Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung - Zusammenschluss

Fernbeziehung - Zusammenschluss

16. Juni 2008 um 14:57

Ich habe seit fast 2 Jahren einen lieben Freund.
Wir haben beide einen guten Job. ER kommt aus meiner Heimatstadt, hat hier Freunde und Familie und arbeitet 800 km entfernt. Ihm macht sein job dort unten spass, aber er ist Leiharbeiter dort und es kann jederzeit vorbei sein. ER verdient dort sehr gut, das hält ihn dort. Ansonsten möchte er dort nicht leben...
Ich habe einen guten job unbefristet und sicher mit gutem verdienst (bekomm ich SO nie wieder hier)und ebenso Freunde und Familie hier.Habe mir auch schon in einer Stadt bei ihm beworben, wurde aber nichts bis er dann sagte, er würde herkommen..."Hier" ist in diesem Fall im Osten. Anfang diesen jahres haben wir beschlossen, hier zusammenzuziehen. ER erstmal zu mri oder ähnlich, und zwar bis Herbst. 30 BEwerbungen sind raus und etliche Gespräche hatte er schon. ALLE bieten hier nur 6-8 euro stundenlohn-hieße, er geht keinesfalls mit mehr als 1100 nach Haus.Ca. 2000 weniger als jetzt . Das er hier nicht SOOOVIEL verdient ist uns klar, aber doch zumindest 1300 sind nicht zuviel verlangt und so gehen wir auch ran.
Von den Tätigkeiten willer auch nicht alles amchen und so grenzt sich das Ganze schon ein ....
Er ist sehr lieb, zeigt mir, dass er mich liebt, ruft jeden Tag mindestens 2 Mal an, kommt jede 2. woche übers Wochenende oder länger zu mir. Manchmal auch jedes Wochenende oder ich fliege mal hin.
Wir haben zukunftspläne und sind uns einig, dass wir einen gemeinsamen Alltag haben.
Manchmal hat er so eine Phase, in der er mal ein wenig überfordert ist mit allem und etwas verletztend wird, dass macht mich natürlich manchmal unsicher.
ABer im Großen und Ganzen passen wir gut zusammen und sind auch glücklich. Wir unternehmen viel. Gehen auf Konzerte, Musical oder fahren einfach mal in eine schöne Stadt.
Vor einer Woche hatte er wiedermal so eine "Phase", ich hatte ihn 1,2 Wochen vorher ab und an ein wenig angemault. War genervt von allem und habe es aber nicht so gemeint. Das scheint er zum Anlass genommen zu ahben, um 1,2 dinge anzustauen. So hat er mir letzte woche sehr wehgetan in dem er mir oben gesagtes gesagt hat und das ihn das nervt. Ich habe mir das angenommen und meinte, dass ich mich kenne und es mir leid tut. Ich werde auf mich acht geben. Naja er wurde immer krasser in seinen ausführungen,bis ich ihn fragte, ob er sich sicher ist, dass er mich noch liebt. Er war schon ziemlich bockig und sagte dann nichts. Ich war sehr verletzt und habe sehr geweint. Am nächsten Tag - für mich war eine Welt zusammengebrochen- entschuldigte er sich und meinte, er ist ein Dummer und hat nicht nachgedacht und er war nur bockig usw...
Lange rede kurzer sinn, ich habe mich mal einen abend nicht bei ihm gemeldet, drüber nachgedacht und ihm verziehen, aber gesagt, dass er mir SO nicht nochmal wehtun kann, er soll lieber gleich sagen, wenn ihn mal was stört!
Er war am Wochenende hier und es war sehr schön. Er hatmich auch immer wieder um Verzeihung gebeten.
Es war schön und er ist gestern wieder gefahren. Am Telefon auf der Rückfahrt hat er mir dann erzählt, dass seine firma unten ihm einen festen ARbeitsvertrag angeboten hat. Er kann aber jetzt nicht so drüber reden (weil sein Kollege mitgefahren ist) aber wir sprechen heut abend...

Ich bin heut total durcheinander, traurig, durcheinander und verwirrt. Kann mich nicht auf meine ARbeit konzentrieren, überlege hin und her.
Die ganze Sache ist sooo schwierig. Der Verdienst heir ist sooo gering und er hat nur ein gutes Angebot hier mit auslandsaufenthalten bei ner firma die bereits 2 Mal Pleite gegangen ist und nun das 3. mal anläuft (unsicher?!)... ((...

Und ejtzt häng ich hier und bin unsicher und demotiviert, unruhig und nervös. Hab ihm das am Telefon auch gesagt und er meinte nur traurig, was das jetzt heißen soll...

Gebt mir mal einen Rat. Wie soll ich damit umgehen?
Was machen? Ich bin so unruhig...Ich sehe keine Lösung für eine gemeinsame Zukunft...

Mehr lesen

16. Juni 2008 um 15:26

Ich kann nicht mehr
...so fühl ich mich im Moment...Es sind soviele Emotionen- ein Meer aus auf und ab... ...
ich hab wirklich das Gefühl: ich kann nicht mehr.

Hab noch meinen Job, der stressig ist und ein Abendstudium. Ich hab das Gefühl, ich bin völlig ausgebrannt. Leer! Ich liebe ihn, das ist klar...
Ohje...

es ist sehr sehr schwer und anstrengend
und ich habe auch an Trennung schon gedacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 15:32

...
also mein freund und ich führen auch ein fernbeziehung. ich (21) studiere hotel und tourismusmanagement 800km von ihm entfernt. er wohnt in meiner heimatstadt wo auch ich noch freund und familie habe. er (26) hat dort einen gut bezahlten job und ist jetzt das zehnte jahr in dieser firma. ich bin mit 16 schon aus der heimatstadt weg und habe das großstadtleben kennen gelernt. er mag es in der etwas ruhigeren heimat. wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam in die zukunft gehen wollen, was sich dennoch schwierig gestaltet, da er seinen langjährigen job nicht aufgeben möchte und für seine eltern da sein möchte, wenn diese irgendwann nicht mehr so gut können. ich verstehe das und möchte nicht erwarten, dass er alles wegen mir aufgibt, aber ich habe kaum eine chance, mit meiner späteren berufswahl in meiner heimat fuß zu fassen, da das dort mit großen hotels eher schlecht aussieht. wir haben noch zwei jahre bis dahin, wer weiss was in dieser zeit passiert. aber ich denke oder ich weiss, dass wir beide einen weg finden werden. wenn die liebe stark genug ist, dann klappt das - irgendwie. ich würde eher alles aufgeben als ihn sausen zu lassen, wegen einem job. sicher, geld ist das eine, es ist auch wichtig und jeder möchte einen bestimmten standard haben, aber macht mich das glücklich, wenn ich deswegen den mann aufgeben den ich liebe und mit dem ich mir mein leben vorstellen könnte? ich denke nicht...
wenn ihr euch sicher seid, dann versucht den richtigen weg zu finden. bewerbt euch, informiert euch weiterhin, überlegt euch, wie eure zukunft aussehen soll. es mag vielleicht im endeffekt nicht die perfekte lösung geben, was die arbeit angeht, aber vielleicht eine, mit der ihr beide zufrieden seid. und wenn es eine komplett andere stadt sein wird, je nachdem wie risikobereit ihr seid. überlegt euch, wie ihr beide glücklich werdet und am besten gemeinsam. ich wünsche dir viel glück diesen weg zu finden - die liebe is es wert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 10:15

Total albern
ich bin auch total albern im Moment. also empfindlich. als er losgefahren ist Sonntag bekam ich 2 Std später ne Nachricht von ihm,d ie eigentlich an ne Bekannte gehen sollte. Stand ahlt nur so "bla" drin, seine Antw. auf ihre letzte SMS. ich bin der Meinung die hat interesse an ihm. sie ist auch keine Kumpeline oder so! und ich finde, da reichts,wenn man mal alle paar monate fragt,wies geht...hm ...udn ich gleich total gezweifelt und gegrübelt, warum er gerade jetzt DER schreiben muss usw....
Naja er meinte nur, er wollt nur mal fragen, hätts mir dann auch erzählt und er wisse nicht warum. Das Wochenende- wo er mit mir zsamm ist- will er auch nicht mit sowas verschwenden...

Ich bin so unsicher nach seinem heckmeck letzte woche und ich bin unzufrieden, weil ich keine Lösung sehe.

Jetzt aht er mir gestern erzählt, was da los ist mit seiner arbeit. die haben ihm f+ür nächstes Jahr oder so nen festen vertrag angeboten. er würde dann da unten soviel bekommen wie ich hier. ABER da sind noch keine Fahrten anch Haus usw. ! Er fragte mich dann gestern, ob ich dann auch zu ihm kommen würde (obnwohl er selbst eigentlich auch nicht dort leben möchte)...ich hab ihm 1. gesagt, dass er ja weiss, dass wir dann dort AM ARSCH DER WELT sind (850 km von zu Haus ohne Freunde/Familie usw, er aht dort auch keine Freunde weiter) und 2. ich dort kaum ne vergleichbare stelle finden werden 3. er aber HIER vielleicht ne stelle mit 200 weniger bekommen würde, dafür aber die Fahrerei nicht ist UND die Lebensunterhaltungskosten sind hier geringer und ich hab meinen Job (fest, unbefristet und gut bezahlt) weiterhin!
Ach Mädels, ich weiss auch nicht. Es ist so schwer im moment. Hab gestern geweint und er hat mich gefragt, ob ich zeit brauche, obw ir ein paar tage nicht telefonieren sollten. Hab das dann zwar erst bejaht, dann aber verneint. Möchte ihn ja hören...
Und dann hab ich ihn gefragt, ob er dieses wochenende wieder kommen würde und wir reden UND NEHMEN UNS GANZ VIEL ZEIT FÜREINANDER! ich brauche im Moment mehr aufmerksamkeit, mehr zeit mit IHM! um es innerlich verarbeiten zu können.
Ist das nachvollziehbar?
Er hat gesagt, es geht nicht, er kann dieses WE nicht kommen, er kommt nächstes und danach haben wir 3 wochen (!) Jahresurlaub...*freu*, das ist wie Probewohnen und wir haben dann viel viel zeit um uns zu stärken.
ABer die aussicht darauf reicht mit im Moment nicht.
ich...ach...naja heut morgen hat er dann jedenfalls wegen diesem WE gezögert. VIelleicht überlegt er sichs...

Ach man ....Was kann ich tun?
Beruflich? und um mich, uns und unsere Beziehung emotional wieder zu festigen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 12:50
In Antwort auf hier6

Total albern
ich bin auch total albern im Moment. also empfindlich. als er losgefahren ist Sonntag bekam ich 2 Std später ne Nachricht von ihm,d ie eigentlich an ne Bekannte gehen sollte. Stand ahlt nur so "bla" drin, seine Antw. auf ihre letzte SMS. ich bin der Meinung die hat interesse an ihm. sie ist auch keine Kumpeline oder so! und ich finde, da reichts,wenn man mal alle paar monate fragt,wies geht...hm ...udn ich gleich total gezweifelt und gegrübelt, warum er gerade jetzt DER schreiben muss usw....
Naja er meinte nur, er wollt nur mal fragen, hätts mir dann auch erzählt und er wisse nicht warum. Das Wochenende- wo er mit mir zsamm ist- will er auch nicht mit sowas verschwenden...

Ich bin so unsicher nach seinem heckmeck letzte woche und ich bin unzufrieden, weil ich keine Lösung sehe.

Jetzt aht er mir gestern erzählt, was da los ist mit seiner arbeit. die haben ihm f+ür nächstes Jahr oder so nen festen vertrag angeboten. er würde dann da unten soviel bekommen wie ich hier. ABER da sind noch keine Fahrten anch Haus usw. ! Er fragte mich dann gestern, ob ich dann auch zu ihm kommen würde (obnwohl er selbst eigentlich auch nicht dort leben möchte)...ich hab ihm 1. gesagt, dass er ja weiss, dass wir dann dort AM ARSCH DER WELT sind (850 km von zu Haus ohne Freunde/Familie usw, er aht dort auch keine Freunde weiter) und 2. ich dort kaum ne vergleichbare stelle finden werden 3. er aber HIER vielleicht ne stelle mit 200 weniger bekommen würde, dafür aber die Fahrerei nicht ist UND die Lebensunterhaltungskosten sind hier geringer und ich hab meinen Job (fest, unbefristet und gut bezahlt) weiterhin!
Ach Mädels, ich weiss auch nicht. Es ist so schwer im moment. Hab gestern geweint und er hat mich gefragt, ob ich zeit brauche, obw ir ein paar tage nicht telefonieren sollten. Hab das dann zwar erst bejaht, dann aber verneint. Möchte ihn ja hören...
Und dann hab ich ihn gefragt, ob er dieses wochenende wieder kommen würde und wir reden UND NEHMEN UNS GANZ VIEL ZEIT FÜREINANDER! ich brauche im Moment mehr aufmerksamkeit, mehr zeit mit IHM! um es innerlich verarbeiten zu können.
Ist das nachvollziehbar?
Er hat gesagt, es geht nicht, er kann dieses WE nicht kommen, er kommt nächstes und danach haben wir 3 wochen (!) Jahresurlaub...*freu*, das ist wie Probewohnen und wir haben dann viel viel zeit um uns zu stärken.
ABer die aussicht darauf reicht mit im Moment nicht.
ich...ach...naja heut morgen hat er dann jedenfalls wegen diesem WE gezögert. VIelleicht überlegt er sichs...

Ach man ....Was kann ich tun?
Beruflich? und um mich, uns und unsere Beziehung emotional wieder zu festigen???

Eigentlich...
macht es mich doch verrückt. Mit der SMS. Ich denke dann, so Sachen die er eltzte woche gesagt hat, acuh wenn er sich entschuldigt hat. So, dass er sich eingeengt fühlt und so viel machen will, aber durch die Fernbeziehung usw.... Dafür hat er sich entschuldigt und er ahts nicht so gemeint. aber wenn jmd sowas einmal sagt...
und jetzt schickt er diese SMS an das Mädel. und ich habs ihm erklärt, wie ich das sehe und er hats verstanden udn gemeint, er schreibt ihr nicht, hat kein interesse dran. Aber jetzt hab ich Panik- bin immernoch so unsicher- dass ers nur für mich sagt. Hab ihm gesagt, er soll ihr schreiben, es bringt nichts, wenn ichs ihm verbiete. aber er hat angst vor stress glaubsch. Ohje. Ich weiss nicht mehr weiter....
Vielleicht brauche ich doch eine Kontakt-auszeit, um nachzudenken. Oder ich muss ihm sagen, dass er mir irgendwie beweisen muss, dass er mich liebt.

ich mein, DAS WICHTIGSTE in einer Fernbeziehung ist doch, dass man sich sicher ist, dass der andere 100% hinter einem steht und einen WILL und LIEBT!?!?!?!? oder?!?!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen