Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung | Streit | Prüfungsstress

Fernbeziehung | Streit | Prüfungsstress

17. Mai um 9:14

Hallo zusammen,

zu meinem Problem:

Ich habe ein Mädchen (18) über eine Freundin kennengelernt. Diese wohnt knapp 400 km entfernt und geht auf eine FOS. Aktuell ist große und letzte Prüfungsphase und sie steht sehr unter Stress. Demenstprechend hat sie nicht so viel Zeit was ich auch verstehe. In letzter Zeit war sie sehr abweisend und schnell genervt von mir. Man muss dazu sagen, dass sie hat das Asperger-Syndrom hat. Ich weiß ich bin ihre große Liebe und sie ist meine. Ich bin 22. Wir haben auch ab und an gestritten - was natürlich in einer Fernbeziehung problematischer ist (Weiter Weg - man kann sich nicht schnell aus dem Weg gehen - die Zeit die man hat erscheint als nicht schön). Nun kam es zu einem Großen Streit (bei unserem letzten Treffen) - ich habe mich geäußert das ich mich vernachlässigt fühle. Ihre Antwort war dass sie es verstehen kann aber nichts ändern kann weil sie einfach anders ist. Das Gespäch explodierte, sie und ich sagten Sachen die evtl. in diesem Moment nicht richtig waren. Am letzen Tag unseres Treffens nahm sie mich in den Arm und sagte "das sind jetzt sch**ß Zeiten es kommen wieder bessere" - Sie zog sich mehr und mehr zurück - sagt sie vermisst mich will das auf jeden Fall hinbekommen mit uns - ich sagte ich ziehe so schnell es geht zu dir gib mir ein halbes Jahr oder Jahr. Sie wurde mehr und mehr abweisender - zog sich zurück und war kalt. Wir beendeten es beide (ich mehr für sie weil ich wusste sie will mich nicht verletzen und sie hat momentan andere Dinge im Kopf) - Sie sagte wir haben gute Chancen aber aktuell hat sie keinen Kopf dafür - und unsere Situation ist aussichtslos (Entfernung) - Sie möchte mich aber nicht verlieren und weiterhin mit mir in Kontakt bleiben. Die Mutter erkennt sie nicht wieder - auf Social Media presentiert sie sich wie auf einem Präsentierteller. Ich schreibe so wenig wie möglich Momentan - Antworten kommen schnell zurück - als wäre nichts gewesen - Ich weiß nicht wie weit ich gehen kann - was ich aktiv tun kann oder wie es weitergehen soll - Ich liebe diese Frau und unsere Beziehung hängt nur an dieser Entfernung.

Letztendlich meine Frage - was kann ich tun - hat jemand schonmal soche Erfahrungen gemacht (auch auf die Krankheit bezogen) - Die Prüfungen sind in 1 Woche vorbei.

Danke!

Mehr lesen

17. Mai um 9:26

Weißt Du wirklich genug über ihre Krankheit und wie mit ihr umzugehen ist. Ich lese da sehr viel Naivität und Idealismus bei Dir heraus. 
Lies Dich besser ein um sie zu verstehen. Es liest sich so, als dass Du mehr Nähe und Zeit wünscht als sie und dass Du sie damit überforderst. Wenn Du mit ihr zusammen sein willst musst Dich mehr auf ihre Krankheit einstellen und Rücksicht auf sie nehmen.
Vielleicht ist es ja auch so, dass es ihr durch die Fernbeziehung leichter fällt da dort die permanente Nähe nicht so gegeben ist.
Ich sehe jedenfalls die Fernbeziehung nicht als Kern Eurer Probleme sondern Eure unterschiedlichen Bedürfnisse an eine Beziehung

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Mai um 16:08

Sie zieht sich zurück Aber auf Social Media kann sie sich präsentieren Lass dich nicht verarschen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen