Home / Forum / Liebe & Beziehung / Findet ihr Menschen komisch, die schon länger keine Beziehung mehr hatten?

Findet ihr Menschen komisch, die schon länger keine Beziehung mehr hatten?

24. Oktober 2014 um 20:03

Es gibt Menschen, die seit einigen Jahren keine feste Partnerschaft mehr hatten. Findet ihr mit diesen Menschen stimmt etwas nicht? Bei einer Person aus welcher der folgenden Gruppen würdet ihr misstrauisch werden, ob etwas vielleicht nicht stimmt?

A- seit bis zu 3 Jahren keine Beziehung
B- 3 bis 5 Jahre keine Beziehung
C- seit mehr als 5 Jahren keine Beziehung

Mehr lesen

24. Oktober 2014 um 20:05

Ehhh?
was verleitet dich zu der annahme, dass etwas mit denen nicht stimmt? nonsensfrage...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 20:13

Warum sollte das komisch sein
Eine Beziehung führt man normalerweise wenn man sich liebt und das die Liebe nicht auf Knopfdruck kommt ist bekannt.

Obwohl bei manchen Menschen hab ich manchmal das Gefühl das sie Beziehungen führen um nicht alleine zu sein oder keine Langeweile zu haben oder aber weil es "cool" ist einen Partner zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 20:22

Was
soll den nicht stimmen? Ein äußerst dämmliche Frage, wenn es nach mir geht. Ich bin seit 12 Jahren Solo, bin ich also aus deiner sicht ein Amokläufer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 20:23

?
Warum soll mit einem was nicht stimmen, nur weil man länger Single ist?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 21:24

Also wenn ich
von einem Mann höre er sei seit mehr als 5 Jahren Single frage ich mich doch sofort warum? Bekommt er keine ab? Ist er beziehungsunfähig?

Das ist doch schon komisch, 5 Jahre keine Beziehung zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 21:30
In Antwort auf honeycakehorse90

Warum sollte das komisch sein
Eine Beziehung führt man normalerweise wenn man sich liebt und das die Liebe nicht auf Knopfdruck kommt ist bekannt.

Obwohl bei manchen Menschen hab ich manchmal das Gefühl das sie Beziehungen führen um nicht alleine zu sein oder keine Langeweile zu haben oder aber weil es "cool" ist einen Partner zu haben

Jawoll
Genau das habe ich auch in meinem Umkreis.

"Hiiiilfe, ich kann nicht alleine sein"
"Ich brauche jemanden, der bei mir ist; der Verantwortung übernimmt".........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 21:36

Hmm...
Mich machen eigentlich eher folgende Menschen skeptisch:
A: noch nie länger Single gewesen
B: noch nie eine mehrjährige Beziehung geführt
C: stets gaaanz furchtbar enttäuscht worden

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 22:05

.
Und warum bitte? Erläuchte mich mit deinen Perlen der Weißheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 22:27

.
Sicher, das hängt auch mit dem alter zusammen, man ist nicht mehr so sehr bereit Kompromisse einzugehen. Aber wie alles im leben ist es nur eine Frage der Zeit, um sich umzugewöhnen und anzupassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2014 um 22:38

.
Das ist richtig. Die Angst enttäuscht zu werden ist zwar da, aber ich würde jetzt nicht sagen übermächtig. Aber sie steckt vielleicht auch tiefer, als ich es bewusst wahr nehmen würde. Es gab 1-2 Mädels, mit denen es etwas hätte werden können, aber letzlich leiß ich sie gegen die Wand fahren (lange bevor es tatsächlich ernst geworden wäre) und heute frag ich mich natürlich, ob ich das nicht unbewusst so gewollt habe. Schweres Thema in der Hinsicht^^ Ich glaube, es muss eine wirklich ausergewöhnliche Frau sein, die auch das selbe prinzip einer möglichen Partnerschaft teilen will (Vernunftsbeziehung, hab dazu auch ein Topic hier).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 8:21


Ich hatte sofort an Witwer/Witwen gedacht.

Ich kenne mehrere Frauen, die in ihrem verstorbenen Ehemann ihren absoluten Traummann hatten, gegen den eh kein anderer ankommt.
kann ich gut nachvollziehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 8:55

Nein
Ich finde das traurig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 10:59

Einverstanden
traurig finde ich es für die Leute, die nicht gern allein wären.
Besser?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Oktober 2014 um 16:42

Meine Erfahrung ist gegenteilig
eher mit Menschen die ständig von einer Beziehung in die nächste hüpfen stimmt meistens was nicht, oder sie sind sehr einfach gestrickt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2014 um 13:14

...
Ich kenne verschiedene Sorten Menschen und die wenigsten davon finde ich komisch und noch weniger mache ich das von der Länge des Singledasein ab. Ich kenne

a) Die Vorsichtigen: Gescheiterte Beziehungen, Drama, Herzschmerz, Liebeskummer, auf die Nase gefallen, verar*cht worden. DIe lassen es langsam angehen, haben vielleicht auch Angst, sich neu zu binden, sind misstrauisch und wollen nichts überstürzen. ist ok.Sie brauchen Zeit um sich wieder neu zu verlieben.

b) Die Ich-Will-mich-ausleben-Fraktion: Ungebunden sein, Freiheit, machen, was man möchte, keine Verpflichtungen, keine Rechenschaft, keine Diskussionen, kein unterordnen und Kompromisse eingehen. Diese Menschen genießen ihr Singledasein und das ist nicht verwerflich. nach einiger Zeit verspüren sie meist den Wunsch, wieder eine Partnerschaft einzugehen.

c) Die Ich-habe-mich-in-meinem-Leben-eingerichtet-und-bin-gern-allein: Es ist nahezu ausgeschlossen, dass sie wieder eine Beziehung führen werden. Sie haben Hobbys, die karriere, Freunde und allerhand zu tun und brauchen/wollen keinen Partner mehr. Finde ich ungewöhnlich, aber kritisiere ich nicht.

d) Die Verzweifelten: Sie hätten gerne eine ernsthafte Beziehung, aber aus irgendwelchen meist persönlichen oder auch charakterlichen Gründen klappt es nicht. Manche haben auch einfach nur extremes Pech. Diese Leute tun mir einfach leid und ich mache mich auch nicht darüber lustig.

Natürlich gibt es auch genug Menschen, die ein mehrere Varianten in sich vereinen

Und dann gibt es natürlich noch die, die ständig ihr Singledasein zum Thema machen und jedem versichern müssen, wie ach so glücklich sie doch sind und gleichzeitig auch sämtliche Pärchenkonstellationen analysieren und schlecht reden müssen. Ja, ich gebe zu, DAS sind für mich Witzfiguren. Aber die meide ich einfach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2014 um 15:01

Quatsch
Ich hab mir auch immer eine Beziehung gewünscht und war als Single unglücklich.

Mein Mann ist eine absolute Bereicherung für mich und wenn ich mit mir selbst nicht klarkommen würde, wäre ich nicht schon so lange mit ihm zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mich nervt meine eigene Sturheit!
Von: ffraid_12554748
neu
27. Oktober 2014 um 12:31
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram