Forum / Liebe & Beziehung

Flirten im Netz - nervig oder schön?

26. Oktober um 12:25 Letzte Antwort: 10. November um 23:17

Grüßt Euch!

Im Netz flirten - ich denke dass schon jede/r von uns Erfahrungen damit gesammelt hat. Entweder, weil man selbst jemanden anschreibt, mit dem man gern flirten möchte, oder weil man angeschrieben wird und andere was von dir wollen. Das kann sehr nervig sein, oder auch sehr spannend und interessant. Dabei rede ich gar nicht von Kennenlern- oder Flirtportalen, sondern auch von ganz normalen Foren, wo sich viele Leute zu einem Thema treffen. 

Mich interessiert Eure Einstellung, eure Erfahrung dazu.
Habt Ihr schon im Netz geflirtet und dabei nette Menschen kennen gelernt? 
Was ist daraus entstanden? 
Was sind eure deprimierenden, schlechten Erfahrungen damit? 
Werdet ihr auch häufig von Leuten angeschrieben, die euch nerven?

Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen!

Mehr lesen

26. Oktober um 12:35

Ich schreibe mal, welche Erfahrungen ich dazu gesammelt habe. 

Ich bin in relativ wenigen Foren unterwegs, mal häufiger, dann wieder lange nicht. Ich bin in meinem Leben die meiste Zeit offline, wenn man so will. Dennoch finde ich es schön, mit Leuten zu schreiben, die man bei irgendeinem Thema, Thread kennen lernte, einfach anschrieb, oder angeschrieben wurde, und dann in Kontakt bleibt. Das ist gelegentlich der Fall. Angemacht wurde ich auch schon, das ist nervig, aber das habe ich soweit verdrängt und freue mich über die angenehmen Kontakte. Klar wird dann auch mal geflirtet, das kann sein. Die wenigen Leute, mit denen sich lange und schöne flirts ergeben, wiegen auf, dass ich die meisten Mails in meinem Postfach als nervig emfpinde. Eine lange, anregende Unterhaltung mit einer unbekannten Person finde ich sehr spannend.


 

1 LikesGefällt mir

27. Oktober um 15:29

Ja, ich habe im Netz geflirtet und tue dies auch noch. Aber nicht nur flirten, es haben sich auch andere Unterhaltungen ergeben. 
Und ähnlich wie bei @aqua sind die guten Gelegenheiten für gute Flirts in vielen Anschreiben eher dünn gesät.

2 LikesGefällt mir

28. Oktober um 23:52

Ja, auch ich war dabei.

Ich habe/hatte eine wunderschöne Internetbekanntschaft, läuft seit über 13 Jahre (meiner Frau gegenüber nie verheimlicht). Anfangs war es direktes Sexting, nur in schriftlicher Form. Nach einigen Jahren hat sie ihre beste Freundin geheiratet, seither schreiben wir uns 1x im Jahr zum Geburtstag.

Ansonsten bin ich eher zurückhaltend, da ich als Autor (Pornographie)  oft sehr schräge "Fan"post bekomme. Mit einigen Frauen habe ich kurz korrespondiert, aber es blieb immer im Rahmen.

Ich pushe nie, doch wenn ich einmal von einer interessierten Frau angeschrieben werde, werde ich keine Sekunde zögern.

Soweit meine 5 cents,

Pi

 

Gefällt mir

10. November um 23:17

Meine Erfahrungen zu Dating-Seiten: Einen "echten" Mann kannst du nicht online treffen. Du starrst auf Pixel auf einem Bildschirm und hoffst, dass es ein echter Mann ist, und zwar der, für den er sich ausgibt. Aber vielleicht ist es wirklich nur ein Idiot mit Langeweile, oder ein Bot, oder ein Troll, der sich kaputt lacht, während er dir die Geschichte vom Pferd erzählt. Am besten schreibst du daher, wie viele andere, in dein Profil, dass du nur an echten Treffen interessiert bist und nicht an langwierigen Briefwechseln. Außerdem sollte dein Dating-Profil nicht zu sehr von dir selbst handeln. Das klingt widersprüchlich, aber es ist aus eigener Erfahrung der beste Rat, den ich geben kann: Dein Profil sollte ein Teaser sein und nicht zuviel über dich und deine Persönlichkeit verraten, sonst verschießt du dein Pulver schon vor dem ersten Treffen. Versuche, einigermaßen geheimnisvoll und reizvoll zu bleiben. Es ist, für mich jedenfalls, viel schöner, ein Gespräch im wirklichen Leben zu führen, das nach und nach meine Interessen und Wünsche mit einer menschlichen Note, vis-à-vis, wiedergibt. Schiebe das Treffen auch nicht bis zur fünften, belanglosen Nachricht hinaus. Menschen, die aneinander interessiert sind, steuern beide von Anfang an auf ein Treffen zu. Und sie werden dir auch nicht aus ihrem "Urlaub" oder aus einem "Auslandssemester" etc. schreiben. Das kommt mir immer alles wie extrem fadenscheinige Ausreden vor. Da kannst du dir auch gleich selbst Nachrichten schicken und hast genauso viel davon.

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers