Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung, wie oft sollte man sich sehen?

Fernbeziehung, wie oft sollte man sich sehen?

30. Juli 2011 um 17:00

Hallo ich führe seit ca. 1/4 Jahr eine Fernbeziehung, ca. 100km, es ist etwas ganz besonderes, ich habe noch nie einen Mann so geliebt wie ihn, ich habe eine lieblose Ehe hinter mir, 16 Jahre, habe danach zwei one-night-stands gehabt, ist aber nix für mich, habe eigentlich die Männer-Welt aufgeben, doch dann kam ER in mein Leben, er ist zwar 5 Jahre jünger wie ich, ist aber für uns kein Problem, auch der Sex ist fantastisch, es gibt nur ein Problem und das belastet mich total: die gemeinsame Zeit. Er arbeitet in Schichtdienst, also entweder Früh- oder Spätschicht, arbeitet auch manchmal Samstags. Manchmal will er mich einfach nicht sehen, und meint er brauch das Wochenende für sich und das schockt mich, ich würde am liebsten jede frei Minute mit ihm verbringen, da wir uns sowieso selten sehen... ein Beispiel, ich war jetzt von Mittwoch-Nachmittag bis Freitag-Vormittag bei Ihm und weiss, dass er ab Samstag-Mittag bis Montag-Vormittag frei hat und ich habe ihn gefragt ob wir uns da nochmal sehen und dann kam wieder, nein denn er brauche das WE für sich...Er meint wir sehen uns ja nächste WE, aber das ist doch noch sooo lange, warum will er mich nicht sehen? Ich versteh dass nicht, er meint er hat ne schlimme Beziehung hinter sich wo er sich völlig aufgegeben hat und er für seine Freiheiten hart gekämpft hat, aber nehm ich seine Freiheit wenn ich ihn am WE sehen will? Klammere ich? Seh ich das falsch? Ich komm doch nicht unter der Woche zu ihm ich wollte doch nur ein Treffen an seinem freien Tag....für mich ist das wie ein Schlag ins Gesicht wenn er so was sagt, und das ist nicht das erste mal.. ich denke mir manchmal das er ziemlich egoistisch ist, aber ich liebe ihn und ist es dann nicht normal dass man sich oft sehen will? Ich würde mich freuen, wenn mir vielleicht gleichgesinnte schreiben, wie kann ich mit der Situation umgehen? Ich will ihn nicht verlieren... Vielen Dank im voraus...

Mehr lesen

30. Juli 2011 um 17:18

Hallo erdbeerle
Eine "Fernbeziehung" über 3 Monate ist in meinen Augen noch keine richtige Beziehung. Für mich hört das mehr nach ner Sexbeziehung an, wo du Gefühle für ihn hast und er nicht. Und ja du klammerst wie es sich anhört.
Der Kerl hat auch sein eigenes Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 18:01

Hallo
Hmm...ich kann Dich verstehen, hatte eine Fernbeziehung wo alles noch komplizierter und viel viel weiter weg war. Sie war übrigens auch älter als ich Und wenn man verliebt ist,dann kann man ja bekannter Weise nicht genug voneinander haben Bei ihm scheint das nicht so der Fall zu sein. Entweder empfindet er nicht so für Dich, wie Du für ihn, oder er hatte vor Dir eine Beziehung, wo die Frau eventuell mehr Nähe wollte, als er und das hat ihn dann letzendlich abgeschreckt und sowas will er nun nicht noch mal erleben. Es gibt ja Menschen, die wollen mehr Nähe zu dem,den sie lieben udn andere fühlen sich dadurch gleich eingeengt.
Es gäbe da noch eine Variante...ihr kennt euch ja erst kurz...ich will ja nicht den Teufel an die Wnad malen, aber es könnte ja auch sein, daß er Dich nur sexuell ausnutzt udn eventuell auch noch was mit anderen Frauen hat. Wie gut kennst Du ihn denn, meinst Du, ihm völlig vertrauen zu können?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 18:39
In Antwort auf hector_12080339

Hallo
Hmm...ich kann Dich verstehen, hatte eine Fernbeziehung wo alles noch komplizierter und viel viel weiter weg war. Sie war übrigens auch älter als ich Und wenn man verliebt ist,dann kann man ja bekannter Weise nicht genug voneinander haben Bei ihm scheint das nicht so der Fall zu sein. Entweder empfindet er nicht so für Dich, wie Du für ihn, oder er hatte vor Dir eine Beziehung, wo die Frau eventuell mehr Nähe wollte, als er und das hat ihn dann letzendlich abgeschreckt und sowas will er nun nicht noch mal erleben. Es gibt ja Menschen, die wollen mehr Nähe zu dem,den sie lieben udn andere fühlen sich dadurch gleich eingeengt.
Es gäbe da noch eine Variante...ihr kennt euch ja erst kurz...ich will ja nicht den Teufel an die Wnad malen, aber es könnte ja auch sein, daß er Dich nur sexuell ausnutzt udn eventuell auch noch was mit anderen Frauen hat. Wie gut kennst Du ihn denn, meinst Du, ihm völlig vertrauen zu können?
LG

Bitte antworte mir nochmal
Hallo Granit333,
vielen Dank für Deine lieben Worte, als erstes muss ich sagen, ich kann ihm vertrauen, ich weiss das er mich liebt, aber er hat ja wie gesagt ne Beziehung hinter sich, wo er sich immer unterdrücken lassen hat, also sie hatte die Oberhand, ich hab ne Beziehung gehabt die total lieblos war und er ist auch total liebevoll zu mir deshalb versteh ich es einfach nicht warum er nicht mich sehen will, mir kommt es auch immer vor wie ne Ausrede wenn er sagt er brauch das WE für sich, er hat doch die ganze Woche Zeit für sich, er hat teilweise schon um 15 Uhr Feierabend, da hat er doch den ganzen Tag für sich... und da verlang ich ja auch nicht das wir uns treffen.... ich lass ihn ja da auch in Ruhe... wenn ich bei ihm bin sucht er auch meine nähe, wir telefonieren auch täglich deshalb versteh ich das net wenn er mich net sehen will, ich sag ja dass verletzt mich total... er versteht das net, wir haben schon mal so ein ähnliches Thema gehabt, muss dazu sagen, ich habe eine Tochter, 13 Jahre, sie akzeptiert ihn total, sie mögen sich beide, und er hat einen Sohn, 7 Jahre, den ich auch schon kennengelernt habe, und vor 2 Wochen, meinte er mal wieder das wir uns nicht sehen weil er ein Vater-Sohn-WE verbringen will, ich hab ihn gefragt ob wir uns mal Sonntags treffen sollen mit Sohn, da meine Tochter nicht da ist und ich könnte mich dann mal mit seinem Sohn beschäftigen... wir haben da bestimmt 5 Tage lang diskutiert und gestritten weil er sich Sorgen machte wie sein Sohn reagiert.. ich hab immer gesagt dass es bestimmt keine Probleme gibt, da ich ihn ja schon kenne, und das Ende vom Lied er kam mit seinem Sohn und es war ein superschöner Tag, sein Sohn hat mir sogar einen Kuss gegeben... deshalb denke ich manchmal dass er einfach falsch denkt, ich sag ihm öfters ich bin nicht so wie seine EX und ich denke aber das kapiert er net, wenn ich ihn sehen will, will ich IHN und net ihn ausnützen... so wie die es gemacht hat und er hat immer Angst er verliert seine Unabhängigkeit, aber ich liebe ihn doch und er ist doch unter der Woche auch unabhängig.. oder denke ich so falsch?
LG Melanie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 10:05


Hallo,

offensichtlich nimmt er die Beziehung nicht so ernst wie Du. Er lebt seinen Egotrip, ab und zu kommst Du mal vorbei als Belustigung.

Trotz Freiraum und allem lebt eine echte Beziehung schon von gemeinsamer Zeit.

Lass Dich so nicht abspeisen. Das wird nie anders, wenn Du Dir das jetzt schon gefallen lässt. Es ist einseitig. Zieh Dich zurück und entweder, ihm liegt was dran, oder nicht.

Heart

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 10:06

Noch was
Ach ja, übrigens hängt es bei einer Fernbeziehung auch von den finanziellen Verhältnissen ab, wie oft man sich sehen kann. Ich denke, das Wichtigste ist das Bemühen. Dass man merkt: "Aha, der andere setzt alles dran, um mich zu sehen!"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 12:11


Schonmal daran gedacht, dass er einfach das "Prickeln" länger aufrecht erhalten will? Und sich Zeit lassen? Ihr seid jetzt ein Vierteljahr zusammen. Das ist so kurz. Lasst es doch langsam angehen.

Du warst jetzt 3 Tage bei ihm bis Freitag. Dann möchtest du ab Samstag schon wieder 3 Tage mit ihm verbringen?
Mir würde das auch nicht passen. Überleg mal. Bevor er Dich kannte, hatte er viel Zeit für sich. Ich verstehe ihn, dass er das nicht wieder aufgeben will. Ihr braucht doch zwischendurch auch mal Luft zum Atmen!

Ich und mein Freund, wir sind auch freiheitsliebende Menschen, im Alltag sehr eingespannt und wir brauchen ab und zu ebenfalls Zeit für uns selber. Nach ein bisschen Ruhe freut man sich doch auch viel mehr auf den Anderen. Wir sehen uns einmal in der Woche, dann aber mit Übernachten. An diesem Tag gibt es für uns nichts anderes und wir freuen uns die ganze Woche darauf. Das ist viel schöner als immer beisammen zu sein, aber den Kopf mit anderen Dingen voll zu haben. Bei uns ist es praktisch, dass beide Partner diese Ansicht vertreten.

Bei Euch ist das anscheinend anders. Du möchtest ihn sooft sehen, wie es geht. Schade, denn er scheint anders zu denken.
Du musst dir überlegen ob du diese Differenz auf Dauer in einer Beziehung akzeptieren kannst.

Ich habe Dir jetzt viele Vorteile aufgeführt, warum es schön ist sich seltener zu sehen.
Probier' es Doch einfach aus. Kümmer Dich in deiner freien Zeit mehr um Dich, mach dich hübsch, probier neue Hobbies aus. Und du wirst sehen, dass eure Zusammentreffen davon profitieren, da ihr Euch gegenseitig überraschen könnte ( von euren Erlebnissen in der letzten Woche erzählen oder ihn mit einem neuen Aussehen, einer neuen Frisur etc überraschen). Das erhält die Spannung in einer Beziehung weitaus länger.

Vielleicht probierst du es mal aus, ich wünsche Dir viel Glück. Erzähl uns doch wie es mit Euch weitergeht...
Spunkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 13:50
In Antwort auf visnja_12485022


Schonmal daran gedacht, dass er einfach das "Prickeln" länger aufrecht erhalten will? Und sich Zeit lassen? Ihr seid jetzt ein Vierteljahr zusammen. Das ist so kurz. Lasst es doch langsam angehen.

Du warst jetzt 3 Tage bei ihm bis Freitag. Dann möchtest du ab Samstag schon wieder 3 Tage mit ihm verbringen?
Mir würde das auch nicht passen. Überleg mal. Bevor er Dich kannte, hatte er viel Zeit für sich. Ich verstehe ihn, dass er das nicht wieder aufgeben will. Ihr braucht doch zwischendurch auch mal Luft zum Atmen!

Ich und mein Freund, wir sind auch freiheitsliebende Menschen, im Alltag sehr eingespannt und wir brauchen ab und zu ebenfalls Zeit für uns selber. Nach ein bisschen Ruhe freut man sich doch auch viel mehr auf den Anderen. Wir sehen uns einmal in der Woche, dann aber mit Übernachten. An diesem Tag gibt es für uns nichts anderes und wir freuen uns die ganze Woche darauf. Das ist viel schöner als immer beisammen zu sein, aber den Kopf mit anderen Dingen voll zu haben. Bei uns ist es praktisch, dass beide Partner diese Ansicht vertreten.

Bei Euch ist das anscheinend anders. Du möchtest ihn sooft sehen, wie es geht. Schade, denn er scheint anders zu denken.
Du musst dir überlegen ob du diese Differenz auf Dauer in einer Beziehung akzeptieren kannst.

Ich habe Dir jetzt viele Vorteile aufgeführt, warum es schön ist sich seltener zu sehen.
Probier' es Doch einfach aus. Kümmer Dich in deiner freien Zeit mehr um Dich, mach dich hübsch, probier neue Hobbies aus. Und du wirst sehen, dass eure Zusammentreffen davon profitieren, da ihr Euch gegenseitig überraschen könnte ( von euren Erlebnissen in der letzten Woche erzählen oder ihn mit einem neuen Aussehen, einer neuen Frisur etc überraschen). Das erhält die Spannung in einer Beziehung weitaus länger.

Vielleicht probierst du es mal aus, ich wünsche Dir viel Glück. Erzähl uns doch wie es mit Euch weitergeht...
Spunkel


Toll, wenn ihr das beide so seht.

Für mich wäre das nichts. Ich habe meinen Freund lange genug einmal im Monat gesehen und das war nichts Halbes und nichts Ganzes! Man kann sich so einfach kein gemeinsames Leben aufbauen. Ich finde es sehr wichtig, sich irgendwann (nicht erst nach 5 Jahren) jeden Tag zu sehen. Eine Beziehung besteht immer, auch wenn beide Stress haben oder sich gedanklich mit anderen Dingen befassen. Genau das macht eine echte Beziehung ja aus: dass man den Alltag genauso gut meistert wie das Vergnügen.

Ich denke, die Threadstellerin hat andere Ansichten als ihr Partner und sollte sich deswegen lieber trennen, anstatt ihm auf die Nerven zu gehen. Sie wird ihn nicht ändern können und so erspart sie sich auch selber jede Menge Kummer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 15:36
In Antwort auf heartsease


Toll, wenn ihr das beide so seht.

Für mich wäre das nichts. Ich habe meinen Freund lange genug einmal im Monat gesehen und das war nichts Halbes und nichts Ganzes! Man kann sich so einfach kein gemeinsames Leben aufbauen. Ich finde es sehr wichtig, sich irgendwann (nicht erst nach 5 Jahren) jeden Tag zu sehen. Eine Beziehung besteht immer, auch wenn beide Stress haben oder sich gedanklich mit anderen Dingen befassen. Genau das macht eine echte Beziehung ja aus: dass man den Alltag genauso gut meistert wie das Vergnügen.

Ich denke, die Threadstellerin hat andere Ansichten als ihr Partner und sollte sich deswegen lieber trennen, anstatt ihm auf die Nerven zu gehen. Sie wird ihn nicht ändern können und so erspart sie sich auch selber jede Menge Kummer.


Ja, um ehrlich zu sein habe ich das bis vor ein paar Jahren noch genauso gesehen. Ich wollte jeden Tag mit meinem Freund verbringen und dadurch haben wir andere Dinge vernachlässigt und gingen uns irgendwann (zwangsläufig) auf die Nerven. Dadurch gingen letztendlich mehrere Beziehung von mir aus in die Brüche, weil einfach kein Verlangen mehr da war.

Ich bin der Meinung, dass man selbst wenn man zusammenwohnt seinen Freiraum haben sollte. 3 Tage in der Woche in der man abends getrennte Wege geht, sich mit seinem sozialen Umfeld trifft und dieses pflegt. Dadurch hat man einen gelungenen Ausgleich in der Beziehung. Oder einfach ein eigenes Zimmer in der Wohnung, bzw ein Hobby hat, "indem" man sich einfach zurückziehen kann.
Andernfalls wird die Beziehung immer unglücklich werden.

Die Threadstellterin ist freilich im Moment bis über beide Ohren verliebt und möchte ihren Freund immer und überall bei sich haben. Andererseits halte ich es nicht für unwahrscheinlich, dass dieser Freund schonmal so eine Beziehung hatte, in der er sich eingeengt fühlte (wie die Threadstellerin) andeutete. Und bei dieser Beziehung will er von Anfang an alles richtig machen, indem er Grenzen absteckt, die für ihn wichtig sind.

Ich würde der Threadstellerin vorschlagen einfach mal zu versuchen diese Grenzen zu beherzigen und zu schauen, ob sie dann nicht mehr Freude an ihrem Partner hat, der sich zu nichts gezwungen fühlt. Ich an ihrer Stelle würde das Ganze positiv sehen, da es zeigt, dass der Freund die Beziehung längerfristig führen möchte, indem er schon am Anfang sagt, was ihm gefällt.
Oder aber er hat noch eine Geliebte, aber das konnte sie ja ausschließen.
Lg,
Spunkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club