Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung seit 3 monaten

Fernbeziehung seit 3 monaten

31. Mai 2010 um 22:46

Hallo zusammen,

ja ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll und vielleicht gibt es gar nicht wirklich ein Problem....

Ich habe über meine beste Freundin meinen jetzigen Freund kennengelernt und wir sind mittlerweile seit knapp 3 Monaten zusammen, in denen wir uns sieben Mal für jeweils ca. 2-3 Tage gesehen haben.

Er wohnt in Karlsruhe, ich in Berlin und daher können wir uns nur so alle 2-3 Wochen sehen.

Ich habe schon das Gefühl, daß er gern mit mir zusammen ist, weil er ja schließlich zu 90 Prozent zu mir fliegt und all die Mühen auf sich nimmt.

Vielleicht sollte ich auch damit zufrieden sein und das als Geste genug betrachten, ich finde es nur komisch, daß er bisher noch nicht sowas wie vermiss dich, hab dich lieb oder ähnliches gesagt hat -er soll mir ja auch nicht gleich die Sterne vom Himmel holen, wäre wohl etwas zuviel verlangt

Aber was das "Anlehnungsbedürfnis" angeht, sms schreiben etc. geht alles von mir aus-telefonieren tun wir in der Zeit der Trennung gar nicht, nur ab und zu mal chatten.

Er hat natürlich gerade auch weniger Zeit, weil er sich eine (Eigentums)-wohnung einrichtet Blödes Timing!

Wenn wir zusammen sind, ist eigentlich alles wunderbar, wir geniessen die Zeit zusammen, scherzen und lachen viel.

Er hat auch mal gesagt, daß er sich vorstellen kann, nach Berlin zu ziehen, das wird aber nicht vor Juli nächsten Jahres sein, weil er bis dahin einen Vertrag zu erfüllen hat.

Ich erwarte gar nicht, daß er gleich zu mir zieht, nur etwas mehr Zuneigung-oder bin ich zu anspruchsvoll?

Vielleicht bin ich auch nach meiner letzten, sechsjährigen Beziehung einfach nur ein "gebranntes Kind" und habe Angst, verletzt zu werden und schieb nur unnötig Panik, denke zuviel nach?

Ich will auch nicht zu klettig rüberkommen, und was kann man von dem Partner nach 3 Monaten erwarten?

Ich habe keine Erfahrung mit Fernbeziehungen, vielleicht kann mir ja jemand hier weiterhelfen.

Übrigens hat er mir noch neulich gesagt, ich sei seine erste richtige Beziehung, alle anderen gingen vorher auseinander, weil er wohl nicht so gut im Kontakte pflegen sei....????

Und wer weiß, ob wir noch zusammen wären, wenn wir nicht soweit voneinander entfernt wohnen würden-was soll ich denn davon halten?

Verhält er sich evtl. so, weil er eben nicht wirklich Beziehungserfahrung hat?

Er ist 28, ich 30.

Danke für Euer Input



Mehr lesen

20. Juni 2010 um 16:39

3 Monate sind nichts
Drei Monate sind eine sehr kurze Zeit. Wenn man weder genug telefoniert noch sich häufig genug sieht, werdet Ihr Schwierigkeiten haben, Eure Beziehung zu vertiefen. Der Wunsch dazu muss aber von beiden Seiten kommen.

Ich habe über 2 Jahre lang eine Fernbeziehung gehabt, aber wir kannten uns schon vorher. Wir haben jeden Abend mindestens eine Stunde telefoniert, wenn einer von uns was vor hatte, dann eben danach. Trotz dieser sehr tiefen Verbundenheit konnten wir uns nicht alles geben, und es ging sehr schmerzhaft auseinander. Aber noch heute haben wir eine gute Freundschaft.

Meine Erfahrung: Erst mal lass Euch beiden Zeit, Eure Beziehung zu entwickeln. Was erwartet ER von Eurer Beziehung? Was erwartest Du? Viel reden? Viel Kuscheln? Guten Sex? Was ist Dir persönlich wichtig? Fehlen wichtige Komponenten, oder ist in der kurzen Zeit die Ihr zusammen habt alles da? Wenn ja, dann ist es eine Frage des Willens, ob aus der Beziehung etwas Längeres wird. Beide müssen es wollen und gleichermaßen vorantreiben, sonst führt es unweigerlich zu einem Ungleichgewicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Seitensprung was nun?
Von: shania_12964418
neu
20. Juni 2010 um 10:05
Teste die neusten Trends!
experts-club