Home / Forum / Liebe & Beziehung / First-world-problem...aber

First-world-problem...aber

25. Juni 2017 um 20:55

Mein Problem klingt im vergleich zu den seelischen Qualen hier sehr klein, aber es wäre mir wichtig andere Meinungen zu hören.

Thema Urlaub: Hatte vor einigen Tagen die Möglichkeit mit meinem Herz einige Tage am Meer zu verbringen und es war wunderschön, wirklich jeder einzelne Moment und unser erster richtiger Urlaub und die erste längere Zeit, die wir 24/7 verbracht hatten.  Die Bindung wurde dadurch noch enger.

Jetzt kommt, dass ABER. Für mich war immer klar,obwohl ich weniger verdiene 50/50(brav gespart) weil ich ja Zeit mit ihm verbringen konnte und weiß, dass er zwar gut verdient, aber berufstbedingt gibt es auch Hungerphasen und Verpflichtungen aus früheren Beziehungen gibt.

Er wollte nicht mal, dass ich Getränke übernehme (hab ihm dann das gewechselte Geld zugesteckt, damit er zahlt, hat es mir in euronen zurückgegeben, in für ihn schlechteren Kurs). Ja, er ist ein Gentleman, aber ich möchte, nicht eine dieser Frauen sein die es als selbstverständlich sehen, dass der Partner alles übernimmt, weil man/frau mal nicht so kann.

Wir mögen die Momente, die normalerweise unbezahlbar sind, aber hier streikt mein Hirn, da er sehr viel für unser "uns" tut (nicht nur den Urlaub) und ich so einen Partner nicht gewohnt bin. Ja ich weiß für manche klingt es dumm und andere erkennen den vorauseilenden Gehorsam. Aber wie verführt man einen gestanden Mann, dass er mal schwach sein darf.

danke im voraus


 

Mehr lesen

25. Juni 2017 um 21:33
In Antwort auf wildatheart94

Mein Problem klingt im vergleich zu den seelischen Qualen hier sehr klein, aber es wäre mir wichtig andere Meinungen zu hören.

Thema Urlaub: Hatte vor einigen Tagen die Möglichkeit mit meinem Herz einige Tage am Meer zu verbringen und es war wunderschön, wirklich jeder einzelne Moment und unser erster richtiger Urlaub und die erste längere Zeit, die wir 24/7 verbracht hatten.  Die Bindung wurde dadurch noch enger.

Jetzt kommt, dass ABER. Für mich war immer klar,obwohl ich weniger verdiene 50/50(brav gespart) weil ich ja Zeit mit ihm verbringen konnte und weiß, dass er zwar gut verdient, aber berufstbedingt gibt es auch Hungerphasen und Verpflichtungen aus früheren Beziehungen gibt.

Er wollte nicht mal, dass ich Getränke übernehme (hab ihm dann das gewechselte Geld zugesteckt, damit er zahlt, hat es mir in euronen zurückgegeben, in für ihn schlechteren Kurs). Ja, er ist ein Gentleman, aber ich möchte, nicht eine dieser Frauen sein die es als selbstverständlich sehen, dass der Partner alles übernimmt, weil man/frau mal nicht so kann.

Wir mögen die Momente, die normalerweise unbezahlbar sind, aber hier streikt mein Hirn, da er sehr viel für unser "uns" tut (nicht nur den Urlaub) und ich so einen Partner nicht gewohnt bin. Ja ich weiß für manche klingt es dumm und andere erkennen den vorauseilenden Gehorsam. Aber wie verführt man einen gestanden Mann, dass er mal schwach sein darf.

danke im voraus


 

lad ihm halt im gegenzug ein andermal zu etwas ein, dass deinem budget entspricht... ein essen, ein ausflug, ein konzert seiner lieblingsband oder ein besuch im theater... da fällt dir doch sicher irgendwas schönes ein?

1 LikesGefällt mir

25. Juni 2017 um 21:39
In Antwort auf derspieltdochblos

lad ihm halt im gegenzug ein andermal zu etwas ein, dass deinem budget entspricht... ein essen, ein ausflug, ein konzert seiner lieblingsband oder ein besuch im theater... da fällt dir doch sicher irgendwas schönes ein?

ihn! ihn!!! (argh... diese ihm-ihn-unfähigkeit in vielen beiträgen hier scheint ansteckend zu sein )

1 LikesGefällt mir

25. Juni 2017 um 22:10

machte ich doch, aber hat altlasten (keine schulden) aber exbeziehung, die sich an allen hochzieht was er für mich tut und nicht für die kinder sondern für sich. verbringen wir zeit und gehen essen, will sie die rechnung in geldform.

Gefällt mir

25. Juni 2017 um 22:12
In Antwort auf derspieltdochblos

lad ihm halt im gegenzug ein andermal zu etwas ein, dass deinem budget entspricht... ein essen, ein ausflug, ein konzert seiner lieblingsband oder ein besuch im theater... da fällt dir doch sicher irgendwas schönes ein?

mache ich, aber der urlaub hat mich aus den socken gehauen. aber er gönnt für sich sein selbst so wenig und er sollte mal was haben was nix mit frauen zu tun hat und ihm freude macht und das ist sein beruf und dabei .....

Gefällt mir

25. Juni 2017 um 22:14

Mir hat mal ein Mann gesagt, dass es ihm schon reicht, dass die Frau immer wieder zahlen will (ernst gemeint). Er fühlt sich nicht ausgenutzt und kann seine Liebste dann gerne einladen, weil er es so möchte.
Also genieß es =)
Und schenk ihm mal eine Konzertkarte. Reservier euren Kinobesuch. Irgendwas womit du ihn überraschen kannst und er somit nicht zahlen kann =)

1 LikesGefällt mir

25. Juni 2017 um 22:16

mir ist wichtig, dass ich ihn unterstütze und das kennt er nicht, war immer nur der geber. aber ich bin es nicht gewohnt zu nehmem,

Gefällt mir

25. Juni 2017 um 22:22

jop weil er einfach ehrlich ist und wir in einer umgebung leben, dass sie es sowieso erfahren würde
 

Gefällt mir

25. Juni 2017 um 22:24
In Antwort auf onlyme20

Mir hat mal ein Mann gesagt, dass es ihm schon reicht, dass die Frau immer wieder zahlen will (ernst gemeint). Er fühlt sich nicht ausgenutzt und kann seine Liebste dann gerne einladen, weil er es so möchte.
Also genieß es =)
Und schenk ihm mal eine Konzertkarte. Reservier euren Kinobesuch. Irgendwas womit du ihn überraschen kannst und er somit nicht zahlen kann =)

ich glaube er tick ähnlich aber vielleicht bin ich es nicht gewohnt und hab angst dass er probleme durch mich bekommt
 

Gefällt mir

25. Oktober um 18:02

Ich habe auch so einen Mann gefunden. Und ich war wie du. Ich kannte es nicht zu nehmen und ehrlich gesagt war es mir auch zuwider.
Ich hab ihm also mal Karten für seinen Lieblingsverein geschenkt, wo er mit seinem besten Freund war. Das neue Buch seines Lieblingsautors usw.
Irgendwann konnte er sich darauf einlassen, dass ich das Essen mal zahle. Und mittlerweile sind wir verheiratet und teilen uns ein Konto. Jetzt schaut keiner mehr was wem gehört   

4 LikesGefällt mir

26. Oktober um 0:40

Ich habe mal vorgeschlagen, dass wir eine Ferienkasse machen. Da habe ich in ein Couvert mein Budget rein geworfen und er seins. Es war verhältnismässig natürlich weniger. Den Umschlag hatte er immer dabei und somi alles bezahlt. So konnte er der Held der alles bezahlt sein und ich habe meinen Beitrag auch geleistet.

Jetzt nach 4 Jahren und nach der Hochzeit haben wir unser Geld komplett in einen Topf geworfen und es klappt sehr gut.

Gefällt mir

26. Oktober um 7:29
In Antwort auf wildatheart94

machte ich doch, aber hat altlasten (keine schulden) aber exbeziehung, die sich an allen hochzieht was er für mich tut und nicht für die kinder sondern für sich. verbringen wir zeit und gehen essen, will sie die rechnung in geldform.

wue bitte?

Gefällt mir

26. Oktober um 7:30
In Antwort auf wildatheart94

jop weil er einfach ehrlich ist und wir in einer umgebung leben, dass sie es sowieso erfahren würde
 

auf dem Dorf?

Gefällt mir

26. Oktober um 8:29
In Antwort auf wildatheart94

machte ich doch, aber hat altlasten (keine schulden) aber exbeziehung, die sich an allen hochzieht was er für mich tut und nicht für die kinder sondern für sich. verbringen wir zeit und gehen essen, will sie die rechnung in geldform.

Wollen kann man viel aber mit welchem Recht?

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 11:04
In Antwort auf wildatheart94

jop weil er einfach ehrlich ist und wir in einer umgebung leben, dass sie es sowieso erfahren würde
 

und wenn ihr mal zwei dörfer weiter essen geht?

oder hat sie ihm ne fußfessel mit lückenlosem gps-tracking verpasst?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen