Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Fitness mit fremden Mädchen

Letzte Nachricht: 1. Februar 2015 um 3:22
Z
zayd_12458486
01.02.15 um 0:56

Hi! Eine Freundin von mir hat folgendes Problem, und ich habe es mit ihr schon zig Male durchbesprochen aber dennoch interessieren mich andere Meinungen zu dem Thema. Sie ist mit ihrem Freund seit 1,5 Jahren zusammen, seit kurzem arbeitet sie in der Schweiz und er lebt weiterhin in Luxemburg, allerdings ist sie nur 10 Tage im Monat in der Schweiz, die restliche Zeit wohnen sie zusammen in einer Wohnung in Luxemburg. Nun vor 1 Monat kam sie zurück aus der Schweiz nach Luxemburg und ihr Freund hat ihr erzählt, dass er am Wochenende mit einem Freund und 2 Mädels (beides die Praktikantinnen von dem Freund) eine Burg anschauen war und das eine Mädchen hätte ihn gefragt, ob er denn ein billiges Fitnesstudio in Luxemburg kenne, da sie nur überteure gefunden hätte. Er meinte dann, dass das Fitness in welches er geht, sehr billig wäre und hatte ihr angeboten, dass er sie mal mitnehmen kann, damit sie das Fitness mal testen kann. Nun all das hat er meiner Freundin von alleine erzählt, aber sie hatte ihn gebeten, dass er das sein lassen soll, da er das Mädel ja erst einmal kurz gesehen hat und ausserdem hat er ja eine Freundin, nämlich sie. Und sie war auch total sauer, dass er einem fremden Mädchen anbietet, sie mal ins Fitness mitzunehmen, genau wo sie in der Schweiz ist. Sie meint es ist irgendwie Betrug, aber ich denke mir, wenn er es ihr eh erzählt hat, wieso ein Drama machen. Sie meint, da geht es darum, dass er sofort super hilfsbereit zu einem fremden mädchen ist, und das einfach nicht loyal ihr gegenüber wäre. Wie sehr ihr das?

Mehr lesen

Anzeige
N
nereus_12478534
01.02.15 um 3:22

Ich denke, das ist Personenabhängig..
Jeder Mensch hat andere Grenzen und es liegt nicht an anderen, diese zu bewerten oder zu beurteilen.
Wenn deine Freundin sich mit der Situation unwohl fühlt, dann ist es für sie einen Schritt zu weit.

Sie hat das Recht, es nicht zu wollen.
Und er hat das Recht, dass zu tun, was er möchte.
Es kommt darauf an, wie die beiden sich untereinander einigen und was für beide okay ist, wo der gemeinsame Nenner ist und ob überhaupt einer gefunden werden kann.

Es gibt in manchen Dingen kein richtig und kein falsch.


Lieben Gruß,

Emma

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige