Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung seit mehr als 3 Jahren - Wie soll's weitergehen???

Fernbeziehung seit mehr als 3 Jahren - Wie soll's weitergehen???

5. März 2012 um 21:20

Hey ihr Lieben
Ich bin am Ende meiner Kräfte und weiß nicht mehr was ich tun soll. Vor fast 6 Jahren hab ich im Internet einen total lieben Menschen kennen & lieben gelernt. Ich bin jetzt 18, er 23.
Wir haben uns auf Anhieb gut verstanden und nach 2 Jahren kamen wir's erste Mal zusammen, haben uns dann wieder getrennt und in der Zwischenzeit hatte ich ein paar andere Freunde, doch irgendwie hab ich ihn immer noch geliebt.
Worauf ich hinaus will, einige Monate später kamen wir wieder zusammen. Und diesmal hielt die Beziehung mehr oder weniger. In dieser Zeit haben wir uns vielleicht 5 Mal gesehen. Ja, ich weiß, wie kann man so was Beziehung nennen, wenn man sich kaum sieht. Er wohnt 5 Stunden von mir entfernt, hat weder Auto noch Geld oder Job und daher keinerlei Möglichkeiten zu mir zu kommen. Ich verdiene in meiner Ausbildung leider selbst kein Geld, da es 'ne schulische Ausbildung ist. Er bedeutet mir wirklich viel, aber ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Er wollte zu mir herunterziehen, aber das hat nie geklappt, da er keine Ausbildungsstelle bekommt. Hat diese "Beziehung" überhaupt eine Chance? Ich mein, ich habe auch Bedürfnisse etc. Und ich habe ihn nun seit mehr als 14 Monaten nicht mehr gesehen. Klar hab' ich schon oftmals versucht den Kontakt abzubrechen, es hat aber nicht geklappt, da ich an ihm hänge.
Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht, oder kann mir diverse Tipps geben?
Das ist kein Scherz und dumme Kommentare brauch ich echt nicht.
Danke

Mehr lesen

27. März 2012 um 16:53

Also
1. du gibst der beziehung eine chance und dir wird es sehr lange so gehen wie jetzt

oder....

2. du brichst den kontakt entgültig ab und hälst dich dran, sobad du rückfällig wirst wars das! gibt sicher noch mehr männer da draußen, dies dir genauso antun können!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2012 um 17:43

Hm.
Das Problem ist er bemüht sich meiner Meinung nicht genug um einen Job, sei es nur ein 400 Euro Job. Er behauptet immer, es gibt nichts und es würde sich nicht lohnen, da er dann noch die Fahrtkosten zur Arbeit übernehmen muss und er für so wenig Geld nicht 40 Stunden die Woche arbeitet.
Leider verbindet uns wirklich richtig viel, ich kann mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen.
Sehen können wir uns nicht, da wir ja kein Geld verdienen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2012 um 17:47

...
@glyzinie.

Er war in der Schule, daraufhin beim Bund für 9 Monate, war dann "Arbeitslos". Und vom Arbeitsamt musste er dann mal eine Maßnahme machen. Die hat er aber abgebrochen.. Und Seit ca. 2 Jahren ungefähr ist er nur daheim.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen