Home / Forum / Liebe & Beziehung / Flirten im Internet

Flirten im Internet

24. August 2010 um 11:19 Letzte Antwort: 31. August 2010 um 17:44

Hallo ihr Lieben,

jetzt bin ich soweit und schreibe selbst. Ich habe so oft hier nach Beiträgen dieser Art gelesen und eigentlich immer damit versucht mir wieder Hoffnung zu machen.

Mein Freund ist 11 Jahre jünger als ich, d. h. er ist 28 ich 39. Den Altersunterschied merke ich kaum und ich glaube das ist auch nicht wirklich ein Problem.

Mein Problem ist, dass er so eine starke Profilneurose hat und diese mit fremden Frauenkontakte im Netz versucht zu bestätigen. Ich habe ihn schon ein paar Mal dabei erwüscht, wie er mit anderen Frauen mailt. Jetzt ist es Facebook.

Da das schon relativ am Anfang unserer Beziehung angefangen hat, ist mein Vertrauen natürlich fast weg damit verbunden ist ein übernatürlicher Kontrollzwang gekommen.

Er hat alle Symptome vereint: er geht mit seinem Handy auf`s Klo, er lässt es nie allein. Er will nicht das ich in usneren Shop komme. Er verhält sich in der Öffentlichkeit mir gegenüber reserviert. Er addet mich nicht, obwohl ich darum bitte mich mit in die Freundeslist aufzunehmen. Er wird bei Nachfragen aggressiv und dementiert ALLES. Nie weiß er, wie diese Frau in seiner Liste gekommen ist.

Reden kann ich mit ihm nicht, da er sofort aggressiv wird und die Diskussion somit immer in eine andere Richtung geht. Frei nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.

Ich verstehe seine Profilneurose nicht. Ich bin für ihn immer da, baue ihn ständig auf, unterstütze ihn mit all meinem Kräften. Sage ihn immer und oft, wie toll ich ihn finde und wie stolz ich auf ihn und seine Selbstständigkeit bin. Ich versuche ihn wirklich ihn niemals das Gefühl der Überlegenheit zu geben. Was durch meine berufliche Qualifikation sehr schwer ist. Eher im Gegenteil. Ich habe ihn mit dem Shop eine Existenz gegeben, damit er aus seine Arbeitslosigkeit herauskommt. Er allein hätte es nicht verwaltungs- / bzw. behördentechnisch und erst recht nicht finanziell geschafft. Aber ich wollte das es ihm gut geht und habe gehofft, dass wir zusammen etwas haben. Jetzt nach einem Jahr, hat er systematisch mich aus dem Shop gekickt und "darf" jetzt nur noch die Buchhaltung/Verwaltung machen und er tritt jetzt massiv im Nezt und auch sonst mit diesem Shop allein auf.

Ich habe mich bei Facebook mit einem Sydonym ausgegeben, auf den er jetzt reingefallen ist. Er hat mir eine Freundschaftsanfrage gesendet. Somit konnte ich mir sein Profil und Fotos anschauen. Er hat auch unseren Laden drin mit "Mein Shop" macht sich älter, naja alles nicht so schlimm, aber kein Wort von Beziehung.

Bisher konnte ich ihm noch keine körperliche Untreue beweisen. Er kommt jeden Abend nach Hause und auch sonst habe ich relativ Gewissheit was er so den Tag über macht. Auch sagt immer, das er micht liebt und ich seine große Liebe bin. Ich bin fest in seiner Familie installiert und leben seit 2 1/2 Jahren zusammen.

Vor kurzen ist er mit 2 Kundinnen und mir Essen gegangen. Er hatte mir erzählt, die wären lesbisch. Später habe ich natürlich festgestellt, das die das überhaupt nicht sind. Was sagt er dazu? Nichts, ist eben halt so. Die eine sagte auch zu mir (nachdem wir sie das 2. Mal privat getroffen haben), das ich wohl sehr tolerant wäre, das ich mit 2 fremden Frauen, die mein Freund kennengelernt hat, esse gehe.

Er gibt auch gleich immer seine ganzen Kontakt-Daten heraus. Jetzt hat er natürlich durch seinen Shop ein Erklärungs-Argument.

Ich frage mich manchmal, ob ich das alles nicht mehr merke und ich naiv bin, oder einfach mehr über den Dingen stehe und mir sage, solange er mich involviert ist alles gut. Aber wo sind die Grenzen, weil gut geht es mir irgendwie nicht mehr dabei, weil er auch vieles heimlich macht. Aber machen wir nicht alle Heimlichkeiten? Mein Gott, ich weiß es einfach nicht mehr.

Ich hoffe, das Problem einigermaßen rübergebracht zu haben. Es ist natürlich viel komplexer als hier beschrieben, aber vielleicht kann mir ja die eine oder andere mit ein paar Tipps helfen. Würde mich freuen.

Mehr lesen

24. August 2010 um 12:53

Nein,
nicht ALLE männer haben heimlichkeiten- nur die, die wirklich etwas zu verbergen haben.

ehrlich gesagt, beim lesen dieses beitrages habe sicher nicht nur ich ein ungutes gefühl- seine handlungsweise spricht einfach zu sehr gegen ihn- und du spürst das auch, sonst würdest du ihn nicht kontrollieren.

du hättest schon viel eher handeln müssen- du hast dir förmlich dein leben von ihm aus der hand nehmen lassen- und ihn in seiner handlungsweise tatkräftig dabei unterstützt. er ist wie ein kleiner junge, der macht was er möchte und dabei von mami auch noch dafür gehätschelt wird- sorry, aber dafür ist er nicht alleine verantwortlich.

seine aggressive reaktion auf deine nachfragen bestätigt deinen verdacht ja nur noch- er könnte dir auch in einem normalen ton deine bedenken nehmen. und die sind in diesem fall NICHT grundlos- im gegenteil.

was willst du dir noch alles nehmen lassen? es ist ja anscheinend schon SEIN geschäft, daß er betreibt, wohlwissentlich, daß er unfähig wäre, selber eines aufzuziehen. so- und als "dank" stellt er sich jetzt als großer und toller geschäftsmann dar und zieht sich gleich eine schar bewunderinnen (und mehr) an land, um das tolle hochglanzbild zu komplettieren.

mach dir langsam klar, daß du auf einen schwindler, einen pinocchio hereingefallen bist und sichere dich jetzt gegen weitere schädigungen seinerseits schnellstens ab, bevor du auch noch finanziell geschädigt wirst, was sehr wahrscheinlich ist.

dadurch, daß er dir immer mal wieder ein paar kleine "häppchen" zukommen läßt (kontaktdaten, essengehen mit frauen) meint er, dein berechtigtes mißtrauen ein wenig zu schmälern- aber hinter deinem rücken geht es lustig weiter- und da wundern sich nicht nur die angeblichen "geschäftskontakte".

entscheide dich, was du tun willst- er wird dich so lange an der nase herumführen, bis du endlich aufwachst. ein auge hast du schon geöffnet- aber das reicht noch nicht ganz.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2010 um 17:44
In Antwort auf evi_13021784

Nein,
nicht ALLE männer haben heimlichkeiten- nur die, die wirklich etwas zu verbergen haben.

ehrlich gesagt, beim lesen dieses beitrages habe sicher nicht nur ich ein ungutes gefühl- seine handlungsweise spricht einfach zu sehr gegen ihn- und du spürst das auch, sonst würdest du ihn nicht kontrollieren.

du hättest schon viel eher handeln müssen- du hast dir förmlich dein leben von ihm aus der hand nehmen lassen- und ihn in seiner handlungsweise tatkräftig dabei unterstützt. er ist wie ein kleiner junge, der macht was er möchte und dabei von mami auch noch dafür gehätschelt wird- sorry, aber dafür ist er nicht alleine verantwortlich.

seine aggressive reaktion auf deine nachfragen bestätigt deinen verdacht ja nur noch- er könnte dir auch in einem normalen ton deine bedenken nehmen. und die sind in diesem fall NICHT grundlos- im gegenteil.

was willst du dir noch alles nehmen lassen? es ist ja anscheinend schon SEIN geschäft, daß er betreibt, wohlwissentlich, daß er unfähig wäre, selber eines aufzuziehen. so- und als "dank" stellt er sich jetzt als großer und toller geschäftsmann dar und zieht sich gleich eine schar bewunderinnen (und mehr) an land, um das tolle hochglanzbild zu komplettieren.

mach dir langsam klar, daß du auf einen schwindler, einen pinocchio hereingefallen bist und sichere dich jetzt gegen weitere schädigungen seinerseits schnellstens ab, bevor du auch noch finanziell geschädigt wirst, was sehr wahrscheinlich ist.

dadurch, daß er dir immer mal wieder ein paar kleine "häppchen" zukommen läßt (kontaktdaten, essengehen mit frauen) meint er, dein berechtigtes mißtrauen ein wenig zu schmälern- aber hinter deinem rücken geht es lustig weiter- und da wundern sich nicht nur die angeblichen "geschäftskontakte".

entscheide dich, was du tun willst- er wird dich so lange an der nase herumführen, bis du endlich aufwachst. ein auge hast du schon geöffnet- aber das reicht noch nicht ganz.

lg

enigma

Du hast Recht
Hallo Enigma,

ich danke dir für deine ehrliche Antwort. Ich denke letztendlich genauso...

Beide sind schuld, der, der es macht und der, der es sich gefallen lässt.

Du nennst es Schwindler und Pinocchio ich nenne es Blender. Solche Typen können einen das Blaue vom Himmel lügen ohne das man es merkt, oder einfach weil man blind ist vor Liebe.

Ich wollte einfach nur das Gefühl

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club