Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung versuchen ?

Fernbeziehung versuchen ?

18. Oktober um 11:15

Hey meine Lieben ich habe ein großes Problem 
mein Mann und ich leben momentan drei Stunden von einander entfernt und in Scheidung..
aber ich fang am besten von vorne an vor ein paar Jahren haben wir uns im internet kennen gelernt und ungefähr drei Monate lang haben wir eine Fernbeziehung geführt erst wollte er zu mir ziehen war aber mitten in seiner Ausbildung und wir beschlossen dass es zu riskant wäre also zog ich zu ihm mit in sein Elternhaus und meine Tochter die bei ihrem Vater lebt blieb in meiner Heimatstadt ich besuchte sie 2 Mal im Monat übers Wochenende aber eigentlich wollten mein Mann und ich nach seiner Ausbildung wieder zurück in meine Heimatstadt er sagte auch ständig dass es ihn nicht stören würde als jedoch seine Ausbildung vorbei war sagte er er würde lieber noch ein Jahr in seiner Heimatstadt bleiben damit er auch Erfahrungen in seinen Beruf (kfz mechatroniker) sammeln kann dass ganze lief dann noch 3 Jahre wir heirateten dann auch aber vor zwei Monaten gab es wieder einen Streit weil ich nach Hause wollte zu meiner Familie und meinen Kind er ist mit seiner Familie nicht so eng Familienfeste oder so nerven ihn total ich hingegen brauche den Kontakt zu meiner Familie 
naja bei dem Streit sagte er mir dann dass er nie zu mir in die Stadt ziehen will wollte er nie er hatte mich dementsprechend all die jahre angelogen der Streit eskalierte irgendwann es wurde richtig unschön wir beleidigten uns usw und ich beschloss dass ich alleine nach Hause ziehe was ich dann auch tat 
hier bekam ich endlich einen guten Job und mache meine Schule nebenbei damit ich meine Ausbildung demnächst machen kann 
nach ungefähr 3 Wochen Trennung schrieben wir wieder mit einander und er sagte er vermisse mich usw es wurde recht schnell wieder wie vor dem Streit wir alberten am Telefon rum schrieben und telten ewig aber als wir auf dass Thema unsere Beziehung kamen sagte er mir er würde gerne wieder dass wir zusammen kommen und die Scheidung abbrechen nach dem ich mich damit einverstanden erklärte sagte er mir er würde zu mir ziehen .. ein paar Tage später bei einen Telefonat sagte er jedoch das er nicht zu mir ziehen will da er nicht dass vertrauen in mich hat dass ich ihn hier nicht stehen lasse er die Angst hat dass er alles kündigen muss Wohnung Job etc. und am Ende ohne all dieses wieder zurück in seine Heimat Stadt muss also wollte er erst eine Fernbeziehung aber dass hat damals schon nicht geklappt und ich arbeite in der Pflege ich bekomme nicht immer die Wochenenden frei und habe noch die kurze also würden wir uns nicht oft sehen können was damals ja der Grund war warum wir damals zusammen zogen also sagte ich ihm dass eine Fernbeziehung nicht auf Dauer funktioniert jetzt wollte er dass ich wieder zu ihm ziehe mit Kind und allem aber ich will nicht mehr weg 
ich bin damals schon zu ihm gezogen jetzt will er dass wieder und auf meine Bitte hin dass er doch bitte her kommt reagiert er jetzt immer genervt
wieso ist es ok für ihn dass ich WIEDER zu ihm komme aber er nicht einmal zu mir..

ich weiß nicht mehr was ich tuen soll 
hat jemand vielleicht gute Ratschläge was ich machen kann ?

Mehr lesen

18. Oktober um 11:35
Beste Antwort

Dazu fällt mir nur der alte Spruch ein: Wahnsinn ist, wenn man immer wieder das Gleiche tut, aber andere Ergebnisse erwartet.
Will sagen: Du hast es schon mal mit ihm versucht, und das Ganze ist gescheitert, weil er anscheinend Dinge von dir verlangt, die er selber nicht zu geben bereit ist. Seitdem hat sich an den Voraussetzungen offenbar nix geändert. Also braucht man auch kein Hellseher zu sein, um zu merken, dass ein zweiter Anlauf spätestens in ein paar Monaten wieder vor derselben Wand landen würde.
Also, mein Ratschlag wär - entweder ihr habt eine lockere(re) Beziehung, bei der jeder seinen Wohnort behält und ihr den momentanen Umgang miteinander beibehalten könnt, oder ihr lasst das Ganze.

lg
cefeu

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 16:00
Beste Antwort

Nachdem er es immer und immer wieder rausgeschoben hat, hätte es dir klar sein sollen dass er dich nur hinhält und es nicht ernst meint

was ich nicht verstehe ist wieso man dann heiratet? 

wieso lebt deine Tochter beim Vater?  weil du zu deinem Partner gezogen bist?  wie alt?

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 19:02
In Antwort auf jasmin7190

Nachdem er es immer und immer wieder rausgeschoben hat, hätte es dir klar sein sollen dass er dich nur hinhält und es nicht ernst meint

was ich nicht verstehe ist wieso man dann heiratet? 

wieso lebt deine Tochter beim Vater?  weil du zu deinem Partner gezogen bist?  wie alt?

Meine Tochter hat schon immer bei ihrem Vater Gelebt sie wird jetzt 7 
ich musste sie damals bei der Trennung vom Vater dort lassen weil ich erst mal zu meinen Vater zurück gezogen bin und dass Jugendamt meinte ihr zuhause sei bei ihrem Vater und nicht beim opa Danach hieß es immer ihr Lebensmittelpunkt sei bei Papa und man könne sie nicht einfach daraus reißen... der Vater und ich Wohnen 10 min von einander entfernt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 20:23
Beste Antwort
In Antwort auf user189965

Hey meine Lieben ich habe ein großes Problem 
mein Mann und ich leben momentan drei Stunden von einander entfernt und in Scheidung..
aber ich fang am besten von vorne an vor ein paar Jahren haben wir uns im internet kennen gelernt und ungefähr drei Monate lang haben wir eine Fernbeziehung geführt erst wollte er zu mir ziehen war aber mitten in seiner Ausbildung und wir beschlossen dass es zu riskant wäre also zog ich zu ihm mit in sein Elternhaus und meine Tochter die bei ihrem Vater lebt blieb in meiner Heimatstadt ich besuchte sie 2 Mal im Monat übers Wochenende aber eigentlich wollten mein Mann und ich nach seiner Ausbildung wieder zurück in meine Heimatstadt er sagte auch ständig dass es ihn nicht stören würde als jedoch seine Ausbildung vorbei war sagte er er würde lieber noch ein Jahr in seiner Heimatstadt bleiben damit er auch Erfahrungen in seinen Beruf (kfz mechatroniker) sammeln kann dass ganze lief dann noch 3 Jahre wir heirateten dann auch aber vor zwei Monaten gab es wieder einen Streit weil ich nach Hause wollte zu meiner Familie und meinen Kind er ist mit seiner Familie nicht so eng Familienfeste oder so nerven ihn total ich hingegen brauche den Kontakt zu meiner Familie 
naja bei dem Streit sagte er mir dann dass er nie zu mir in die Stadt ziehen will wollte er nie er hatte mich dementsprechend all die jahre angelogen der Streit eskalierte irgendwann es wurde richtig unschön wir beleidigten uns usw und ich beschloss dass ich alleine nach Hause ziehe was ich dann auch tat 
hier bekam ich endlich einen guten Job und mache meine Schule nebenbei damit ich meine Ausbildung demnächst machen kann 
nach ungefähr 3 Wochen Trennung schrieben wir wieder mit einander und er sagte er vermisse mich usw es wurde recht schnell wieder wie vor dem Streit wir alberten am Telefon rum schrieben und telten ewig aber als wir auf dass Thema unsere Beziehung kamen sagte er mir er würde gerne wieder dass wir zusammen kommen und die Scheidung abbrechen nach dem ich mich damit einverstanden erklärte sagte er mir er würde zu mir ziehen .. ein paar Tage später bei einen Telefonat sagte er jedoch das er nicht zu mir ziehen will da er nicht dass vertrauen in mich hat dass ich ihn hier nicht stehen lasse er die Angst hat dass er alles kündigen muss Wohnung Job etc. und am Ende ohne all dieses wieder zurück in seine Heimat Stadt muss also wollte er erst eine Fernbeziehung aber dass hat damals schon nicht geklappt und ich arbeite in der Pflege ich bekomme nicht immer die Wochenenden frei und habe noch die kurze also würden wir uns nicht oft sehen können was damals ja der Grund war warum wir damals zusammen zogen also sagte ich ihm dass eine Fernbeziehung nicht auf Dauer funktioniert jetzt wollte er dass ich wieder zu ihm ziehe mit Kind und allem aber ich will nicht mehr weg 
ich bin damals schon zu ihm gezogen jetzt will er dass wieder und auf meine Bitte hin dass er doch bitte her kommt reagiert er jetzt immer genervt
wieso ist es ok für ihn dass ich WIEDER zu ihm komme aber er nicht einmal zu mir..

ich weiß nicht mehr was ich tuen soll 
hat jemand vielleicht gute Ratschläge was ich machen kann ?

der Mann tut also so "gar nichts" für dich und belügt dich jahrelang bewusst.   denk mal nach...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest