Frage zu antworten. Gebt Beispiele, wie er sich verhalten, was er sagen soll.

Mehr lesen

23. Juli 2011 um 15:19

Also
ich finde nicht dass "die meisten Typen zu weich sind" Eher im Gegenteil. Ein echter Mann ist für mich jemand der Frauen respektiert und auch mal nachgeben kann. Aber ich beantworte mal:

1) Wenn mann mit mir ausgeht sollte er sich wie ein Gentleman verhalten . Damit mein ich nicht unbedingt Tür aufhalten und zum Essen einladen (ist natürlich auch mal schön).
Eher so Sachen wie frau ausreden lassen (ich kanns nicht leiden unterbrochen zu werden), sich nicht dauernd in den Mittelpunkt stellen, nicht an mir rumgrabschen wenn Leute zusehen, sich nicht total besaufen.
Also ich mags nicht wenn man sich für einen Mann schon richtig schämen muss weil er keine Manieren hat. Irgendwelche Beziehungsstreits anfangen wenn man ausgeht ist auch nicht so toll. Jeder sollte von außen bemerken dass mann respektvoll mit mir umgeht und mich schätzt. Achja, ein bisschen schick machen schadet auch nicht.
Das hat mein Freund z.B. nicht so ganz drauf, aber ich sag ihm wenn mich etwas stört und schätze sehr dass er versucht sich mir zuliebe zurückzuhalten. Dass er sich wirklich bemüht rechne ich ihm hoch an und ich finde es auf jeden Fall männlicher als irgendwelches stures Macho-Getue. ("Z.b.: "Waaah, du willst mich verändern und zum Beta-Männchen machen", schon oft gehört, aber ich finde das ist kein "Verändern" sondern einfach grundlegende Höflichkeit und gutes Benehmen, das eigentlich jeder haben sollte, egal ob Mann oder Frau)

2) Im normalen Beziehungsleben ist es mir wichtig, über Konflikte zu reden und Kompromisse zu finden. Rumschreien ist ganz schlecht. Immer ruhig bleiben und auch mal freundlich sagen wenn einen was an der Beziehung stört.
Ein echter Mann wäre in einer Beziehung für mich z.B. jemand, der auch wenn er keine Lust hat trotzdem für mich da ist wenns mir schlecht geht. Der auch mal zugibt dass er sich scheiße verhalten hat und sich entschuldigt (mit Blümchen vieleicht? hihi)
Eine respektvolle Basis ist mir wichtig.
In einer Beziehung ist mein Freund immer auch gleichzeitig mein bester Freund mit dem ich über alles reden können muss. Lügen ist absolut tabu und ein Riesen Vertrauensbruch.
Betrügen sollte mann natürlich auch nicht. Aber unter gewissen Umständen ist ein Verzeihen möglich. Ganz wichtig ist auch, dass mein Partner immer zu mir steht und mich unterstützt, auch mal über gemeinsame Zukunft reden kann ohne sich gleich irgendwie eingeengt zu fühlen. Joa, viel Zärtlichkeit ist mir auch wichtig, und: Auch Männer haben Gefühle und sollten diese zeigen.
Wenn ein Mann z.B. weint, ist das überhaupt nicht unmännlich oder sonstwas, ich freu mich sogar wenn ich auch mal die Starke sein kann und einen Mann beschützen und trösten kann.

3) Wenn im normalen Leben eine respektvolle Beziehung besteht kann ein Mann beim Sex auch mal richtig die Sau rauslassen und so ziemlich alles von mir haben was er will
Ich würde aber sagen hier gibt es keine "muss"-Punkte. Niemand muss beim Sex irgendwas um als echter Mann zu gelten, jeder hat eben seine Vorlieben.
Allerdings muss ich schon sagen, dass ich eher auf dominante Männer stehe. Ich mein jetzt keine extremen Dom/Sub-Dingens Aber das ist meine persönliche Meinung. Ich bin auch gerne mal bereit die dominante zu sein wenn mann das wünscht.
Aber ganz wichtig: Nie eine Frau zu irgendwas zwingen was sie nicht will! Weder mit Gewalt noch mit Psychoterror. Sollte aber eigentlich selbstverständlich sein.

Sooo das wär mal mein Standpunkt. Zusammenfassend: Bitte keine Machos die glauben sie wären ach so männlich und vor Testosteron sprotzen Ich bin für moderne Männer die sich nicht wie Höhlenmenschen verhalten und die auch mal ihre "weibliche" Seite rauslassen können ohne sich dann gleich unmännlich zu fühlen.

Ausführlich genug?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2011 um 15:37
In Antwort auf noele_12700300

Also
ich finde nicht dass "die meisten Typen zu weich sind" Eher im Gegenteil. Ein echter Mann ist für mich jemand der Frauen respektiert und auch mal nachgeben kann. Aber ich beantworte mal:

1) Wenn mann mit mir ausgeht sollte er sich wie ein Gentleman verhalten . Damit mein ich nicht unbedingt Tür aufhalten und zum Essen einladen (ist natürlich auch mal schön).
Eher so Sachen wie frau ausreden lassen (ich kanns nicht leiden unterbrochen zu werden), sich nicht dauernd in den Mittelpunkt stellen, nicht an mir rumgrabschen wenn Leute zusehen, sich nicht total besaufen.
Also ich mags nicht wenn man sich für einen Mann schon richtig schämen muss weil er keine Manieren hat. Irgendwelche Beziehungsstreits anfangen wenn man ausgeht ist auch nicht so toll. Jeder sollte von außen bemerken dass mann respektvoll mit mir umgeht und mich schätzt. Achja, ein bisschen schick machen schadet auch nicht.
Das hat mein Freund z.B. nicht so ganz drauf, aber ich sag ihm wenn mich etwas stört und schätze sehr dass er versucht sich mir zuliebe zurückzuhalten. Dass er sich wirklich bemüht rechne ich ihm hoch an und ich finde es auf jeden Fall männlicher als irgendwelches stures Macho-Getue. ("Z.b.: "Waaah, du willst mich verändern und zum Beta-Männchen machen", schon oft gehört, aber ich finde das ist kein "Verändern" sondern einfach grundlegende Höflichkeit und gutes Benehmen, das eigentlich jeder haben sollte, egal ob Mann oder Frau)

2) Im normalen Beziehungsleben ist es mir wichtig, über Konflikte zu reden und Kompromisse zu finden. Rumschreien ist ganz schlecht. Immer ruhig bleiben und auch mal freundlich sagen wenn einen was an der Beziehung stört.
Ein echter Mann wäre in einer Beziehung für mich z.B. jemand, der auch wenn er keine Lust hat trotzdem für mich da ist wenns mir schlecht geht. Der auch mal zugibt dass er sich scheiße verhalten hat und sich entschuldigt (mit Blümchen vieleicht? hihi)
Eine respektvolle Basis ist mir wichtig.
In einer Beziehung ist mein Freund immer auch gleichzeitig mein bester Freund mit dem ich über alles reden können muss. Lügen ist absolut tabu und ein Riesen Vertrauensbruch.
Betrügen sollte mann natürlich auch nicht. Aber unter gewissen Umständen ist ein Verzeihen möglich. Ganz wichtig ist auch, dass mein Partner immer zu mir steht und mich unterstützt, auch mal über gemeinsame Zukunft reden kann ohne sich gleich irgendwie eingeengt zu fühlen. Joa, viel Zärtlichkeit ist mir auch wichtig, und: Auch Männer haben Gefühle und sollten diese zeigen.
Wenn ein Mann z.B. weint, ist das überhaupt nicht unmännlich oder sonstwas, ich freu mich sogar wenn ich auch mal die Starke sein kann und einen Mann beschützen und trösten kann.

3) Wenn im normalen Leben eine respektvolle Beziehung besteht kann ein Mann beim Sex auch mal richtig die Sau rauslassen und so ziemlich alles von mir haben was er will
Ich würde aber sagen hier gibt es keine "muss"-Punkte. Niemand muss beim Sex irgendwas um als echter Mann zu gelten, jeder hat eben seine Vorlieben.
Allerdings muss ich schon sagen, dass ich eher auf dominante Männer stehe. Ich mein jetzt keine extremen Dom/Sub-Dingens Aber das ist meine persönliche Meinung. Ich bin auch gerne mal bereit die dominante zu sein wenn mann das wünscht.
Aber ganz wichtig: Nie eine Frau zu irgendwas zwingen was sie nicht will! Weder mit Gewalt noch mit Psychoterror. Sollte aber eigentlich selbstverständlich sein.

Sooo das wär mal mein Standpunkt. Zusammenfassend: Bitte keine Machos die glauben sie wären ach so männlich und vor Testosteron sprotzen Ich bin für moderne Männer die sich nicht wie Höhlenmenschen verhalten und die auch mal ihre "weibliche" Seite rauslassen können ohne sich dann gleich unmännlich zu fühlen.

Ausführlich genug?

Also...

... soll dein "echter" Mann ein Kavalier sein, der zu Hause Gefühle zeigt und im Bett sehr bestimment, aber nicht drängend sein.

Ich hab mich über deine ausfühliche antwort sehr gefreut und hoffe, dass du nicht die einzige Frau bleibst die hier etwas schreibt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2011 um 15:42

...
Egal, ob Mann oder Frau, ein Mensch, den ich respektieren kann und möchte, verhält sich vor allem authentisch.

Er ist vordergründig daran interessiert, das zu tun, was ihm gefällt, und nicht, sich so zu verhalten, wie er denkt, dass es bei anderen gut ankommt.

Er hat seine Meinungen und steht dazu, und ändert diese nicht einfach mal schnell nach Belieben.

Er kennt den Mittelweg zwischen Geben und Nehmen.

Er nutzt weder aus noch lässt er sich ausnutzen.

Er kann sowohl Ja als auch mal Nein sagen und weiß, wann was angebracht ist.

Er kennt seine Grenzen und respektiert die anderer Menschen.

Er hat es nicht nötig, Leuten hinterherzulaufen, die nicht von selbst wollen, da er selbst ein Leben und was Besseres zu tun hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2011 um 17:16

Also
ein richtiger mann ist einer der souverän in der öffentlichkeit auftritt. selbstbewusst ist aber nicht gekünstelt. er sollte eine gewisse ruhe und sicherheit ausstrahlen.

im beziehungsleben genau das selbe. dazu sollte er noch fürsorglich sein und die frau auf händen tragen. gentleman eben.

im schlafzimmer sollte er spaß am sex und an mir haben und empfänglich für derartige reize .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2011 um 17:33

Nein...
ich bin in einer beziehung. hatte neulich mich nem kumpel die diskussion über weibliche ansichten zum thema männlichkeit. z.b. frauen die sich selbstbewusste machos suchen und dann wundern warum sie verarscht und schlecht behandelt werden oder andersrum, sich einen zärtlichen softie und sich beschweren er sein kein "echter" Mann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 12:23

Hi
Ich weiß nicht ob meine antworten helfen da ich u16 bin trotzdem antworte ich gern ^^:
1. Ich hasse es wenn sich der freund in der öffentlichkeit anders verhält als wenn man allein ist.
Ich mag es wenn er auch in der öffentlichkeit zeigt das wir zusammen sind (zB händchen halten, arm um die tailie gelegt ...)
Das ist eig mein wichtigster punkt hoffe hab n bissl geholfen ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 16:06

Ein echter Mann ist bereit und fähig dazu,
Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu tragen.
Leider nehmen heutzutage viele Männer bei eben diesen beiden Vorkommnissen lieber reißaus. So schnell kann man doch oft gar nicht gucken, wie der Typ sich vom Acker macht, zurück zu Mutti, um daumennuckelnd an ihrem Rockzipfel zu hängen. Aber wehe, man trifft dann die Entscheidung für den Mann mit, dann fühlt er sich natürlich eingeengt, übergangen und bemuttert
Es gibt wirklich nicht mehr viele Männer, die einen Arsch in der Hosen haben *nick*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 16:22
In Antwort auf an0N_1257625499z

Ein echter Mann ist bereit und fähig dazu,
Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu tragen.
Leider nehmen heutzutage viele Männer bei eben diesen beiden Vorkommnissen lieber reißaus. So schnell kann man doch oft gar nicht gucken, wie der Typ sich vom Acker macht, zurück zu Mutti, um daumennuckelnd an ihrem Rockzipfel zu hängen. Aber wehe, man trifft dann die Entscheidung für den Mann mit, dann fühlt er sich natürlich eingeengt, übergangen und bemuttert
Es gibt wirklich nicht mehr viele Männer, die einen Arsch in der Hosen haben *nick*

Gute Antwort, aber...

... ich würde mich freuen wenn du mehr Beispiele gibts und auf die 3 Punkte eingehen würdest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 16:50

Na, ganz einfach
jemand, der zu sich steht, aber sich selbst nicht ganz so ernst nimmt, der charmant und fürsorglich ist ohne bevormundend zu sein. Er sollte auch Schwächen zugeben können - aber das ganz nonchalant - ohne rumzuheulen. Im Bett lustvoll und phantasievoll, und er sollte mir das Gefühl geben, eine Frau zu sein und kein Neutrum oder ein Kumpel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 16:55
In Antwort auf delilah2010

Na, ganz einfach
jemand, der zu sich steht, aber sich selbst nicht ganz so ernst nimmt, der charmant und fürsorglich ist ohne bevormundend zu sein. Er sollte auch Schwächen zugeben können - aber das ganz nonchalant - ohne rumzuheulen. Im Bett lustvoll und phantasievoll, und er sollte mir das Gefühl geben, eine Frau zu sein und kein Neutrum oder ein Kumpel.


besser könnte ich es nicht formulieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juli 2011 um 16:59

Alphamänner
werden vielleicht im Management gebraucht, aber doch nicht in privaten Beziehungen, weil sie nur bestimmen wollen, aber sich nicht auf eine Partnerschaft einlassen können.
Und der Patriotismus ist doch auch schon lange out zugunsten länderübergreifender Ziele.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2013 um 15:22

Echter Mann...
1. Öffentlichkeit: steht zu seiner Freundin
2. geht auf sie ein, redet auch über sich, Gleichgewicht.
3. Das selbe wie bei 2.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Mai 2013 um 11:16


Für jede Frau ist ein anderer Typ Mann ein "echter" Mann!

Und somit muss nur jeder Mann die Frau finden die ihn männlich genug findet! Verstellen oder verädern bringt nichts!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook