Home / Forum / Liebe & Beziehung / Feste, glückliche Beziehung und trotzdem Gefühle für anderen

Feste, glückliche Beziehung und trotzdem Gefühle für anderen

11. Juni 2013 um 16:03

Liebe Community

Ich hab gerade mit einer Situation zu kämpfen, mit der ich ganz und gar nicht glücklich bin. Leider trete ich auf der Stelle und komme nicht weiter.
Vielleicht hilft es ja, wenn ich es einfach aufschreibe. Ich würde mich riesig über einen Erfahrungsaustausch freuen und bin gespannt auf eure ehrlichen Ratschläge

Kurz zur Situation:

Ich bin Anfang zwanzig und seit gut 4 Jahren mit meinem wirklich klasse Freund zusammen. Er ist entgegenkommend, nett, fürsorglich, hat immer ein offenes Ohr und man kann mit ihm Pferde stehlen. Bei ihm kann ich einfach "Ich" sein und er mag mich trotzdem Er ist quasi der perfekte Kerl und gleichzeitig mein bester Freund.
Vor ihm hatte ich noch keine richtig feste und lange Beziehung und er auch nicht und soweit fühlen wir uns recht wohl.
Das Problem ist nur, dass ich Angst habe etwas zu verpassen. Woher weiß ich denn, ob er "DER KERL" ist?
Gibt es vielleicht da draußen jemanden, zu dem ich noch besser passen könnte? Küssen andere genauso/Ist der Sex mit anderen genauso?
Manchmal würde ich gerne etwas wagen, einfach mit jemanden anderen ausgehen und neue Sachen erleben, nur damit ich auch Erfahrungen neben meinem Freund sammeln kann.

Jetzt zu meinem Problem:

Mit der obigen Situation habe ich mich soweit arangiert und war sehr glücklich mit meiner Entscheidung. Ihn wegen eines "Abenteuers" zu verlassen wäre nicht wirklich eine Option gewesen.
Doch nun war ich über das Wochenende mit ein paar Freundinnen Campen und habe da zufällig einen guten alten Freund getroffen, welcher mir immer schon sehr wichtig war (in letzter Zeit hatten wir allerdings kaum mehr Kontakt da wir aufgrund von verschiedenen Studienorten auseinandergezogen waren). Über das Wochenende hinweg habe ich immer mehr gemerkt, wie anziehend ich ihn finde (lassen wir ihn in diesem Beispiel Timo nennen) und habe ernsthaft Bauchkribbeln bekommen. Ich wollte in seiner Nähe sein, wollte ihn begeistern und ihn zum lachen bringen.
Nach dem Wochenende war ich bei meinen Freund und wir haben zwei schöne Tage miteinander verbracht, doch nun habe ich ständig dieses Bauchkribbeln und das Gefühl des Verliebt seins. Ich schaue ständig ob er mir nicht doch geschrieben hat und schwelge schon fast in Erinnerungen O.o.

Dabei habe ich ein extrem schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund. Ich weiß einfach nicht wie ich mich verhalten soll, denn ich weiß gar nicht was ich fühle.
Ist es nur eine harmlose Schwärmerei oder doch mehr?
Ich weiß es nicht.

Einer Freundin, der ich die Situation geschildert habe meinte zu mir: " Liebst du deinen Freund wirklich noch, oder bist du nur aus Gewohnheit mit ihm zusammen?"
Das hat mich sehr zum Nachdenken gebracht.

Wenn man so lange zusammen ist, ändern sich ja auch die Gefühle, es ist nicht mehr so "frisch" wie am Anfang. Dafür fühle ich mich jetzt mehr geborgen und zu Hause wenn ich bei ihm (meinem Freund) bin.
Doch ob ich wirklich auch aus Gewohnheit mit ihm zusammenbleibe weiß ich nicht. Vielleicht? Vielleicht auch nicht. Vielleicht will ich auch einfach mein gewohntes Umfeld, meine vertrauten Mitmenschen nicht verlieren.

Oh je, das ist jetzt ganz schön wirr.
Danke, wenn ihr bis hier hin gekommen seid.

Wie ihr seht ist das ganze etwas verzwickt. Ich würde gerne etwas neues ausprobieren, warscheinlich aber auch nur um dieses "neue, unbekannte" wieder zu haben.

Was meint ihr? Wart ihr schon mal in meiner Situation? Was würdet ihr denn machen?

Ein ganz dickes Dankeschön schon mal,


eine leicht verzweifelte Jula :/




Mehr lesen

11. Juni 2013 um 16:34

Du hast nen super tollen freund
warum solltest du die beziehung in die tonne treten? für was? für eine dämliche affäre oder eine neue beziehung die ein paar wochen lang geht? um sex mit einem anderen mann auszuprobieren?

also bitte sei nicht dumm und wirf etwas so wertvolles weg!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juni 2013 um 18:32

Warum nur, warum?
warum können heutzutage so viele menschen nicht mehr mit dem zufrieden sein was sie haben?

du beschreibst deinen freund als perfekt und gierst nach einem, der vielleicht noch perfekter ist. ich finde sowas einfach nur krank!

es ist nicht so als würde ich es dir gönnen, mal so richtig auf die schnauze zu fallen. nein, das tue ich wirklich nicht. aber... du würdest mir auch nicht leid tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2013 um 9:05

...
Ich hatte meine erste lange Beziehung ebenfalls in deinem Alter und auch knapp 4 Jahre lang. Ich habe mich von ihm getrennt, als ich 20 war, weil er mich betrogen hat. Zwei Jahre später habe ich meinen jetzigen Freundd kennengelernt und in den 2 Jahre als Single habe ich mich tatsächlich ausgetobt. Damit meine ich nicht wild durch die gegeng gev****, sondern ich war fast jeden Tag raus, bin spontan mit meinen Freunden weggefahren für ein paar Tage, ich habe viel viel getrunken, habe Männer um den Finger gewickelt und natürlich auch mal 'rumgeknutscht'. Mit einem hatte ich auch Sex, er war jedoch ein langjähriger Freund- kein Fremder. Und all das habe ich nicht vermisst, als ich mit meinem Ex noch glücklich war. Das habe ich nichtmal vermisst, als ich wusste, dass er mich betrogen hat und die ersten tage als Single auch nicht. Das kam alles nach und nach. Heute sage ich, dass es eine geile Zeit war, die ich nicht missen möchte. Es waren halt viele Erfahrungen dabei, die einen prägen. Dennoch war alles ein bisschen ohne Kontrolle und ohne Sicherheit und Geborgenheit. Und wenn du dich bei deinem Freund wohlfühlst und dir sicher bist, dass da noch ein Funken Liebe ist, dass lass diese schöne Beziehung nicht den Bach runtergehen, nur weil du das Abenteuer suchst und andere küssen und mit aneren schlagen möchtest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen