Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung tut so weh

Fernbeziehung tut so weh

5. Mai 2018 um 18:42 Letzte Antwort: 6. Mai 2018 um 15:39

Hey Leute,
ich hab lang überlegt, aber ich weiss einfach nicht weiter und da ich mich früher hier schon mal angemeldet habe und ihr alle super nett seid, hab ich gedacht ich probiere es mal. 
Ich bin seit nun Mittlerweile 1 Jahr und 8 Monate mit meinem Freund zusammen. Seit Beginn ist es eine Fernbeziehung. Wir haben uns über das Internet kennengelernt, waren befreundet und haben über 2 Jahre lang gegschrieben. Dann kam er mich besuchen und wir haben uns verliebt. 
Ich habe lang überlegt, ob ich diese Fernbeziehung eingehen soll, da ich schon geahnt habe, dass sie mir irgendwann weh tun würde. Ich dachte allerdings dass ich es ja probieren könnte und es bereue wenn nicht. Und es tat weh. Von Beginn an. Damals war die Rede davon, dass er dieses Jahr zu mir ziehen würde. Mit der Zeit hab ich aber gemerkt wie schlecht es ihm damit ging seine Heimat zu verlassen und ich habe gesagt, dass er da bleiben soll und ich nach meiner Ausbildung dann zu ihm ziehe. Mein Beruf wird dort eh besser bezahlt und ich habe keinerlei Probleme damit von hier weg zu ziehen. 
Nächstes Jahr im August ist es soweit. Dann bin ich fertig und mittlerweile bin ich an einem Punkt an dem ich mich frage, ob ich das noch schaffe. Wir sehen uns so oft es geht am Wochenende. Unsere Regel sagt, dass wir uns mindestens jedes zweite Wochenende sehen. Freitag hin und Sonntag wieder zurück. Kaum ist man da muss man wieder weg. Das ist eine sehr große Psychische Belastung, sehr viel Stress und vom Geld mal abgesehen. Trotzdem ist es das alles für mich wert. Die Zeit mit ihm ist wunderschön und ich will keinen anderen. Trotzdem geht es mir immer wieder schlecht. Ich hab auch das Gefühl, allein zu sein. Ich weiss, dass ich es nicht bin. Nie. Trotzdem ist es da. Ausserdem denke ich immer wieder ich bin von ihm abhängig geworden, obwohl ich das nicht will, aber ER bestimmt meine Stimmung. Ich will das nicht sein. Weder traurig noch von ihm abhängig. Trotzdem weiss ich nicht wie ich das ändern soll. Ich versuche schon mich viel mit meinen Freunden zu treffen und meinen Hobbies nachzugehen, trotzdem ist immer der Gedanke da, dass ich viel lieber bei ihm wäre. Ich bin so traurig. Habt ihr vielleicht Erfahrungen und/oder Tipps? ich bin dankbar für alles! Gern auch per PN wenn das jemanden lieber ist. Vielen Vielen dank!

Mehr lesen

6. Mai 2018 um 10:00

ich habe ihm schon gesagt wie es mir geht und er tut auch alles damit es mir besser geht, aber wenn ich bei ihm sein will tut es nur noch mehr weh nur Worte zu lesen die er schreibt anstatt ihm nah sein zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 12:59

pack deine Koffer und zieh zu ihm, zumindest mal für eine längere Zeit und dann relativiert sich alles. Mach Nägel mit Köpfen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 14:55

Ich war eigentlich ganz glücklich als ich eine Fernbeziehung hatte. Aber erstens war ich älter als du und zweitens hatten wir schon zusammen gelebt und es war nur ein Jahr befristet und drittens bin ich sowieso ein recht freiheitsliebender Mensch. Klar war ich bei der Trennung immer traurig. Aber ich finde, es hilft, wenn man dann schon das nächste Mal plant und sich inzwischen voll auf seinen Job konzentriert. Vermissen gehört irgendwie dazu, wenn man liebt. Das Gegenteil wäre Gleichgültigkeit. Vielleicht solltest du das kommende Jahr in kleine Abschnitte unterteilen, damit es dir nicht so lange vorkommt. Könntet ihr nicht dazwischen mal eine längere Zeit zusammen planen, oder einen Urlaub gemeinsam machen? Die Brückentage nehmen? Euch mal sozusagen in der Mitte treffen? Alle Kontaktmöglichkeiten nutzen, auch Brief, Telefon, Skype etc.
Dann vergeht die Zeit schneller. Denk immer positiv. Ein Jahr ist keine Ewigkeit! Alles Gute!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 15:26

Eine Fernbeziehung ist ohne ein Zeil auf das man hinarbeitet sehr schwer. Ich habe es selbst 2 Jahre lang gemacht, hatte aber ein Ziel. Geld sparen und sich regelmäßig treffen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Mai 2018 um 15:39

Damals habe ich auch Fernbeziehungen geführt, sogar zwei Stück und jeweils 2 Jahre lang.

Natürlich will man da sein und es schmerzt. War immer wieder Schmerzhaft mich zu verabschieden. Wie wäre es, wenn du mal aufhörst den emo zu spielen und mal an die positiven Dinge nachdenkst? Oder freust du dich nicht jedes mal wie ein kleines Kind, wenn ihr euch am Bahnhof oder Bus (je nachdem wo ihr euch trefft) wiederseht? Jedenfalls nur das schlechte zu sehen, zu jammern und damit die Beziehung kaputt zu machen, dies halte ich für die dümmste Wahl.

Auch höre ich eine Menge du's. Warum denkst du denn, dass es nur für dich schlimm ist bzw für dich schlimmer sein soll? Wollen wir wetten, er fühlt genauso? Und nur weil wir Männer das nicht so sehr zeigen, heißt es nicht es ist weniger schlimmer für uns. Hast du deinen Freund denn schon mal gefragt, was er fühlt, wenn er/du wieder nach Hause muss(t)? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram