Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Finde Kollegen (leider Vorgestetzter) anziehend

Letzte Nachricht: 31. Mai 2014 um 20:55
D
decima_877330
24.05.14 um 17:31

Hallöchen,
ich habe einen netten Kollegen (leider mein Vorgesetzter), den ich sehr anziehend finde.

Ich finde ihn schon länger ganz schnuckelig. Doch als ich in diese Abteilung gekommen bin, war er noch in einer Beziehung. Also Tabu. Doch im letzten Sommer ist diese wohl auseinander gegangen. Ich war auch die Erste, der er das erzählt hat. Da dachte ich schon, oh Doch dann hab ich keine weiteren Anzeichen für ein Interesse von seiner Seite aus gemerkt. Also hab ich irgendwann nicht mehr so darüber nachgedacht. Doch seit ein paar Wochen ist mir aufgefallen, dass er mich immer angrinst und mir in die Augen schaut, wenn er mich sieht. Ich grinse natürlich zurück. Seit dem geht er mir nicht mehr aus dem Kopf. Nur ich weiß nicht, was ich machen soll. Soll ich auf meinen Bauch oder Kopf hören? Mein Bauch sagt:"Er ist süß und dein Typ. Nimm ihn." Mein Kopf sagt aber:"Er ist dein Vorgesetzter. Das kann nicht gut gehen. Was ist, wenn er nicht auf dich steht? Dann wird die Arbeit zu verkrampft!" Von einer älteren Kollegin hab ich mitbekommen, dass es schon öfters Pärchen in unserer Firma gab, wo er der direkte Vorgesetzte war. Und es gab keine Probleme. Also sollte das kein Grund sein. Ich würde ihn ja fragen, ob er nicht mal Lust hätte was zu unternehmen. Aber wie gesagt, was ist wenn er nicht das gleiche Interesse für mich hat, wie ich für Ihn? Ich würde ja meine Kollegin fragen, ob sie ihn vllt fragen kann, was er von mir hält. Natürlich ohne zu sagen, dass ich mich für ihn interessiere. Denn sie und eine andere Kollegin wollten mich schon vor längerer Zeit mit ihm "verkuppeln". Wäre das eine Kluge Idee?

Mehr lesen

D
decima_877330
24.05.14 um 18:36

Danke
Ja, das hab ich mir auch schon gedacht. Danke für deine Antwort. Aber wie gesagt, was wenn er kein Interesse hat? Wir müssen ja trotzdem miteinander arbeiten.

Gefällt mir

V
vena_11880019
24.05.14 um 19:01

....
Die Kollegin fragen, was er von dir hält, halte ich auch für Kinderkram.
Es kann natürlich gut sein, dass er gerade in Flirtlaune ist und dass ihm gar nicht bewusst ist, dass er dich so anschaut. Ein gewisses Risiko gehst du ein, wenn du ihn wegen Kaffee fragst. Dass er dir erzählt hat, dass er sich getrennt hat, muss nichts heißen. Als mein vorheriger Chef Eheprobleme hatte, habe ich das auch zwangsläufig mitbekommen, da ich in Hörweite sitze.

Du kannst ihn ja mal weiter beobachten und dir überlegen, ob du irgendwann sagst "wenn Sie nicht mein Vorgesetzter wären, würde ich Sie glatt mal fragen, ob wir nach der Arbeit einen Kaffee trinken gehen2.

Wie war das denn bei den anderen Paaren, als es auseinander ging? Ich meine, wie war hinterher die Zusammenarbeit. Ich glaube nicht, dass das so problemlos ist.

Viele Menschen sind nach einer Trennung auch eine Weile nicht beziehungsfähig. Sie wollen dann ihr Singledasein genießen und flirten gerne - Ernst machen sie dann aber mit einer anderen Person, wenn sie sich ausgetobt haben.

Gefällt mir

D
decima_877330
24.05.14 um 19:07


Das ist schon klar.

Danke

Gefällt mir

Anzeige
D
decima_877330
24.05.14 um 19:12
In Antwort auf vena_11880019

....
Die Kollegin fragen, was er von dir hält, halte ich auch für Kinderkram.
Es kann natürlich gut sein, dass er gerade in Flirtlaune ist und dass ihm gar nicht bewusst ist, dass er dich so anschaut. Ein gewisses Risiko gehst du ein, wenn du ihn wegen Kaffee fragst. Dass er dir erzählt hat, dass er sich getrennt hat, muss nichts heißen. Als mein vorheriger Chef Eheprobleme hatte, habe ich das auch zwangsläufig mitbekommen, da ich in Hörweite sitze.

Du kannst ihn ja mal weiter beobachten und dir überlegen, ob du irgendwann sagst "wenn Sie nicht mein Vorgesetzter wären, würde ich Sie glatt mal fragen, ob wir nach der Arbeit einen Kaffee trinken gehen2.

Wie war das denn bei den anderen Paaren, als es auseinander ging? Ich meine, wie war hinterher die Zusammenarbeit. Ich glaube nicht, dass das so problemlos ist.

Viele Menschen sind nach einer Trennung auch eine Weile nicht beziehungsfähig. Sie wollen dann ihr Singledasein genießen und flirten gerne - Ernst machen sie dann aber mit einer anderen Person, wenn sie sich ausgetobt haben.

Toller Spruch
Der Spruch ist gut. Wäre ich selbst nicht drauf gekommen.

Soviel ich weiß, sind die anderen Paare jetzt verheiratet und glücklich. Oder getrennt, aber arbeiten nicht mehr in der gleichen Abteilung und haben nix miteinander zu tun.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

V
vena_11880019
24.05.14 um 19:59
In Antwort auf decima_877330

Toller Spruch
Der Spruch ist gut. Wäre ich selbst nicht drauf gekommen.

Soviel ich weiß, sind die anderen Paare jetzt verheiratet und glücklich. Oder getrennt, aber arbeiten nicht mehr in der gleichen Abteilung und haben nix miteinander zu tun.

@gesendet am 24/05/14 um 19:12
Siezt ihr euch?
Ich lese gerade noch einmal dein Eingangsposting - seine Beziehung ging letzten Sommer auseinander. Das ist ja eine ganze Weile her. Da sollte er wieder beziehungsfähig sein.

Aber woher weißt du, ob er nicht wieder eine Freundin hat?

Ich würde erst mal versuchen, das rauszukriegen, bevor ich ihn wegen Kaffee anspreche.

Bei meinem Chef (der verheiratet ist und für den ich mich nicht interessiere) sage ich z.B. manchmal "da wir Ihre Frau aber dankbar sein, dass Sie .....machen" oder "nicht machen". Mir fällt jetzt gerade kein Beispiel ein, aber er bestätigt dann meine Meinung (also d.h. ich schätze seine Frau richtig ein). Wenn dein Chef jetzt keine Freundin hat, dann wird er bei "wird Ihre Freundin dankbar sein......" sagen (wenn er wenigstens ein bisschen Interesse hat und Single ist) "wäre sie vielleicht, wenn ich eine hätte".

Und Gelegenheiten, solche Bemerkungen unterzubringen, gibt es immer im Büroalltag. Da muss man nur etwas kreativ sein.

Gefällt mir

D
decima_877330
24.05.14 um 20:13
In Antwort auf vena_11880019

@gesendet am 24/05/14 um 19:12
Siezt ihr euch?
Ich lese gerade noch einmal dein Eingangsposting - seine Beziehung ging letzten Sommer auseinander. Das ist ja eine ganze Weile her. Da sollte er wieder beziehungsfähig sein.

Aber woher weißt du, ob er nicht wieder eine Freundin hat?

Ich würde erst mal versuchen, das rauszukriegen, bevor ich ihn wegen Kaffee anspreche.

Bei meinem Chef (der verheiratet ist und für den ich mich nicht interessiere) sage ich z.B. manchmal "da wir Ihre Frau aber dankbar sein, dass Sie .....machen" oder "nicht machen". Mir fällt jetzt gerade kein Beispiel ein, aber er bestätigt dann meine Meinung (also d.h. ich schätze seine Frau richtig ein). Wenn dein Chef jetzt keine Freundin hat, dann wird er bei "wird Ihre Freundin dankbar sein......" sagen (wenn er wenigstens ein bisschen Interesse hat und Single ist) "wäre sie vielleicht, wenn ich eine hätte".

Und Gelegenheiten, solche Bemerkungen unterzubringen, gibt es immer im Büroalltag. Da muss man nur etwas kreativ sein.

...
Nein, wir duzen uns. Er ist nur ein Jahr älter als ich. Aber alle duzen ihn.

Denke auch, dass er bestimmt jetzt wieder "Beziehungsfähig" ist. Vielleicht flirtet er ja deswegen etwas mit mir?! Oder interpretiere ich das falsch?!

Also wenn ich so mitbekommen, wie er so redet usw. denke ich nicht, dass er eine neue Freundin hat. Aber ich weiß, denken ist nicht wissen.

Gefällt mir

Anzeige
V
vena_11880019
24.05.14 um 20:26
In Antwort auf decima_877330

...
Nein, wir duzen uns. Er ist nur ein Jahr älter als ich. Aber alle duzen ihn.

Denke auch, dass er bestimmt jetzt wieder "Beziehungsfähig" ist. Vielleicht flirtet er ja deswegen etwas mit mir?! Oder interpretiere ich das falsch?!

Also wenn ich so mitbekommen, wie er so redet usw. denke ich nicht, dass er eine neue Freundin hat. Aber ich weiß, denken ist nicht wissen.

@gesendet am 24/05/14 um 20:13
Warum er mit dir flirtet ist egal solange du nicht weißt, ob er eine Freundin hat. Gut, dass ihr euch duzt.
Ich würde baldmöglichst eine Bemerkung machen. Sprich einfach bei passender Gelegenheit so als würdest du davon ausgehen, dass er eine Freundin hat.

Gefällt mir

M
moricz_12710507
31.05.14 um 20:55

Das wird dich sofort isolieren
Die anderen Mitarbeiter merken dies und werden kein Geheimnis darum machen. Sie zerreißen sich das Maul darüber.

Am Ende bist du die Quotenfrau die sich hochgeschlafen hat. Das könnte dann auch seinen Job kosten, insofern er nicht der oberste Boss ist. Kein Betrieb wird zusehen wie das Betriebsklima wegen sowas zum Teufel fährt.

Ich jedenfalls kenne eine die es auf einer Weihnachtsfeier mit einem Vorgesetzen getrieben hat, schwanger wurde, vom Freund verlasssen wurde und der Vorgesetze wollte sie nur noch loswerden - und hat dies auch geschafft. nun lebt sie vom Unterhalt, hat weder Freund noch Job.

Gefällt mir

Anzeige