Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fifty Shades of Grey - was für ein Stuß!!!

Fifty Shades of Grey - was für ein Stuß!!!

20. Februar 2015 um 15:40

Nachdem der Film ins Kino kam, habe ich mir aus Neugier das Buch schenken lassen. Und ich bin ehrlich gesagt geschockt über den Unsinn, den dieses Buch in den Köpfen von jungen naiven Frauen verbreitet.

Es tummeln sich genug arme Seelen in Form von Dauergeliebten, Übergangslösungen, Ego-Aufbauerinnen und Notnägeln hier im Forum herum, die regelmäßig Rat suchen. Die Damen hoffen, irgendwann die Richtige für ihren Traummann zu sein, wenn sie nur lange genug durchhalten und sich die Zuneigung ihres Prinzen erkämpfen.

Nun ja, und es ärgert mich, dass genau diese Illlusionen durch das Buch noch gefördert werden.

Die Aussage des Buches passt genau zur Reihe "Wir verkaufen Dir Deinen Traum" an dem sich schon Dieter Bohlen mit DSDS oder die Bachelor-Macher dumm und dämlich verdienen.

Nur das es diesmal nicht nur ums Geld machen geht, sondern sich künftig noch mehr Lieschen Müller einbilden, Ihre Chefs zu erobern wenn sie sich jahrelang ohne Orgasmus in den Hintern f...cken lassen.

So, jetzt stürzt Euch auf mich. Am besten ich melde mich hier gleich ab!!!



Mehr lesen

20. Februar 2015 um 16:16

Ach
komm was ist denn dann mit den ganzen Liebesromanen.. Erotikbüchern.. Thrillern usw. Das sind GESCHICHTEN und es sagt ja keiner dass jemand danach leben muss. Man kann auch ein bisschen zu viel da hinein interpretieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:32

"So, jetzt stürzt Euch auf mich."
Jau, lass Dich knuddeln. Ich sehe es nämlich ähnlich, obwohl ich weder das Buch gelesen, noch den Film gesehen habe. Muss ich auch nicht.

Es reicht mir schon, was ich im TV, im Internet oder in Zeitschriften mitbekommen habe. Wem es Spaß macht, bitte. Ich finde es aber irgendwie schräg, wenn so getan wird, als müsse man das jetzt zwangsläufig geil finden, um als moderne, aufgeschlossene Frau zu gelten. Bin ich zwar eh nicht, aber sei's drum, der Hype ist mir unverständlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:38

Nein
cefeu.. ich glaube sie fühlen sich einfach irgendwo persönlich angegriffen wenn jetzt der neue "boom" sadomaso etc. ist und sie das halt nicht wollen.. so viel dazu "ich muss überhaupt nicht mitziehen.. ich mach was ich will.."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:43

Die
die das Buch nicht gelesen haben, wissen ja gar nicht worum es wirklich geht.. ich denke die meisten Frauen sind einfach von dem Typ Mann begeistert der das Herz der Frau im Sturm erobert. Seriös, gutaussehend, geheimnisvoll.. er liest ihr jeden Wunsch von den Augen ab, reist ihr mit dem Privatjet nach um unausgesprochenes zu klären uuuund so weiter.. dann halt noch dieses geheime Zimmer und seine Vergangenheit als er nicht der Dom war, sondern eine weitaus ältere Frau. Da gehts um das Gesamte.. nicht um den Sex speziell. Aber mir kanns ja egal sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:46

"Liebesszenen...Da ist man mit nem Porno besser bedient"
In einem Porno gibt es keine Liebesszenen, das sind Leibesszenen.

Liebesszenen würde ich eher in Filmen wie "Titanic" oder "Vom Winde verweht" erwarten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:50

"Eher macht nun so manche eine auf..."
Eben. Genau das meine ich.

Kann mir gut vorstellen, dass viele junge Mädels glauben, sie müssten das jetzt auch im Repertoir haben, obwohl es ihnen gar keinen Spaß macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:53
In Antwort auf konfuse

"Eher macht nun so manche eine auf..."
Eben. Genau das meine ich.

Kann mir gut vorstellen, dass viele junge Mädels glauben, sie müssten das jetzt auch im Repertoir haben, obwohl es ihnen gar keinen Spaß macht.

Ich
glaube das ist Bullshit.. denn es gibt aber Tausende Pornos im Internet die weitaus ärgere Szenarien darbieten. Und ich denke nicht dass deshalb junge Mädels denken sie müssten nun auch einen Tennisball ins A*loch bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 16:56

Spannend ist für mich
Auf der "Startseite" von Gofem liegen zur Zeit zwei Artikel über "Den Mega Trend des Jahres" (Original Gofem)
Da wird jeder dazu aufgefordert, wenn man möchte, einen Kommentar ab zu geben.
Habe ich getan.
>Ihr Kommentar muß erst freigeschaltet werden>
Nee wurde er nicht!
Man hat wirklich den Eindruck, daß da etwas in "die Mitte der Gesellschaft" gedrückt werden soll.
Kritik NICHT ERWÜNSCHT:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 17:26
In Antwort auf emi_12044830

Ich
glaube das ist Bullshit.. denn es gibt aber Tausende Pornos im Internet die weitaus ärgere Szenarien darbieten. Und ich denke nicht dass deshalb junge Mädels denken sie müssten nun auch einen Tennisball ins A*loch bekommen

Bullshit?
Weil es im Internet irgendwelche krassen Pornos gibt?

Was denkst Du denn, was sich mehr junge Mädels ansehen werden, eine pornös angehauchte Liebesgeschichte, die von den Medien gepusht und hochgejubelt wird oder einen abartigen Internet-Film, der sich um die rektale Einführung eines Tennisballs dreht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 17:43

Und
jetzt verrat mir mal wieso man da nicht normal ist wenn man sowas schreibt?? So arg war das Buch ja gar nicht.. es wurde niemand verletzt oder grob ausgepeitscht. Einfach nur ein bissl in richtung sm.. aber so richtig arg wars keinesfalls.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 17:45

Ja
es gibt aber eben mehrere solcher Bücher und Shades of grey finde ich jetzt gar nicht so arg. Nachdem was alle sagten war ich sogar ein bisschen verblüfft weil ich es gar ned so arg fand.. ein bisschen unterwürfig, aber richtig SM wars absolut nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 18:47

Ja
darum verstehe ich auch die Aufregung darum nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 18:58

Defintiv ... was für ein Stuss
jetzt reden noch mehr über SM wie der Kuckuck vom Nestbau

Naja, Hype... ist bald vorbei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 19:01
In Antwort auf avarrassterne

Defintiv ... was für ein Stuss
jetzt reden noch mehr über SM wie der Kuckuck vom Nestbau

Naja, Hype... ist bald vorbei...

"wie der Kuckuck vom Nestbau"
Vielleicht hat er es ja mal versucht und es war nix für ihn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 19:09
In Antwort auf konfuse

"wie der Kuckuck vom Nestbau"
Vielleicht hat er es ja mal versucht und es war nix für ihn...

Dagegen
sag ich doch gar nichts

Ist nichts für jeden, soll nichts für jeden sein. Wer nicht mag - soll es lassen. Jeder ganz wie er möchte.

Ich werde mir auch weder Buch noch Film antun, aber ich gehe schon davon aus, dass es nicht darum geht "den Chef zu erobern, indem man sich ohne O in den *** f*cken lässt"
SM weiter daneben zu beschreiben als so wird echt anspruchsvoll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 19:45

Hast du
dir denn schonmal die Twilight-Bücher gegeben? Da wird auch ein absolut ungesundes Bild weitergegeben. zB als sie sich trennen (nach wenigen Monaten Beziehung) wird sie erst katatonisch und dann ein Adrenalinjunkie, da sie den Kerl dann herhalluziniert.

Solche Bücher werden einfach mit Freuden gelesen, weil Frau gerne an so etwas glaubt. Und deswegen gibt es so viele von der Art. Für Teenies ist dann so etwas wie Twilight und die ganzen anderen übernatürlichen Sachen... die erwachsenen Frauen geben sich dann eben Shades of Grey...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2015 um 20:48


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 3:38

Ich kanns nicht mehr hören
in letzter zeit war dieser mist wirklich in allen medien. Mittlerweile stehen dadurch selbst die kleinen mädchen auf sm die aber nichtmal Penis aussprechen können ohne dabei zu lachen. ...oder die tatsache das alle in die baumärkte stürmen um sich dort fürs liebesspiel auszurüsten .... noch nie was von SexShop gehört oder wie ??? Was mich am meisten stört ist das SM so dermaßen ins falsche licht gerückt wird. Als ob das was total abnormales für gestörte leute ist ...., hab den film nicht gesehen / das buch gelesen aber so bringt es das durch die medien vermittelte für mich rüber.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 10:16

Ich habe mir den Film gestern angesehen
und was kann ich dazu sagen:

1.) ältere Leute wie ich sind eindeutig in der Minderheit, die Zielgruppe und ca. 85% des Publikums sind junge Frauen von 14 bis 22.

2.) ich kann nicht den ganzen Film erzählen, da ich zwischendurch eingeschlafen bin - mein Hasi hat mich zum Glück rechtzeitig geweckt, bevor mein Geschnarche das Rascheln der Popcorntüten übertönt hätte.

3.) Der Film ist sauber fotografiert und bedient alle, wirklich alle Klischees, die Szenen wurden auch aus verschiedenen Vorbildern zusammengeklaut.

4.) Die Welt besteht aus Zellulite-freien, sich wie Gazellen auf turmhohen Stöckels bewegenden Supermodels und Männern aus dem Dressmen-Katalog, die schnelle Autos fahren, selber einen Hubschrauber bedienen und ein Segelflugzeug fliegen können. Diesen Stuss kann man scheinbar wirklich nur Teenie Girls verkaufen.

5.) auf dem Kalender steht 2015, aber im Kino wird uns ein Weltbild von kurz nach dem Krieg verkauft und das schlimmste ist, dass die Generation Internet 2.0 allen Ernstes GLAUBT, einen verruchten Sexfilm zu sehen (bzw. mit solchen Szenen), dabei ist das ganze eine einzige verklemmte, geradezu paranoid züchtige Vorstellung wie der Sex im 21. Jahrhundert aussehen soll? Unsere Eltern hätten vor Lachen auf dem Boden gelegen...

Freundliche Grüße,
Christoph

PS: mein Hasi ist immer noch recht verstört von den verschiedenen subtilen Botschaften, die dieser Film transportiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 12:44

Brillianter Eintrag ))))
Erdbeersahne Du sagst das was sich niemand eingesteht! BRAVO...und der Vergleich zu DSDS passt genauso perfekt.

Also keine Angst nicht weglaufen. Das ist das Problem mit solch Filmen, denn die Realität sieht ja etwas anders aus.

Maximale Hochachtung und liebe Grüße

Andi

By the way.

es gibt nen guten Blog der sehr informativ und sich mit schönen Dingen der realen Welt auseinander setzt.

passion-blog.com

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 16:16

Haha
hab mir den Film heute angesehn und ich muss sagen... SM ist das bei weitem nicht. Bei normalen Filmen im Fernsehen kommen mehr und ärgere Sexszenen vor. Denn in dem Film sieht man gaaar nix .. nicht mal ein Brust küssen.. NICHTS. Und 1 mal eine Gerte.. wow. Also bitte..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 21:43

Kann
nicht sein.. ist so. Irgendwas passt doch nicht in dieser Welt ....... durch die Medien wird jeder so allgemeingültig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2015 um 21:57

Die
Schauspielerin hat aber wirklich mega gut gespielt, das muss man ihr lassen. Im echten Leben gibts doch so ein Unschuldslamm gar nicht mehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 6:51

Wie ich darauf komme, bestes 2gut4u?
Die Jugend von heute hat es wesentlich besser und sie IST vielleicht sogar besser als unsere Generation, dahin ging nicht meine Kritik.

Meine Kritik, oder vielmehr mein Unverständnis gilt dem Umstand, dass genau die von dir beschriebene über-sexualisierte Generation Porno, die Kiddies, die sich heute bei Bedarf jede nur denkbare Perversion aus dem Internet runterladen können, dass eben diese Kiddies im Kino kichern wie eine Horde Backfische aus den 1950ern, die soeben erfahren haben, dass es zwei Sorten Mensch gibt.

Dabei gibt es zum Kichern überhaupt keinen Anlass - die Geschichte ist strunz-langweilig und Sexualität wird als schmutziges Werk des Teufels dargestellt, und nur kraft der Reinheit und Schönheit der Protagonistin kann ein bislang zügelloser und kalter Perversling auf den wahren Pfad der Tugend zurück geführt werden soll. Diese wahre Tugend wird dann vermutlich im 2. oder 3. Teil des Films die notwendige Hochzeit sein...

Ich kann mich nur wundern, dass eben diese über-sexualisierte Generation sich nicht mehr empört darüber, welche Sorte Weltbild den jungen Frauen da als erstrebenswert präsentiert wird.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 7:18

Habe weder das Buch gelesen
noch werde ich mir den Film angucken, schlicht und einfach weil ich auf so einen Stuss nicht stehe, Milliardär entführt Tussi macht mit der SMS Sex und die fährt dann drauf ab. So in etwa oder ? Damit werden wir nun zur Strafe in den Medien mit dem Quatsch zu gebombt, man kannst diesem Hype derzeit nicht entgehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 7:40
In Antwort auf coolforcats11

Habe weder das Buch gelesen
noch werde ich mir den Film angucken, schlicht und einfach weil ich auf so einen Stuss nicht stehe, Milliardär entführt Tussi macht mit der SMS Sex und die fährt dann drauf ab. So in etwa oder ? Damit werden wir nun zur Strafe in den Medien mit dem Quatsch zu gebombt, man kannst diesem Hype derzeit nicht entgehen...

Knapp
daneben.. aber da wärn wir wieder bei Vorurteilen. Ich dachte auch der Film wär totaler Mist und sicher schmuddelig.. aber er war gar nicht so schlecht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 7:41

Tja
warten wir mal Teil 2 ab.. soll ja wieder ne Trilogie werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 10:22

Ich werde mir
noch diesen Film anschauen. Und dabei nicht vergessen, dass es nur ein Film ist. Ich verstehe diese Aufregung nicht, es gibt Filme die auch nichts mit dem Leben zu tun haben.

Also, immer realistisch bleiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 17:22

Ist halt
die moderne Version von Pretty Woman

Spaß beiseite: Das erste Buch fand ich jetzt nicht soooo wahnsinnig toll, verstehe also den Hype darum auch nicht wirklich. Ich denke es liegt größtenteils wirklich an der Vermarktung und, dass es eben ein etwas hochwertigerer Erotikroman ist, der nicht für nen Euro im Lottoladen verkauft wird. Da entdeckt eben auch mal Frau Lieschen Müller, was so hinter SM und Co. versteckt sein kann, ohne sich komplett schmuddelig zu fühlen...und man kann daheim schön vor seinem Männchen zeigen wie versaut man doch ist, dass man plötzlich solche versauten Bücher liest.

Dass das nun die Schlafzimmerwelt revolutioniert, weil ein paar Plüschhandschellen mehr gekauft werden...nunja, jedenfalls freuen sich die Erotikgeschäfte und die Filmindustrie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 17:30

Öhm, wenn ich bitte anmerken dürfte:
der Ausdruck "Generation Porno" ist nicht von mir, ich hatte von Generation Internet 2.0 geschrieben. Ich wohne in einer Westplatte in Frankfurt. Und vor allem kritisiere ich nicht die Jugend von heute - sie tut mir nur leid, dass sie von Hollywood dermaßen verarscht wird. Und es wird ein Bild vermittelt, das ich persönich für gefährlich finde: nämlich, dass ein ausreichend hübsches Gesicht und etwas Popo-Klatsch genügen, um sich einen Milliardär zu angeln oder, anders gesagt, dass das Mädel nur rein und anständig genug sein muss, und schon wird aus jedem sadistischen Schurken ein schmusender Bettvorleger, oder, noch anders gesagt, der SM Sex eine dermaßen schmutzige Geschichte ist, dass man mit seinen finsteren Details die Unschuld vom Land keinesfalls behelligen sollte, oder, oder, oder...

Halt eine Märchenstunde für Zahnspangen tragende Teenie-Girls, aber eben eine bedenkliche Märchenstunde, wie ich finde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 18:18

Wenn
ihr den Film kennen würdet, würdet ihr wissen dass fast keine Sexszenen zu sehen sind und auch nicht der erwartete SM touch.. da wurde genau 1 mal die Gerte geschwungen.. wow. Die Handlung hatte schon eher was und SIE spielte echt super und man musste öfter lachen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 18:46


"Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht"...
Auch Anfänger können versuchen zu denken oder gar sich informieren, bevor sie anfangen, Unsinn zu machen. Naja, offensichtlich können einige und der Rest könnTE.

Aber wenn ich den Beitrag von asophiem7 so lese ... na, wenn das als "SM-Sex" dargestellt wird, dann hofft wohl jeder SMer inständig, dass der Hype gaaaaaaanz fix wieder abkühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 19:02
In Antwort auf emi_12044830

Knapp
daneben.. aber da wärn wir wieder bei Vorurteilen. Ich dachte auch der Film wär totaler Mist und sicher schmuddelig.. aber er war gar nicht so schlecht.

Da du lesen kannst
weißt du das ich es nicht gelesen habe aus dem einfachen Grund solche Lektüre interessiert mich echt nicht, von mir aus kann die halbe Nation davon feuchte Träume bekommen, ich lese lieber andere Sachen und da ich generell nicht soviel Zeit zum lesen habe, bin ich wählerisch, jedes Buch was mich nicht interessiert kauf ich einfach nicht, warum sollte ich mir also einen Film ansehen, der nicht so schlecht war, wo es doch so viele gute Filme und Bücher gibt.

Der Schauspieler der da mitspielt, Jamie soundundso hat in der Serie The Fall mit gespielt, einen Serienmörder übrigens, ...er war da verdammt überzeugend als Psychopath

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2015 um 21:26
In Antwort auf coolforcats11

Da du lesen kannst
weißt du das ich es nicht gelesen habe aus dem einfachen Grund solche Lektüre interessiert mich echt nicht, von mir aus kann die halbe Nation davon feuchte Träume bekommen, ich lese lieber andere Sachen und da ich generell nicht soviel Zeit zum lesen habe, bin ich wählerisch, jedes Buch was mich nicht interessiert kauf ich einfach nicht, warum sollte ich mir also einen Film ansehen, der nicht so schlecht war, wo es doch so viele gute Filme und Bücher gibt.

Der Schauspieler der da mitspielt, Jamie soundundso hat in der Serie The Fall mit gespielt, einen Serienmörder übrigens, ...er war da verdammt überzeugend als Psychopath

Ja
aber das was du hast sind eben Vorurteile. Die Handlung ist echt nicht schlecht und ich dachte mir zuerst auch.. ach sicher billig gemacht usw. Ich mag sowas wie sm und ewigen Sex in Filmen auch nicht, aber das war ja da nicht der Fall. War ganz gut..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 9:10


Haushalts- Elektrogeräte? Aua, Aua, diese Bilder...

Dinge aus dem Baumarkt... naja, so hier und da 2m Kette, die muss man nicht zum Sex-Shop-Preis kaufen und Karabiner-Haken sind auch ganz praktisch und Ösen, die man an Wand / Bett / ... anbringen kann und Schlösser, die zur Kettengrösse passen und ...

Wobei ich diese Woche im Morgenmagazin so einen Beitrag gesehen habe, wo da eine Dame, die ... naja, dass sie nicht mein Typ war, war das eine, dass sie in diese Szene weder passte noch passen wollte, aber noch etwas anderes mit einem sehr dazu passenden Heimwerker-Laden-Besitzer / Verkäufer da eine maximal krampfende Fifty-Shades-of-Grey-Baumarktszene gemacht hat - Auauauauaua... das tat so weh, ich bin erst mal panischst in die Küche geflüchtet.
Ob ich das Bild je wieder los werde, wenn ich in einem Baumarkt wieder nach Spielzeug suche...?

Aber da sind wir beim Thema: zu den Tipps für Noobs gehört da überall so etwas wie: Immer Karabiner verwenden, die man auch unter Last öffnen kann, alle Schlüssel nicht irgendwo hinlegen, sondern immer schön alle, die man innerhalb einer Session verwendet, an den gleichen Platz, in einer Reihe, nicht auf einen Haufen. Sinnvoller sind natürlich Systeme wie Handschellen und Schlösser etwas spezialisierterer Anbieter, wo es General- Schlüssel gibt. Ketten sind zum Fesseln nur in bestimmter Hinsicht geeignet, jedenfalls bestimmt nicht in Richtung Bondage. Bondage geht mit Seilen, aber man muss da die Technik beherrschen und einiges beachten (wie man mit Querstreben und netzartigen Strukturen, immer doppelt genommenen Seilen etc die Last verteilt, dass man die Blutzirkulation nicht oder nur sehr, sehr kurzzeitig einschränkt usw) - das ist NICHTS für Anfänger ... etc. etc. etc. - ich würde jetzt mal sagen: jeder Anfänger, der sich informieren will, findet solche Information in unter 5min.

Wichtiger wären aber Grundlagen wie die oberste Grundlage von allen: safe - sane - consensual. Kann heissen, dass man ein "nein" übergehen kann, manchmal auch, dass man ein "nein" übergehen soll, aber immer nur, wenn das vorher abgesprochen ist.
Der Top hat alle Macht - aber auch alle Verantwortung. Wer unter Verantwortung "Hauptsache ich habe meinen Spass, jetzt kann ich mal loskloppen" versteht, ist ein dummes @rschloch, kein SMer. - und nach dem, was ich hier über den Film lese, geht dieser wichtigste Teil von allen wohl irgendwie restlos unter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 18:47

Ahm
diese Verträge gibt es, aber sie haben *keinerlei* rechtliche Wirksamkeit.

Wenn man die Neigung zu SM - Sex hat, kann man den in dieser Form (oder in beiden Formen: als Top und Sub) tatsächlich so sehr geniessen und, ob Du es nachvollziehen kannst oder nicht, damit auch eine ebenso intensive Nähe zum Partner spüren, wie Du "beim Erforschen seines Körpers" - hat man diese Neigung nicht, das Interesse nicht und / oder es gibt einem das nicht, sollte man einfach die Finger davon lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 18:49

Ich fand
das erste Buch gut.Das zweite und dritte si mittelmäßig. Ob ich den Film anschauen,weiss ich noch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2015 um 19:08

Dann
tu das!

Aber lass auch andere für sich selbst entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2015 um 7:58

Das alte Thema
Ich wünsche mir, das eines Tages so viel über den Wahrheitsgehalt von Fast & Furious -fliegende, explodierende, sich drehende und gefühlte dreitausend Mal überschlagende Autos- diskutiert wird, wie über Shades of Grey.
Da werden munter Thesen aufgestellt wie sadistisch und durch und durch bösartig dieser gemeine Millionär ist, der nun alle traurigen naiven Frauen dieser Welt dazu bringt sich mit Freuden mit einem Paddel den Hintern versohlen zu lassen und dabei verwegen schluchzend auf die große Liebe zu hoffen. Alter Schwede...
Ich denke das die meisten hier Fiktion nicht von Realität unterscheiden können. Ich gehe ja auch nicht, nachdem ich Fast&Furious im Kino gesehen habe, auf den Parkplatz, steige in Zeitlupe in meinen kleinen alten Corsa und erwarte das der plötzlich 20 Gänge hat. (Wer diese Metapher nicht versteht, darf gerne nachfragen - allgemein gehe ich aber davon aus das die meisten verstehen worauf ich hinaus will. )
Wer sich von einem Film einreden lässt, das der Chef oder sonst wer nur lange genug im Bett ertragen werden muss und er schon irgendwann "spürt, dass ich die Richtige bin" - sorry, diesen Leuten war auch schon vorher nicht mehr zu helfen, da kann man von SoG nur sagen, dass der Film diese Leute zum Vorschein bringt.

Achso, noch eine Frage am Schluss: Warum regst du dich so über diesen Film auf? Oder besser: Warum verspürst du das dringende Bedürfnis diese Aufregung in einem Forum zu verbreiten?
(Und sag nicht "weil ich ein Recht darauf habe, meine Meinung zu schreiben". Ich habe auch einen Hintern und halte ihn nicht jedem ins Gesicht.)

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2015 um 8:18
In Antwort auf tetty_11954989

Das alte Thema
Ich wünsche mir, das eines Tages so viel über den Wahrheitsgehalt von Fast & Furious -fliegende, explodierende, sich drehende und gefühlte dreitausend Mal überschlagende Autos- diskutiert wird, wie über Shades of Grey.
Da werden munter Thesen aufgestellt wie sadistisch und durch und durch bösartig dieser gemeine Millionär ist, der nun alle traurigen naiven Frauen dieser Welt dazu bringt sich mit Freuden mit einem Paddel den Hintern versohlen zu lassen und dabei verwegen schluchzend auf die große Liebe zu hoffen. Alter Schwede...
Ich denke das die meisten hier Fiktion nicht von Realität unterscheiden können. Ich gehe ja auch nicht, nachdem ich Fast&Furious im Kino gesehen habe, auf den Parkplatz, steige in Zeitlupe in meinen kleinen alten Corsa und erwarte das der plötzlich 20 Gänge hat. (Wer diese Metapher nicht versteht, darf gerne nachfragen - allgemein gehe ich aber davon aus das die meisten verstehen worauf ich hinaus will. )
Wer sich von einem Film einreden lässt, das der Chef oder sonst wer nur lange genug im Bett ertragen werden muss und er schon irgendwann "spürt, dass ich die Richtige bin" - sorry, diesen Leuten war auch schon vorher nicht mehr zu helfen, da kann man von SoG nur sagen, dass der Film diese Leute zum Vorschein bringt.

Achso, noch eine Frage am Schluss: Warum regst du dich so über diesen Film auf? Oder besser: Warum verspürst du das dringende Bedürfnis diese Aufregung in einem Forum zu verbreiten?
(Und sag nicht "weil ich ein Recht darauf habe, meine Meinung zu schreiben". Ich habe auch einen Hintern und halte ihn nicht jedem ins Gesicht.)

Liebe Grüße

Toller
Beitrag, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2015 um 8:23
In Antwort auf tetty_11954989

Das alte Thema
Ich wünsche mir, das eines Tages so viel über den Wahrheitsgehalt von Fast & Furious -fliegende, explodierende, sich drehende und gefühlte dreitausend Mal überschlagende Autos- diskutiert wird, wie über Shades of Grey.
Da werden munter Thesen aufgestellt wie sadistisch und durch und durch bösartig dieser gemeine Millionär ist, der nun alle traurigen naiven Frauen dieser Welt dazu bringt sich mit Freuden mit einem Paddel den Hintern versohlen zu lassen und dabei verwegen schluchzend auf die große Liebe zu hoffen. Alter Schwede...
Ich denke das die meisten hier Fiktion nicht von Realität unterscheiden können. Ich gehe ja auch nicht, nachdem ich Fast&Furious im Kino gesehen habe, auf den Parkplatz, steige in Zeitlupe in meinen kleinen alten Corsa und erwarte das der plötzlich 20 Gänge hat. (Wer diese Metapher nicht versteht, darf gerne nachfragen - allgemein gehe ich aber davon aus das die meisten verstehen worauf ich hinaus will. )
Wer sich von einem Film einreden lässt, das der Chef oder sonst wer nur lange genug im Bett ertragen werden muss und er schon irgendwann "spürt, dass ich die Richtige bin" - sorry, diesen Leuten war auch schon vorher nicht mehr zu helfen, da kann man von SoG nur sagen, dass der Film diese Leute zum Vorschein bringt.

Achso, noch eine Frage am Schluss: Warum regst du dich so über diesen Film auf? Oder besser: Warum verspürst du das dringende Bedürfnis diese Aufregung in einem Forum zu verbreiten?
(Und sag nicht "weil ich ein Recht darauf habe, meine Meinung zu schreiben". Ich habe auch einen Hintern und halte ihn nicht jedem ins Gesicht.)

Liebe Grüße


danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2015 um 8:29
In Antwort auf avarrassterne


danke!

...
Es war mir ein Vergnügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2015 um 15:03
In Antwort auf tetty_11954989

Das alte Thema
Ich wünsche mir, das eines Tages so viel über den Wahrheitsgehalt von Fast & Furious -fliegende, explodierende, sich drehende und gefühlte dreitausend Mal überschlagende Autos- diskutiert wird, wie über Shades of Grey.
Da werden munter Thesen aufgestellt wie sadistisch und durch und durch bösartig dieser gemeine Millionär ist, der nun alle traurigen naiven Frauen dieser Welt dazu bringt sich mit Freuden mit einem Paddel den Hintern versohlen zu lassen und dabei verwegen schluchzend auf die große Liebe zu hoffen. Alter Schwede...
Ich denke das die meisten hier Fiktion nicht von Realität unterscheiden können. Ich gehe ja auch nicht, nachdem ich Fast&Furious im Kino gesehen habe, auf den Parkplatz, steige in Zeitlupe in meinen kleinen alten Corsa und erwarte das der plötzlich 20 Gänge hat. (Wer diese Metapher nicht versteht, darf gerne nachfragen - allgemein gehe ich aber davon aus das die meisten verstehen worauf ich hinaus will. )
Wer sich von einem Film einreden lässt, das der Chef oder sonst wer nur lange genug im Bett ertragen werden muss und er schon irgendwann "spürt, dass ich die Richtige bin" - sorry, diesen Leuten war auch schon vorher nicht mehr zu helfen, da kann man von SoG nur sagen, dass der Film diese Leute zum Vorschein bringt.

Achso, noch eine Frage am Schluss: Warum regst du dich so über diesen Film auf? Oder besser: Warum verspürst du das dringende Bedürfnis diese Aufregung in einem Forum zu verbreiten?
(Und sag nicht "weil ich ein Recht darauf habe, meine Meinung zu schreiben". Ich habe auch einen Hintern und halte ihn nicht jedem ins Gesicht.)

Liebe Grüße

Es ehrt dich,
dass du nach dem Besuch einer Kinovorstellung mit Fast&Furious nicht das soeben Gesehene im öffentlichen Straßenverkehr umsetzen willst. Allerdings bist du damit in der Minderheit, denn so wie die allermeisten Petrolheads nach so einem Erlebnis erst mal ihren Corsas, Polos oder aufgemotzten Audi Sportbacken mit RS Paket die Sporen geben, so darfst du davon ausgehen, dass ein Gutteil der vornehmlich jungen Mädels, die den Hauptanteil des Publikums ausmachen, diesen SoG Stuss auch tatsächlich glauben,.Und wenn sie ihn nicht glauben, dann wünschen sie sich vielleicht wenigstens seine Erfüllung im eigenen Leben - so, wie sich jedes Wochenende die Lottoannahmestelle füllen mit Menschen, die von einem besseren Leben träumen und dabei in Wirklichkeit doch nur ihren Anteil leisten an der "Deppensteuer" für einen erfinderischen Staat, genannt Glücksspiel.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram