Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung über 1000 km

Fernbeziehung über 1000 km

29. November 2007 um 20:20 Letzte Antwort: 18. November 2008 um 11:26

Mich würde sehr interessieren, wer von euch eine Fernbeziehung hat, die einige tausend Kilometer mit sich bringt, und vielleicht noch wie lange ihr schon so eine Beziehung führt und vor allem wie!!

Würd mich auf Antworten freuen

Mehr lesen

2. Dezember 2007 um 18:11

Ich hatte eine Fernbeziehung
mit einer Entfernung von 1800 km Luftlinie. Uns trennten Welten in jeder Hinsicht. Er lebte in Tunesien und ich hier in Deutschland. Leicht war das nie, dennoch haben wir das sehr gut gelöst und über 1 Jahr lang uns alle 8 Wochen gesehen. Die Beziehung ging zwar schief irgendwann, lag aber nie an der Entfernung. Heute lebt er nur noch 650 km weit weg und wir haben uns in 2 Jahren genau einmal gesehen

Wie wir diese Beziehung geführt haben? Wie normale Menschen auch. Email, Telefon, SMS, alle 8 Wochen hat er mich am Airport abgeholt, haben uns Hotelzimmer gemietet, Wohnungen, waren bei seiner Familie, waren schwimmen, essen, lachen ... haben gemeinsam in der Animation gearbeitet wenn ich da war und waren wir normale Paare auch. Durfte das Land aus einer anderen Sicht kennenlernen und habe das immer sehr genossen.

Die Steine die das Umfeld einer solchen Beziehung in den Weg legt sind zu groß um sich selbst auch noch Steine dazu zu legene. Deshalb haben wir immer genossen was wir miteinander hatten. War ich weg ging sein Leben weiter und mein Leben hier.

Verstehen uns noch heute super obwohl er verheiratet ist und ein Kind hat. Aber es hätte für uns nicht besser laufen können ....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
11. Januar 2008 um 19:27
In Antwort auf ashton_12851753

Ich hatte eine Fernbeziehung
mit einer Entfernung von 1800 km Luftlinie. Uns trennten Welten in jeder Hinsicht. Er lebte in Tunesien und ich hier in Deutschland. Leicht war das nie, dennoch haben wir das sehr gut gelöst und über 1 Jahr lang uns alle 8 Wochen gesehen. Die Beziehung ging zwar schief irgendwann, lag aber nie an der Entfernung. Heute lebt er nur noch 650 km weit weg und wir haben uns in 2 Jahren genau einmal gesehen

Wie wir diese Beziehung geführt haben? Wie normale Menschen auch. Email, Telefon, SMS, alle 8 Wochen hat er mich am Airport abgeholt, haben uns Hotelzimmer gemietet, Wohnungen, waren bei seiner Familie, waren schwimmen, essen, lachen ... haben gemeinsam in der Animation gearbeitet wenn ich da war und waren wir normale Paare auch. Durfte das Land aus einer anderen Sicht kennenlernen und habe das immer sehr genossen.

Die Steine die das Umfeld einer solchen Beziehung in den Weg legt sind zu groß um sich selbst auch noch Steine dazu zu legene. Deshalb haben wir immer genossen was wir miteinander hatten. War ich weg ging sein Leben weiter und mein Leben hier.

Verstehen uns noch heute super obwohl er verheiratet ist und ein Kind hat. Aber es hätte für uns nicht besser laufen können ....

Ich habe
eine Fernbeziehung über momentan grob gesagt 1500km, da ich letztes Jahr eruflich ins Ausland umgezogen bin...das geht jetzt seit über einem halben Jahr so, seitdem war er 2 mal für eine gute Woche bei mir und ich war 2 mal dort. Aber wir waren schon fast 6 Jahre zusammen und und hatten vorher eine Beziehung über >100 km, ganz am Anfang waren es auch schon mal 1000km aufgrund eines Auslandsaufentalts seinerseits.
HArt ist für mich immer der Abschied, wenn man nicht weiss, wann genau man sich wiedersieht. z.B war ich 2 Wochen in den Weihnachtsferien bei ihm, wir haben uns verständlicherweise schon wieder total aneinander gewöhnt und mussten dann auf ungewisse Zeit Abschied nehmen...Aber vorraussichtlich im April wird er auch hier herziehen, was die ganze Sache natürlich erheblich erleichtert, da ein Ende in Sicht ist. Glücklicherweise hat er bereits einen passenden Job hier gefunden Man sollte sich schon bemühen, etwas an der Situation zu ändern, auch wenn es in unserem speziellen Fall etwas lange gedauert hat *lach* Aber die Aussicht, das es dann und dann anders werden könnte, erleichtert schon vieles.
Wichtig ist immer viel telefonieren, Alltagsprobleme miteinander teilen (ich neige dazu leider viele Sachen unter den Tisch fallen zu lassen weil ich nicht so gerne lange telefoniere)
Als wir noch nicht so weit voneinander entfernt gewohnt haben und es nicht wirklich eine Fernbeziehung war, haben wir uns natürlich jedes Wochenende gesehen (wobei schon der Abschied für nur eine Woche verdammt schwer fallen kann - man muss immer alles relativ sehen ).

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. November 2008 um 21:22
In Antwort auf ashton_12851753

Ich hatte eine Fernbeziehung
mit einer Entfernung von 1800 km Luftlinie. Uns trennten Welten in jeder Hinsicht. Er lebte in Tunesien und ich hier in Deutschland. Leicht war das nie, dennoch haben wir das sehr gut gelöst und über 1 Jahr lang uns alle 8 Wochen gesehen. Die Beziehung ging zwar schief irgendwann, lag aber nie an der Entfernung. Heute lebt er nur noch 650 km weit weg und wir haben uns in 2 Jahren genau einmal gesehen

Wie wir diese Beziehung geführt haben? Wie normale Menschen auch. Email, Telefon, SMS, alle 8 Wochen hat er mich am Airport abgeholt, haben uns Hotelzimmer gemietet, Wohnungen, waren bei seiner Familie, waren schwimmen, essen, lachen ... haben gemeinsam in der Animation gearbeitet wenn ich da war und waren wir normale Paare auch. Durfte das Land aus einer anderen Sicht kennenlernen und habe das immer sehr genossen.

Die Steine die das Umfeld einer solchen Beziehung in den Weg legt sind zu groß um sich selbst auch noch Steine dazu zu legene. Deshalb haben wir immer genossen was wir miteinander hatten. War ich weg ging sein Leben weiter und mein Leben hier.

Verstehen uns noch heute super obwohl er verheiratet ist und ein Kind hat. Aber es hätte für uns nicht besser laufen können ....

Fernbeziehung nach tunesien?
hallo 19honey86
ich bin zufällig auf dieses forum gestoßen und habe deinen eintragen überflogen. ich bin fast in der selben situation wie du in deiner früheren beziehung. ich war in tunesien und habe mich hals über kopf in einen mann verliebt.die zeit mit ihm war einfach wunderschön .als ich wieder in deutschland war dachte ich nicht daran das ich je wieder kontakt mit ihm haben werde. jedenfalls meldete er sich doch bei mir und jetzt möchte er das ich ihn besuchen komme....ich weiß nicht genau ob ich das machen soll.kenne ihn ja kaum.er meinte auch das er mir den flug bezahlen würde da er nicht kommen kann auf grund des visums. bekommt er nicht einfach eins wenn ich ihm eine einladung schicke?ein weiteres problem ist das er animateur ist.kann ich ihm überhaupt vertrauen?es ist alles so kompliziert,...wäre froh wenn du mir rat geben könntest

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
18. November 2008 um 11:26
In Antwort auf aminta_12382399

Ich habe
eine Fernbeziehung über momentan grob gesagt 1500km, da ich letztes Jahr eruflich ins Ausland umgezogen bin...das geht jetzt seit über einem halben Jahr so, seitdem war er 2 mal für eine gute Woche bei mir und ich war 2 mal dort. Aber wir waren schon fast 6 Jahre zusammen und und hatten vorher eine Beziehung über >100 km, ganz am Anfang waren es auch schon mal 1000km aufgrund eines Auslandsaufentalts seinerseits.
HArt ist für mich immer der Abschied, wenn man nicht weiss, wann genau man sich wiedersieht. z.B war ich 2 Wochen in den Weihnachtsferien bei ihm, wir haben uns verständlicherweise schon wieder total aneinander gewöhnt und mussten dann auf ungewisse Zeit Abschied nehmen...Aber vorraussichtlich im April wird er auch hier herziehen, was die ganze Sache natürlich erheblich erleichtert, da ein Ende in Sicht ist. Glücklicherweise hat er bereits einen passenden Job hier gefunden Man sollte sich schon bemühen, etwas an der Situation zu ändern, auch wenn es in unserem speziellen Fall etwas lange gedauert hat *lach* Aber die Aussicht, das es dann und dann anders werden könnte, erleichtert schon vieles.
Wichtig ist immer viel telefonieren, Alltagsprobleme miteinander teilen (ich neige dazu leider viele Sachen unter den Tisch fallen zu lassen weil ich nicht so gerne lange telefoniere)
Als wir noch nicht so weit voneinander entfernt gewohnt haben und es nicht wirklich eine Fernbeziehung war, haben wir uns natürlich jedes Wochenende gesehen (wobei schon der Abschied für nur eine Woche verdammt schwer fallen kann - man muss immer alles relativ sehen ).

Ich führe
auch eine Fernbeziehung. Es sind zwar keine tausend km, aber immerhin 860 bis in die west midlands von England.

Mein Freund wohnt ursprünglich in der gleichen Stadt wie ich, wo wir uns auch kennengelernt haben. wir haben uns ein paar mal getroffen und uns ineinander verliebt. Er ist dann für ein Praktikum nach Frankreich gezogen und bei unserem ersten Treffen dort sind wir dann zusammengekommen. In der Zeit haben wir uns alle 2 Wochen am Wochenende gesehen. So etwa im Wechsel, einmal bin ich runtergefahren mit dem Zug und einmal er hoch mit dem auto.

Jetzt wohnt er seit 2 Monaten in England und studiert dort noch bis Anfang Juni. Ich bin schon 2 Mal dort gewesen und er kommt über Weihnachten und Ostern nach hause. Dank der Billigflieger ist so eine Fernbeziehung echt machbar finde ich. Wir sind jetzt seit etwa 8 Monaten zusammen und trotz der Schwierigkeiten der Entfernung sehr glücklich miteinander.

Zur Zeit ist er etwa 15.000 km von mir entfernt auf Hawaii. Und auch das geht für eine gewisse Zeit.

Ich denke, solange man ein gemeinsames Ziel vor Augen hat ist es gut auszuhalten. Man sollte sich nur darüber klar sein, dass man evtl. etwas aufgeben muss um eine gemeinsame Zukunft aufzubauen.

Am Anfang konnte ich mir nicht vorstellen mal von hier wegzugehen, aber mittlerweile bin ich mir ziemlich sicher, dass ich mit diesem Mann auch wo anders hin ziehen könnte um glücklich zu sein.

Eine Fernbeziehung bringt sicher sehr viel mehr Schwierigkeiten mit sich als eine "normale" aber es ist trotzdem was sehr schönes.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
6 Antworten 6
|
18. November 2008 um 11:14
2 Antworten 2
|
18. November 2008 um 11:06
1 Antworten 1
|
18. November 2008 um 10:37
Von: manya_12372548
22 Antworten 22
|
18. November 2008 um 10:24
Von: tanner_12489746
2 Antworten 2
|
18. November 2008 um 7:53
Diskussionen dieses Nutzers
Von: an0N_1271336399z
9 Antworten 9
|
24. Juli 2007 um 18:01
Von: an0N_1271336399z
14 Antworten 14
|
3. Mai 2011 um 7:58
2 Antworten 2
|
11. Dezember 2007 um 16:36
Von: an0N_1271336399z
4 Antworten 4
|
30. April 2007 um 9:49
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook