Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung kann das gut gehen

Fernbeziehung kann das gut gehen

11. September 2009 um 8:30

Hallo
Vielleicht kann mir jemand bei meinem Probllem helfen.
Ich bin seid 5 JAhren mit meinem Freund zusammen uns seid vier JAhren wohnen wir auch zusammen und haben 2 Kinder (2, und 12 Wochen).
Seid April studiert mein Freund und ich bin den ganzen Tag allein daheim und wenn er dann abends heim kommt verbringen wir auch nicht wirklich viel zeit zusammen, da er da auch noch lernen muss damit er alle Prüfungen schafft. Für mich ist das ziemlich frustrierend, da ich entweder allein bin weil er nicht da ist oder allein bin weil er keine zeit hat, obwohl er dheim meist eh nicht lernt weeil er dann was mit den Kindern macht und hat im letzten semesterr deswegen auch drei Prüfungen nicht gescchafft. Sie waren zwar nicht maßgebend um ins nächste semester zu kommen, aber das brachte halt mit sich, dass er in den Ferien auch kaum zeit hatte. Hinzu kommt dass ich ursprünglich nicht von hier komme, meine Heimat ist über 400km weg und deshalb kenne ich auch kaum Leute hier. Jetzt steht zur Diiskussion, dass ich mit den Kinder zurückziehe (in meine Heimat) und er sich ein Zimmer im Wohnheim nimmt. Das würde aber bedeuten, dass wir und nur noch selten sehen. Ich möchte wirklich unheimlich gern zurück in meine Heimat, aber ich möchte auch mit ihm zusammen sein und den Kindern ermöglichen ihren Vater immer sehen zu können. Ich liebe meinen Freund und habe zudem noch Angst ihn dadurch zu verlieren, nur wenn es so bleibt wie es jetzt ist wird es auch nicht besser, da ich frustruert bin, weil ich nie mal ausreißen kann um mich mit Freunden zu treffen und er generrvt weeil er nicht zum lernen kommt. Es ist alles so kompliziert und habe keine Ahnunng was ich machen soll, denn egal was man macht irgendwie habe das Gefül es ist blöd. Habt ihr vielleicht einen Rat für mich. Was würdet ihr tun.

Mehr lesen

11. September 2009 um 9:24

Ich würds nicht machen...
Ich kann verstehen, dass Du in Deine Heimat zurück willst. Aber es ist doch eigentlich so: "home is where the heart is" und das sollte bei Deinem Freund sein, mit Euren Kindern. Ich glaube nicht, dass es Eurer Beziehung gut täte, wenn Du mit den Kindern wegziehst. Und den Kindern tut es erst recht nicht gut.

Ich denke, ihr braucht eine Art Plan - wann ist Zeit für ihn zum Lernen, wann gemeinsame Zeit (mal mit, mal ohne Kinder), wann ist seine Zeit mit den Kindern und wann Zeit, auch mal getrennt weg zu gehen.

Ich denke auch, Du solltest sehen, dass Du neue Kontakte knüpfst, was doch als junge Mama gar nicht so schwer ist - es gibt Pekip-/Krabbelgruppen, Kinderturnen, -schwimmen, Mütterfrühstück...und es geht vielen wie Dir, dass sie gerne mehr Kontakte hätten. Irgendwie klingt das Ganze, als würdest Du weglaufen wollen - Du denkst, in Deiner Heimat würde alles besser werden. Aber so wirds nicht sein. Ihr werdet Euch nur noch wenig sehen (worunter Du ja jetzt schon leidest) und auf Dauer lebt Ihr Euch auseinander. Wie alt seid Ihr denn? Hast Du eine Ausbildung?

Versuch auch mal, seine Perspektive zu sehen. Er müht sich ab und studiert, um Euch nachher ein gutes Leben zu ermöglichen und Du stehst nicht hinter ihm. Und er wird Deine Sichtweise vermutlich auch nicht verstehen - Du bist ja "den ganzen Tag zu Hause und brauchst nur Windeln wechlsen" und dann erwartest Du auch noch von ihm, dass er Dich unterstützt.. (ich weiss nicht, ob er das wirklich so sieht, aber könnte sein) Wie denkt er denn über Deinen Umzug?

Überlegt Euch wirklich, wirklich gut, ob das die beste Lösung ist!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen