Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung - kleine Überraschungen

Fernbeziehung - kleine Überraschungen

26. März 2008 um 8:42

Hallo ihr Lieben,

der Frühling kommt mit großen Schritten, die Sonne scheint und ich muss gerade an meinen Hübschen denken

Er studiert 300 km weit weg von mir, das Semester hat eben erst angefangen und er war jetzt 6 Wochen zu Hause, das war eine grandiose Zeit. Da er nun leider die nächsten 2 Wochen nicht kommen kann, Vorlesungen am Wochenende etc. Würde ich ihm gerne eine Kleinigkeit schicken.

Hat irgendjemand kreative Einfälle?? habe ihm schon dann und wann ein Briefchen oder eine Postkarte geschickt, er hat sich immer darüber gefreut und da er mir so ein süßes OStergeschenk gemacht hat, möchte ich mich revangieren

Bzw. ist hier noch jemand, dessen Partnerin/Partner unter der Woche weg ist und die sich nur am Wochenende/ bzw. alle 2 Wochen sehen? Ich hätte am Anfang nie gedacht, dass das zwischen uns was werden kann, aber wir sind mittlerweile über 1 Jahr glücklich zusammen und ich glaube daran, dass wir auch die nächsten 2 1/2 Jahre (so lange dauert das Studium noch) packen werde. Das schlimmste ist immer die erste Nacht ohne ihn....

Aber kein Trübsal blasen, ich wünsche euch allen einen wunderschönen Morgen

butterfly

Mehr lesen

26. März 2008 um 9:00

Hallo butterfly
ich habe 1,5 Jahre lang über 1800 km eine Fernbeziehung geführt, habe meinen Partner nur alle (im Normalfall) 8 Wochen gesehen, nur einmal habe ich 12 Wochen auf ein Wiedersehen warten müssen.

Wir hatten auch kaum Probleme, trotz der Strecke. Wir hatten ganz andere Gründe bei der Trennung wie Streit o.ä.

Ich habe meinem Ex damals eine Kette geschickt mit so einem halben Herz dran, die andere Hälfte trug natürlich ich.

Als er mich am Flughafen abgeholt hat, trug er mega stolz die Kette und war richtig happy über dieses kleine geschenk.

Dann habe ich ihm mal einen bilderrahmen mit einem wunderschönen bild von uns geschenkt, das hat er sich neben das bett gestellt und (so sagt er) jeden abend betrachtet.

ansonsten fällt mir gerade nichts ein ...

Ihr schafft das ganz sicher auch die nächsten 2,5 Jahre, wenn ihr das bis hierhin so gut gemeistert habt.

Wie du schon sagst, die erste Nacht ist die schlimmste, danach wird es immer einfacher und da du weißt dass er immer wieder nach hause kommen wird, kannst du immer wieder Kraft tanken für die nächste zeit ohne ihn. ich wünsche dir viel kraft. aber ihr schafft das, davon gehe ich aus.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 9:09
In Antwort auf ashton_12851753

Hallo butterfly
ich habe 1,5 Jahre lang über 1800 km eine Fernbeziehung geführt, habe meinen Partner nur alle (im Normalfall) 8 Wochen gesehen, nur einmal habe ich 12 Wochen auf ein Wiedersehen warten müssen.

Wir hatten auch kaum Probleme, trotz der Strecke. Wir hatten ganz andere Gründe bei der Trennung wie Streit o.ä.

Ich habe meinem Ex damals eine Kette geschickt mit so einem halben Herz dran, die andere Hälfte trug natürlich ich.

Als er mich am Flughafen abgeholt hat, trug er mega stolz die Kette und war richtig happy über dieses kleine geschenk.

Dann habe ich ihm mal einen bilderrahmen mit einem wunderschönen bild von uns geschenkt, das hat er sich neben das bett gestellt und (so sagt er) jeden abend betrachtet.

ansonsten fällt mir gerade nichts ein ...

Ihr schafft das ganz sicher auch die nächsten 2,5 Jahre, wenn ihr das bis hierhin so gut gemeistert habt.

Wie du schon sagst, die erste Nacht ist die schlimmste, danach wird es immer einfacher und da du weißt dass er immer wieder nach hause kommen wird, kannst du immer wieder Kraft tanken für die nächste zeit ohne ihn. ich wünsche dir viel kraft. aber ihr schafft das, davon gehe ich aus.

Danke....
Hallo honey,

vielen Dank für deine Antwort, auch für deine Worte. Anfangs dachte ich wirklich wir packen das nicht... Ich bin in diese Beziehung gegangen und wusste das er bald studieren geht, aber ich hab mir damals einfach gedacht: wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Bisher hat sich das auch immer gelohnt. Ich hatte davor schon eine lange Beziehung. Aber dieses Gefühl wie ich es jetzt habe, gab es dort nicht. Ich freue mich über jede Sms, jede Mail und jedes Telefonat und meistens freue ich mich auf das Wochenende und die gemeinsame Zeit mit ihm.

Das mit der Kette ist eine schöne Idee, werde ich auch machen. Auch wenn er sie nicht anzieht sondern nur übers Bett hängt, finde ich das schon eine gute Idee (er steht nicht so auf Schmuck). Da ich nachher eh noch einkaufen muss, dachte ich, ich kaufe eine schöne Karte mit einem schönen Spruch drauf, schreibe hinten ein paar Worte drauf und schicke sie dann los. Wenn er dann am MOntag wieder an seinen Studienort fährt hat er gleich eine Nachricht von mir.

Viele Liebe Grpße und für weitere Tipps bin ich dankbar

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 9:57

Fernbeziehung seit 3 Jahren...
... und immer noch glücklich - im Sommer wird geheiratet.

Also, ich kenn mich aus! *lach*

Ich habe schon folgendes gemacht:

1. Als ich ganz am Anfang unserer Beziehung mal 4 Wochen ohne ihn im Urlaub war (war schon alles gebucht, bevor wir uns kennenlernten), habe ich ihm eine Art "Adventskalender für den Herbst" gemacht. Eine Kiste mit kleinen verpackten Geschenken für jeden Tag, an dem ich nicht da bin. Da waren Fotos oder Gutscheine dabei oder kleine witzige Sachen, die man für ein paar Cent bekommt. Das hat ihn sehr gefreut und er hat mich per email immer auf dem Laufenden gehalten, was er heute in seiner "Kiste" hatte.

Originelle kleine Dinge sind zum Beispiel:
- alles von sheepworld ("Ohne dich ist alles doof" etc.), da gibt es viele kleine Merchandising-Produkte
- Büchsen, in denen Bohnen sind, die wachsen, wenn man sie gießt, und auf denen "I love you" steht (auf den Bohnen, nicht auf der Büchse, ist verrückt, gibt es aber wirklich, ich glaube, die lasern das in die Bohnen ein, bevor sie sie in die Erde stecken, und wenn sie wachsen, wächst die Schrift mit, so dass man das am Ende auf der Pflanze liest), sowas gibt es in Ramschläden a la Nanunana oder manchmal auch Woolworth für etwa 1 Euro
- kleine witzige Figuren mit Badezusatz (gibt es in der Drogerie oder in Ramschläden)
- Schokoladen, Seifen etc. mit Aufschriften wie "Trostschokolade", "Schlechte-Laune-wegwasch-Seife" etc. (Ramschladen)

2. Eine Überweisung von 1 Cent auf sein Konto mit einem besonders netten Betreff, zum Beispiel: "Du bist mein Goldstück" oder so was, ist eine hübsche und ganz preiswerte Überraschung. Sieht einfach toll aus, zwischen den ganzen Abbuchungen auf dem Kontoauszug zur Abwechslung mal eine Liebeserklärung zu finden.

3. Natürlich habe ich die Wochenenden immer ganz besonders gut gedanklich vorbereitet. Im Stil einer artigen Hausfrau der 50er *schelmischgrins* hab ich mir überlegt, was ich leckeres koche oder was wir zusammen kochen (er ist ein fantastischer Koch) und hab dann auch die Zutaten besorgt bzw. tue es auch heute noch. Gemeinsam kochen ist überhaupt eine tolle Beschäftigung, und davon haben ja auch beide was. Ostern letztes Jahr habe ich einen Schokoladenbrunnen gekauft und ihn damit überrascht.

4. Jeden Morgen wecke ich ihn per Telefon. Jeden Abend telefonieren wir vor dem Schlafengehen. Dazwischen natürlich auch.

5. Rituale schaffen! Wie das tägliche telefonieren. Oder er winkt immer vom Balkon, wenn ich Montag Morgen mit dem Zug an unserer Wohnung vorbeifahre, und Freitags, wenn ich wiederkomme und er schon zu hause ist, auch. Eine Fernsehserie, die beide mögen und die man "gemeinsame" (er dort und du hier) schaut und danach oder in den Werbepausen am Telefon drüber quatschen. Sowas in der Art.

6. Nicht ZUVIEL von den Wochenenden erwarten. Nicht jedes Wochenende wird perfekt, nicht immer ist der Sex toll, nicht immer herrscht Harmonie. Solche Dinge gehören dazu. Nicht denken: Schade, schon wieder Sonntagabend und wir haben das ganze Wochenende gar nicht miteinander geschlafen. - Dann hab ihr es halt dieses Wochenende nicht. Nächstes vielleicht. Zuviel Druck verursacht Krämpfe (im übertragenen Sinn).

7. Gemeinsame Hobbys finden, damit man am Wochenende nicht aneinander vorbeilebt. Natürlich braucht man auch am Wochenende seine Freiräume. Wenn ich auf dem Balkon mit meinen Pflanzenkübeln zugange bin, macht er andere Dinge. Aber man braucht auch Zeiten, an denen man gemeinsam was unternimmt - Kino, Spazieren, Kochen, Sex, Spiele, Sport, was auch immer man mag und gemeinsam machen kann.

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 10:16

Mir gehts ganz genauso
Mein Freund studiert 250 km weit weg. Zum Glück sehen wir uns fast jedes WE. Nur das kommende leider nicht. Wir sind auch wie ihr über ein Jahr zusammen. Das Studium dauert auch noch ca. 2 1/2 Jahre!

Montag musste er wieder zurück weil das Semester losging. Ich war so traurig das ich erstmal zum Sport gefahren bin und mich ausgepowert hatte. Aber wir hatten eine schöne Zeit und die nächsten Semesterferien kommen bestimmt!

Ich überlege auch immer was ich ihm süßes schicken kann. Sonst schicke ich auch meistens Postkarten. Hab überlegt ihm einen Herzkuchen zu backen und zu schicken aber ich glaube der geht kaputt Ansonsten wurden hier ja schon ganz hübsche Sachen genannt! Das muss ich mir auch merken Nur leider habe ich diese Ich-liebe-Dich-Bohnen noch nie gesehen... Ich will die auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 10:19
In Antwort auf britta_12100163

Fernbeziehung seit 3 Jahren...
... und immer noch glücklich - im Sommer wird geheiratet.

Also, ich kenn mich aus! *lach*

Ich habe schon folgendes gemacht:

1. Als ich ganz am Anfang unserer Beziehung mal 4 Wochen ohne ihn im Urlaub war (war schon alles gebucht, bevor wir uns kennenlernten), habe ich ihm eine Art "Adventskalender für den Herbst" gemacht. Eine Kiste mit kleinen verpackten Geschenken für jeden Tag, an dem ich nicht da bin. Da waren Fotos oder Gutscheine dabei oder kleine witzige Sachen, die man für ein paar Cent bekommt. Das hat ihn sehr gefreut und er hat mich per email immer auf dem Laufenden gehalten, was er heute in seiner "Kiste" hatte.

Originelle kleine Dinge sind zum Beispiel:
- alles von sheepworld ("Ohne dich ist alles doof" etc.), da gibt es viele kleine Merchandising-Produkte
- Büchsen, in denen Bohnen sind, die wachsen, wenn man sie gießt, und auf denen "I love you" steht (auf den Bohnen, nicht auf der Büchse, ist verrückt, gibt es aber wirklich, ich glaube, die lasern das in die Bohnen ein, bevor sie sie in die Erde stecken, und wenn sie wachsen, wächst die Schrift mit, so dass man das am Ende auf der Pflanze liest), sowas gibt es in Ramschläden a la Nanunana oder manchmal auch Woolworth für etwa 1 Euro
- kleine witzige Figuren mit Badezusatz (gibt es in der Drogerie oder in Ramschläden)
- Schokoladen, Seifen etc. mit Aufschriften wie "Trostschokolade", "Schlechte-Laune-wegwasch-Seife" etc. (Ramschladen)

2. Eine Überweisung von 1 Cent auf sein Konto mit einem besonders netten Betreff, zum Beispiel: "Du bist mein Goldstück" oder so was, ist eine hübsche und ganz preiswerte Überraschung. Sieht einfach toll aus, zwischen den ganzen Abbuchungen auf dem Kontoauszug zur Abwechslung mal eine Liebeserklärung zu finden.

3. Natürlich habe ich die Wochenenden immer ganz besonders gut gedanklich vorbereitet. Im Stil einer artigen Hausfrau der 50er *schelmischgrins* hab ich mir überlegt, was ich leckeres koche oder was wir zusammen kochen (er ist ein fantastischer Koch) und hab dann auch die Zutaten besorgt bzw. tue es auch heute noch. Gemeinsam kochen ist überhaupt eine tolle Beschäftigung, und davon haben ja auch beide was. Ostern letztes Jahr habe ich einen Schokoladenbrunnen gekauft und ihn damit überrascht.

4. Jeden Morgen wecke ich ihn per Telefon. Jeden Abend telefonieren wir vor dem Schlafengehen. Dazwischen natürlich auch.

5. Rituale schaffen! Wie das tägliche telefonieren. Oder er winkt immer vom Balkon, wenn ich Montag Morgen mit dem Zug an unserer Wohnung vorbeifahre, und Freitags, wenn ich wiederkomme und er schon zu hause ist, auch. Eine Fernsehserie, die beide mögen und die man "gemeinsame" (er dort und du hier) schaut und danach oder in den Werbepausen am Telefon drüber quatschen. Sowas in der Art.

6. Nicht ZUVIEL von den Wochenenden erwarten. Nicht jedes Wochenende wird perfekt, nicht immer ist der Sex toll, nicht immer herrscht Harmonie. Solche Dinge gehören dazu. Nicht denken: Schade, schon wieder Sonntagabend und wir haben das ganze Wochenende gar nicht miteinander geschlafen. - Dann hab ihr es halt dieses Wochenende nicht. Nächstes vielleicht. Zuviel Druck verursacht Krämpfe (im übertragenen Sinn).

7. Gemeinsame Hobbys finden, damit man am Wochenende nicht aneinander vorbeilebt. Natürlich braucht man auch am Wochenende seine Freiräume. Wenn ich auf dem Balkon mit meinen Pflanzenkübeln zugange bin, macht er andere Dinge. Aber man braucht auch Zeiten, an denen man gemeinsam was unternimmt - Kino, Spazieren, Kochen, Sex, Spiele, Sport, was auch immer man mag und gemeinsam machen kann.

Ich muss sagen...
....Ich bin begeistert von Deinen Ideen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 10:20

Mir ist noch was eingefallen
Eine kleine Sanduhr mit einem Zettel dabei auf dem steht "jedes Korn für einen Tag, den ich noch mit Dir verbringen will" Die kann er dann auch gleich zum Zähneputzen benutzen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 11:27
In Antwort auf wunsch07

Mir ist noch was eingefallen
Eine kleine Sanduhr mit einem Zettel dabei auf dem steht "jedes Korn für einen Tag, den ich noch mit Dir verbringen will" Die kann er dann auch gleich zum Zähneputzen benutzen

Vielen Vielen Dank...
Hallo ihr Lieben,

erst mal vielen Dank für die vielen tollen Einfälle!

Vor allem die Sache mit den Blumen und "I Love you" ist ja echt klasse, muss mal schauen wo ich das auftreiben kann.

Im Butlers haben sie auch immer so süße KLeinigkeiten, muss glaub mein Geldbeutel mal wieder belasten.

Ich habe ihm jetzt heute eine etwas größere Postkarte gekauft. Darauf ist eine Sanddüne mit Steinen und das blaue Meer zu sehen. Text: Ich Liebe dich nicht weil du bist wer du bist, sondern weil ich bin wer ich bin, wenn ich bei dir bin. Die Karte fand ich so toll. Die geht heute noch mit einem selbstgeschriebenen Lied an ihn raus

Das mit dem Herzkuchen ist echt eine tolle Idee, aber ich fürchte mit der Post schicken geht wirklich nicht. Aber andere Idee: Gib den ihn doch mit, wenn er das nächste mal fährt oder du zu ihm kommst. Aber so verpackt, dass er nicht gleich weis was es ist. Oder du schickst ihm ein Lebkuchenherz. Entweder gekauft oder selbstgebacken! Die sind nicht so groß und etwas stabiler!

@wunsch07 was studiert dein Freund denn und wo??

@ nexgo, danke für deine Antwort und deine Tipps. Und ganz herzliche Glückwünsche zur bervorstehenden Hochzeit!!!!!!! Haltet ihr eure Fernbeziehung dann aufrecht, oder zieht ihr "endgültig" zusammen?

Das mit der zu hohen Erhaltungswartung habe ich recht schnell aufgegeben. ich genieße es einfach morgens neben ihm aufzuwachen, abends neben ihm einzuschlafen und ihn an den Wochenenden einfach in den Arm nehmen zu können! Wir haben auch ähnliche interessen, sodass wir zwar beinander sind, aber dennoch unter Leuten und nicht ständig aufeinander sitzen. An den Wochenenden gehen wir abends meistens mit Freunden was essen, ins Kino, Kleinigkeit trinken, DVD schauen etc. Aber alleine schon die Tatsache, dass ich ihn an den Wochenenden umarmen und küssen kann wann ich will, macht diese Zeit einfach unbeschreiblich wertvoll. Ich sage mir immer: Lieber sehe ich ihn nur 2 Tage als nie!

Viele Liebe Grüße und einen schönen Tag an alle

butterfly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 11:28
In Antwort auf butterfly670

Vielen Vielen Dank...
Hallo ihr Lieben,

erst mal vielen Dank für die vielen tollen Einfälle!

Vor allem die Sache mit den Blumen und "I Love you" ist ja echt klasse, muss mal schauen wo ich das auftreiben kann.

Im Butlers haben sie auch immer so süße KLeinigkeiten, muss glaub mein Geldbeutel mal wieder belasten.

Ich habe ihm jetzt heute eine etwas größere Postkarte gekauft. Darauf ist eine Sanddüne mit Steinen und das blaue Meer zu sehen. Text: Ich Liebe dich nicht weil du bist wer du bist, sondern weil ich bin wer ich bin, wenn ich bei dir bin. Die Karte fand ich so toll. Die geht heute noch mit einem selbstgeschriebenen Lied an ihn raus

Das mit dem Herzkuchen ist echt eine tolle Idee, aber ich fürchte mit der Post schicken geht wirklich nicht. Aber andere Idee: Gib den ihn doch mit, wenn er das nächste mal fährt oder du zu ihm kommst. Aber so verpackt, dass er nicht gleich weis was es ist. Oder du schickst ihm ein Lebkuchenherz. Entweder gekauft oder selbstgebacken! Die sind nicht so groß und etwas stabiler!

@wunsch07 was studiert dein Freund denn und wo??

@ nexgo, danke für deine Antwort und deine Tipps. Und ganz herzliche Glückwünsche zur bervorstehenden Hochzeit!!!!!!! Haltet ihr eure Fernbeziehung dann aufrecht, oder zieht ihr "endgültig" zusammen?

Das mit der zu hohen Erhaltungswartung habe ich recht schnell aufgegeben. ich genieße es einfach morgens neben ihm aufzuwachen, abends neben ihm einzuschlafen und ihn an den Wochenenden einfach in den Arm nehmen zu können! Wir haben auch ähnliche interessen, sodass wir zwar beinander sind, aber dennoch unter Leuten und nicht ständig aufeinander sitzen. An den Wochenenden gehen wir abends meistens mit Freunden was essen, ins Kino, Kleinigkeit trinken, DVD schauen etc. Aber alleine schon die Tatsache, dass ich ihn an den Wochenenden umarmen und küssen kann wann ich will, macht diese Zeit einfach unbeschreiblich wertvoll. Ich sage mir immer: Lieber sehe ich ihn nur 2 Tage als nie!

Viele Liebe Grüße und einen schönen Tag an alle

butterfly

Nachtrag
Habe eben meinen Beitrag nochmal durchgelesen, meinte nicht Lied sondern Brief, für ein Lied bin ich leider nicht kreativ genug ;=

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 15:04

Oh wie schön
wie schön, wie schön

ich stehe grad am Anfang einer Fernbeziehung. liebe den Mann wirklich über alles.
Momentan trennen uns 200 km. Ab Juni leider 450 km.
Sehen tun wir uns auch nur alle 2 wochen.

Diese ganz vielen Regeln weiter unten waren super.
Ich denke es ist ganz ganz wichtig gemeinsamkeiten im Alltag zu haben - auch wenn man ihn getrennt verbringt.

Ich werde meinem Schatz auch mal noch ein Päckchen schicken
ich dachte bisher auch an diese kleinen Dinge die man in Kitsch läden kaufen kann.
Vielleicht auch was persönliches was mich ausmacht. Kleinigkeiten wo ihr erlebt habt.
vielleicht erinnerungen Ich meine jetzt z.Bsp Urlaubsphotos, oder Souvenirs, oder evtl. auch nur etwas wie eine Flasche Desperados (trink ich wahnsinnig gern) auf der drauf steht. Du weisst ich liebe es - denk an mich. (natürlich nur wenns ihm auch schmeckt. Oder ein T-Shirt von dir das dein Parfüm drauf hat
Ansonsten find ich ist das bei männern aber schwierig. Denn die sind doch lange nicht so kitschig veranlagt wie Frauen ?!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 15:38
In Antwort auf azalea_12887882

Oh wie schön
wie schön, wie schön

ich stehe grad am Anfang einer Fernbeziehung. liebe den Mann wirklich über alles.
Momentan trennen uns 200 km. Ab Juni leider 450 km.
Sehen tun wir uns auch nur alle 2 wochen.

Diese ganz vielen Regeln weiter unten waren super.
Ich denke es ist ganz ganz wichtig gemeinsamkeiten im Alltag zu haben - auch wenn man ihn getrennt verbringt.

Ich werde meinem Schatz auch mal noch ein Päckchen schicken
ich dachte bisher auch an diese kleinen Dinge die man in Kitsch läden kaufen kann.
Vielleicht auch was persönliches was mich ausmacht. Kleinigkeiten wo ihr erlebt habt.
vielleicht erinnerungen Ich meine jetzt z.Bsp Urlaubsphotos, oder Souvenirs, oder evtl. auch nur etwas wie eine Flasche Desperados (trink ich wahnsinnig gern) auf der drauf steht. Du weisst ich liebe es - denk an mich. (natürlich nur wenns ihm auch schmeckt. Oder ein T-Shirt von dir das dein Parfüm drauf hat
Ansonsten find ich ist das bei männern aber schwierig. Denn die sind doch lange nicht so kitschig veranlagt wie Frauen ?!


...
Hallo Alexa,

da waren auch ein paar gute Ideen dabei.

Was ich noch machen werde: 5 Weinflaschen, die Etiketten ablösen. Und Selbstgestaltete Etiketten draufkleben. Mit je einem gemeinsamen Bild von uns und einem netten Spruch. Die Flaschen können wir dann gemeinsam trinken! Wir sind beide Weintrinker von daher passt das!

Zu Anfang des Studiums habe ich ihm eine Schultüte gebastelt und lauter Dinge reingemacht wie z.B.:

- SOS Paket: Mit Meiner Handynr, Telefonnr, E-mailadresse
- Herznudeln. Damit er beim Kochen an mich denkt
- Badeenten (hat ne Wanne in der Wohnung
- Sipsons-Figur (ist totaler Simpsonsfan - damit er wenn zum kuscheln hat
- selbsgebrannte CD mit Lieblingsliedern von ihm und von mir
- Gutschein für eine Pizza bei unserem Lieblingsitaliener
- Gutschein für eine Massage, nach der harten Studiumswoche
- Packung Ferrero-Küsschen (für jeden Kuss den ich dir nicht persönlich geben kann)
- Süßigkeiten zum naschen etc. Darüber hat er sich auch tierisch gefreut. Vielleicht ist da auch was für dich dabei

Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club