Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fortsetzung von:Freund ist wie verändert-Noch NIE hat er mich so verletzt...

Fortsetzung von:Freund ist wie verändert-Noch NIE hat er mich so verletzt...

19. November 2006 um 17:45 Letzte Antwort: 24. November 2006 um 10:00

Ich habe meinen Thread neu eröffnet, da er etwas unübersichtlich wurde, und habe die neusten Ereignisse hinzugefügt.

Also: Letztes Wochenende besuchte ich mit meinem Freund und seinem Vater seine Schwester, die in Mailand studiert.(er ist 17, Italiener, ist vor drei Jahren mit seinem Vater von Neapel in die Schweiz gezogen, weil sich die Eltern getrennt haben.Sein Vater ist in die Schweiz gezogen, wegen einer neuen Freundin)Ich hab am Wochenende so richtig gespürt, dass ich ihn über alles liebe und nie verlieren will. Wir hatten es total schön zusammen, haben Fotos gemacht usw. usw. Wir haben uns noch nie so gut verstanden wie an diesem Wochenende.
Ich muss noch erwähnen, wir sind seit 4 Monaten zusammen. Er sagt immer zu mir, dass ich die erste Frau bin, für die er Gefühle hat. Mit mir ist er von allen am längsten zusammen und macht mir auch manchmal süsse Geschenke oder er hat mir auch ein Liebeslied gesungen.Er hat noch nie eine Freundin seiner Familie gezeigt. Er war auch da, als ich krank war, kochte mir Essen und küsste mich, trotz Ansteckungsgefahr. Ich denke, das alles ist ein Zeichen, dass er mich liebt.(oder geliebt hat?)
Auf jedenfall rief er mich am Montag nach diesem super Wochenende an und sagte, dass er wahrscheinlich zurück nach Italien muss. Der Vater hatte einen riesen Streit mit der Freundin. Danach stand für den Vater fest, dass er sich endgültig von ihr trennen wird und mit seinem Sohn zurück nach Neapel gehen wird an Weihnachten.
Das alles erzählte mir mein Freund, während ich im Hintergrund Geschrei hörte. Er war unglaublich wütend auf die Freundin seines Vaters. Er sagte, er hasse sie. Sie habe ihn geschlagen und ihm und seinem Vater das ganze Leben kaputtgemacht.
Ich musste weinen, weil diese Nachricht wie ein Schlag ins Gesicht war. Ich hatte solche Angst, ihn zu verlieren, dass ich das Weinen nicht unterdrücken konnte. Ich versuchte ihm zu helfen, eine Lösung zu finden, damit er hier in der Schweiz bleiben kann. Aber er blockte total ab. Er war so wütend. Er sagte noch, es habe nichts mit mir zu tun, er habe mich gern und fühle sich immer so gut bei mir. Er wolle mich doch auch nicht verlieren, aber wenn er gehen müsse, könne er das nicht ändern.Später rief er mir nochmal an und sagte, sein Vater habe ihn auch noch geschlagen, weil er sich in den Streit eingemischt hätte. Er war total aufgelöst, sagte, er hasse diese Freundin und die Schweiz und alles hier überhaupt, er könne nicht mehr.
Am anderen Tag wollte ich ihm anrufen, aber er nahm nie ab.
Noch ein Tag später probierte ich es nochmal, er nahm ab und tat so als ginge es ihm gut. Wir machten ab, dass ich ihm endlich eine CD bringe, die ich ihm schon lange versprochen habe...
Abends brauchte ich meine ganze Freizeit, um diese CD zu organisieren, dann stresste ich auf den Zug, damit ich ihm die CD bringen konnte. Wir hatten auf halbem Weg zwischen unseren Wohnorten abgemacht (wir wohnen ziemlich weit auseinander,1 einhalb Stunden). Im Zug erschrak ich, ich hatte die CD vergessen. Am Treffpunkt angekommen begrüsste ich ihn, er gab mir nicht mal einen Kuss. Ich entschuldigte mich, dass ich die CD vergessen hatte.
Er flippte total aus, sagte, ich hätte sicher alles extra gemacht, die CD 'vergessen', damit wir noch etwas zusammen sein können, aber er sagte, er müsse sofort wieder gehen, weil er seinem Vater versprochen hatte, mit ihm über alles zu reden. Er habe mit allen Probleme: Mit der Familie, Schule, mit mir und der Arbeit.
Dann sagte er noch: "Alle Frauen sind gleich-oberflächlich und dumm. Ich habe bis jetzt noch keine Frau getroffen, die das nicht ist." Ich:"Danke, das heisst du magst mich gar nicht?" Er:"Weiss auch nicht" Mir schossen Tränen in die Augen und liefen über meine Wangen. Ich musste mich wegdrehen, aber er sah es. "Wieso heulst du schon wieder?", fragte er. Ich konnte nicht antworten, fühlte mich so scheisse. Er: "Ich hasse die Schweiz und alles hier, ich will endlich meine Freiheit, nichts hält mich hier!"
Dann ging er auf den Zug, ich begleitete ihn. Ich sagte: "Weisst du, eigentlich will ich dir doch nur helfen. Ich habe auch Angst, und zwar, dich zu verlieren." Er lachte nur bitter: "Lass mich doch einfach in Ruhe. Und helfen musst du sowieso nicht." Dann ging er in den Zug. Ich fragte: "Wieso nahmst du gestern das Telefon nie ab?" Er:"Ich hatte keine Lust mit dir zu reden, du heulst ja eh nur rum." Dummerweise sagte ich noch:"Bitte nimm ab wenn ich dir heute anrufe, ok?" Er sagte nichts. Ich kam mir vor wie ein dummes, anhängliches Schaf. Aber mein Verhalten war einfach ein Reflex, weil der Mensch, den ich liebe, mich so fertig gemacht hat. Ich hab ihn noch nie so gesehen. Er sah auch ganz anders aus. Irgendwie böse, sein lustiges, fröhliches und zärtliches Wesen war wie ausgetauscht.
Am anderen Tag rief er dann an und entschuldigte sich für sein Verhalten,aber sein Tonfall war immer noch kühl.
Seitdem rief er eigentlich immer wieder an, aber er wollte nie richtig reden, sondern höchstens den Kontakt beibehalten. Mich machte das ganze total fertig,am Telefon wurde ich zwar nie wütend, nie traurig, aber innerlich zerriss mich alles. Ich versuchte, mich normal zu verhalten, aber ich war immer etwas niedergeschlagen, wenn ich mit ihm sprach, er steckte mich halt an.
Dieses Wochenende hat er sich dann absolut daneben benommen. Er sagte mir immer, dass wir etwas zusammen machen, und sagte zb. am FR erst um 22 Uhr ab. Am Samstag sagte er immer, vielleicht sehen wir uns um 11, ich ruf dir dann an. Schlussendlich rief ich an, er sagte, er fände es jetzt zu spät zum abmachen, aber versprach, heute zu mir zu kommen. Heute rief er gar nicht erst an, erst um 5. Als ich fragte, wieso, sagte er:"Ich dachte, du meldest dich." Na toll. Jetzt muss ich lernen und kann gar nicht abmachen, als ich das sagte, meinte er: "Super, dann sehen wir uns nächste Woche!" Ich, empört:" Was? Wir können uns auch unter der Woche treffen!" Er:"Ok, ist gut." Aber sein Tonfall war gelangweilt. Ich fragte, wieso es so komisch ist, zwischen uns. Er antwortete, weil es ihm zurzeit nicht gut gehe, wolle er nicht so viel machen. Aber er war ja das ganze Wochenende bei seinem Kolleg, der in seiner Stadt wohnt! Ich wusste echt nicht mehr, wie reagieren, sagte nur noch: "Ok, telefonieren wir morgen", und beendete das Gespräch.
Ich habe keine Ahnung, ob ich mich dabei richtig verhalten habe. Ich finde, ich war bis jetzt ziemlich geduldig. Aber ich weiss nicht, ob das richtig war. Habe ich mich ZU distanziert verhalten? Soll ich ihm mehr zeigen, dass ich ihn liebe? Aber irgendwie hab ich das Gefühl, das nervt ihn nur.Ich hab schon versucht, ihn abzulenken, indem wir abmachen, aber er wollte ja nicht. Ich wollte ihm sagen, dass ich für ihn da bin, aber er sagt, das muss ich gar nicht. Langsam gehen mir die Ideen aus.
Wie soll ich beim nächsten Telefon mit ihm reden?
Wie soll ich mich verhalten beim nächsten Treffen?
Lg Chiara

Mehr lesen

20. November 2006 um 13:30

Ganz ehrlich...
Ich glaube er verletzt dich bewusst. Weil es ihm schlecht geht, tut er dir weh. Das ist unfair und gemein. Und du lässt dir das auch noch bieten! Er liebt dich nicht! Das kann einfach nicht sein! So behandelt man einfach niemanden den man liebt! Ich würde nicht einmal mit Menschen die mir egal wären so umgehen! Ruf ihn nicht mehr an, rede nicht mehr mit ihm. Lauf ihm nicht hinterher! Das tut dir nur weh! Er merkt doch dass er mit dir alles machen kann was er will, und du trotzdem immer wieder ankommst. Er speilt mit dir, wirft dir immer wieder kleine Brocken liebe zu, um dich anschliessend wieder vertig zu machen. Das macht er, damit es ihm besser geht. Lass dich nicht darauf ein, sonst bricht es dir das Herz! Hab ein wenig mehr Stolz, und sage dir, das du es nicht verdient hast so behandelt zu werden. Das ist mein Rat an dich.
Viel Glück
Chaosbeute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2006 um 13:33

...
Wer leidet, liebt verkehrt!


Pennywise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2006 um 14:54

@chiara
"Aber mein Verhalten war einfach ein Reflex, weil der Mensch, den ich liebe, mich so fertig gemacht hat. "

hast du geschrieben. warum liebst du ihn denn eigentlich?
und was erwartest du von ihm?

du sagst, langsam würden dir die ideen ausgehen... na gut! dann gehen dir die ideen eben aus. es ist wohl nicht allein deine aufgabe eine beziehung am laufen zu halten.

verhalte dich so, dass du dich wohl fühlst. tut er dir weh, sag ihm, dass er dir weh tut. liebst du ihn, sag ihm dass du ihn liebst. hast du angst, sag ihm dass du angst hast.

verstehst du was ich meine?

gruss
tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2006 um 17:15
In Antwort auf dawud_12939794

@chiara
"Aber mein Verhalten war einfach ein Reflex, weil der Mensch, den ich liebe, mich so fertig gemacht hat. "

hast du geschrieben. warum liebst du ihn denn eigentlich?
und was erwartest du von ihm?

du sagst, langsam würden dir die ideen ausgehen... na gut! dann gehen dir die ideen eben aus. es ist wohl nicht allein deine aufgabe eine beziehung am laufen zu halten.

verhalte dich so, dass du dich wohl fühlst. tut er dir weh, sag ihm, dass er dir weh tut. liebst du ihn, sag ihm dass du ihn liebst. hast du angst, sag ihm dass du angst hast.

verstehst du was ich meine?

gruss
tom

Ich liebe ihn...
Für alles, was er für mich getan hat und für die schöne Zeit, die wir hatten.Ich liebe auch seinen Charakter, aber im Moment spinnt er halt. Ich lieb ihn eben trotzdem, auch wenn er jetzt sich blöd verhält.
Wir sind beide 17 und 4 Monate zusammen, noch zur Info. Tja...es ist einfach gerad so beschissen, weil ich nur dasitzen kann und abwarten, während ich in der Schule noch Probleme mit Mitschülern habe...Einfach gesagt, alles läuft zurzeit schlecht. Ich dreh noch durch, ich versuch mich jeden Tag abzulenken, manchmal gelingt es, aber meistens eben nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2006 um 19:05
In Antwort auf edurne_12298972

Ich liebe ihn...
Für alles, was er für mich getan hat und für die schöne Zeit, die wir hatten.Ich liebe auch seinen Charakter, aber im Moment spinnt er halt. Ich lieb ihn eben trotzdem, auch wenn er jetzt sich blöd verhält.
Wir sind beide 17 und 4 Monate zusammen, noch zur Info. Tja...es ist einfach gerad so beschissen, weil ich nur dasitzen kann und abwarten, während ich in der Schule noch Probleme mit Mitschülern habe...Einfach gesagt, alles läuft zurzeit schlecht. Ich dreh noch durch, ich versuch mich jeden Tag abzulenken, manchmal gelingt es, aber meistens eben nicht.

@chiara
ok. das hört sich doch trotz allem ganz gut an.
es scheint, du hast bessere lösungswege deinen stress zu bewältigen (zum beispiel hier zu diskutieren). vielleicht muss er das einfach noch lernen. vielleicht kann er das einfach noch nicht so gut wie du und du musst geduld beweisen.

vielleicht hat er auch nur viel angst. veränderung kann viel angst verursachen. oft, und ich spreche aus eigener erfahrung, ist man sich über seine gefühle auch nicht ganz bewusst.
ihr frauen seid auf dem gebiet oft besser. abgesehen davon würden sich viele jungen und männer wohl lieber einen arm abhacken, als zuzugeben, dass sie angst hätten.

wie auch immer.

ich kann dir nur den tip geben, wenn du die wahl hast, verlass dich auf dein gefühl. gib ihm zeit, bis er die ereignisse der letzten zeit verarbeitet hat. er wird sich schon wieder fangen.

und wenn es dich zu sehr stresst, konzentrier dich auf dich und deine anderen leute. er wird sicher nicht der einzige in deinem leben sein. nichts wird er schneller merken, als wenn du weg bist. ich denke, darauf kannst du dich verlassen.

alles gute!

gruss
tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2006 um 18:11

Es steht alles still...
Er hat mir seit zwei Tagen nicht mehr angerufen und seitdem warte ich. Langsam halte ich es echt nicht mehr aus. Findet ihr das zu viel 'Nachlaufen' wenn ich als Erste anrufe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2006 um 15:56
In Antwort auf edurne_12298972

Es steht alles still...
Er hat mir seit zwei Tagen nicht mehr angerufen und seitdem warte ich. Langsam halte ich es echt nicht mehr aus. Findet ihr das zu viel 'Nachlaufen' wenn ich als Erste anrufe?

@chiara
ich finde, das wichtigste ist, das man in einer beziehung seine gefühle nicht unterdrückt.

wenn er den eindruck hat, dass du ihm nachläufst, und ihn das nervt, ist das schade... aber dafür wirst du so oder so nichts können.

schau dass du sachen machst, die dir gut tun. auch wenn das bedeutet ein risiko einzugehen. was ich damit sagen will, versuch es dir recht zu machen, nicht ihm.

alles gute
gruss
tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2006 um 16:16

Ich weiss nicht...
...ich würde das alles anders deuten!
Ich glaube eher, weiss nicht-wie alt seit ihr nochmal?-...ich glaube, dass er nun so gestresst ist und er weiss das es wahrscheinlich in 4 Wochen zurück nach Neapel geht, dass er nun nur noch zu seinem Vater hält. Sein Vater ist der einzige den er noch hat in der Schweiz- Familie-
Nun sah er, wie die Frau seinen Vater runtergemacht hat und das schmerzt ihn noch mehr!
Ich meine, gerade bei Italienern...man hält zusammen...wie ist das Sprichwort nochmal?:
Blut ist dicker als Wasser,...oder so!

ich denke mir mal, er liebt dich noch immer, hat im moment allerdings so die Ohren voll zu tun und andere Gedanken im Kopf, dass es in paar Wochen wieder zurück nach Italien geht,...und er will sich nicht zu sehr in dich verlieben, da er weiss, dass du in der Schweiz bleibst und er keine Fernbeziehung möchte!
Ich sags' dir:
Jungs sind einfacher gestrickt als man glauben mag!
Wir Mädels denken zu viel...die Jungs handeln einfach nur....Nimm das, was er dir gesagt hat ohne etwas rein-zu-interpretieren und das ist dann das, was er dir auch sagen will!!

Viel Glück weiterhin und alles Gute

Dein Bienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2006 um 21:11
In Antwort auf imma_12646682

Ich weiss nicht...
...ich würde das alles anders deuten!
Ich glaube eher, weiss nicht-wie alt seit ihr nochmal?-...ich glaube, dass er nun so gestresst ist und er weiss das es wahrscheinlich in 4 Wochen zurück nach Neapel geht, dass er nun nur noch zu seinem Vater hält. Sein Vater ist der einzige den er noch hat in der Schweiz- Familie-
Nun sah er, wie die Frau seinen Vater runtergemacht hat und das schmerzt ihn noch mehr!
Ich meine, gerade bei Italienern...man hält zusammen...wie ist das Sprichwort nochmal?:
Blut ist dicker als Wasser,...oder so!

ich denke mir mal, er liebt dich noch immer, hat im moment allerdings so die Ohren voll zu tun und andere Gedanken im Kopf, dass es in paar Wochen wieder zurück nach Italien geht,...und er will sich nicht zu sehr in dich verlieben, da er weiss, dass du in der Schweiz bleibst und er keine Fernbeziehung möchte!
Ich sags' dir:
Jungs sind einfacher gestrickt als man glauben mag!
Wir Mädels denken zu viel...die Jungs handeln einfach nur....Nimm das, was er dir gesagt hat ohne etwas rein-zu-interpretieren und das ist dann das, was er dir auch sagen will!!

Viel Glück weiterhin und alles Gute

Dein Bienchen

@bienchen
>>Jungs sind einfacher gestrickt als man glauben mag!
Wir Mädels denken zu viel...die Jungs handeln einfach nur....<<

na dann... ist die welt ja pauschal erklärt. du scheinst zu den wenigen zu gehören, die dazu in der lage sind.


gruss
tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2006 um 17:55

ICH HAB GESTERN MIT IHM GESPROCHEN
Er hat gesagt, er weiss nicht, ob ich die Richtige für ihn sei, er wolle keine Beziehung, die vllt. in einem halben Jahr dann zu Ende sei, weil es dann noch mehr weh tue, um Schluss zu machen. Er hat gesagt, er hat mich echt gern und will mir nicht weh tun, aber er sei sich nicht sicher, ob er noch Gefühle für mich habe. Er hat gesagt, seit er Probleme zu Hause habe, sei er wie gefühlslos geworden.Wenn er zu Hause sei, vermisse er mich nicht, und wolle frei sein, ohne Beziehung. Aber jetzt, wo er mich sehe, könne er auch nicht Schluss machen. Er wolle Gedankenpause...
Ich sagte:Nein, entweder ist Schluss oder wir bleiben zusammen. Du musst dich entscheiden. Schlussendlich machte er doch nicht Schluss.
Jetzt weiss ich echt nicht, was ich machen soll. Ich bin sehr traurig im Moment, es zerreisst mir fast das Herz.
Was soll ich tun? Schluss machen? Oder besteht vllt. noch eine Chance für mich?
Ich versteh ds alles nicht. Vor zwei Wochen, also vor der ganzen Geschichte hatten wir es noch wunderschön zusammen in Mailand...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. November 2006 um 19:46
In Antwort auf edurne_12298972

ICH HAB GESTERN MIT IHM GESPROCHEN
Er hat gesagt, er weiss nicht, ob ich die Richtige für ihn sei, er wolle keine Beziehung, die vllt. in einem halben Jahr dann zu Ende sei, weil es dann noch mehr weh tue, um Schluss zu machen. Er hat gesagt, er hat mich echt gern und will mir nicht weh tun, aber er sei sich nicht sicher, ob er noch Gefühle für mich habe. Er hat gesagt, seit er Probleme zu Hause habe, sei er wie gefühlslos geworden.Wenn er zu Hause sei, vermisse er mich nicht, und wolle frei sein, ohne Beziehung. Aber jetzt, wo er mich sehe, könne er auch nicht Schluss machen. Er wolle Gedankenpause...
Ich sagte:Nein, entweder ist Schluss oder wir bleiben zusammen. Du musst dich entscheiden. Schlussendlich machte er doch nicht Schluss.
Jetzt weiss ich echt nicht, was ich machen soll. Ich bin sehr traurig im Moment, es zerreisst mir fast das Herz.
Was soll ich tun? Schluss machen? Oder besteht vllt. noch eine Chance für mich?
Ich versteh ds alles nicht. Vor zwei Wochen, also vor der ganzen Geschichte hatten wir es noch wunderschön zusammen in Mailand...

@chiara
sicher hast du eine chance.

lass ihm vielleicht einfach die zeit für sich selbst. damit er herausfinden kann wohin er will.

versuch dich abzulenken.

alles gute
gruss
tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. November 2006 um 10:00
In Antwort auf edurne_12298972

ICH HAB GESTERN MIT IHM GESPROCHEN
Er hat gesagt, er weiss nicht, ob ich die Richtige für ihn sei, er wolle keine Beziehung, die vllt. in einem halben Jahr dann zu Ende sei, weil es dann noch mehr weh tue, um Schluss zu machen. Er hat gesagt, er hat mich echt gern und will mir nicht weh tun, aber er sei sich nicht sicher, ob er noch Gefühle für mich habe. Er hat gesagt, seit er Probleme zu Hause habe, sei er wie gefühlslos geworden.Wenn er zu Hause sei, vermisse er mich nicht, und wolle frei sein, ohne Beziehung. Aber jetzt, wo er mich sehe, könne er auch nicht Schluss machen. Er wolle Gedankenpause...
Ich sagte:Nein, entweder ist Schluss oder wir bleiben zusammen. Du musst dich entscheiden. Schlussendlich machte er doch nicht Schluss.
Jetzt weiss ich echt nicht, was ich machen soll. Ich bin sehr traurig im Moment, es zerreisst mir fast das Herz.
Was soll ich tun? Schluss machen? Oder besteht vllt. noch eine Chance für mich?
Ich versteh ds alles nicht. Vor zwei Wochen, also vor der ganzen Geschichte hatten wir es noch wunderschön zusammen in Mailand...

Das tut mir alles sehr leid für dich!
Ich hatte ja bereits unten schon mal was zu deinem Problem geschrieben. Mir tut es wirklich sehr leid, dass es dir so schlecht geht. Ich glaube wirklich nicht, dass du noch ein Chance mit diesem Mann hast. Er hat ja quasi schon Schluss gemacht, war dann aber am Ende doch zu feige. Bitte löse dich von ihm. Er tut dir doch nur weh. Überleg doch mal, würdest du so mit einem Menschen umgehen den du liebst? Bestimmt nicht, egal was bei dir so schief läuft. Ich verstehe auch nicht, wieso dir so viele raten, dass du ihm Zeit geben sollst. Er tut dir weh und behandelt dich schlecht. Da sollst du auch noch Rücksicht auf ihn nehmen? In was für Beziehungen steckt ihr anderen denn, dass bei persönlichen Problemen der Partner schlecht behandelt wird, anstatt zusammen die Kriese durchzustehen? Wenn es mir so richtig schlecht geht, ist mein Freund mein Fels in der Brandung. Nie im Leben würde ich auf die Idee kommen meinen Freund zu verletzen, weil ich irgendwie Ärger habe. Bitte denk darüber nach, und frage dich ehrlich ob da noch Liebe sein kann. Ich glaube es mir nicht vorstellen.
Traurige Grüsse
Chaosbeute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest