Forum / Liebe & Beziehung

Feundschaft oder Liebe?

Letzte Nachricht: 1. Juli 2007 um 20:16
25.06.07 um 22:55

Woran erkenne ich eigentlich, dass das, was ich für meinen Mann fühle, Liebe ist oder ob es eine Freundschaft mit Sex ist?

Wir sind seit 16 Jahren zusammen, verheiratet seit 11 Jahren. In den letzten Monaten haben wir kaum ein paar normale Gespräche gehabt, streiten uns über die Fragen des Alltags und darüber, ob wir uns noch lieben oder nur noch aus Gewohnheit zusammen sind.

Nun trennen wir uns, er zieht aus, um zur Ruhe zu kommen und sich von dem STress zu erholen und um sich dann darüber klar zu werden, was er im Lebn noch so will.

Ich weiß was ich will, aber ich denke,ich habe schon zu lange darum gebeten, das ich im Grunde nicht denke, das er sich veröndert, um mich zu halten.

Seit wir uns für die Trennung auf Zeit entschieden haben, geht es wieder ein wenig besser mit uns. Wir können auch mal reden ohne zu streiten.
Ist das denn nun noch die Liebe oder ist es schon die Freundschaft?
Kann man (frau) den Gefühlen von Vertrautheit, Geborgenheit und Hoffnung glauben, oder mache ich mir nur etwas vor, ist das Wunschdenken?
Woran erkenne ich die Wahrheit?

LG von Romar

Mehr lesen

28.06.07 um 9:22

Du sagst es...
Sich nicht selbstverständlich sein, sich lieben, obwohl man anders ist... ja, die Worte habe ich oft gesagt in den letzten Wochen... es hilft aber nur, wenn der Partner das auch so sieht.... baer mein anders sein macht ihn nur wütend auf mich.... naja...was ich Freundschaft nenne,war nicht die Frage... hab ich ja auch gar nicht so genannt, sondern ich frage mich eben nur, ob ich bisher nicht bemerkt habe, das uns unserer Liebe eine Art Freundschaft geworden ist.

Freunde sind nur dann zusammen, wenn sie Spaß haben wollen, und nicht umbedingt mit dem Alltag konfrontiert werden wollen, solange klappt eine Freundschaft ganz gut.
Eine Partnerschaft meiner Meinung nach beinhaltet jedoch auch, das bei Konflikten beide SEiten gehört werden und dann geminsam nach einer Lösung gesucht wird. Das klappt bei uns definitiv nicht mehr.

Nur, wenn er sich frei von Pflicht mir gegenüber fühlt, dann kann er auch freundlich und nett sein.

Ich denke nur, das letztesres nicht für eine Ehe mit Kindern reicht.

Naja...

Gefällt mir

28.06.07 um 11:15
In Antwort auf

Du sagst es...
Sich nicht selbstverständlich sein, sich lieben, obwohl man anders ist... ja, die Worte habe ich oft gesagt in den letzten Wochen... es hilft aber nur, wenn der Partner das auch so sieht.... baer mein anders sein macht ihn nur wütend auf mich.... naja...was ich Freundschaft nenne,war nicht die Frage... hab ich ja auch gar nicht so genannt, sondern ich frage mich eben nur, ob ich bisher nicht bemerkt habe, das uns unserer Liebe eine Art Freundschaft geworden ist.

Freunde sind nur dann zusammen, wenn sie Spaß haben wollen, und nicht umbedingt mit dem Alltag konfrontiert werden wollen, solange klappt eine Freundschaft ganz gut.
Eine Partnerschaft meiner Meinung nach beinhaltet jedoch auch, das bei Konflikten beide SEiten gehört werden und dann geminsam nach einer Lösung gesucht wird. Das klappt bei uns definitiv nicht mehr.

Nur, wenn er sich frei von Pflicht mir gegenüber fühlt, dann kann er auch freundlich und nett sein.

Ich denke nur, das letztesres nicht für eine Ehe mit Kindern reicht.

Naja...

Ihr solltest mal nachdenken
das die Parnter heute auch sehr heufig enormem Stress im Beruf ausgesetzt sind. Der Druck ist oft sehr sehr hoch. Weiß ja nicht was Dein Mann arbeitet, bei meinem war es so. Dann die Familie, die auch noch zufriedengestellt werden muß.
Es ist doch nun wirklich so, dass diese große Verliebtheit mit Schmetterlingen usw. vergeht. Ganz normaler Alltag ist angesagt und wenn das einer der Partner nicht bewältigen kann, gibt es Streit. Um dieses dann wieder dauerhaft in den Griff zu kriegen, sollte man einen Abend in der Woche reden. Jeder darf das sagen, was ihm an dem anderen nicht gefällt. Probleme sollten in Ruhe besprochen und eine Lösung gefunden werden. Wenn es immer noch nicht funktioniert gibt es Fachleute (Psychologen) die helfen.
Du solltest nachdenken und wissen, dass bei einem neune Partner nach einer Zeit auch Probleme kommen und dann fängt die ganze Fragestellung von vorne an.
Wenn Ihr Euch jetzt zunächst getrennt habt, wirst Du spüren ob Du ihn noch liebst und dann geht es gut.
Übrigens langjährige Ehen sind auch immer die besten Freundschaften.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.06.07 um 21:04
In Antwort auf

Ihr solltest mal nachdenken
das die Parnter heute auch sehr heufig enormem Stress im Beruf ausgesetzt sind. Der Druck ist oft sehr sehr hoch. Weiß ja nicht was Dein Mann arbeitet, bei meinem war es so. Dann die Familie, die auch noch zufriedengestellt werden muß.
Es ist doch nun wirklich so, dass diese große Verliebtheit mit Schmetterlingen usw. vergeht. Ganz normaler Alltag ist angesagt und wenn das einer der Partner nicht bewältigen kann, gibt es Streit. Um dieses dann wieder dauerhaft in den Griff zu kriegen, sollte man einen Abend in der Woche reden. Jeder darf das sagen, was ihm an dem anderen nicht gefällt. Probleme sollten in Ruhe besprochen und eine Lösung gefunden werden. Wenn es immer noch nicht funktioniert gibt es Fachleute (Psychologen) die helfen.
Du solltest nachdenken und wissen, dass bei einem neune Partner nach einer Zeit auch Probleme kommen und dann fängt die ganze Fragestellung von vorne an.
Wenn Ihr Euch jetzt zunächst getrennt habt, wirst Du spüren ob Du ihn noch liebst und dann geht es gut.
Übrigens langjährige Ehen sind auch immer die besten Freundschaften.

Alles bereits durchdacht und gesagt...
Deine Tipps sind goldrichtig. Keine Frage, das die berufliche Belastung und dann noch der normale Alltag kaum Raum für 2samkeit läßt.

Wenn aber der Partner die Abende lieber ohne Reden verbringen möchte, um Ruhe zu haben, oder wenn die Abend lieber außer Haus ohne den Partner stattfinden, was dann ? Was, wenn die Frage nach einem Abend als Paar mit einem Achselzucken beantworet wird?

Was, wenn sie beide schon beim Psychologen waren und der ihnen auch nur den Rat gab, sich mehr auf den anderen einzulassen, das in der PRaxis aber nicht klappt?

DAnn gibt es nur noch die Trennung. Und mit ein wenig Glück wird daraus mal eine Freundschaft... ich weiß, das ich ihn liebe, aber er weiß es nicht...

Und ich bezweifele, das langjährige Ehen IMMER beste Freundschaften sind !!

Gefällt mir

01.07.07 um 20:16

Richtig - darum zieht er ja auch aus...
... zum 30.09.2007 werden wir uns trennen und dann sehen wir weiter.

Danke noch mal... LG von Romara

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers