Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung in der Krise nach 3 Monaten

Fernbeziehung in der Krise nach 3 Monaten

3. Januar 2017 um 12:04

Hallo an alle und noch ein frohes neues Jahr!!

Ich versuch mich mal kurz zu fassen. Ich habe meinen Freund vor 3 Monaten kennengelernt und es war von Anfang an eine Fernbeziehung. Er wohnt 200 km von mir entfernt, ist selbstständig und ständig unterwegs. Dann hat er noch 2 große Söhne (21+16), einer lebt bei ihm. Wir sehen uns höchstens einmal die Woche, die Kommunikation dazwischen ist sehr spärlich und manchmal fühl ich mich auch etwas wie auf Abruf. Da alle geschäftlichen Termine immer vorgehen. Er ist liebevoll usw. wenn wir zusammen sind, aber dieses auf der Prioritätenliste ziemlich weit unten zu stehen, stört mich extrem. Ich schluck das immer runter, um die wenige gemeinsame Zeit nicht zu vergiften, aber es kommt dadurch immer häufiger zu spitzen Bemerkungen von meiner Seite, obwohl ich das garnicht will. Weihnachten hat er mit seiner Familie verbracht und ich mit meiner. Danach haben wir uns gesehen, aber er hat mein Geschenk daheim vergessen ich hatte natürlich ein schönes Geschenk vorbereitet. Silvester haben wir auch getrennt verbracht. Ich bin jetzt extrem gefrustet, er sagt zwar immer demnächst wirds besser und dieses Jahr feiern wir zusammen und so, aber das sind halt nur Worte.
Eigentlich wollten wir uns morgen wieder sehen, aber ich bin grad echt daneben und hab keinen Bock mehr darauf. Er herrscht auch grad Funkstille.

Ich bin echt sehr verliebt, aber so geht es nicht weiter. Ich weiß nur nicht was ich tun soll und würd mich über eure Meinungen freuen.

Danke!!!

Ganz liebe Grüße
Helene

Mehr lesen

3. Januar 2017 um 16:17

Hallo,
Fernbeziehungen bringen immer Probleme mit sich.
Dann kommt seine Selbstständigkeit hinzu. Er ist quasi dazu gezwungen, mehr oder weniger, die zeit mit dir stark zu begrenzen. Man kann kein Unternehmen führen und das so nebenbei.

Zudem ist das Phänomen Fernbeziehung an sich schon eine Message. Ich wüsste z.B. nicht, warum ich mich mit einer Frau treffen sollte, die 200 km entfernt wohnt, es sei denn, ich möchte nur gelegentlichen Kontakt.

Entweder man mag das, ... dass alles recht spontan und nebenbei läuft, oder eben nicht.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 16:35

Ich glaube nicht, dass das gut ist, wenn du alles runter schluckst. Irgendwann bricht es ja doch aus dir heraus und dann mit Sicherheit mit einem viel größeren Knall als in dem konkreten Fall dann eigentlich angebracht wäre. 
Fang an, deine Wünsche und Bedürfnisse auszusprechen. Dann wirst du schon sehen, ob ihr eine Chance gemeinsam habt oder nicht und beobachte, ob er hält, was er verspricht oder ob er eher ein Mann vieler aber leerer Worte ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 16:46

Nein, gibt es nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 17:00

Ja, klar, ich war schon nach dem 2. Date verliebt, das ist ja nun wirklich nicht ungewöhnlich und auch nicht das Problem. Der Funke springt ganz schnell oder garnicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 21:47

ach hotbulettchen, solche Antworten helfen nicht wirklich weiter, aber vielen Dank!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 21:51
In Antwort auf coquette164

Ich glaube nicht, dass das gut ist, wenn du alles runter schluckst. Irgendwann bricht es ja doch aus dir heraus und dann mit Sicherheit mit einem viel größeren Knall als in dem konkreten Fall dann eigentlich angebracht wäre. 
Fang an, deine Wünsche und Bedürfnisse auszusprechen. Dann wirst du schon sehen, ob ihr eine Chance gemeinsam habt oder nicht und beobachte, ob er hält, was er verspricht oder ob er eher ein Mann vieler aber leerer Worte ist.

Danke coquette, da hast du sicher recht. Manchmal fehlt der Mumm und manchmal die Geduld. Ich bin vorher lange Single gewesen, wie er auch, da fällt es schwer sich in die Beziehung einzufinden, erst recht wenn diese von Anfang an ziemich belastet ist. Ich wünsch mir das es funktioniert, weiß aber nicht an welchem Punkt ich einsehen muss dass es das nicht tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2017 um 23:28
In Antwort auf

Danke coquette, da hast du sicher recht. Manchmal fehlt der Mumm und manchmal die Geduld. Ich bin vorher lange Single gewesen, wie er auch, da fällt es schwer sich in die Beziehung einzufinden, erst recht wenn diese von Anfang an ziemich belastet ist. Ich wünsch mir das es funktioniert, weiß aber nicht an welchem Punkt ich einsehen muss dass es das nicht tut.

Probier es aus! Versuch nicht, dich zu verstellen oder dauernd anzupassen oder es ihm recht machen zu wollen. Sei du selbst mit all deinen bedürfnissen. Entweder passt er da hinein und ihr könnt zusammen glücklich werden oder er kommt mit deinen bedürfnissen nicht zurecht. Dann hast du aber auch nix kaputt gemacht, weil du sonst in der Beziehung eh unzufrieden gewesen wärst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen