Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung: Wie oft telefonieren? Wie viel Nähe?

Fernbeziehung: Wie oft telefonieren? Wie viel Nähe?

23. Juni 2005 um 15:19 Letzte Antwort: 28. November 2015 um 15:36

Mal eine nicht ganz reine Interessensfrage an alle, die eine Fernbeziehung führen: Wie oft telefoniert ihr mit eurem Partner?
Gibt es bei euch unterschiedliche Kontaktbedürfnisse und äußert sich das in Streit oder läuft das glatt?
Wie oft seht ihr euren Partner, wie oft empfändet ihr es dagegen als angemessen?
..und was mich auch noch interessiert ist, wie lange ihr schon eine Fernbeziehung führt und ob es bei einer längeren Fernbeziehung nicht doch irgendwie so ist, dass man sich schneller auseinander lebt, wenn's kriselt. A la "aus den Augen, aus dem Sinn"...

Grüße, das Frl.Wunder // in fernbeziehung& eher distanz- und freiheitsliebend

Mehr lesen

23. Juni 2005 um 15:36

Also
Bei uns sind es einfach 70 km, nicht sooo doll, trotzdem sehen wir uns nur am Wochenende und ab und zu einmal in der Woche.
Wir telefonieren morgens kurz , dazu eine SMS...dann mailen über den Tag 2-3 mal kurz und lieb...abends ein kurzes Telefonat nach der Areibt und dann oft noch ein klängeres zuhause gegen 20 Uhr zur guten nacht.

Weniger fänd eich nicht so schön, jedenfalls nicht auf Dauer, durch Stres skann das imme rmal variieren, klar. Aber das Gefühl von Nähe muß schon vermittelt werden, wenn man sich nicht oft sehen kann!

Mein Ex hatte sich auch mal drei Tage nicht gemeldet, das fand ich total wenig und kam damit auch nicht klar, wir hatten halt verschiedene Bedürfnisse. Ich muß nie lange quatschen, aber ein kurzes Ich liebe Dich, oder Wie geht es Dir..muß doch drin sein!! Auch per mail oder SMS, wenn man nicht telefonieren kann, ist ja auch ne Kostenfrage!

Ich weiß nicht, wie das bei Euch ist?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 15:45

.....
Ich führe mit meinem Freund seit 6 Monaten eine Fernbeziehung und wir telefonieren eigentlich jeden Tag! Allerdings sind das nicht immer Stundengespräche mit weiß Gott was für einem Tiefgang....vielmehr "Alltagsgespräche"! Wir reden eigentlich darüber, wie der jeweilige Tag war, was uns beschäftigt hat usw. , also so ähnlich, als ob man sich gegenübersitzt. Für uns ist das quasi der Abschluss des Tages

Bei uns ist es so, dass ich "nähebedürftiger" bin als mein Freund, was auch auf jeden Fall schon zu einigen Telefonkrisengesprächen geführt hat....obwohl ich oft versuche mich da auch ein bißchen zurückzuhalten ;o)Man muss aber auch dazu sagen, dass mein Freund extrem viel arbeitet und deswegen die Gespräche in der Woche oft wirklich kurz sind. Und dann ist er auch noch einer, der seine gefühle am telefon nicht so ausdrücken kann. Wenn er dann auch am WE nicht so richtig in Telefonierlaune ist, dann bin ich manchmal enttäuscht und mach mir gleich irgendwelche komischen gedanken....naja, aber die sind völlig unbegründet!

Wie oft wir uns sehen ist sehr unterschiedlich! Ich bin mit meinem Studium sehr eingespannt und er arbeitet halt viel....so kann es vorkommen, dass man sich nur von Sa. auf So. trifft, oder auch mal drei Wochen gar nicht....ansonsten versuchen wir eigentlich uns jedes WE zu sehen....und am besten von Fr bis So!

Tja, eigentlich war ich bisher auch eher distanzliebend und dachte, dass so ne fernbeziehung deswegen genau das Richtige für mich wäre....aber bei diesem Mann ist alles anders

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 15:50

Jeden Tag...
telefoniere ich mit meinem Partner! Führe seit ca. 6 Monaten eine Fernbeziehung! (300 km) Bin auch sehr freiheitsliebend. Zum streiten kommen wir nicht, dafür sehen wir uns zu selten! Werden aber bald zusammenziehen!


Lg, Hedi

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 15:53

Auch ne Fernbeziehung
mein freund und ich führen seit letzten Oktober ne Fernbeziehung allerdings nur über 50 Kilometer. Leicht ist es trotzdem nicht da ohne Auto nich soviel geht aber man sieht sich ja am We was meist leider nur ein schwacher trost ist.
Wir telefonieren immer wenn ich aus der Uni komme und und er von Arbeit wieder zu haus ist und abends nochmal. Meistens ruft er zwischendurch noch mal an oder ab und an ne sms. Die Telefonate kommen immer so auf 40-50 Minuten am Tag und damits nich ganz so teuer ist wird natürlich abwechselnd angerufen.
Mit der Fernbeziehung komme ich eigentlich schlechter klar als er da er noch soviele andere Interessen hat und die "Freundinlose" Zeit auch zu nutzen weiss. Aber ich denke es wäre schlimmer wenn wir uns erst 1 oder 2 Monate gekannt hätten, aber wir waren ja schon fast 1 Jahr zusammen das war natürlich einfacher.

*we live in a beautyful world*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 16:47

Ich
habe bereits zwei Fernbeziehungen geführt. Die erste mit meinem Ex Freund hielt drei Jahre, wir wohnte 200km voneinander entfernt. Anfangs war noch alles prima, wir telefonierten jeden Abend und sahen uns jedes Wochenende (hatten von Anfang an 'ne Fernbeziehung). Irgendwann wurde das alles etwas schwieriger, weil ich 'ne Verletzung am Fuß hatte und nicht fahren konnte. Und mein Ex Freund auch nicht gut mit der Beziehung zurecht kam. Da kam es dann schon mal vor, daß wir uns drei Wochen nicht gesehen haben, das gefiel mir aber gar nicht.
Mit meinem jetzigen Freund sah es anders aus, wir wohnten zunächst in der gleichen Stadt, dann zog er aber aus beruflichen Gründen weg. Er wohnte 470km von mir entfernt, aber wir schafften es uns jedes Wochenende (bis auf wenige Ausnahmen) zu sehen. Telefoniert haben wir jeden Abend so ungefähr 'ne Stunde. Na ja, nach einem Jahr Fernbeziehung musste ich zwecks Auslandssemester für 7 Monate nach Frankreich, da trennten uns dann ganze 800km. Aber: wir trafen uns alle drei Wochen in der Mitte und alle 8 Wochen hatte ich Ferien, die ich bei ihm verbrachte. Telefoniert haben wir zu dem Zeitpunkt auch jeden Abend. Danach führten wir noch rund ein Jahr eine Fernbeziehung, bis ich dann zu ihm gezogen bin. Jetzt wohnen wir seit gut anderthalb Jahren zusammen und es war die richtige Entscheidung.
Viele Grüße, Julia

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 17:30

Also
in einer Fernbeziehung noch Distanz haben wollen? Durch diese Fernbeziehung hat man doch schon genug Distanz. Verstehe ich nicht. Mein Partner und ich wohnen 80 Km voneinander entfernt. Wir sehen uns jedes We und schreiben uns täglich Sms nach der Arbeit und zur guten Nacht.Und das seit einem Jahr. Wir telefonieren nur ganz selten mal. Also noch weniger wäre für mich nicht drin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 18:50

Telefonieren? sehr selten
ich führe seit ca. einem halben jahr eine fernbeziehung(ca. 50km). Am anfang wussten meine eltern nichts davon und ich war sehr sehr vorsichtig. mittlerweile hab ich sie eingeweiht (unerwarteterweise verstehen sie mich sogar und -meine mutter jedenfalls- unterstützt mich manchmal(seelisch)(wobei mir finanziell ganz gelegen kommen würde)). naja, auf jeden fall schreibe ich sehr viele sms, was mich auch schon ziemlich viel von meinem ersparten gekostet hat... wir können nicht so oft telefonieren, weil 1.) ist die telefonrechnung sowieso immer schon so hoch und 2.) ist immer entweder er oder ich beschäftigt. wir können uns auch nicht sehr oft sehen (vielleicht alle 6 wochen einmal), weil seine gasteltern nichts davon wissen und er oft zu hause arbeiten muss. aber wir schreiben uns wie gesagt sms und manchmal auch briefe und wir sind immer ehrlich zueinender, sodass ich ihm vollkommen vertraue. in ungefähr einem monat fliegt er wieder nach hause (er war nur für ein jahr als austauschschüler hier), das mehr als 10000km von deutschland weg ist, aber er möchte zum studieren bald wieder nach deutschland kommen. natürlich belastet mich das schon ziemlich, aber ich weiß, dass ich mich auf ihn verlassen kann, und falls er wirklich schluss machen sollte, wäre es zwar schon scheiße für mich, weil ich ihn über alles liebe, aber die zeit heilt ja bekanntlich alle wunden. außerdem bin ich mir nicht so sicher, ob mein leben (bis ich mit der schule fertig bin) ohne ihn nicht einfacher wäre. aber was solls, ich liebe ihn so sehr. und wenn er mich irgendwann nicht mehr will, dann ist er es wohl auch nicht wert... aber kriseln tuts bei uns eigentlich nie wirklich, weil er ist nett zu mir und dadurch, dass ich ihn fast nie sehe geht er mir NIEMALS auf die nerven... spannende geschichte, oder...?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juni 2005 um 19:01

Führe auch
eine Fernbeziehung (Wochenendbeziehung schon trifft es eigentlich besser). Wohnen ca. 60 km auseinander, was ja eigentlich nicht sooo viel ist, aber da er beruflich sehr eingespannt ist und meist bis spät Abends arbeiten muß, bleibt uns nur das Wochenende. Das geht seit ungefähr 1 Jahr so. Freu mich aber immer wie eine Schneekönigin, wenn er es möglich machen kann, auch in der Woche mal zu kommen. Meist kommt er Freitags Abends und bleibt bis Montag Morgens. Sms schreiben wir uns so ca. 3 Stück am Tag und teilen uns mit, was wir gerade so machen und mit nem lieben Wort dazu.....brauch ich auch. Abend dann noch tele, wenn er zuhause ist....mal kürzer, mal länger. Erzählen uns vom Tag und was so vorgefallen ist. Gestritten haben wir noch nie richtig....nur Diskussionen bezüglich des zusammenwohnens in der Zukunft. Ich brauch da wohl mehr Nähe als er. Aber ist anderes Thema.

l.G...sternchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2005 um 11:32

Oh ja, kenn ich...
... aus den Augen aus dem Sinn ist bei mir (leider) unabsichtlich Programm... Siehe Posting Einen Mann lieben / in einen anderen VERliebt
Ich liebe meine Freiheit und Unabhängigkeit, gehe gern aus, auch ohne meinen Freund. Kein Problem. Er dagegen ist häuslicher und vermisst mich ständig. Ich dagegen genieß sie zeit, die Sehnsucht lässt leider auf sich warten!
Wir sehen uns etwa alle zwei Wochen. Auf Dauer wird das aus oben genanntem Grund nicht funktionieren, angemessen wäre jede Woche. Telefonieren: etwa 3 mal in der Woche - war anfangs eher drei mal am Tag. Ist ist so: Man lebt sich auseinander. Wenn man eine Chance haben möchte darf man nicht zwei verschiedene Leben leben.

Eine niedergeschlagene Carrie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2005 um 11:40

Angemessen?
[...]
"Wie oft seht ihr euren Partner, wie oft empfändet ihr es dagegen als angemessen?"
[...]

Ich denke, man sollte sich nicht sehen, weil man das für 'angemessen' hält, sondern weil man es gerne möchte...

Grüsse,
Senke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2011 um 17:29

Kaum Telefonate
Bin seit über 1 Jahr mit meinem Freund zusammen und seit September in einer Wochenendbeziehung. Leider telef. wir nicht so oft unter der Woche weil er beruflich ziemlich viel um die Ohren hat oder einfach auch nicht die Zeit findet. So 2x in der Woche telefonieren wir vielleicht. Ab und zu mal ne SMS (von mir aber mehr als von ihm). Ist glaube ich so typisch Mann...wenig Kommunikation wenns geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Dezember 2011 um 22:41

Erfahrungen
ich geh mal von oben nach unten deinen fragekatalog durch
- wir telefonieren so gut wie nie miteinander, weil er das nicht mag. wenn, dann nur, weil es was kurzes zu klären gibt. wir chatten ansonsten viel.
- nein, es gibt keinen streit wegen zu viel oder zu wenig kontaktbedürfnis. jeder akzeptiert, wenn der andere mal keine lust hat und seine ruhe will.
- alle 2-3 wochen in der regel sehen wir uns übers wochenende. auf der einen seite wäre jede woche schön, aber der aufwand mit der pendelei zerrt schon an den nerven und kostet kraft. außerdem ist es teuer.
- seit 16 monaten geht das jetzt schon so. ich denke auch, dass eine fernbeziehung auf dauer (die dauer variiert natürlich von mensch zu mensch) nicht funktionieren kann. bei uns ist es hart an der grenze und ich merke dass jetzt langsam eine veränderung kommen sollte, weil wir beide darunter leiden und somit auch die beziehung. man muss sich viiiiel mehr mühe geben die beziehung interessant/frisch/spannend zu halten wenn man sich nur alle woche oder noch weniger sieht. das ist anstrengend und auf dauer, wie gesagt, für MICH nicht befriedigend.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2011 um 3:10

Fernbeziehung
Hey du,
ich hab meinen Freund im Urlaub kennengelernt - die berüchtigte "Liebe auf den ersten Blick" - hatten aber leider nur 24 Stunden mit einander, weil ich abreisen musste.
Seit diesem Tag gab es keinen, an dem wir nicht Kontakt hatten. Wir versuchen, jeden Abend zu telefonieren. Den Rest des Tages bestimmen SMS, Bilder, all das.
Und trotzdem tut es weh, den anderen nicht bei sich zu haben. Alleine einzuschlafen, seine Stimme zu hören, über jeden Vorgang auf dem Laufenden zu sein und trotzdem zu wissen, er ist so weit weg. Bilder, Telefon, SMS und Skype ersetzen die reale Person einfach nicht.

Ich glaube, dass es viel schwerer ist, so eine wirkliche Bindung aufzubauen. Trotzdem haben wir uns gegen unsere "realen Konkurrenten" durchgesetzt

Ich vermisse ihn jede Sekunde, ich will an seinem Leben teilhaben uns hoffe, dass es irgendwann in der Zukunft besser wird...

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2011 um 3:12
In Antwort auf eszti_12251338

Fernbeziehung
Hey du,
ich hab meinen Freund im Urlaub kennengelernt - die berüchtigte "Liebe auf den ersten Blick" - hatten aber leider nur 24 Stunden mit einander, weil ich abreisen musste.
Seit diesem Tag gab es keinen, an dem wir nicht Kontakt hatten. Wir versuchen, jeden Abend zu telefonieren. Den Rest des Tages bestimmen SMS, Bilder, all das.
Und trotzdem tut es weh, den anderen nicht bei sich zu haben. Alleine einzuschlafen, seine Stimme zu hören, über jeden Vorgang auf dem Laufenden zu sein und trotzdem zu wissen, er ist so weit weg. Bilder, Telefon, SMS und Skype ersetzen die reale Person einfach nicht.

Ich glaube, dass es viel schwerer ist, so eine wirkliche Bindung aufzubauen. Trotzdem haben wir uns gegen unsere "realen Konkurrenten" durchgesetzt

Ich vermisse ihn jede Sekunde, ich will an seinem Leben teilhaben uns hoffe, dass es irgendwann in der Zukunft besser wird...

Liebe Grüße

Ach
Noch zu den Kontaktbedürfnissen... Wir sind beide seeeehr anhänglich, aber da das auf Gegenseitigkeit beruht, freuen wir uns eigentlich nur, wenn der andere sich meldet.. Streit gibts daher nicht und "Abstand" will auch keiner von beiden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2011 um 3:25

Antworten
Hallo,

ich denke, ich kann mit ehemals 2,5 Jahren Fernbeziehung durchaus mitreden.

1. Telefoniert haben wir jeden Tag, aber es war meist so, dass einer von uns beschäftigt war bzw. andere Dinge wegen der Telefonate liegen geblieben sind. Wir probierten alles aus, von 5min.- bis 8h-Telefonaten. Es hat irgendwie nie gepasst. Beim Telefonieren fehlt eben doch so Einiges...
Mein Freund telefoniert nicht gerne. Auch jetzt, wo wir zusammenwohnen, gehen seine Telefonate mit seiner Familie nie länger als eine halbe Stunde.

2.Nein, wir sind beide sehr anhänglich und daher gab es selten Streit.

3. Wir haben uns durchschnittlich alle 4 Wochen gesehen, oftmals aber auch 6 Wochen lang nicht und dann nur für ein Wochenende.
Ich hatte mir mit über 20 schon eine richtige Beziehung gewünscht, so mit jeden Tag Sehen.
Wir sind im Sommer zusammengezogen und so ist es genau richtig. Ich finde nach einem Jahr Beziehung jeden Tag Sehen angemessen, gerne auch schon früher. Wichtig finde ich, dass man den anderen nicht einfach zeitweise ausblendet (in Klausurenphasen oder bei Stress im Job bzw. zeitaufwändigen Hobbys/Freunden). Der Partner sollte immer die 1. Geige spielen!

4. Nein, ich finde nicht, dass man sich auseinanderlebt, denn wenn man diese ganzen Mühen schon auf sich nimmt, dann schmeißt man die Beziehung auch nicht so leicht hin. Was heißt schon Auseinanderleben? Doch eigentlich nur, dass man der Weg nicht mehr gemeinsam ist und dass es soweit gekommen ist, daran ist man selber schuld.

Wie läuft denn Deine Fernbeziehung?

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2011 um 13:11


Wieso seht ihr euch nicht öfter?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2011 um 13:30
In Antwort auf heartsease


Wieso seht ihr euch nicht öfter?


Die Frage ging zwar nicht an mich, aber nach einer über 2 jährigen Beziehung über 1000km Entfernung wird mir puschl sicher verzeihen.

Manchmal geht es eben nicht, sich öfter zu sehen. Bei uns z.B. funktionierte das aus Terminlichen und Finanziellen Gründen nicht. Ein Wochenende unterwegs sein hieß: ein Wochenende nicht arbeiten können, aber mindestens Kosten von 100 oder mehr haben. Das funktioniert dann einfach nicht so oft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2011 um 14:24


Wieso kann man für ein Wochenende nicht 8h fahren? Also, wir sind damals auch 6, manchmal 6,5h gefahren...

Klar, nicht immer, aber vielleicht so alle 2 Monate mal zwischendurch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Dezember 2011 um 20:17
In Antwort auf eszti_12251338

Ach
Noch zu den Kontaktbedürfnissen... Wir sind beide seeeehr anhänglich, aber da das auf Gegenseitigkeit beruht, freuen wir uns eigentlich nur, wenn der andere sich meldet.. Streit gibts daher nicht und "Abstand" will auch keiner von beiden

...
Oh und uns trennen auch über 500 Kilometer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2015 um 15:36


Hey
ich hab den mir mal die Antworten der andern durchgelesen. Ich weiß nicht ob dich oder einen andern das noch interessiert aber ich erzähl mal wie ich das mit meiner Fernbeziehung mache. Ich bin noch recht jung und und fahr noch nicht Auto mein Freund kann zwar Auto fahren aber arbeitet er und am WE ist er mit seiner Fußball Manschaft unterwegs und ich beim schwimmen also können wir uns nicht treffen (wir wohnen ca 400 km voneinander entfernt) wir sehen uns auch erst am 27.12. 2015 und da bleibe ich hoffentlich eine weile(knap 2 wochen) bei ihm
wir sind erst seit knapp 1 monat zusammen und telefonieren jeden tag aber anders als bei den anderen haben wir über Skype oder Line geredet also kostenlos und deshalb telefonieren wir solange bis einer von uns einschläft
manchmal telefonieren wir morgens bevor ich zur schule und er zur arbeit müssen und es gibt auch außnahmen wenn einer auf einem geb. ist zumbeispiel unser längstes gespräch war am WE und gin 12 stunden und wir haben auch fast 12 stunden duchgeredet es geht meist um altagliches wie der tag so was und so natürlich gibt es auch tiefgründige themen oder traurige. es gibt auch .. aufregende gespräche .. ich würde ihn gern öfters sehen aber ich muss meinen eltern erstmal sagen das ich ein freund hab und das ich zu ihm will.. das wird was
wir haben keine streits aber das kann auch daran liegen das wir noch frisch verliebt sind
und was das mit den kontaktbedürfnissen ist bei uns so das wir beide einigermaßen gleichviel kontakt wollen und wenn nicht dann sagt man das.

mir fällt gerade auf das ich die groß- kleinschreibung total ignoriert habe ups naja ich hoffe ihr könnt meine text trozdem lesen ich hoffe außerdem das ich helfen konnte wenn auch etwas zuspät

fals fragen sind kann man mich anschreiben .. hoffe ich
sorry war mein erster eintrag ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Ich vermisse die Unbekannte
Von: xselloutsx
neu
|
28. November 2015 um 14:32
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook