Home / Forum / Liebe & Beziehung / Frage an alle Ehemänner, die eine Freundin neben der Ehefrau haben

Frage an alle Ehemänner, die eine Freundin neben der Ehefrau haben

26. Mai 2012 um 19:20

...meint ihr es wirklich ernst mit der Freundin? Habt ihr euch getrennt von der Ehefrau und seid jetzt glücklich mit der ehemals Geliebten? Wie lange hat es bis zur Entscheidung gedauert? Und: das Argument - "ich schaffe es wegen der Kinder nicht, mich jetzt zu trennen"...wie ehrlich ist es wirklich?

Mehr lesen

31. Mai 2012 um 0:29

Hallo
Ich habe einen festen Freund.
Ich war anfangs seine Geliebte (zwei Jahre), jetzt bin ich seine Freundin (ein Jahr). Wir sind glücklich. Mit der Ex war er auch glücklich, doch es lief im Bett nicht besonders.

Ich habe allerdings nie verlangt, dass er Schluss macht. Er hat Schluss gemacht, als er das Gefühl hatte, Schluss machen zu müssen.
Und das ist der Knackpunkt. Jemanden zur Trennung drängen, bringt gar nichts. Man kann in eine andere Beziehung nicht reingucken. Du weißt NIEMALS, was da wirklich abläuft, das wissen nur die beiden.

Also verlass dich nicht drauf, dass er irgendwas macht, damit es dir gut geht. Denn dich hat er sowieso garantiert.

(Ich weiß, ich bin kein Mann, und somit wurde ich eigentlich gar nicht gefragt, aber ich dachte, vielleicht ist die Erfahrung der Ex-Geliebten ja auch interessant)

Gruß
Judith

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2012 um 10:34

Ich bin seit ca 15 Jahren mit meiner
Ex-Affäre verheirated, wir haben drei Töchter und uns geht es saugut. Gedauert hat es ca ein Jahr, bis wir uns entschieden haben, sie war übrigens auch verheirated...
Das Argument "kinder" ist vermutlich so oft ehrlich gemeint, wie es auch andersherum als Ausrede herhalten muss.
Das musst Du herausfinden, da kann hier wohl niemand helfen.
Es gibt diese Fälle öfter als man wahrhaben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2012 um 18:34

Die Frage
kann man gar nicht beantworten... Es kommt auf die Umstände an, warum ER eine Affäre anfängt, warum SIE sich darauf einlässt. Was ist das für eine Affäre, Sex oder mehr?
Die Kinder sind immer ein Argument, aber ehrlich, wenn sie kein Argument sind eine Geliebte oder Geliebten zu haben- das Risiko aufzufliegen ist immer irgendwie dabei... Warum benutzt man die Kinder als Alibi für KEINE Trennung von der Ehefrau? Ich glaube, wer sich trennen will, macht es, mit oder ohne Affäre, mit oder ohne Kinder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2012 um 12:02

Keine Freundin aber bezahlten Sex
Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich jetzt direkt hier in die Kategorie falle, weil ich keine feste Freundin nebenher habe, sondern ab und an (ca. jeden zweiten oder dritten Monat) zu einer - nennen wir es mal - Dienstleisterin gehe.
Nicht im Bordell sondern bei einer Dame privat, die das eben nebenher so macht.
Aber für mich war "wegen der Kinder" eines der Argumente, warum ich diesen Weg gewählt habe. Das zweite ist "ich liebe meine Frau, und hoffe, dass die momentane Situation sich wieder bessert".
Die momentane Situtation ist die, dass wir seit 4 Jahren so gut wie keinen Sex mehr haben und wenn, dann finde ich das extrem langweilig.
WIr sind seit 14 Jahren zusamme, 8 Jahre verheiratet, 3 Kinder. Meine Frau hat so gut wie keine Lust mehr auf mich. Anfangs habe ich noch versucht, se irgendwie abends "scharf zu machen", aber wenn man dann eben nur abgwiesen wird, dann hat man eben irgendwann die Schnauze voll.
Und irgendwann mag man eben nicht mehr kalt duschen oder es sich selber machen.
Also habe ich mal auf ein Inserat geantwortet und gehe da jetzt eben ab und zu hin und bin zufrieden damit.
MIr geht es dabei aber eben nur um Sex und nicht mehr.
Obwohl ich da auch von einer ExFreundin (mit der ich auch schon mal darüber gesprochen habe) eindeutige Angebote hatte ("Kannst ja mal bei mir auf einen Sprung vorbeikommen ) habe ich mich für Sex gegen Geld entschieden, weil ich mich da eben nicht emotional engagieren muss.
Wie gesagt: Ich hoffe, dass sich das Sexualleben zwischen meiner Frau mal wieder besser wird, aber solange überbrücke ich die Zeit eben so.

LG
RPB

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 12:48
In Antwort auf edison_12703006

Keine Freundin aber bezahlten Sex
Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich jetzt direkt hier in die Kategorie falle, weil ich keine feste Freundin nebenher habe, sondern ab und an (ca. jeden zweiten oder dritten Monat) zu einer - nennen wir es mal - Dienstleisterin gehe.
Nicht im Bordell sondern bei einer Dame privat, die das eben nebenher so macht.
Aber für mich war "wegen der Kinder" eines der Argumente, warum ich diesen Weg gewählt habe. Das zweite ist "ich liebe meine Frau, und hoffe, dass die momentane Situation sich wieder bessert".
Die momentane Situtation ist die, dass wir seit 4 Jahren so gut wie keinen Sex mehr haben und wenn, dann finde ich das extrem langweilig.
WIr sind seit 14 Jahren zusamme, 8 Jahre verheiratet, 3 Kinder. Meine Frau hat so gut wie keine Lust mehr auf mich. Anfangs habe ich noch versucht, se irgendwie abends "scharf zu machen", aber wenn man dann eben nur abgwiesen wird, dann hat man eben irgendwann die Schnauze voll.
Und irgendwann mag man eben nicht mehr kalt duschen oder es sich selber machen.
Also habe ich mal auf ein Inserat geantwortet und gehe da jetzt eben ab und zu hin und bin zufrieden damit.
MIr geht es dabei aber eben nur um Sex und nicht mehr.
Obwohl ich da auch von einer ExFreundin (mit der ich auch schon mal darüber gesprochen habe) eindeutige Angebote hatte ("Kannst ja mal bei mir auf einen Sprung vorbeikommen ) habe ich mich für Sex gegen Geld entschieden, weil ich mich da eben nicht emotional engagieren muss.
Wie gesagt: Ich hoffe, dass sich das Sexualleben zwischen meiner Frau mal wieder besser wird, aber solange überbrücke ich die Zeit eben so.

LG
RPB

Überbrückung
Ich will dir ja nicht die Hoffung nehmen, dass es mal wieder besser wird - aber da muss schon ein Wunder geschehen oder ihr müsst gemeinsam eine Lösung finden und der Ursache auf den Grund gehen. Sonst wirst du wohl für Sex ewig zahlen müssen und möchte man nicht auch das Gefühl haben, geliebt zu werden körperlich, sexuell, begehrt zu werden. Deine Frau hat keine Lust mehr auf dich, fragst du dich denn nicht, warum dies so ist? Finde es traurig und für mich keine Form des Zusammenlebens. Dies macht doch wohl auch eine Partnerschaft aus. Anderes hat nur noch WG Charakter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 14:36
In Antwort auf river_12689624

Überbrückung
Ich will dir ja nicht die Hoffung nehmen, dass es mal wieder besser wird - aber da muss schon ein Wunder geschehen oder ihr müsst gemeinsam eine Lösung finden und der Ursache auf den Grund gehen. Sonst wirst du wohl für Sex ewig zahlen müssen und möchte man nicht auch das Gefühl haben, geliebt zu werden körperlich, sexuell, begehrt zu werden. Deine Frau hat keine Lust mehr auf dich, fragst du dich denn nicht, warum dies so ist? Finde es traurig und für mich keine Form des Zusammenlebens. Dies macht doch wohl auch eine Partnerschaft aus. Anderes hat nur noch WG Charakter.

Überbrückung
warum zur Hölle müssen wir denn bloß ALLES mit EINEM Menschen teilen? Das ist doch ein völlig unnötiger Druck auf den Schultern des einzelnen. Es ist schon Herausforderung genug, gemeinsam Kinder groß zu ziehen. Und dann noch den Anspruch zu haben, nach Jahrzehnten immer noch total heiß aufeinander zu sein kann ja nur unglücklich machen.
Wie wäre es mit neuen Konzepten?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 15:44
In Antwort auf judithmitkopf

Überbrückung
warum zur Hölle müssen wir denn bloß ALLES mit EINEM Menschen teilen? Das ist doch ein völlig unnötiger Druck auf den Schultern des einzelnen. Es ist schon Herausforderung genug, gemeinsam Kinder groß zu ziehen. Und dann noch den Anspruch zu haben, nach Jahrzehnten immer noch total heiß aufeinander zu sein kann ja nur unglücklich machen.
Wie wäre es mit neuen Konzepten?

Neue Konzepte
und wie sehen deine neuen Konzepte aus? Es geht doch nicht darum heiß aufeinander zu sein, sondern miteinander Zärtlichkeiten auszutauschen, aber selbst das läuft doch nichts mehr.
Und warum soll man nicht den Anspruch haben, noch nach Jahrzehnten auf seinen Partner Lust zu haben. Ist ein hochgestecktes Ziel, aber zu schaffen. Macht dies denn nicht auch eine sehr gute Partnerschaft aus? Und warum Druck, wenn die Partnerschaft läuft, man sich gut fühlt mit dem Partner, man über alles reden kann, wo ist da Druck? Den Druck machen wir uns doch selbst.
Aber jeder muss für sich selbst entscheiden, wie er leben möchte. Und wenn es offen gelebt wird, sage ich auch nichts, wenn sich die Partner für den "Spaß" jemanden dazu holen. Nur bin ich eben der Meinung, dass man den Partner, der einem vertraut, dem man sich anvertraut, einen nicht hintergehen, belügen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 15:58
In Antwort auf river_12689624

Überbrückung
Ich will dir ja nicht die Hoffung nehmen, dass es mal wieder besser wird - aber da muss schon ein Wunder geschehen oder ihr müsst gemeinsam eine Lösung finden und der Ursache auf den Grund gehen. Sonst wirst du wohl für Sex ewig zahlen müssen und möchte man nicht auch das Gefühl haben, geliebt zu werden körperlich, sexuell, begehrt zu werden. Deine Frau hat keine Lust mehr auf dich, fragst du dich denn nicht, warum dies so ist? Finde es traurig und für mich keine Form des Zusammenlebens. Dies macht doch wohl auch eine Partnerschaft aus. Anderes hat nur noch WG Charakter.

Gründe weiss ich schon und versteh ich auch
Hallo,

da, die Gründe warum meine Frau grade keine Lust hat kenn ich schon und verstehe ich auch.
Das hat auch nichts mit "Lust auf mich" zu tun sondern mit "Lust auf Sex".
Und killt einfach gerade der Alltag mit all seinen Belastungen.

Wenn wir nämlich beide mal Urlaub haben und die Kinder aus dem Haus sind (Schule etc) und wir mal so richtig relaxen können, dann landen wir meistens in der Kiste.
Klappt also schon noch, bloss zu selten.

Reiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 16:08
In Antwort auf edison_12703006

Gründe weiss ich schon und versteh ich auch
Hallo,

da, die Gründe warum meine Frau grade keine Lust hat kenn ich schon und verstehe ich auch.
Das hat auch nichts mit "Lust auf mich" zu tun sondern mit "Lust auf Sex".
Und killt einfach gerade der Alltag mit all seinen Belastungen.

Wenn wir nämlich beide mal Urlaub haben und die Kinder aus dem Haus sind (Schule etc) und wir mal so richtig relaxen können, dann landen wir meistens in der Kiste.
Klappt also schon noch, bloss zu selten.

Reiner

Widerspruch
Du hast geschrieben: "Die momentane Situtation ist die, dass wir seit 4 Jahren so gut wie keinen Sex mehr haben und wenn, dann finde ich das extrem langweilig.
"
Ihr landet zwar in der Kiste, aber der Sex ist langweilig?
Und für mich ist es kein Unterschied, Lust auf dich oder generell auf Sex.
Wenn einer daher kommt und sich deine Frau in ihn verkuckt, dann hat sie ganz schnell wieder Lust auf Sex! Bei euch ist einfach die Spannung raus... kannst dir das natürlich schön reden und dir vormachen es wird alles besser, wenn die Kinder größer, die Arbeit weniger wird... vielleicht flammt es mal kurz auf, aber mehr wird nicht passieren. Schließe gern eine Wette ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2012 um 20:03
In Antwort auf river_12689624

Widerspruch
Du hast geschrieben: "Die momentane Situtation ist die, dass wir seit 4 Jahren so gut wie keinen Sex mehr haben und wenn, dann finde ich das extrem langweilig.
"
Ihr landet zwar in der Kiste, aber der Sex ist langweilig?
Und für mich ist es kein Unterschied, Lust auf dich oder generell auf Sex.
Wenn einer daher kommt und sich deine Frau in ihn verkuckt, dann hat sie ganz schnell wieder Lust auf Sex! Bei euch ist einfach die Spannung raus... kannst dir das natürlich schön reden und dir vormachen es wird alles besser, wenn die Kinder größer, die Arbeit weniger wird... vielleicht flammt es mal kurz auf, aber mehr wird nicht passieren. Schließe gern eine Wette ab

Gut möglich dass du die Wette gewinnst..
.. aber ich werfe trotzdem die Flinte (noch) nicht in's Korn.
Wie geschrieben: Wenn wir mal Zeit für uns haben (was eben recht selten vorkommt), dann landen wir schon in der Kiste.
Langweilig ist vielleicht etwas zu hart ausgedrückt. Ohne echte Spannung oder "wie immer halt" trifft es wahrscheinlich besser.
Nach 17 Jahren zusammen ist das halt so. Vieleicht schaffen es manche Paare auch ier die Spannung über die Zeit zu halten, wir haben es eben nicht geschafft.

Du, wenn meine Frau sich in eine verkuckt, dann ist das eben so. Kann ich dann auch nichts machen. Reisende soll man nicht aufhalten.
Dann schaut man eben, dass man die trennung einigermassen sauber über die Bühne bekommt ohne dass die Kinder allzusehr darunter zu leiden haben und gut ist.
Ich hab gelebt bevor ich sie kennelernte und werde auch danach weiter leben.
Seit ich einmal wegen einer Trennung von einer Frau auf dem Felsen gestanden bin und knapp davor war, dass ich springe hat sich meine Ansicht darüber total geändert.

Reiner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2012 um 10:29
In Antwort auf edison_12703006

Gut möglich dass du die Wette gewinnst..
.. aber ich werfe trotzdem die Flinte (noch) nicht in's Korn.
Wie geschrieben: Wenn wir mal Zeit für uns haben (was eben recht selten vorkommt), dann landen wir schon in der Kiste.
Langweilig ist vielleicht etwas zu hart ausgedrückt. Ohne echte Spannung oder "wie immer halt" trifft es wahrscheinlich besser.
Nach 17 Jahren zusammen ist das halt so. Vieleicht schaffen es manche Paare auch ier die Spannung über die Zeit zu halten, wir haben es eben nicht geschafft.

Du, wenn meine Frau sich in eine verkuckt, dann ist das eben so. Kann ich dann auch nichts machen. Reisende soll man nicht aufhalten.
Dann schaut man eben, dass man die trennung einigermassen sauber über die Bühne bekommt ohne dass die Kinder allzusehr darunter zu leiden haben und gut ist.
Ich hab gelebt bevor ich sie kennelernte und werde auch danach weiter leben.
Seit ich einmal wegen einer Trennung von einer Frau auf dem Felsen gestanden bin und knapp davor war, dass ich springe hat sich meine Ansicht darüber total geändert.

Reiner

Flinte (noch) nicht in's Korn
musst du ja auch nicht, wenn sonst alles bestens ist und du dich gut fühlst in deiner beziehung. nur sexuell wird sich wohl eher nicht mehr viel tun... wie du das ausgleichst, dies musst du für dich entscheiden und wie du damit leben kannst. das horizontale gewerbe profitiert von solchen beziehungen, die wollen ja auch leben. schließlich muss der markt auch bedient werden.
und ja das leben geht immer weiter und man begegnet wieder neuen menschen, frauen....

dir dann mal alles gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram