Home / Forum / Liebe & Beziehung / Flucht durch Trauma oder kein Interesse mehr?

Flucht durch Trauma oder kein Interesse mehr?

21. Juli um 13:37

Hallo ihr ! 
Ich wende mich an Euch weil ich einen Rat suche. Dies erhoffe ich mir hier weil ihr mich nicht kennt und ihr vielleicht eine andere subjektive Meinung zu meinem Problem habt. 
Fangen wir mal an. 
Es begann vor circa 7 Wochen. Ich lernte über eine Dating App einen Mann kennen und wir trafen uns auch ziemlich zügig. Er ist 30 Jahre alt und ich auch. Er ist leidenschaftlicher Fahrradfahrer und hat eine 2 Jährige Tochter, die weil es seine exfreundin drauf anlegte entstand. Er kümmert sich allerdings rührend um sie obwohl die Beziehung in die Brüche ging. Über seine Ex erzählte er schnell, dass es die Hölle auf Erden war. Sie forderte viel zu viel von ihm und zwang ihn zu Dingen die er gar nicht wollte. Auch hielt sie ihm
immer wieder vor „bindungsgestört“ zu sein weil er sich eher zurück zog wenn sie stritten. 


Unser erstes Date verlief überraschender Weise sehr gut und wir waren total vertraut miteinander. Wir konnten sehr offen reden und er sagte auch gleich, dass er wieder eine feste Freundin in seinem Leben sucht. Ich hatte auch absolut kein Problem damit, dass er schon Vater ist. Nach unserem Date ging er mir gar nicht mehr aus dem
Kopf und ihm ging es nicht anders. Sagte er zumindest.... die Wochen danach waren ein Traum. Wir schrieben unglaublich viel, verbrachten jede freie Minute, kamen uns näher, er fühlte sich sooooo wohl
Und sagte dies auch immer wieder. Es kamen Aussagen wie: „ich habe einer Frau noch nie so oft gesagt, dass ich sie toll finde“ oder „es passt alles so, ich kann mich bei dir so fallen lassen“. Er war einfach verrückt nach mir. Ich hab noch nie so viel Komplimente von einem Mann bekommen. 


Zu mir muss ich sagen, dass ich sehr positive Zeiten in der Liebe erlebte aber meine letzten zwei Versuche eine Beziehung zu führen gingen total nach hinten los. Der eine hatte eine Freundin gehabt nebenbei, der andere war psychisch angeschlagen. Durch das erlebte entwickelte ich grosse Ängste wieder enttäuscht zu werden und somit ging ich vorsichtig an die Sache heran. Dennis, so hieß mein Date, wollte das wir offen und ehrlich mir einander umgehen und so erzählte ich ihm von meinen Ängsten. Er zeigte grosses Verständnis und meinte, dass er mir gern zeigen möchte, dass ich wieder vertrauen kann. Ich war so glücklich. Da wir beide gern Rad fahren aber ich aktuell keins besitze, kamen wir schnell auf die Idee, dass er mir doch eins bauen könnte und somit bestellten wir Teile und er legte sich sehr ins Zeug das richtige rauszusuchen und wir schmiedeten Pläne für gemeinsame Touren. 


Dann kam der Tag X an den ich mich nicht richtig erinnern kann. Ganz plötzlich distanzierte er sich irgendwie nachdem wir ein kurzes Gespräch mal hatten, dass man sich erstmal zusammen finden muss und auf den anderen eingehen muss. 
Wir verbrachten Zeit aber wenn er mir danach schrieb, dann kam nichts Liebes mehr, keine Pläne, keine süßen Namen wie sonst auch. Ich bekam natürlich Angst und in mir machte sich ein komisches Gefühl breit. Ich beobachtete das Ganze erst aber nachdem es immer komischer wurde, sprach ich ihn drauf an. Er sagte, es sei nix, es sei alles gut. Ab dann wurde er noch viel kälter von Tag zu Tag und wenn es passte, sprach ich dies auch immer mal wieder an. 


Ich musste beruflich an die Ostsee und wir wollten uns vorher nochmal treffen und zusammen mein Fahrrad bauen. Leider kamen nicht alle Teile an und dann sagte er 15 Minuten vor unserem Treffen ab und meinte er sei krank. Ich reagierte trotz unendlicher Traurigkeit gelassen. Irgendwie spürte ich dass dies eine Lüge war. Die Nacht bevor ich an die Ostsee fuhr fragte ich ihn nochmal ob alles gut wäre und dann brach es aus ihm heraus....


Er schrieb dass er sich schon sehr oft rechtfertigen musste und das erinnert ihn an seine Ex und da macht er lieber einen
Bogen drum. Er denkt es ist besser wenn wir das lassen weil er skeptisch ist, ob das so funktioniert. Es kam dann noch, dass wir trotzdem
Zeit verbringen können, Fahrrad fahren usw. 


Ja da war es! Mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht. 


Ich war natürlich innerlich ein Wrack. Hat er mich tatsächlich mit seiner Ex verglichen? Konnte dass nicht fassen. Ich dachte mir, nun Vorwürfe machen ist auch der falsche Weg und reagierte kühl auf seine Nachricht. Ich teilte ihm mit, dass ich es traurig finde, dass er von mir verlangt hat ehrlich zu sein aber es selbst nicht war und dass er mich durch sein „plötzliches komisches Verhalten“ quasi schon heraus gefordert hat nachzufragen.  Auch sagte ich ihm , dass ich das wohl akzeptieren muss wenn das seine Meinung ist. Ich sagte ihm, dass ich keine Lust hab mit ihm eine „Freundschaft zu führen“ und ich meine Fahrradteile abhole und dann müssen wir wohl getrennte Wege gehen. Er bat mich dann noch drum dass er unbedingt gern trotzdem noch das Fahrrad bauen will. Ich schrieb er soll sich melden wenn es fertig ist und dann schrieb ich nichts mehr dazu. 


Ich saß nun an der Ostsee und verstand die Welt nicht mehr. Ich fühlte mich so leer und verarscht. Mein Traummann hatte sich zum Alptraum entpuppt. Schlimm! Am nächsten Tag postete ich ein Foto von mir am Strand auf dem ich sehr glücklich aussah. Am nächsten Tag schrieb er plötzlich wie es mir geht und ob ich zufällig mit seiner Ex geschrieben habe. Hatte ich nicht und das sagte ich auch kurz und knapp so. Er meinte diese hat ihm Vorwürfe bezüglich einer anderen Frau gemacht und das sie die Menschen kennen lernen möchte an die sie das Kind gibt. Wahrscheinlich hatte sie gestalkt und irgendwas heraus gefunden. Er meinte aber gleich, dass er mich auch nicht so eingeschätzt hätte. Und dann kam aus dem nichts heraus die Aussage „du siehst so wunderschön aus auf deinem Foto“! Ich dachte ich spinne. Was soll denn das ?  Ich ging da auch gar nicht weiter drauf ein und brach den Kontakt wieder ab. Heute, 3 Tage später schickte er ein Bild, dass er mit dem Fahrrad anfängt. Ich reagierte wieder nur ganz kühl. 


Ich verstehe das alles nicht. Klar werde ich durch irgendwas ihn an seine Ex erinnert haben aber bin ich ihm
Echt so egal? Ich kann das nicht glauben. Zumal habe ich unglaubliche Angst davor ihn wieder zu sehen wenn ich das Fahrrad abhole. 


Was würdet ihr tun? Was würdet ihr mir raten? Meint ihr, es besteht noch Hoffnung und er musste sich grad Luft machen und vermisst mich vielleicht doch? Die Zeit mit ihm war so schön und ich will diesen Mann nicht aufgeben. Er hat mein Herz berührt..... 


Mehr lesen

21. Juli um 13:46
In Antwort auf emma1988

Hallo ihr ! 
Ich wende mich an Euch weil ich einen Rat suche. Dies erhoffe ich mir hier weil ihr mich nicht kennt und ihr vielleicht eine andere subjektive Meinung zu meinem Problem habt. 
Fangen wir mal an. 
Es begann vor circa 7 Wochen. Ich lernte über eine Dating App einen Mann kennen und wir trafen uns auch ziemlich zügig. Er ist 30 Jahre alt und ich auch. Er ist leidenschaftlicher Fahrradfahrer und hat eine 2 Jährige Tochter, die weil es seine exfreundin drauf anlegte entstand. Er kümmert sich allerdings rührend um sie obwohl die Beziehung in die Brüche ging. Über seine Ex erzählte er schnell, dass es die Hölle auf Erden war. Sie forderte viel zu viel von ihm und zwang ihn zu Dingen die er gar nicht wollte. Auch hielt sie ihm
immer wieder vor „bindungsgestört“ zu sein weil er sich eher zurück zog wenn sie stritten. 


Unser erstes Date verlief überraschender Weise sehr gut und wir waren total vertraut miteinander. Wir konnten sehr offen reden und er sagte auch gleich, dass er wieder eine feste Freundin in seinem Leben sucht. Ich hatte auch absolut kein Problem damit, dass er schon Vater ist. Nach unserem Date ging er mir gar nicht mehr aus dem
Kopf und ihm ging es nicht anders. Sagte er zumindest.... die Wochen danach waren ein Traum. Wir schrieben unglaublich viel, verbrachten jede freie Minute, kamen uns näher, er fühlte sich sooooo wohl
Und sagte dies auch immer wieder. Es kamen Aussagen wie: „ich habe einer Frau noch nie so oft gesagt, dass ich sie toll finde“ oder „es passt alles so, ich kann mich bei dir so fallen lassen“. Er war einfach verrückt nach mir. Ich hab noch nie so viel Komplimente von einem Mann bekommen. 


Zu mir muss ich sagen, dass ich sehr positive Zeiten in der Liebe erlebte aber meine letzten zwei Versuche eine Beziehung zu führen gingen total nach hinten los. Der eine hatte eine Freundin gehabt nebenbei, der andere war psychisch angeschlagen. Durch das erlebte entwickelte ich grosse Ängste wieder enttäuscht zu werden und somit ging ich vorsichtig an die Sache heran. Dennis, so hieß mein Date, wollte das wir offen und ehrlich mir einander umgehen und so erzählte ich ihm von meinen Ängsten. Er zeigte grosses Verständnis und meinte, dass er mir gern zeigen möchte, dass ich wieder vertrauen kann. Ich war so glücklich. Da wir beide gern Rad fahren aber ich aktuell keins besitze, kamen wir schnell auf die Idee, dass er mir doch eins bauen könnte und somit bestellten wir Teile und er legte sich sehr ins Zeug das richtige rauszusuchen und wir schmiedeten Pläne für gemeinsame Touren. 


Dann kam der Tag X an den ich mich nicht richtig erinnern kann. Ganz plötzlich distanzierte er sich irgendwie nachdem wir ein kurzes Gespräch mal hatten, dass man sich erstmal zusammen finden muss und auf den anderen eingehen muss. 
Wir verbrachten Zeit aber wenn er mir danach schrieb, dann kam nichts Liebes mehr, keine Pläne, keine süßen Namen wie sonst auch. Ich bekam natürlich Angst und in mir machte sich ein komisches Gefühl breit. Ich beobachtete das Ganze erst aber nachdem es immer komischer wurde, sprach ich ihn drauf an. Er sagte, es sei nix, es sei alles gut. Ab dann wurde er noch viel kälter von Tag zu Tag und wenn es passte, sprach ich dies auch immer mal wieder an. 


Ich musste beruflich an die Ostsee und wir wollten uns vorher nochmal treffen und zusammen mein Fahrrad bauen. Leider kamen nicht alle Teile an und dann sagte er 15 Minuten vor unserem Treffen ab und meinte er sei krank. Ich reagierte trotz unendlicher Traurigkeit gelassen. Irgendwie spürte ich dass dies eine Lüge war. Die Nacht bevor ich an die Ostsee fuhr fragte ich ihn nochmal ob alles gut wäre und dann brach es aus ihm heraus....


Er schrieb dass er sich schon sehr oft rechtfertigen musste und das erinnert ihn an seine Ex und da macht er lieber einen
Bogen drum. Er denkt es ist besser wenn wir das lassen weil er skeptisch ist, ob das so funktioniert. Es kam dann noch, dass wir trotzdem
Zeit verbringen können, Fahrrad fahren usw. 


Ja da war es! Mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht. 


Ich war natürlich innerlich ein Wrack. Hat er mich tatsächlich mit seiner Ex verglichen? Konnte dass nicht fassen. Ich dachte mir, nun Vorwürfe machen ist auch der falsche Weg und reagierte kühl auf seine Nachricht. Ich teilte ihm mit, dass ich es traurig finde, dass er von mir verlangt hat ehrlich zu sein aber es selbst nicht war und dass er mich durch sein „plötzliches komisches Verhalten“ quasi schon heraus gefordert hat nachzufragen.  Auch sagte ich ihm , dass ich das wohl akzeptieren muss wenn das seine Meinung ist. Ich sagte ihm, dass ich keine Lust hab mit ihm eine „Freundschaft zu führen“ und ich meine Fahrradteile abhole und dann müssen wir wohl getrennte Wege gehen. Er bat mich dann noch drum dass er unbedingt gern trotzdem noch das Fahrrad bauen will. Ich schrieb er soll sich melden wenn es fertig ist und dann schrieb ich nichts mehr dazu. 


Ich saß nun an der Ostsee und verstand die Welt nicht mehr. Ich fühlte mich so leer und verarscht. Mein Traummann hatte sich zum Alptraum entpuppt. Schlimm! Am nächsten Tag postete ich ein Foto von mir am Strand auf dem ich sehr glücklich aussah. Am nächsten Tag schrieb er plötzlich wie es mir geht und ob ich zufällig mit seiner Ex geschrieben habe. Hatte ich nicht und das sagte ich auch kurz und knapp so. Er meinte diese hat ihm Vorwürfe bezüglich einer anderen Frau gemacht und das sie die Menschen kennen lernen möchte an die sie das Kind gibt. Wahrscheinlich hatte sie gestalkt und irgendwas heraus gefunden. Er meinte aber gleich, dass er mich auch nicht so eingeschätzt hätte. Und dann kam aus dem nichts heraus die Aussage „du siehst so wunderschön aus auf deinem Foto“! Ich dachte ich spinne. Was soll denn das ?  Ich ging da auch gar nicht weiter drauf ein und brach den Kontakt wieder ab. Heute, 3 Tage später schickte er ein Bild, dass er mit dem Fahrrad anfängt. Ich reagierte wieder nur ganz kühl. 


Ich verstehe das alles nicht. Klar werde ich durch irgendwas ihn an seine Ex erinnert haben aber bin ich ihm
Echt so egal? Ich kann das nicht glauben. Zumal habe ich unglaubliche Angst davor ihn wieder zu sehen wenn ich das Fahrrad abhole. 


Was würdet ihr tun? Was würdet ihr mir raten? Meint ihr, es besteht noch Hoffnung und er musste sich grad Luft machen und vermisst mich vielleicht doch? Die Zeit mit ihm war so schön und ich will diesen Mann nicht aufgeben. Er hat mein Herz berührt..... 


Ich glaube dass er eine andere kennengelernt hat und du ahnst davon noch nichts. 

1 LikesGefällt mir

21. Juli um 15:04
In Antwort auf emma1988

Hallo ihr ! 
Ich wende mich an Euch weil ich einen Rat suche. Dies erhoffe ich mir hier weil ihr mich nicht kennt und ihr vielleicht eine andere subjektive Meinung zu meinem Problem habt. 
Fangen wir mal an. 
Es begann vor circa 7 Wochen. Ich lernte über eine Dating App einen Mann kennen und wir trafen uns auch ziemlich zügig. Er ist 30 Jahre alt und ich auch. Er ist leidenschaftlicher Fahrradfahrer und hat eine 2 Jährige Tochter, die weil es seine exfreundin drauf anlegte entstand. Er kümmert sich allerdings rührend um sie obwohl die Beziehung in die Brüche ging. Über seine Ex erzählte er schnell, dass es die Hölle auf Erden war. Sie forderte viel zu viel von ihm und zwang ihn zu Dingen die er gar nicht wollte. Auch hielt sie ihm
immer wieder vor „bindungsgestört“ zu sein weil er sich eher zurück zog wenn sie stritten. 


Unser erstes Date verlief überraschender Weise sehr gut und wir waren total vertraut miteinander. Wir konnten sehr offen reden und er sagte auch gleich, dass er wieder eine feste Freundin in seinem Leben sucht. Ich hatte auch absolut kein Problem damit, dass er schon Vater ist. Nach unserem Date ging er mir gar nicht mehr aus dem
Kopf und ihm ging es nicht anders. Sagte er zumindest.... die Wochen danach waren ein Traum. Wir schrieben unglaublich viel, verbrachten jede freie Minute, kamen uns näher, er fühlte sich sooooo wohl
Und sagte dies auch immer wieder. Es kamen Aussagen wie: „ich habe einer Frau noch nie so oft gesagt, dass ich sie toll finde“ oder „es passt alles so, ich kann mich bei dir so fallen lassen“. Er war einfach verrückt nach mir. Ich hab noch nie so viel Komplimente von einem Mann bekommen. 


Zu mir muss ich sagen, dass ich sehr positive Zeiten in der Liebe erlebte aber meine letzten zwei Versuche eine Beziehung zu führen gingen total nach hinten los. Der eine hatte eine Freundin gehabt nebenbei, der andere war psychisch angeschlagen. Durch das erlebte entwickelte ich grosse Ängste wieder enttäuscht zu werden und somit ging ich vorsichtig an die Sache heran. Dennis, so hieß mein Date, wollte das wir offen und ehrlich mir einander umgehen und so erzählte ich ihm von meinen Ängsten. Er zeigte grosses Verständnis und meinte, dass er mir gern zeigen möchte, dass ich wieder vertrauen kann. Ich war so glücklich. Da wir beide gern Rad fahren aber ich aktuell keins besitze, kamen wir schnell auf die Idee, dass er mir doch eins bauen könnte und somit bestellten wir Teile und er legte sich sehr ins Zeug das richtige rauszusuchen und wir schmiedeten Pläne für gemeinsame Touren. 


Dann kam der Tag X an den ich mich nicht richtig erinnern kann. Ganz plötzlich distanzierte er sich irgendwie nachdem wir ein kurzes Gespräch mal hatten, dass man sich erstmal zusammen finden muss und auf den anderen eingehen muss. 
Wir verbrachten Zeit aber wenn er mir danach schrieb, dann kam nichts Liebes mehr, keine Pläne, keine süßen Namen wie sonst auch. Ich bekam natürlich Angst und in mir machte sich ein komisches Gefühl breit. Ich beobachtete das Ganze erst aber nachdem es immer komischer wurde, sprach ich ihn drauf an. Er sagte, es sei nix, es sei alles gut. Ab dann wurde er noch viel kälter von Tag zu Tag und wenn es passte, sprach ich dies auch immer mal wieder an. 


Ich musste beruflich an die Ostsee und wir wollten uns vorher nochmal treffen und zusammen mein Fahrrad bauen. Leider kamen nicht alle Teile an und dann sagte er 15 Minuten vor unserem Treffen ab und meinte er sei krank. Ich reagierte trotz unendlicher Traurigkeit gelassen. Irgendwie spürte ich dass dies eine Lüge war. Die Nacht bevor ich an die Ostsee fuhr fragte ich ihn nochmal ob alles gut wäre und dann brach es aus ihm heraus....


Er schrieb dass er sich schon sehr oft rechtfertigen musste und das erinnert ihn an seine Ex und da macht er lieber einen
Bogen drum. Er denkt es ist besser wenn wir das lassen weil er skeptisch ist, ob das so funktioniert. Es kam dann noch, dass wir trotzdem
Zeit verbringen können, Fahrrad fahren usw. 


Ja da war es! Mein Gefühl hatte mich nicht getäuscht. 


Ich war natürlich innerlich ein Wrack. Hat er mich tatsächlich mit seiner Ex verglichen? Konnte dass nicht fassen. Ich dachte mir, nun Vorwürfe machen ist auch der falsche Weg und reagierte kühl auf seine Nachricht. Ich teilte ihm mit, dass ich es traurig finde, dass er von mir verlangt hat ehrlich zu sein aber es selbst nicht war und dass er mich durch sein „plötzliches komisches Verhalten“ quasi schon heraus gefordert hat nachzufragen.  Auch sagte ich ihm , dass ich das wohl akzeptieren muss wenn das seine Meinung ist. Ich sagte ihm, dass ich keine Lust hab mit ihm eine „Freundschaft zu führen“ und ich meine Fahrradteile abhole und dann müssen wir wohl getrennte Wege gehen. Er bat mich dann noch drum dass er unbedingt gern trotzdem noch das Fahrrad bauen will. Ich schrieb er soll sich melden wenn es fertig ist und dann schrieb ich nichts mehr dazu. 


Ich saß nun an der Ostsee und verstand die Welt nicht mehr. Ich fühlte mich so leer und verarscht. Mein Traummann hatte sich zum Alptraum entpuppt. Schlimm! Am nächsten Tag postete ich ein Foto von mir am Strand auf dem ich sehr glücklich aussah. Am nächsten Tag schrieb er plötzlich wie es mir geht und ob ich zufällig mit seiner Ex geschrieben habe. Hatte ich nicht und das sagte ich auch kurz und knapp so. Er meinte diese hat ihm Vorwürfe bezüglich einer anderen Frau gemacht und das sie die Menschen kennen lernen möchte an die sie das Kind gibt. Wahrscheinlich hatte sie gestalkt und irgendwas heraus gefunden. Er meinte aber gleich, dass er mich auch nicht so eingeschätzt hätte. Und dann kam aus dem nichts heraus die Aussage „du siehst so wunderschön aus auf deinem Foto“! Ich dachte ich spinne. Was soll denn das ?  Ich ging da auch gar nicht weiter drauf ein und brach den Kontakt wieder ab. Heute, 3 Tage später schickte er ein Bild, dass er mit dem Fahrrad anfängt. Ich reagierte wieder nur ganz kühl. 


Ich verstehe das alles nicht. Klar werde ich durch irgendwas ihn an seine Ex erinnert haben aber bin ich ihm
Echt so egal? Ich kann das nicht glauben. Zumal habe ich unglaubliche Angst davor ihn wieder zu sehen wenn ich das Fahrrad abhole. 


Was würdet ihr tun? Was würdet ihr mir raten? Meint ihr, es besteht noch Hoffnung und er musste sich grad Luft machen und vermisst mich vielleicht doch? Die Zeit mit ihm war so schön und ich will diesen Mann nicht aufgeben. Er hat mein Herz berührt..... 


sry aber der blödsinn von seine ex legte es darauf an schwanger zu werden , kann ich nicht leiden, verhütung geht beide partner was an, kondome sind nicht irgendein hirn gespinst , wer sein lümmel irgendwo reinsteckt muss damit rechnen das man jemanden auch schwängern kann. 

hoffnung nein, da der typ kein mann ist, der kuscht so vor seiner ex und sieht überall seine ex, dass er schon komplett verblödet ist, sry aber man muss dir das so direkt sagen, der typ war von anfang an ne niete. 

was bisschen an deinem verhalten stört ist das du sehr naiv bist, du nennst solche dinge wie traummann, nachdem man dir ein paar komplimente nachdem ersten date machte, ohne die person wirklich zu kennen. 

sympathie am ersten date ist ja schön und gut nur sollte man sich nicht völlig blind seiner europhie hingeben ohne sich überhaupt mal ein bild über die person zu machen mit der man zusammenkommen möchte, da kennenlernphase etwas sehr wichtiges ist. 




 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Fernbeziehung
Von: hummelchen.308
neu
21. Juli um 9:32
Suche Homo - Bi Frauen für meine Facebook Gruppe
Von: user21769
neu
21. Juli um 7:53

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen