Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fight or give up ..

Fight or give up ..

19. Juli um 14:46

Hey,

ich würd gerne euere meinung lesen, da ich nicht wirklich weiß, was ich tun soll .. 

ich (32) habe mich total verliebt in eine arbeitskollegin (26), die leider vergeben ist. ich bin zwar auch vergeben, aber das ganze läuft nicht mehr wirklich wie es sein sollte .. 

und diese arbeitskollegin, wie soll ich sagen - ich kann momentan nichts anderes als über sie nachzudenken .. 

wie gesagt, sie ist vergeben und ich weiß nicht viel über ihren freund, auch nicht wie ihre beziehung so ist und wie lange sie zusammen sind. ich weiß gar nichts. 

ich kann nicht wirklich abschätzen, ob ich eine chance bei ihr hätte oder nicht. wir verstehen uns super, reden viel miteinander und ich bring sie immer zum lachen, es kommt auch öfters zu einem körperkontakt, meistens von ihr aus. aber mir ist aufgefallen, dass es einfach ihre art ist mit allen kollegen, also körperkontakt, plaudern und lachen, etc. 

außerhalb der arbeit habe ich keinen kontakt zu ihr, also weder fb, noch handynummer, etc.

ich weiß nicht wirklich, ob da mehr sein könnte oder ob ich gewisse sachen, die vorgefallen sind einfach nur überinterpretiere. das problem ist auch, dass sie weiß,  dass ich in einer beziehung bin und sie kennt auch meine freundin (sie hat sie 3 oder 4x gesehen, wie sie mich von der arbeit abgeholt hat und hat sich auch kurz mit ihr unterhalten) und sie glaubt, dass wir eine sehr glückliche beziehung führen (so schaut es eben von außen aus) - das könnte natürlich dazu führen, dass - falls überhaupt interesse ihrerseits besteht - nicht wirklich was kommen wird, weil sie sich denken wird "er ist glücklich vergeben, macht nicht viel sinn". 

naja, habe schon mit meiner freundin gesprochen und wir sind uns einig, dass es zwischen uns nicht mehr viel sinn macht .. 

bei der arbeitskollegin bin ich mir aber eben auch sehr unsicher, manchmal denke ich keine chance und manchmal doch eigentlich sehr gute chancen. da ich mich aber nicht in etwas reinsteigern möchte, dass vielleicht aussichtslos ist und ich mir damit viel ärger ersparen möchte, habe ich meine chefin in der arbeit gebeten, mich nicht gemeinsam mit der jungen frau einzuteilen. das hat sie dann auch getan und wir hatten jetzt seit 3 wochen keinen einzigen dienst gemeinsam. wurde aber nicht viel besser, da sie mich weiterhin sehr beschäftigt, obwohl ich sie 3 wochen nicht gesehen habe .. 

nun ist es so, dass sie mich gestern in der arbeit angerufen hat (sie hatte frei) und mich gefragt hat, ob ich ihr nun helfen könnte bei einem projekt. wir haben vor 3 wochen, also wo wir noch gemeinsam gearbeitet haben über projekte in der arbeit gesprochen und ich hab ihr damals gesagt, dass ich sie in einem ihrere projekte helfen könnte, da ich schon mal was damit zu tun hatte. 

habe zugestimmt, dann hat sie gemeint, sie wird mich in der arbeit kurz besuchen kommen, damit wir das besprechen können, weil wir schon seit einigen wochen keinen dienst gemeinsam hatten und daher wird sie vorbeikommen. habe ihr dann gesagt, dass sie nicht vorbeikommen soll und mir einfach ein mail schreiben soll mit den fragen (würde sie schon sehr gern sehen, aber eigentlich wollte ich abstand halten und hatte angst schwach zu werden, wenn ich sie seh). habe ihr dann meine privatmailadresse gegeben und sie hat mir dann von ihrer privatadresse 2 fragen zu dem projekt geschrieben und dass sie mir schreiben wird bei weiteren fragen.  

ich möchte jetzt nichts überinterpretieren. ich denk mir, vielleicht hat sie gar nicht wegen der projekte angerufen und eigentlich nur, weil wir jetzt seit 3 wochen nicht gemeinsam gearbeitet haben und dass sie das mit dem projekt nur als vorwand genommen hat um mit mir zu reden. dann denke ich aber wieder "naja, wird wahrscheinlich schon nur wegen den projekten gewesen sein". 

Ich hab jetzt die nächsten 3 Wochen Urlaub und eigentlich wollte ich nach dem Urlaub meine Chefin wieder bitten, mich nicht an den selben Tagen wie sie einzuteilen, um das Ganze "im Keim zu ersticken". 

Andererseits ist da doch die Hoffnung, v.a. nach dem sie mich angerufen hat und etwas, dass mir sagt, dass ich doch wieder mit ihr arbeiten sollte und das Ganze angehen soll und um sie kämpfen soll. 

Was denkt ihr? Kämpfen oder weiterhin Abstand halten und den Kontakt auf keinen Fall intensivieren. 

Mehr lesen

19. Juli um 15:04

Ja, absolut Abstand! Du denkst dir gerade ein paar Sachen zu schön!

Nebenfrage: Was ist mit der Beziehung, die du derzeit führst?? Wenn das mit der Kollegin nicht klappt, bleibst du natürlich da und wenn die Kollegin anbeisst, machst du Schluss oder wie? Klingt irgendwie sehr danach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli um 16:49
In Antwort auf acapoolco

Hey,

ich würd gerne euere meinung lesen, da ich nicht wirklich weiß, was ich tun soll .. 

ich (32) habe mich total verliebt in eine arbeitskollegin (26), die leider vergeben ist. ich bin zwar auch vergeben, aber das ganze läuft nicht mehr wirklich wie es sein sollte .. 

und diese arbeitskollegin, wie soll ich sagen - ich kann momentan nichts anderes als über sie nachzudenken .. 

wie gesagt, sie ist vergeben und ich weiß nicht viel über ihren freund, auch nicht wie ihre beziehung so ist und wie lange sie zusammen sind. ich weiß gar nichts. 

ich kann nicht wirklich abschätzen, ob ich eine chance bei ihr hätte oder nicht. wir verstehen uns super, reden viel miteinander und ich bring sie immer zum lachen, es kommt auch öfters zu einem körperkontakt, meistens von ihr aus. aber mir ist aufgefallen, dass es einfach ihre art ist mit allen kollegen, also körperkontakt, plaudern und lachen, etc. 

außerhalb der arbeit habe ich keinen kontakt zu ihr, also weder fb, noch handynummer, etc.

ich weiß nicht wirklich, ob da mehr sein könnte oder ob ich gewisse sachen, die vorgefallen sind einfach nur überinterpretiere. das problem ist auch, dass sie weiß,  dass ich in einer beziehung bin und sie kennt auch meine freundin (sie hat sie 3 oder 4x gesehen, wie sie mich von der arbeit abgeholt hat und hat sich auch kurz mit ihr unterhalten) und sie glaubt, dass wir eine sehr glückliche beziehung führen (so schaut es eben von außen aus) - das könnte natürlich dazu führen, dass - falls überhaupt interesse ihrerseits besteht - nicht wirklich was kommen wird, weil sie sich denken wird "er ist glücklich vergeben, macht nicht viel sinn". 

naja, habe schon mit meiner freundin gesprochen und wir sind uns einig, dass es zwischen uns nicht mehr viel sinn macht .. 

bei der arbeitskollegin bin ich mir aber eben auch sehr unsicher, manchmal denke ich keine chance und manchmal doch eigentlich sehr gute chancen. da ich mich aber nicht in etwas reinsteigern möchte, dass vielleicht aussichtslos ist und ich mir damit viel ärger ersparen möchte, habe ich meine chefin in der arbeit gebeten, mich nicht gemeinsam mit der jungen frau einzuteilen. das hat sie dann auch getan und wir hatten jetzt seit 3 wochen keinen einzigen dienst gemeinsam. wurde aber nicht viel besser, da sie mich weiterhin sehr beschäftigt, obwohl ich sie 3 wochen nicht gesehen habe .. 

nun ist es so, dass sie mich gestern in der arbeit angerufen hat (sie hatte frei) und mich gefragt hat, ob ich ihr nun helfen könnte bei einem projekt. wir haben vor 3 wochen, also wo wir noch gemeinsam gearbeitet haben über projekte in der arbeit gesprochen und ich hab ihr damals gesagt, dass ich sie in einem ihrere projekte helfen könnte, da ich schon mal was damit zu tun hatte. 

habe zugestimmt, dann hat sie gemeint, sie wird mich in der arbeit kurz besuchen kommen, damit wir das besprechen können, weil wir schon seit einigen wochen keinen dienst gemeinsam hatten und daher wird sie vorbeikommen. habe ihr dann gesagt, dass sie nicht vorbeikommen soll und mir einfach ein mail schreiben soll mit den fragen (würde sie schon sehr gern sehen, aber eigentlich wollte ich abstand halten und hatte angst schwach zu werden, wenn ich sie seh). habe ihr dann meine privatmailadresse gegeben und sie hat mir dann von ihrer privatadresse 2 fragen zu dem projekt geschrieben und dass sie mir schreiben wird bei weiteren fragen.  

ich möchte jetzt nichts überinterpretieren. ich denk mir, vielleicht hat sie gar nicht wegen der projekte angerufen und eigentlich nur, weil wir jetzt seit 3 wochen nicht gemeinsam gearbeitet haben und dass sie das mit dem projekt nur als vorwand genommen hat um mit mir zu reden. dann denke ich aber wieder "naja, wird wahrscheinlich schon nur wegen den projekten gewesen sein". 

Ich hab jetzt die nächsten 3 Wochen Urlaub und eigentlich wollte ich nach dem Urlaub meine Chefin wieder bitten, mich nicht an den selben Tagen wie sie einzuteilen, um das Ganze "im Keim zu ersticken". 

Andererseits ist da doch die Hoffnung, v.a. nach dem sie mich angerufen hat und etwas, dass mir sagt, dass ich doch wieder mit ihr arbeiten sollte und das Ganze angehen soll und um sie kämpfen soll. 

Was denkt ihr? Kämpfen oder weiterhin Abstand halten und den Kontakt auf keinen Fall intensivieren. 

immer wieder süß wenn Männer denken die Frau hätte Interesse obwohl da absolut nix is....   keine Ahnung wo Männer die Signale sehen...   

ach mit deiner Freundin macht es keinen Sinn mehr... wieso trotzdem noch zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram