Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernebeziehung

Fernebeziehung

8. August 2006 um 14:31

Hallo ihr Lieben,

hat jemand von euch Erfahrung mit Fernebeziehungen?
Mein Freund geht im September für 2 Jahre beruflich nach London.

Ich bin realistisch genug um zu wissen, dass es nicht einfach ist. Aber ich denke, es ist machbar.

Mir geht es nur um Erfahrungswerte, weil es für mich eine ganz neue Situation ist.

Liebe Grüße
Sternregen

Mehr lesen

8. August 2006 um 14:58

Ja, habe Erfahrung...
Hallo Sternregen

Ich möchte dir zuerst ganz viel Mut und Kraft wünschen! Du wirst es brauchen, doch wenn eure Liebe stark ist, dann werdet ihr es schaffen!
Ich war letztes Jahr für 3 Monate im Ausland. Wir haben uns dann drei Monate regelmässig gesehen...und danach find alles wieder von vorne an Während 3 Monaten hatten wir eine Wochenendbeziehung und danach ist er ins Ausland gereist... Momentan ist er immer noch im Ausland. Insgesamt ein halbes Jahr. Ich habe oftmals zu kämpfen mit mir: ich möchte nicht weinen, trotzdem fliessen mir regelmässig die Tränen, weil ich ihn so stark vermisse. Im Oktober kommt er nach Hause, aber leider nur für 2 oder 3 Wochen, danach geht er nochmals für 3 Monate fort.
Ich brauche sehr viel Kraft, doch dank Familie und Freunden geht es. Ich telefoniere sehr oft mit meinem Freund. Das hilft enorm und zudem nimmt man so am Alltag des Partners teil. Das "alltägliche" bleibt ein wenig vorhanden. Zum Glück liegt London nicht so weit weg, so dass du ihn ab und zu besuchen kannst! Die Wiedersehen sind dann wunderschön und unvergesslich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 15:13
In Antwort auf devnet_12070176

Ja, habe Erfahrung...
Hallo Sternregen

Ich möchte dir zuerst ganz viel Mut und Kraft wünschen! Du wirst es brauchen, doch wenn eure Liebe stark ist, dann werdet ihr es schaffen!
Ich war letztes Jahr für 3 Monate im Ausland. Wir haben uns dann drei Monate regelmässig gesehen...und danach find alles wieder von vorne an Während 3 Monaten hatten wir eine Wochenendbeziehung und danach ist er ins Ausland gereist... Momentan ist er immer noch im Ausland. Insgesamt ein halbes Jahr. Ich habe oftmals zu kämpfen mit mir: ich möchte nicht weinen, trotzdem fliessen mir regelmässig die Tränen, weil ich ihn so stark vermisse. Im Oktober kommt er nach Hause, aber leider nur für 2 oder 3 Wochen, danach geht er nochmals für 3 Monate fort.
Ich brauche sehr viel Kraft, doch dank Familie und Freunden geht es. Ich telefoniere sehr oft mit meinem Freund. Das hilft enorm und zudem nimmt man so am Alltag des Partners teil. Das "alltägliche" bleibt ein wenig vorhanden. Zum Glück liegt London nicht so weit weg, so dass du ihn ab und zu besuchen kannst! Die Wiedersehen sind dann wunderschön und unvergesslich.

@denju
Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich denke auch, dass es schwer werden wird. Aber die Billigflieger fliegen ja schon für 19,99

Und ihr habt euch damals fast jedes Wochenende gesehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 15:23
In Antwort auf dorcas_12365897

@denju
Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich denke auch, dass es schwer werden wird. Aber die Billigflieger fliegen ja schon für 19,99

Und ihr habt euch damals fast jedes Wochenende gesehen?

Es komm auch bessere Zeiten....
Hallo Sternregen!!

Ich führe seid einem halben Jahr auch eine Fernbeziehung, es sind im Gegensatz zu Dir "nur" 630 km, aber wir können Uns nur 1 bis 2 mal im Monat sehen, ich fahre wenn 1 Woche oder 2 zu Ihm.
Aber er kann aus Beruflichgründen nur meist von Donnerstag bis Sonntag zu Mir kommen!
Oft liegen 5-6 Wochen bis zum nächsten Wiedersehen zwischen Uns, aber es Funktioniert!
Wir Telefonieren viel, so das man wie es Denju schon gesagt hat, etwas vom Alltag seines Partners mitbekommt!

Mein freund und ich sind dabei Uns eine Gemeinsame Zukunft aufzubauen!
Das heist das Wir in eine Gemeinsame Stadt ziehen, doch bis dahin ist es noch ein schwerer weg!
Aber man kann es schaffen, wenn man sich Liebt!

Wünsch euch alles alles Gute!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 15:28

Fernbeziehungen...
...sind wirklich nicht das wahre und ich bin da eigentlich kein Fan von,bin aber jetzt schon in der zweiten...

Naja,es ist echt schwer und auch nur mit "Zielen" machbar...
Mit Zielen meine ich kleinere,wie versuchsweise "regelmäßige" Treffen damit die Sehnsucht nicht zu stark wird und man sich auf das nächste Wiedersehn freuen kann,aber auch wichtig ist ein
"großes" Ziel,wie z.B. Zusammenziehen in fernerer Zukunft ( auch wenn dann ein Partner wohlmöglich seine Heimatstadt oder -land verlassen muss ).

Aber sowas ist wichtig,damit man etwas Orientierung hat,denn in so ner Fernbeziehung tauchen dann schnell Fragen auf: "Warum tu ich mir das eigentlich an?",selbst wenn man den Partner liebt,aber dass so selten Sehen können,nagt schon stark an einem!

Da muss ich echt vorwarnen,dass ist einfach nur hart!

Man fühlt sich allein,verlassen und wenn man dann miteinander telefoniert wird die Sehnsucht meist so stark,dass das echt nur in Tränen enden kann...

Ausserdem ist es wichtig, dass man dem Parnter 100% vertraut,Eifersucht ist in ner Fernbeziehung nämlich fehl am Platz.

Es ist zwar verdammt schwer,aber man sollte wirklich versuchen dem Partner zu vertrauen,da man ansonsten kaputt geht.

Man weiss ja schließlich nicht mit wem er/sie sich da sonst noch so trifft und mit ner blühenden Fantasie dichtet man dem Partner dann schnell ne Affäre an,sobald er mal ne Person des anderen Geschlechtes öfter erwähnt,die man nicht kennt.
Da spielt Vertrauen also ne echt große Rolle!

Ausserdem weiß man ja dass der Sex fehlt und diese ewige Enthaltsamkeit ist anstrengend.
... bringt da übrigens nicht viel ( meiner Meinung nach ),auch fehlt die körperliche Nähe einfach,was sehr sehr hart ist.

Man sitzt dann daheim mit seinem T-Shirt an und sehnt sich so sehr den Partner einfach nur mal wieder zu spüren oder danach einfach mal im Arm gehalten zu werden.

Aber das fällt alles flach,leider...

Dann muss man sich auch drauf einrichten,nicht gleich durchzudrehn falls sich der Partner mal nicht direkt meldet,was mir persönlich immer ein bisschen schwer fiel am Anfang.Dachte dann immer gleich ihm wär was passiert oder so ^^...

Trotzdem hat ne Fernbeziehung auch gute Seiten ( wenn auch meiner Meinung nach ) die schlechten überwiegen...

-Man hat seine Freiräume
-Man geht sich nicht so schnell auf die Nerven.
-Man hat sich immer was neues zu erzählen.
-Treffen sind tausendmal so schön,wenn man sich lange nicht gesehen hat
-Die Liebe kann inniger werden.(Romeo-und-Julia-Syndrom)
-Da man sich nur "Sprechen" oder "Schreiben" kann baut man eine innigere Beziehung auf.

Naja,hoffe das hilft dir ein bisschen weiter!
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück mit deiner Beziehung!

Nach London gibts übrigens ganz günstige Flüge mit Rainair und von der deutschen Bahn auch so en Sondercitytarif für 49 von Köln nach London,den man aber vorbuchen muss...Naja dann gibts noch Eurocitylines ( oder so..? ),die fahren mim Bus relativ günstig (wenn man früh genug bucht für ca. 80 Hin-und Zurück )nach London...Musste dich mal im Internet schlau machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 15:43

An euch
vielen Dank für eure Beiträge. Ich verstehe sehr gut, was ihr meint, ich kann mir auch nur zu gut vorstellen, wie ich dann an seinem T-Shirt-Schnüffelnd in der Gegend rumsitze und ihn vermisse....

Aber an euch sehe ich ja auch, dass es funktionieren kann.

Vielen Dank nochmal. Habt mir auch echt Mut gemacht. Und auch super mit den Tipps im Internet mal nach günsitgen Zügen etc zu gucken. Danke auch hierfür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 22:03

Hallo!
Ich hatte selbst lange Zeit eine Fernbeziehung, aber nur wenige Kilometer weit weg. Ich fand es in Ordnung. Anfangs ist es zwar schwer, weil man die nähe so gewöhnt ist, aber dann habe ich es genossen, alleine zu sein.

Bei meiner Freundin hat die Fernbeziehung zu ihrem Ex (aus Australien) leider nicht gehalten, sie ging nach ca. einem Jahr kaputt.

Aber bei einer Bekannten, die ihren Freund aus Griechenland nur immer paar Wochen im Jahr traf, hat es gehalten. Die Liebe war sehr groß, er kam irgendwann länger nach Deutschland. Inzwischen sind sie verheiratet und haben ein Kind.

Meirin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 22:44
In Antwort auf dorcas_12365897

@denju
Vielen Dank für deinen Beitrag. Ich denke auch, dass es schwer werden wird. Aber die Billigflieger fliegen ja schon für 19,99

Und ihr habt euch damals fast jedes Wochenende gesehen?

Während der
Wochenendbeziehung haben wir uns immer am Wochenende gesehen. Ich konnte kaum von ihm lassen, weil ich 1. alles von der vergangenen Woche nachholen wollte, und 2. weil ich die Zeit noch intensiv geniessen wollte, bevor er dann wieder für ein halbes Jahr verreist ist. Es hat sich gelohnt, auch wenn ich in dieser Zeit für meine Kolleginnen weniger Zeit am Wochenende fand. Aber sie verstanden es. Habe dafür umsomehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
@ ALLE Frauen die das männliche Verhalten entziffern möchten...
Von: kendra007
neu
8. August 2006 um 17:45
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram