Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung - Zusammenziehen? Angst zu fragen...

Fernbeziehung - Zusammenziehen? Angst zu fragen...

17. Februar 2009 um 22:09

Hey Leute,

also ich bin nun schon ein halbes Jahr mit meinem Freund zusammen. Er ist 20, ich bin 19. Alles läuft wunderbar. Haben aber leider eine Fernbeziehung (so um die 80km). Nun hab ich mir ma überlegt, dass wir eigentlich ja zusammen ziehen könnten. Er hat schonmal erwähnt dass er nie aus seinem Heimatort wegziehen würde. Das wär auch nich das Problem, ich würds sogar in Kauf nehmen aus meiner Stadt wegzuziehen. Würde mir eh gut passen, hab nämlich familiäre Probleme... Jetzt hab ich aber nen bisschen Angst mein Freund drauf anzusprechen ob er dazu bereit wäre. Er hat nämlich schonmal erwähnt dass er wenn er mit seiner Lehre fertig ist, mit seinem besten Freund zusammen ziehen will. Ich weiß ja nich genau - nach nem halben Jahr?! Ich hab halt Angst vor der ANtwort. Was er zu mir sagen wird....
Aber die Zeit drängt eben bei mir, weil ich mir langsam mal für September ne Ausbildung suchen muss, oder nen FSJ und muss ja wissen ob ich mich bei ihm oder bei mir in der Stadt bewerb. Wenn ich jetzt hier ne Ausbildung anfangen würde, wär ich eben 3 Jahre hier gebunden und könnte nicht wegziehen. FSJ wär vlielleicht ne gute Idee um der Beziehung noch bisschen Zeit zu geben, um dann bisschen später zu entscheiden ob ich zu ihm ziehe. Würde ich auch in meinem Ort machen.

Was denkt ihr was ich machen soll? 3 Jahre noch hierbleiben, oder gleich zu ihm ziehen, wenn er will - nach nem halben Jahr.

Freu mich über eure Nachrichten.

Mehr lesen

18. Februar 2009 um 12:51

...
Ja klar... da hast du schon irgendwie Recht. Aber ist halt auch so ne Sache das alles zu finanzieren. Und ne eigene Wohnung in der Ausbildung ist ja auch nich grad so billig. Wer weiß was die Zeit so bringt, vielleicht siehts in einem Jahr ganz anders aus.
Ich werd ihn dann wohl Heute mal drauf ansprechen und berichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2009 um 14:07

Probewohnen?!
Dein Freund scheint ja nicht gerade kompromissbereit zu sein, wenn er sagt, dass er "nie aus seinem Heimatort wegziehen würde" und sich später mit seinem Freund eine Wohnung suchen will. Ich kann Dir nur raten, Deine Entscheidung nicht von ihm abhängig zu machen. Bewirb Dich in beiden Städten... Und ein eventuelles Probewohnen wäre vielleicht auch nicht verkehrt. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie es, ist eine Fernbeziehung zu führen und es kann Dir nur raten, ein solches "Experiment" vorher auszutesten, bevor nachher die große Ernüchterung kommt und doch nicht alles "so toll ist, wie man es sich vielleicht vorstellt".
Viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 21:59
In Antwort auf ikraam_12257439

...
Ja klar... da hast du schon irgendwie Recht. Aber ist halt auch so ne Sache das alles zu finanzieren. Und ne eigene Wohnung in der Ausbildung ist ja auch nich grad so billig. Wer weiß was die Zeit so bringt, vielleicht siehts in einem Jahr ganz anders aus.
Ich werd ihn dann wohl Heute mal drauf ansprechen und berichten.

Weiß nicht weiter...
Naja hab ihn jetzt mal drauf angesprochen und er meinte nur dass er das zu früh findet und ich erstmal bei mir meine Ausbildung machen sollte. aber ich komm damit garnicht klar und werd auch nicht locker lassen. Ich fühl mich bei ihm einfach richtig zu Hause und hier bei mir eben nicht so...
Was soll ich tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 21:45


also dass war alles ein missverständnis. er hat gedacht dass ich jetzt sofort zu ihm ziehen will und des will ich ja garnicht, weil ich nicht alles stehen und liegenlassen kann. ich hab ihn jetzt ganz direkt gefragt und wir haben uns drauf geeeinigt dass ich jez noch ein jahr ein freiwiliiges soziales jahr bei mir in der stadt mach und dann nächstes jahr bei ihm ne ausbildung anfang und wir zusammenziehen... also wäre dass geregelt..
aber wie geht ihr damit um, familie und freunde zu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2009 um 21:47
In Antwort auf ikraam_12257439


also dass war alles ein missverständnis. er hat gedacht dass ich jetzt sofort zu ihm ziehen will und des will ich ja garnicht, weil ich nicht alles stehen und liegenlassen kann. ich hab ihn jetzt ganz direkt gefragt und wir haben uns drauf geeeinigt dass ich jez noch ein jahr ein freiwiliiges soziales jahr bei mir in der stadt mach und dann nächstes jahr bei ihm ne ausbildung anfang und wir zusammenziehen... also wäre dass geregelt..
aber wie geht ihr damit um, familie und freunde zu

Fortsetzung!
"verlassen" ? schließlich muss man ja auch erstmal soziale kontakte knüpfen und wird die anfangszeit ja auch erstmal nur beim freund rumhängen, oder?
schreibt mir mal eure meinungen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club