Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fordere ich zu schnell und zu viel?

Fordere ich zu schnell und zu viel?

5. März 2018 um 13:04

Hallo Ihr Lieben!

Ich (w) bin neu hier.

Ich bin mit meinen Freund "offiziell" seit Dezember ein Paar. Er hat eine Tochter (10).
Kennen tun wir uns seit Oktober.
Die Tochter ist von Sonntag mittag bis Donnerstag früh (Schule) bei ihm und von Donnerstag Abend (Schule aus) bis Sonntag mittag bei der Kindesmutter.
D.h. wir sehen uns als Paar von Donnerstag abend bis Sonntag mittag. Haben also 3 Nächte, 2 Abende und den ganzen Samstag.

Die Sonntage werden geteilt mit der Kindesmutter.
D.h. er holt sie mittags ab.
Jetzt ist in der Folge der 4. Sonntag wo sie den Tag mit Kind gemeinsam verbringen.
Ok es war noch sein Geburtstag und der Geburtstag der Tochter und der Oma.
Ich verstehe es aus Sicht der Tochter, dass sie gerne den Tag mit Mama und Papa verbringt.
Aber was bin ich dann?
Ich finde es toll, dass sie gemeinsam Zeit verbringen mit ihr!
Aber jetzt der 4. Sonntag hintereinander?

Die Tochter hat mich bereit 1 x gesehen - wir haben einen Sonntag nachmittag gemeinsam am Spielplatz verbracht.
Danach sagte er, wir werden dich besuchen kommen (ich habe 2 Katzen) und die Tochter hat bei der Mutter auch 2 Katzen.
Ich wurde als Bekannte vorgestellt, völlig ok für mich.
Seitdem ist aber nix passiert.
Auf meine Nachfrage, ja wenn es wärmer wird.

Ich habe schon Freunde von ihm kennengelernt und nächste Woche lernt er jemand von mir kennen.
Seine Mutter kenne ich auch schon, er kennt meine noch nicht.
Seine Mutter hatte Geburtstag, wer war eingeladen?
Er, seine Tochter und die Ex.
Fordere ich da zu schnell, dass ich auch eingeladen bin/werde?
Hätte kein Problem, wenn die Ex (die Kindesmutter) auch dabei ist.

Er zeigt mir seine Liebe, sagt es auch (nicht die 3 Worte, er sagt es anders!).

Beim Schlafzimmerbett liegen noch immer die Ohropax seiner Ex, im Bad Schminke von ihr.
Ausgezogen ist sie vor 4 Jahren.
Dazwischen hatte er auch eine andere. Die andere hat die Tochter nur 2x gesehen (warum weiss ich nicht).
Zu mir hat er schon im Jänner gesagt, er will mich mehr integrieren.

Ich habe noch keine Sachen bei ihm.
Jedes Mal, wenn ich gehe, schaut er ob ich alles mithabe.

Fordere ich zu viel und zu schnell?
Soll ich abwarten?

Ich bin auch mich selbst gerade wütend, dass ich nix sage. Habe Angst, dass es dadurch zum Streit kommt.
Ja ich habe eine Selbstwertthema.

Er sagte selbst, als erstes kommt er und seine Tochter und dann die anderen.
Damit hätte ich kein Problem, es ist sein Kind. ich bin froh, dass er so Verantwortungsbewusst ist.

Ich selbst habe keine Kinder, nur im Bekannten und Verwandtenkreis. Hätte aber gerne welche gehabt.

Unter der Woche telefonieren wir nie, nur SMS Kontakt und auch nur sehr spoardisch.
Und wenn geht es in der SMS ums Sexuelle.

Er hat eigentlich kaum einen Tag für sich oder Zeit für sich.

Also meine Frage.
Soll ich abwarten und es mir weiter anschauen oder will zu schnell zu viel?

Noch ein Nachtrag: er hat mal gesagt, dass er seine vorigen Freundinnen alle 6 Monate vorher gekannt hat, bevor er mit ihnen zusammen gekommen ist.

Er hat mir auch mal geschrieben (SMS), dass er Angst hätte mich zu verlieren.

Seine Tochter hatte Geburtstag. Er rufte an (als er bei mir war), das Handy von der Ex. Sie war auf Lautsprecher. Die Ex weiss noch nichts von mir (angeblich) und ich bin ja nur eine Bekannte.
Also habe ich nichts gesagt und bin ruhig geblieben im Hintergrund, obwohl wir gerade auf der Couch lagen.

Zu seinem Geburtstag habe ich ihm eine Kleinigkeit geschenkt, er sagte zu mir "hätte nicht sein müssen".
Gut wir sind frisch zusammen.

Er weiss meinen Geburtstag noch nicht mal, habe erst im August.
Dass ich erst im August habe, weiss er.
Aber das Datum nicht.

Ja jetzt könnte ihr sagen, er hat kein Interesse.

Aber warum kenn ich dann seine Freunde, seine Mutter, seine Tochter (ok erst 1x).
Warum geht er mit zu treffen mit meinen Freundinnen?

Dann würde er doch dies alles nicht tun oder?

LG Chrisis

Mehr lesen

5. März 2018 um 17:12

Hab ich ihn auch gefragt.
Er meinte er sieht es nicht als seine Aufgabe sie darüber zu infomieren bzw. ihr es auf die Nase zu binden.
Schließlich wäre es sein Leben.

Aber da ist ein KInd!

Wann erzählt, man der Ex gleich von der neuen Beziehung?


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2018 um 18:52

Schwieriges Thema, befinde mich in einer ähnlichen Situation, bin aber vermutlich ein paar Jahre jünger als du ... 


Ich weiß nicht, ob ich damit zurechtkommen würden, wenn seine Ex nichts von dir weiß und er ständig nur mit ihr irgendwohin eingeladen wird - ohne dich! Im Endeffekt bist du nun seine Freundin und damit die Frau an seiner Seite.. 

Gut ist natürlich, dass er sich so verantwortungsbewusst um seine Tochter kümmert und auch, dass er sagt, dass zuerst seine Tochter und dann alle anderen kommen ist vollkommen legitim. Kinder sollten auch an erster Stelle stehen.. Ich wäre schließlich auch sehr traurig gewesen, wenn sich meine Vater nicht um mich gekümmert hätte. 

Kann deine Sicht der Dinge, aber nur allzu gut verstehen und könnte auf Dauer nicht mit dem Gedanken leben, dass ich nicht an erster Stelle stehe und immer zurückstecken muss! 

LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen