Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung - geht er mir fremd?

Fernbeziehung - geht er mir fremd?

5. August 2010 um 2:31

Hi erstmal!

Also bei mir ist folgende Situation: Ich bin jetzt seit 6 Monaten mit meinem Freund zusammen. Allerdings auch nicht das erste Mal, sonder in den 5 Jahren die ich ihn kenn, sinds schon mittlerweile 14 mal. Ich weiß, was bis dahin jeder denkt - klingt für viele schon bei der Anzahl schräg, aber ich liebe ihn wirklich über alles. Jedenfalls ist es so das wir von Anfang an eine Fernbeziehung hatten. Haben uns auch über eine Freundin von mir kennengelernt und die damals auch mit ihm zusammen war. Die Freundin wohnte schon weit von mir weg. Er wohnt in Mannheim ich wohn hier oben in Niedersachsen/Ostfriesland. Na ja soweit so gut - eigentlich liefs bisher besser als je zuvor. Ich war ja schon mehrmals mit ihm zusammen und das ist die längste Beziehung, die ich bisher mit ihm habe. Ich hab bis jetzt auch nicht das Gefühl gehabt, dass was nicht stimmt - na ja bis auf die Sache, dass er nicht mehr so häufig anruft wie er es eigentlich sonst auch immer getan hat.

Letzte Woche war er sogar komplett verschwunden, aber da hab ich auch noch nichts angenommen gehabt, weil es ihm wirklich ähnlich sieht, dass wenn er mit Freunden Wochenends unterwegs ist, das er sich net meldet und sein Handy war in der Zeit aus.. obwohl mich das schon stuzig gemacht hat, aber gut ich wusste das er net daheim war und sein kleiner Bruder fragte mich auch ob ich wüsste wo er steckt. Und mein Freund sagte darauf nur, er hätte Akku leer gehabt und Aufladekabel war ja daheim bei seinem kleinen Bruder. Soweit glaub ich nicht, dass er mich da betrogen hätte. Na ja bis auf heute wirklich. Er ist bei wer-kennt-wen angemeldet. Er wusste bis vor kurzem net, dass ich da auch angemeldet bin bzw er weiß jetzt das ich es kaum nutze.

War heute jedenfalls einmal dort on und hab mal in sein Profil geguckt. Er hatte seinen Beziehungsstatus geändert (also davor hatte er kompliziert drin - nun stand da vergeben, aber er wusste ja das ich wkw net so nutze.) und unter seinem Profil hatte er einen Gästebucheintrag von einem Mädchen, das net weit von Mannheim wegwohnt wohlgemerkt, die hat drunter geschrieben: 'Schadzyyy <3' und erst da war mir so richtig schlecht.. weil ich muss schon zugeben, dass er sowas mit anderen Mädchen öfters gemacht hat. Also ich sollte erwähnen, dass ich als ich ihn kennengelernt habe nicht gleich mit ihm zusammen war. In ersten Monaten hatte sich bloß eine Freundschaft entwickelt gehabt und letztlich bezeichnete er mich als seine beste Freundin.

Daher hat er mir auch viele Dinge über seine jeweiligen Beziehungen anvertraut wie das er mit mehren Mädels gleichzeitig zusammen war und zugegeben er war damals wirklich ein richtiges ... (sagt er selber von sich auch). Hat sich in der Zeit, die er mich nun kennt auch stark gebessert also wirklich sehr viel besser. Weil ich ihn so liebe, hab ich wirklich einiges mitgemacht. Ich bin ja ständig vom Status der besten Freundin zur Freundin hin und her gewechselt und ich bekam auch oft daher die Beziehungen nach mir mit, weil ich halt seine beste Freundin war. Das das so oft hin und her gewechselt ist lag größtenteils daran, dass er net wusste was er wollte bzw wie er mich sehen sollte. Den egal was war, er hat wirklich nie zugelassen das er mich verliert. Wie er es mal ausgedrückt hat: Er konnte nicht immer mit mir, weil er sich net sicher war - aber ohne mich konnte er auch net sein. Allerdings war das von all den Beziehungen die beste bisher. Ich hab nicht das Gefühl gehabt, dass er mich net liebt im Gegenteil. Er will mich jetzt auch demnächst wieder besuchen. Eigentlich wollte er mich schon letzte Woche besuchen, aber da war er ja verschwunden. Ich weiß nicht, was ich jetzt denken soll.. und wie ich herausfinde, ob er wirklich was mit dem Mädel hat.. Auf ihrem Profil steht jedenfalls nichts dergleichen von Beziehung oder sonstwas. Ich würd das Mädchen ja auch anschreiben am liebsten, aber ich will nicht wirklich das er merkt oder denkt das ich ihm nachstelle. Ich hatte schon früher mal aus Angst ne Dummheit gemacht und die hat sich als falsch rausgestellt gehabt.. zumindest im Bezug auf das betroffene Mädel damals.

Kann mir hier einer sagen, was ich davon nun halten soll und was ich tun sollte? Ich bin ziemlich verzweifelt.. denn ich will ihn net verlieren.. dafür lieb ich ihn zu sehr.. Ich bin richtig verwirrt im Bezug auf ihn und seine Gefühle im Moment.. Heute hat er auch noch net angerufen x.x

Liebe Grüße von mir und hoffe einer weiß hier Rat

Mehr lesen

5. August 2010 um 21:51

Gehts noch schlimmer?
Ich bin nach wie vor ziemlich ratlos, was ich jetzt machen soll.. immernoch hat er sich net gemeldet und sein handy ist immernoch aus. Ich find auch keine Ruhe - hab die letzte Nacht kaum geschlafen... Hab mich dann vorhin jedenfalls mit seinem Wkw-Account eingeloggt. Ich kenn ja sein Passwort bzw er ist nie sonderlich einfallsreich und nimmt überall dasselbe v.v Normalerweise würd ich das auch net tun, weil es ist ja eigentlich nicht richtig.. Aber ich konnte in dem Fall nicht anders. Hab mir da seine Nachrichten angeguckt. Da war eine von ihm an sie 'Du bist die Beste <3' und eine von ihr an ihn 'Denke die ganze Zeit an dich <3 und vermisse dich total'.. Ich hab nur noch gedacht, dass darf net wahr sein.. Ich fühl mich so elend im moment.. Ich mein demnach kann ich ja wirklich davon ausgehen, dass er was mit ihr hat oder? und die wohnt ja auch nur 25 Minuten mit dem Auto von ihm entfernt..

Ich weiß jetzt einfach nicht, was ich nun tun soll... Ist ja die Frage, wies mit den Gefühlen von ihm aussieht..Ich weiß nicht mehr was ich jetzt denken soll.. Ich mein, ich liebe ihn über alles nach wie vor.

Was haltet ihr davon? Und was ratet ihr mir? Hat jemand sowas ähnliches schon mal erlebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 9:17
In Antwort auf anya_12734649

Gehts noch schlimmer?
Ich bin nach wie vor ziemlich ratlos, was ich jetzt machen soll.. immernoch hat er sich net gemeldet und sein handy ist immernoch aus. Ich find auch keine Ruhe - hab die letzte Nacht kaum geschlafen... Hab mich dann vorhin jedenfalls mit seinem Wkw-Account eingeloggt. Ich kenn ja sein Passwort bzw er ist nie sonderlich einfallsreich und nimmt überall dasselbe v.v Normalerweise würd ich das auch net tun, weil es ist ja eigentlich nicht richtig.. Aber ich konnte in dem Fall nicht anders. Hab mir da seine Nachrichten angeguckt. Da war eine von ihm an sie 'Du bist die Beste <3' und eine von ihr an ihn 'Denke die ganze Zeit an dich <3 und vermisse dich total'.. Ich hab nur noch gedacht, dass darf net wahr sein.. Ich fühl mich so elend im moment.. Ich mein demnach kann ich ja wirklich davon ausgehen, dass er was mit ihr hat oder? und die wohnt ja auch nur 25 Minuten mit dem Auto von ihm entfernt..

Ich weiß jetzt einfach nicht, was ich nun tun soll... Ist ja die Frage, wies mit den Gefühlen von ihm aussieht..Ich weiß nicht mehr was ich jetzt denken soll.. Ich mein, ich liebe ihn über alles nach wie vor.

Was haltet ihr davon? Und was ratet ihr mir? Hat jemand sowas ähnliches schon mal erlebt?

Das kenn ich
Hallo
ich habe auch eine Fernbeziehung aber bei mir sind es 350 km. Wir sehen uns nur alle 3-4 Wochen für ein längeres WE.Normalerweise war alles OK. Bis ich vor ein paar Monaten da war. Da hat der mich komplett links liegen lassen und heimlich(ich habs mitbekommen) die ganzen Tage sms verschickt. Als er im Bad war hat es angerufen und auf dem Handy hab ich das Bild einer mir unbekannten Tussi gesehen. Er hatte auch plötzlich auf der Spätschicht keine Zeit mehr anzurufen(zu viel arbeit). Er ist öfter mit"Kumpel" unterwegs und nicht erreichbar. Auch ich bin bei WKW genauso wie er. Er ist eigentlich nur selten rein und jetzt seh ich ihn meist Online wenn er angeblich müde ist und schon schläft. Er sagt zwar sehr oft ich liebe dich aber halbherzig wenn er merkt ich bin anders. Ich hab auch seine Nachrichten gesehen und mir wurde schlecht. Er schrieb an sie : ich mag dich aber die andere Liebe ich. Trotzdem machen sie Treffen aus und ich kann mir denken was da ist.Seit neustem muss er auch immer mal früher auf "Arbeit" die Woche schon 3 mal. Und da schreibt er Stundenlang nicht weil er angeblich in einer Versammlung ist. Ich denke schon das da was ist und so wie du schreibst denek ich auch das bei dir was ist. Das mit dem Handy kenn ich auch. Vergessen zu laden, Handy zuhause gelassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 22:33
In Antwort auf sita_12941524

Das kenn ich
Hallo
ich habe auch eine Fernbeziehung aber bei mir sind es 350 km. Wir sehen uns nur alle 3-4 Wochen für ein längeres WE.Normalerweise war alles OK. Bis ich vor ein paar Monaten da war. Da hat der mich komplett links liegen lassen und heimlich(ich habs mitbekommen) die ganzen Tage sms verschickt. Als er im Bad war hat es angerufen und auf dem Handy hab ich das Bild einer mir unbekannten Tussi gesehen. Er hatte auch plötzlich auf der Spätschicht keine Zeit mehr anzurufen(zu viel arbeit). Er ist öfter mit"Kumpel" unterwegs und nicht erreichbar. Auch ich bin bei WKW genauso wie er. Er ist eigentlich nur selten rein und jetzt seh ich ihn meist Online wenn er angeblich müde ist und schon schläft. Er sagt zwar sehr oft ich liebe dich aber halbherzig wenn er merkt ich bin anders. Ich hab auch seine Nachrichten gesehen und mir wurde schlecht. Er schrieb an sie : ich mag dich aber die andere Liebe ich. Trotzdem machen sie Treffen aus und ich kann mir denken was da ist.Seit neustem muss er auch immer mal früher auf "Arbeit" die Woche schon 3 mal. Und da schreibt er Stundenlang nicht weil er angeblich in einer Versammlung ist. Ich denke schon das da was ist und so wie du schreibst denek ich auch das bei dir was ist. Das mit dem Handy kenn ich auch. Vergessen zu laden, Handy zuhause gelassen.

Wenigstens eine...
Danke erstmal für deine Antwort. Ich dachte schon fast, da schreib nie einer was zu.. Das mit deinem Freund ist ja auch ganz schönes durcheinander. Aber bei dir scheint es wenigstens nicht dannach zu klingen, dass er vorhätte sich von dir zu trennen. Wie du das siehst weiß ich ja leider nicht so, aber ich selber hab von vielen jetzt gehört, es wäre besser sich zu trennen. Aber das könnte schwierig werden.. ich will ihn ja nicht verlieren.. und andererseits ich glaub nicht, dass er sich ändert, wenn er es nicht täte. Er muss halt ja auch mal begreifen, dass er mit mir nicht zu umgehen kann und ich mir das auch net so gefallen lasse. Allerdings hab ich Angst es juckt ihn nicht.. obwohl das gar nicht passen würd. Ich mein, wenn wir uns getrennt haben seinetwegen, er hat zwar immer Abstand gemacht, weil er mich nicht noch tiefer verletzen wollte, aber das hielt bloß ne Woche. Dann kam er zurück, weil er es einfach nicht anders aushielt. Er ist ja auch total eifersüchtig, wenn ein anderer Kerl was von mir will. Das ist doch schon voll widersprüchlich x.x das ist für mich so irritierend, dass ich ihn alleine nicht mehr ganz versteh. Das was bei meinem Freund ist weiß ich ja noch nicht.. Heute hat er sich wieder nicht gemeldet. Handy ist nach wie vor aus. Bei Wkw scheint er allerdings wieder on gewesen zu sein. Er hat in seinen Blog geschrieben gehabt: 'Heute Abend Nachtschicht Leutz wer mit will soll grad drunterschreiben' klingt für mich auch nicht so als hätte er Arbeit eher als gehe er feiern.. Ich frag mich bloß ob dieses Mädel da auch bei ist.. >.< wenn er sich wenigstens mal melden würde. So ist das ganze so verzwickt und ich weiß gar nicht mehr woran ich bin. Ich kann schon gar nicht mehr schlafen

Leider antworten so wenig Leute hier.. mich hätte ja schon interessiert, wie andere das sehen. Ich hab in Foren ja meist die Erfahrung gemacht, dass einem oft dadurch viele Perspektiven gezeigt wird bzw auch Dinge aufgezeigt wird, die man so noch gar nicht gesehen hat. Oder wie man sein Verhalten interpretieren soll.. ich bin schließlich ziemlich voreingenommen, weil ich ihn kenne. Aber wie das bei anderern ist..

Na ja LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 22:47

Abkürzung wkw=...
Wer-kennt-wen.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 23:12

?
Wie weit willst Du Dich denn noch erniedrigen?

Oder anders - wie dicke brauchst Du es? Muss er erst vor Deinen Augen mit einer anderen v***eln???

Liebst Du Dich selbst?

Warum tust Du Dir das dauerhaft an?

Und mit DEM kannst Du garantiert NICHT befreundet sein.

LG, Venus (leider einfach nur ehrlich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 23:18


"Allerdings auch nicht das erste Mal, sonder in den 5 Jahren die ich ihn kenn, sinds schon mittlerweile 14 mal. Ich weiß, was bis dahin jeder denkt.."

Tut mir leid, da habe ich aufgehört, den Text zu lesen. Wenn man sich 14 (!!!) mal von jemandem trennt, kann die Liebe wohl nicht so groß sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2010 um 23:23
In Antwort auf agneta_12844211


"Allerdings auch nicht das erste Mal, sonder in den 5 Jahren die ich ihn kenn, sinds schon mittlerweile 14 mal. Ich weiß, was bis dahin jeder denkt.."

Tut mir leid, da habe ich aufgehört, den Text zu lesen. Wenn man sich 14 (!!!) mal von jemandem trennt, kann die Liebe wohl nicht so groß sein.

Von meiner Seite schon..
Ich habe nicht mit ihm Schluss gemacht.. eher er mit mir. Teils weil er net wusste, wie er mich sehen sollte - entweder beste Freundin oder doch mehr. und der Rest ist halt komplizierter und schlimmer für mich gewesen. Obwohl er sich ja wirklich schon geändert hat. das sogar sehr stark.. aber halt in dem punkt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2010 um 9:25

Hmm..
das kann ich dir nicht sagen. ich bin weder bei Facebook noch bei localisten angemeldet. Ich bin bei wkw auch nur angemeldet, weil ich neugierig war, was das für eine seite ist. Hatte davon ja auch nur wegen meinem Freund davon erfahren. Allerdings erst sehr viel später dort angemeldet und habs ihm auch erst gar net gesagt.

Bei wkw kannst du soweit ich das verstanden hab, halt auch Leute aus deiner Umgebung suchen und auch alte Kontakte finden. Ist denk ich mal nicht sehr viel anders als die beiden anderen. Obwohl bei Facebook gibts vllt unterschiede. Meinte mal wer zu mir, der dort angemeldet ist. Habs bloß nie hinterfragt. Ich nutze ja solche Seiten eigentlich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2010 um 11:10
In Antwort auf anya_12734649

Hmm..
das kann ich dir nicht sagen. ich bin weder bei Facebook noch bei localisten angemeldet. Ich bin bei wkw auch nur angemeldet, weil ich neugierig war, was das für eine seite ist. Hatte davon ja auch nur wegen meinem Freund davon erfahren. Allerdings erst sehr viel später dort angemeldet und habs ihm auch erst gar net gesagt.

Bei wkw kannst du soweit ich das verstanden hab, halt auch Leute aus deiner Umgebung suchen und auch alte Kontakte finden. Ist denk ich mal nicht sehr viel anders als die beiden anderen. Obwohl bei Facebook gibts vllt unterschiede. Meinte mal wer zu mir, der dort angemeldet ist. Habs bloß nie hinterfragt. Ich nutze ja solche Seiten eigentlich nicht

Ist nicht einfach
Ich war die die Schluss machen wollte. Er heult und bettelt dann das er mich nicht verlieren will, nicht ohne mich sein will. Bei uns hat es als Affäre angefangen, er war noch verheiratet. Kurz nach dem wir was miteinander hatten hatte er ne andere.Er hatte da gesagt mich mag er, sie liebt er. Und trotzdem ist er mit mir da auch noch ins Bett. Als die ihn nach 4 Wochen abgeschossen hat da hat er mir gesagt er liebt mich. Er ist keiner der Schluss macht, seine Ex Frau hatte die Scheidung eingereicht. Ich denke er hatte auch so zwischendrin hin und wieder mal eine. Aber nach kurzer Zeit haben die Schluss gemacht.Ich bin die einzige die so blöd war und an ihm hängt, als Notnagel zur Verfügung steht. Ich liebe ihn sehr Aber nach 1,5 Jahren kann ich das nicht mehr, mich kaputt machen lassen.Ich bin die die leidet. Ich finde es das beste einen Schlussstrich zu machen. Wieso willst du dich quälen ? Wer sich so verhält weiß nicht was Liebe ist. Soweit bin ich jetzt schon. Meiner hat jetzt 2 Wochen Urlaub. Eine Woche ist er bei seiner "Mutter", da schreiben wir nur sms da gehts angeblich nicht mit telefonieren, danach will er eine Woche zu mir. Aber ich werde ihm einen Strich durch die Rechnung machen und diese Woche Schuss machen. Mach das lieber auch, häng ich nicht zu sehr an jemand, der dankt es dir eh nicht. Sei kein Notnagel und lass dich nicht benutzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 4:54

Im grunde weiß ich es ja...
Ich bin 20 Jahre alt und er ist fast 22 Jahre. Ich kenn ihn halt auch fast am längsten von seinen (Ex-)Freundinnen.

Ich weiß ja eigentlich, was ich will.. und ich wusste es auch früher, dass ich sowas wie das hier nie wollte. Ich bin für sowas viel zu empfindlich eigentlich...Besonders auf stress reagiere ich empfindlich. Auch jetzt. Hab seit Tagen nicht richtig geschlafen, ich musste schon wieder viel weinen und essen und trinken.. ja da ist kaum was. Ich hab dafür einfach kein Gefühl mehr. Ich weiß ja, dass es nicht gut ist. Und das da extrem viel schief läuft.. Und im Grunde weiß ich ja auch, dass es sein Fehler ist und nicht meiner und dennoch sitz ich da und frag mich wieso ich? was habe ich falsch gemacht? und dann frag ich mich, ob ich womöglich was getan hab, womit ich das verdient hab? vllt ist das meine art strafe..

Ich hab ziemlich Angst ihn zu fragen. Bisher hat er sich noch nicht gemeldet, aber so tun als wäre nichts. Das kann ich noch schlechter. Zumal er wird merken, dass es mir nicht gut geht und er wird sowieso fragen, was los ist. Und ich kann sowieso nicht lügen.. Schreiben kann ich es ihm nicht, weil ich weiß er würds gar nicht erst lesen. Er liest ungern Dinge, die für ihn zu lang sind. Daher glaub ich er würd es eh nur überfliegen und dann kommt es eh zu nem durcheinander, weil er es dann net mal begriffen hat.

ich wollte es schon nicht nach dem 5ten Mal mehr. Jedes Mal sag ich mir, dass ist das letzte mal. Und ich hab es dann auch wirklich als Vorsatz drin. Aber dennoch geht es nicht.. ich war früher nie so, dass ich sowas hätte mit mir machen lassen und ich hab glaub ich auch nur ein einziges Mal mit ihm Schluss gemacht. Aber das war wo ich das 2te Mal mit ihm zusammen war. Es war mir alles so seltsam vorgekommen. Und heute denke ich, dass war ein Traum das ich das einmal getan hab. Weil ich es mir nicht mehr vorstellen kann. Ich war nie so selbstbewusst wie er. Er kriegt alles was er will und tut auch nur das, was er will. Was ich will fragt er mich zwar auch und für mich tut er auch was, wenn er es kann. So gesehen liegt ihm an mir schon viel.. Aber ich frag mich, wie es mit seinen Gefühlen aussieht? Weil irgendwas läuft ja grundliegend schief. Oder kann jemand von Natur aus so sein?

Ich weiß ja, ich werd an ihm zugrunde gehen. Ich bin schon zu kaputt deswegen. Das ist bei mir psychisch ganz schlimm.. Ich hab da schon nen Verfolgungswahn von. Und er weiß ja genau wie ich bin.. er weiß, dass stress für mich das schlimmste ist.. vllt sagt er deswegen nichts. Bei allem was er auch tut - ich glaub nicht das er mich fertig machen will.. weil seine beste Freundin bin ich schon.. das war ich schon bevor ich mit ihm zusammen war. Aber alles andere kann er wohl nicht abstellen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 5:10
In Antwort auf sita_12941524

Ist nicht einfach
Ich war die die Schluss machen wollte. Er heult und bettelt dann das er mich nicht verlieren will, nicht ohne mich sein will. Bei uns hat es als Affäre angefangen, er war noch verheiratet. Kurz nach dem wir was miteinander hatten hatte er ne andere.Er hatte da gesagt mich mag er, sie liebt er. Und trotzdem ist er mit mir da auch noch ins Bett. Als die ihn nach 4 Wochen abgeschossen hat da hat er mir gesagt er liebt mich. Er ist keiner der Schluss macht, seine Ex Frau hatte die Scheidung eingereicht. Ich denke er hatte auch so zwischendrin hin und wieder mal eine. Aber nach kurzer Zeit haben die Schluss gemacht.Ich bin die einzige die so blöd war und an ihm hängt, als Notnagel zur Verfügung steht. Ich liebe ihn sehr Aber nach 1,5 Jahren kann ich das nicht mehr, mich kaputt machen lassen.Ich bin die die leidet. Ich finde es das beste einen Schlussstrich zu machen. Wieso willst du dich quälen ? Wer sich so verhält weiß nicht was Liebe ist. Soweit bin ich jetzt schon. Meiner hat jetzt 2 Wochen Urlaub. Eine Woche ist er bei seiner "Mutter", da schreiben wir nur sms da gehts angeblich nicht mit telefonieren, danach will er eine Woche zu mir. Aber ich werde ihm einen Strich durch die Rechnung machen und diese Woche Schuss machen. Mach das lieber auch, häng ich nicht zu sehr an jemand, der dankt es dir eh nicht. Sei kein Notnagel und lass dich nicht benutzen

Bei mir ist es umgekehrt...
Er macht immer Schluss. Ich habs nur einmal geschafft und das war wo ich das 2te mal mit ihm zusammen war.

Ich will mich nicht mehr quälen.. das ist es ja, aber es ist irgendwie nicht abzustellen. Und ich weiß, dass da was falsch läuft. und das bei ihm was nicht stimmt.. Ich merke oft, wie unschlüssig er ist. Und das er nicht weiß, was er will. Ich weiß allerdings auch, wie seine Kindheit war. Das weiß auch nur ich und sonst kaum eine seiner (Ex-)Freundinnen. Er wurde als Kind auf jeden Fall sehr vernachlässigt und da seine Eltern ein Restaurant haben, hatte sie halt auch sonst nie zeit für ihn. Es zählten nur gute Leistungen. Einzig zu seinen Großeltern hat er bezug, weil er als Kind wohl oft seine Zeit dort verbrachte. Ich denke mir, dass das damit auch zusammenhängt. Eine seiner ältesten (ex-)Freundinnen, die ihn wohl ein wenig länger kennt bzw mal sehr viel früher mit ihm zusammen war, bevor ich ihn kannte hat mir mal erzählt, dass er früher auch ganz anders war. Da war er halt kein Arsch gewesen. Und sie sagte, dass er irgendwann mal ne woche verschwunden war und dann war er plötzlich so anders. Da war er halt, wie ich ihn vor 5 Jahren kennengelernt habe. Sie hatte vermutet, dass in der Woche was passiert sein musste. Allerdings verrät er auch heute nicht, was geschehen ist.
Diese Ex von ihm hat allerdings auch gesagt, dass ich einen sehr guten Einfluss auf ihn habe, da er sich in den 5 Jahren so verändert hätte wieder. Und das komme auch durch mich meint sie. Ein Grund mehr, warum ich halt nicht von ihm weg bleiben kann. Ich will nicht, dass er in alte muster zurück verfällte, denn er hat schon viel verloren. Wenn auch durch eigene Schuld. Aber ich will ihn nicht im Stich lassen.

Wenn mir irgendjemand was tun würd, dann weiß ich auch er würde das nicht tolerieren und dieser Person ebenso wehtun. In der Hinsicht weiß ich, dass ich mich auf ihn verlassen kann.. Aber beziehungsmäßig hat das bei ihm seine Grenzen.. so wie jetzt. Obwohl er ja einmal als Schluss war gesagt hat, ich solle warten. Weil er irgendwann soweit sein wird. Das hatte er aus heiterem Himmel gesagt. Und das hat er auch etwas merkwürdig gesagt.. nicht so daher gesagt, sonder da steckte ernsthaft was hinter. Das kannte ich so nicht von ihm.. Es fällt mir so schwer... Ich weiß, dass ich Schluss machen sollte... Weil es mir schadet.. aber ob ich das hinkriege?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 9:07
In Antwort auf anya_12734649

Bei mir ist es umgekehrt...
Er macht immer Schluss. Ich habs nur einmal geschafft und das war wo ich das 2te mal mit ihm zusammen war.

Ich will mich nicht mehr quälen.. das ist es ja, aber es ist irgendwie nicht abzustellen. Und ich weiß, dass da was falsch läuft. und das bei ihm was nicht stimmt.. Ich merke oft, wie unschlüssig er ist. Und das er nicht weiß, was er will. Ich weiß allerdings auch, wie seine Kindheit war. Das weiß auch nur ich und sonst kaum eine seiner (Ex-)Freundinnen. Er wurde als Kind auf jeden Fall sehr vernachlässigt und da seine Eltern ein Restaurant haben, hatte sie halt auch sonst nie zeit für ihn. Es zählten nur gute Leistungen. Einzig zu seinen Großeltern hat er bezug, weil er als Kind wohl oft seine Zeit dort verbrachte. Ich denke mir, dass das damit auch zusammenhängt. Eine seiner ältesten (ex-)Freundinnen, die ihn wohl ein wenig länger kennt bzw mal sehr viel früher mit ihm zusammen war, bevor ich ihn kannte hat mir mal erzählt, dass er früher auch ganz anders war. Da war er halt kein Arsch gewesen. Und sie sagte, dass er irgendwann mal ne woche verschwunden war und dann war er plötzlich so anders. Da war er halt, wie ich ihn vor 5 Jahren kennengelernt habe. Sie hatte vermutet, dass in der Woche was passiert sein musste. Allerdings verrät er auch heute nicht, was geschehen ist.
Diese Ex von ihm hat allerdings auch gesagt, dass ich einen sehr guten Einfluss auf ihn habe, da er sich in den 5 Jahren so verändert hätte wieder. Und das komme auch durch mich meint sie. Ein Grund mehr, warum ich halt nicht von ihm weg bleiben kann. Ich will nicht, dass er in alte muster zurück verfällte, denn er hat schon viel verloren. Wenn auch durch eigene Schuld. Aber ich will ihn nicht im Stich lassen.

Wenn mir irgendjemand was tun würd, dann weiß ich auch er würde das nicht tolerieren und dieser Person ebenso wehtun. In der Hinsicht weiß ich, dass ich mich auf ihn verlassen kann.. Aber beziehungsmäßig hat das bei ihm seine Grenzen.. so wie jetzt. Obwohl er ja einmal als Schluss war gesagt hat, ich solle warten. Weil er irgendwann soweit sein wird. Das hatte er aus heiterem Himmel gesagt. Und das hat er auch etwas merkwürdig gesagt.. nicht so daher gesagt, sonder da steckte ernsthaft was hinter. Das kannte ich so nicht von ihm.. Es fällt mir so schwer... Ich weiß, dass ich Schluss machen sollte... Weil es mir schadet.. aber ob ich das hinkriege?

Ja aber.....
Verlassen konnte ich mich in dieser Hinsicht auch auf ihn.Wann immer es mir schlecht ging er da. Bei ihm waren es 15 Jahre in denen er von seiner Ex Frau kaputt gmacht wurde. Sie hat befohlen er musste tun. Das hat erst aufgehört als ich ihn unterstützt und zu ihm gestanden hab. Gut, sie versucht es noch heut( über die Kids) ihn alle zu machen. Ich hab schon öfter mitbekommen das die Kids z.b. gesagt haben: Papa ist ein Schwein.
Ich weiß auch das er zuhause viel damit zu tun hatte das seine Mutter laufend verschwunden war und wechselnde Kerle hatte bei denen sie oft Tage verbrachte und er auf sich allein gestellt war.
Bei mir ist es so das ich nicht schlafen und gar nicht esse. Aber du musst überlegen, du bist nicht Schuld das er so ist wie er ist. Du wirst ihm nicht immer und jedesmal helfen können. Die Kraft hat man gar nicht wenn man selber für sich keine Kraft hat. Glaubs mir das macht dich kaputt. Seit ein paar Monaten habe ich dadurch Angstzustände.
Man muss Schluss machen und sich um sich selber kümmern. Du lässt ihn nicht im Stich, und überleg mal wer dich jetzt grad im Stich lässt???
Meinst du er hat sich überlegt was mit dir ist? Anscheinend ist ihm das vollkommen egal. Also sei du auch so egoistisch !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 12:46
In Antwort auf sita_12941524

Ja aber.....
Verlassen konnte ich mich in dieser Hinsicht auch auf ihn.Wann immer es mir schlecht ging er da. Bei ihm waren es 15 Jahre in denen er von seiner Ex Frau kaputt gmacht wurde. Sie hat befohlen er musste tun. Das hat erst aufgehört als ich ihn unterstützt und zu ihm gestanden hab. Gut, sie versucht es noch heut( über die Kids) ihn alle zu machen. Ich hab schon öfter mitbekommen das die Kids z.b. gesagt haben: Papa ist ein Schwein.
Ich weiß auch das er zuhause viel damit zu tun hatte das seine Mutter laufend verschwunden war und wechselnde Kerle hatte bei denen sie oft Tage verbrachte und er auf sich allein gestellt war.
Bei mir ist es so das ich nicht schlafen und gar nicht esse. Aber du musst überlegen, du bist nicht Schuld das er so ist wie er ist. Du wirst ihm nicht immer und jedesmal helfen können. Die Kraft hat man gar nicht wenn man selber für sich keine Kraft hat. Glaubs mir das macht dich kaputt. Seit ein paar Monaten habe ich dadurch Angstzustände.
Man muss Schluss machen und sich um sich selber kümmern. Du lässt ihn nicht im Stich, und überleg mal wer dich jetzt grad im Stich lässt???
Meinst du er hat sich überlegt was mit dir ist? Anscheinend ist ihm das vollkommen egal. Also sei du auch so egoistisch !!!

Scheint so..
das wir uns in einiger Hinsicht ähnlich sind. Ich weiß, dass es mich kaputt und gar krank macht. Ich reagiere auf Stress sehr empfindlich. Und bei mir äußert sich das genauso.. Ich esse und trinke gar nichts bis wenig (ich kann Nahrung auch fast gar nicht bei mir behalten dann) und schlafen tue ich auch nicht. Ich hab jetzt seit Dienstag, seitdem er nicht mehr angerufen hat kaum geschlafen und seid ich von dieser Sache weiß nicht ein einzigstes Mal mehr. Und ich hab seit Jahren auch diese Angstzustände, gar Verfolgungswahn da ich immer ja rechnen muss, dass irgendwas kommt. Immer wenn wir zusammen waren, hab ich mich jeden Tag gefragt: Geht es noch heute gut? Ist wohl immernoch alles in Ordnung?
Ich war so froh in letzter Zeit, weil es diesmal so lange gehalten hat. Ich weiß, dass ich nicht Schuld bin an dem was aus ihm geworden ist. Aber ich fühle mich dennoch verantwortlich.. ich mein durch mich hat er sich wohl geändert, aber was würde geschehen, wenn ich mich von ihm abwende? Er würde sehr wahrscheinlich so werden wie früher. und genau das will ich nicht. Er hat es mal gesagt, dass er es gar nicht ertragen könnte, wenn er mich verlieren würde.

Du hast schon recht, dass ich schluss machen muss gerade weil es sonst schlimmer wird und ich diese Auszeit brauche.. und du hast auch recht, wenn du sagst das er mich gerade im Stich lässt.. Nur ich halte es ja meist auch schlecht ohne ihn aus. Mir würden die Gespräche und alles was dazu gehört fehlen.. Er würde mir fehlen.. seine guten Seiten zumindest. ich liebe ihn zwar wie er ist, da ich weiß das jeder Fehler hat und niemand ist perfekt, aber er hat leider auch zu schwerwiegende Fehler.. Ich hab zwar immernoch die Hoffung, dass er sich ändert.. aber er hat es ja selber schonmal gesagt, dass dies wahrscheinlich noch dauern kann.. deswegen hat er damals auch ja mit einem besonderen Ernst gesagt, ich solle warten.. Er würde irgendwann soweit sein. Klar kann ich nicht ewig warten und wenn er auch nicht für mich bestimmt ist, dann werd ich das sicher auch nicht.

Ich war in meinem Leben niemals egoistisch.. ich hab immer alles getan für Freunde und für ihn besonders.. auch wenn ich mir selbst damit wehtat.. Deswegen hab ich nie was gesagt, wenn er mit ner anderen zusammen war.. Ich wollte, dass es ihm gut geht.. Und doch erscheint es mir manchmal sinnlos. Ich finde es manchmal auch unfair, dass es meist den Menschen besser geht, die Fehler machen, aber denen die eigentlich nichts getan haben, denen geht es meist schlecht..

Gestern Nacht hab ich sogar mit seinem 12-jährigen Bruder geschrieben, der hat ja ferien.. Allerdings hat er nicht ein Wort über meinen Freund verloren. Fragen wollte ich nicht, weil ich gefürchtet habe mir könnte was über meinen Verdacht rausrutschen..das geht den kleinen ja auch nichts an und ohnehin glaub ich nicht, dass es gut wäre wenn mein freund das so mitkriegen würde, wenn er denn zur zeit Kontakt mit seinem Bruder pflegt. Ich schätze nicht, dass mein Freund zu hause war bis jetzt. Ich hab seinem Bruder, aber gesagt das es mir nicht so gut geht und ich ne weile nicht geschlafen habe. Als er fragte wieso hab ich einfach nur gesagt, dass kommt daher wenn ich mir sorgen mache. Und das konnte ja vieles heißen. Sollte mein freund es mitkriegen, meldet er sich wahrscheinlich eher. Ich muss mir den Mut fassen ihn darauf anzusprechen.. ob ich es wirklich schaffe schluss zu machen ist ne andere frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 20:47
In Antwort auf anya_12734649

Scheint so..
das wir uns in einiger Hinsicht ähnlich sind. Ich weiß, dass es mich kaputt und gar krank macht. Ich reagiere auf Stress sehr empfindlich. Und bei mir äußert sich das genauso.. Ich esse und trinke gar nichts bis wenig (ich kann Nahrung auch fast gar nicht bei mir behalten dann) und schlafen tue ich auch nicht. Ich hab jetzt seit Dienstag, seitdem er nicht mehr angerufen hat kaum geschlafen und seid ich von dieser Sache weiß nicht ein einzigstes Mal mehr. Und ich hab seit Jahren auch diese Angstzustände, gar Verfolgungswahn da ich immer ja rechnen muss, dass irgendwas kommt. Immer wenn wir zusammen waren, hab ich mich jeden Tag gefragt: Geht es noch heute gut? Ist wohl immernoch alles in Ordnung?
Ich war so froh in letzter Zeit, weil es diesmal so lange gehalten hat. Ich weiß, dass ich nicht Schuld bin an dem was aus ihm geworden ist. Aber ich fühle mich dennoch verantwortlich.. ich mein durch mich hat er sich wohl geändert, aber was würde geschehen, wenn ich mich von ihm abwende? Er würde sehr wahrscheinlich so werden wie früher. und genau das will ich nicht. Er hat es mal gesagt, dass er es gar nicht ertragen könnte, wenn er mich verlieren würde.

Du hast schon recht, dass ich schluss machen muss gerade weil es sonst schlimmer wird und ich diese Auszeit brauche.. und du hast auch recht, wenn du sagst das er mich gerade im Stich lässt.. Nur ich halte es ja meist auch schlecht ohne ihn aus. Mir würden die Gespräche und alles was dazu gehört fehlen.. Er würde mir fehlen.. seine guten Seiten zumindest. ich liebe ihn zwar wie er ist, da ich weiß das jeder Fehler hat und niemand ist perfekt, aber er hat leider auch zu schwerwiegende Fehler.. Ich hab zwar immernoch die Hoffung, dass er sich ändert.. aber er hat es ja selber schonmal gesagt, dass dies wahrscheinlich noch dauern kann.. deswegen hat er damals auch ja mit einem besonderen Ernst gesagt, ich solle warten.. Er würde irgendwann soweit sein. Klar kann ich nicht ewig warten und wenn er auch nicht für mich bestimmt ist, dann werd ich das sicher auch nicht.

Ich war in meinem Leben niemals egoistisch.. ich hab immer alles getan für Freunde und für ihn besonders.. auch wenn ich mir selbst damit wehtat.. Deswegen hab ich nie was gesagt, wenn er mit ner anderen zusammen war.. Ich wollte, dass es ihm gut geht.. Und doch erscheint es mir manchmal sinnlos. Ich finde es manchmal auch unfair, dass es meist den Menschen besser geht, die Fehler machen, aber denen die eigentlich nichts getan haben, denen geht es meist schlecht..

Gestern Nacht hab ich sogar mit seinem 12-jährigen Bruder geschrieben, der hat ja ferien.. Allerdings hat er nicht ein Wort über meinen Freund verloren. Fragen wollte ich nicht, weil ich gefürchtet habe mir könnte was über meinen Verdacht rausrutschen..das geht den kleinen ja auch nichts an und ohnehin glaub ich nicht, dass es gut wäre wenn mein freund das so mitkriegen würde, wenn er denn zur zeit Kontakt mit seinem Bruder pflegt. Ich schätze nicht, dass mein Freund zu hause war bis jetzt. Ich hab seinem Bruder, aber gesagt das es mir nicht so gut geht und ich ne weile nicht geschlafen habe. Als er fragte wieso hab ich einfach nur gesagt, dass kommt daher wenn ich mir sorgen mache. Und das konnte ja vieles heißen. Sollte mein freund es mitkriegen, meldet er sich wahrscheinlich eher. Ich muss mir den Mut fassen ihn darauf anzusprechen.. ob ich es wirklich schaffe schluss zu machen ist ne andere frage

Ja ähnlich...
Ich musste jeden Tag drauf gefasst sein das was ist. Jeden Tag...oder sogar Stundenweise konnte er anders sein. Ich hatte mich auch schon gewundert das es so lang gutging ich war dauernd auf was gefasst.
Ich habe auch von ihm eine sms bekommen das er mich nicht loslassen kann weil er mich liebt. Aber das hatte er schon öfter gesagt und mir trotzdem weh getan, mich wie Dreck behandelt. Und ich bin immer wieder zu ihm. Jedesmal.
Ich war auch noch nie egoistisch, hab alles für andere getan. Nie an mich gedacht. Aber jetzt, ich bin 40 muss ich doch mal an mich denken. Ich kann doch nicht immer für alles da sein, immer auf andere aufpassen. Ich hab ihn jedesmal aufgebaut wenn eine mit ihm Schluss gemacht hat. Auch wenn ich über Freunde vorher erfahren hab wie sehr er über seine neuen geschwärmt hat. Ich hab sogar gespielt das ich mich sehr freue das er glücklich ist.
Ich glaub auch nicht das er so tief fallen wird ohne dich. Aber glaub mir ohne ihn tut es zwar ne Weile weh, aber irgendwann geht es dir besser.
Ich weiß ja nicht wie dein Freund ist aber nicht das er denkt du jammerst jetzt den anderen die Ohren voll.
Ich hatte auch mal einer gemeinsamen Freundin gesagt mir geht es schlecht und er hat mich angefahren was das soll, ob ich keine anderen Probleme habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2010 um 23:00
In Antwort auf sita_12941524

Ja ähnlich...
Ich musste jeden Tag drauf gefasst sein das was ist. Jeden Tag...oder sogar Stundenweise konnte er anders sein. Ich hatte mich auch schon gewundert das es so lang gutging ich war dauernd auf was gefasst.
Ich habe auch von ihm eine sms bekommen das er mich nicht loslassen kann weil er mich liebt. Aber das hatte er schon öfter gesagt und mir trotzdem weh getan, mich wie Dreck behandelt. Und ich bin immer wieder zu ihm. Jedesmal.
Ich war auch noch nie egoistisch, hab alles für andere getan. Nie an mich gedacht. Aber jetzt, ich bin 40 muss ich doch mal an mich denken. Ich kann doch nicht immer für alles da sein, immer auf andere aufpassen. Ich hab ihn jedesmal aufgebaut wenn eine mit ihm Schluss gemacht hat. Auch wenn ich über Freunde vorher erfahren hab wie sehr er über seine neuen geschwärmt hat. Ich hab sogar gespielt das ich mich sehr freue das er glücklich ist.
Ich glaub auch nicht das er so tief fallen wird ohne dich. Aber glaub mir ohne ihn tut es zwar ne Weile weh, aber irgendwann geht es dir besser.
Ich weiß ja nicht wie dein Freund ist aber nicht das er denkt du jammerst jetzt den anderen die Ohren voll.
Ich hatte auch mal einer gemeinsamen Freundin gesagt mir geht es schlecht und er hat mich angefahren was das soll, ob ich keine anderen Probleme habe.

Ja..
das hab ich auch schon so gehabt, dass er nach wenigen Stunden sich veränderte. Aber das war nur 1 oder 2mal so, das er sich so verhalten hat.. Obwohl das mit dem stundenweise verändern immer zu zeiten kommt, wo er schon längere Zeit was von mir hatte. Mir schrieb er selten sms, weil er sowieso eher der Typ ist der lieber redet als schreibt. Daher telefonierten wir auch immer stundenlang. Also Dinge, die wie das er mich liebt und wie wichtig ich ihm bin und sowas hat er mir immer gesagt. Ich hab nur wenig schriftliche Dialoge mit ihm gehabt, was wohl auch besser ist, weil ich dazu neige sie mir im nachhinein meist durchzulesen. Einiges les ich schon von vorneherein nicht mehr nach.. Ich weiß nicht mal genau wieso ich das tue, weil das durchlesen tut meist schon sehr weh.

Ich stimme dir zu, dass es nicht geht, das man selber alles gibt und sich um andere kümmert und selber zu kurz kommt.. Ich bin zwar erst 20 Jahre alt, aber mir ist schon klar, dass das gar nicht gut ist immer nur zu tun für andere und nicht mal an sich selber zu denken. Daran geht man meist genauso kaputt wie an der Situation selbst. Man kann ja nicht immer und überall nur kämpfen und aufpassen..

Bei mir wars auch so, dass ich ihn auffing und ihn aufbaute, wenn etwas schief ging bei seinen Beziehungen. Auch als ihn eine Ex von ihm ihn betrogen hatte.. ich war da und hab ihn aufgemuntert. In solchen Situationen sagt er es auch sehr oft, dass er gar nicht wüsste wie er ohne mich leben sollte. Ich mein es ist ja auch so gewesen, dass er mich seinen Freundinnen auch oft vorzog. Er war mit ner anderen zusammen, aber telefonierte fast den ganzen tag nur mit mir. Gott sei Dank hatten wir nie sehr viele gemeinsame Freunde, die mir was von ihm und seiner jeweiligen Neuen erzählen konnten. Bloß er selbst, wenn er entweder Probleme mit ihr oder an ihr fand. Anfangs hat er oft auch von denen geschwärmt und ich musste mich sehr zusammenreissen nicht gleich loszuheulen und ihm zu sagen, dass es mich freut wie glücklich er ist. Irgendwann ist mir nur in der Hinsicht der Kragen geplatzt, wegen seinem schwärmen.. Ist einer der seltenen Momente in denen ich doch mal an mich dachte.. Ich hatte ihm gesagt, dass er in meiner Gegenwart bitte nicht von seinen neuen Freundinnen reden soll, wie toll die sind und so.. Wenn er Probleme hatte wars ja ok.. Aber die andere Seite ertrug ich nicht. Zumal ich meist ja mit seinen (Ex)Freundinnen befreundet war.. Und die hatten wenigstens auch meist das taktgefühl, weil sie es ja zumindest verstehen konnten, das ich solche Dinge nicht hören wollte und haben mich auch damit net belästigt.

Vielleicht fällt er nicht so tief, aber ohne meinen Einfluss wird er zweifelsohne schlimmer werden.. Ich mein wir hatten auch oft so Phasen, wo wir auf Abstand gingen.. Ich hatte es versucht gehabt, weil ich wusste das es mir irgendwann vllt gut tat und er tat es weil er wusste er würde mir sonst wehtun.. Er hatte es zwar meist vorgeschlagen, aber ziemlich zögerlich.. Diese Phasen haben ihm immer sehr missfallen. Für mich selbst waren es die Hölle.. Der längste Abstand war über 6 Monate.. und da hab ich sehr gelitten. Klar irgendwann hat man so ne Art 'normalzustand' erreicht in der man nicht mehr so weint oder nicht schläft.. Aber in der Zeit war ich auch nicht glücklich und mir war vieles ziemlich egal. Ich verbrachte meine Zeit viel zu Hause - ging zwar manchmal auch aus mit meiner Schwester auf ihr bitten hin..aber ich hatte zu fast gar nichts mehr Lust.. und da auch jeder wusste womit es zusammenhing hörte ich fast jeden tag von allen nur: 'du wirst schon einen anderen finden und vergiss ihn' und so weiter..
was nicht sehr hilfreich war, weil gerade dadurch dachte ihn ja auch viel mehr an ihn als ich es ohnehin manchmal tat..

Ich hatte ja auch ziemliches Desinteresse in der Zeit an Männern.. es gab genug, die was von mir wollten.. aber ich hab jeden abgewiesen auf meine Art und blieb meist mit ihnen befreundet.

Und nein mein Freund ist so nicht. Ich hab seinem Bruder ja nichts erzählt, was ich nicht auch anderen einfach so gesagt hätte.. Mein Freund kennt mich ja gut genug, dass ich sowas auch wirklich nur sage, wenn es mir auch sehr schlecht geht und er weiß, dass ich in so nem fall wen zum Reden brauche, aber auch das ich nichts erzählen würde, was zuviel ist. Außerdem weiß er, dass ich eine Kreislaufschwäche hab und auch Rückenprobleme. Dafür angefahren hat er mich noch nie, außer es war etwas im Bezug auf unsere Beziehung. Ich hatte mal einer Ex von ihm oder so erzählt wie das zwischen ihm und mir so war die ganzen Jahre lang, was natürlich nicht unbedingt ein positiver Eindruck sein konnte, obwohl ich mich sehr vage gehalten habe und auch nicht sehr ins Detail ging.

Aber gut sie hatte gefragt, wie oft und wieso wir zusammen waren... und ich kann nicht lügen. Das ist mir schlichtweg unmöglich.. Ohnehin sag ich nur zu Leuten was, die ich schon ne ganze weile lang kenne.. Und die meisten kennt er nicht, weshalb ich ja auch wenigsten einige habe mit denen ich darüber sprechen kann ohne Probleme mit ihm zu kriegen.
Dafür angefahren, wenn ich sag mir gehts nicht gut, weil ich mir sorgen mache.. das tut er nicht. Ich mein, er weiß auch das ich sonst sehr ruhig und still bin. und selten sag ich etwas, was andere beunruhigen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 9:21
In Antwort auf anya_12734649

Ja..
das hab ich auch schon so gehabt, dass er nach wenigen Stunden sich veränderte. Aber das war nur 1 oder 2mal so, das er sich so verhalten hat.. Obwohl das mit dem stundenweise verändern immer zu zeiten kommt, wo er schon längere Zeit was von mir hatte. Mir schrieb er selten sms, weil er sowieso eher der Typ ist der lieber redet als schreibt. Daher telefonierten wir auch immer stundenlang. Also Dinge, die wie das er mich liebt und wie wichtig ich ihm bin und sowas hat er mir immer gesagt. Ich hab nur wenig schriftliche Dialoge mit ihm gehabt, was wohl auch besser ist, weil ich dazu neige sie mir im nachhinein meist durchzulesen. Einiges les ich schon von vorneherein nicht mehr nach.. Ich weiß nicht mal genau wieso ich das tue, weil das durchlesen tut meist schon sehr weh.

Ich stimme dir zu, dass es nicht geht, das man selber alles gibt und sich um andere kümmert und selber zu kurz kommt.. Ich bin zwar erst 20 Jahre alt, aber mir ist schon klar, dass das gar nicht gut ist immer nur zu tun für andere und nicht mal an sich selber zu denken. Daran geht man meist genauso kaputt wie an der Situation selbst. Man kann ja nicht immer und überall nur kämpfen und aufpassen..

Bei mir wars auch so, dass ich ihn auffing und ihn aufbaute, wenn etwas schief ging bei seinen Beziehungen. Auch als ihn eine Ex von ihm ihn betrogen hatte.. ich war da und hab ihn aufgemuntert. In solchen Situationen sagt er es auch sehr oft, dass er gar nicht wüsste wie er ohne mich leben sollte. Ich mein es ist ja auch so gewesen, dass er mich seinen Freundinnen auch oft vorzog. Er war mit ner anderen zusammen, aber telefonierte fast den ganzen tag nur mit mir. Gott sei Dank hatten wir nie sehr viele gemeinsame Freunde, die mir was von ihm und seiner jeweiligen Neuen erzählen konnten. Bloß er selbst, wenn er entweder Probleme mit ihr oder an ihr fand. Anfangs hat er oft auch von denen geschwärmt und ich musste mich sehr zusammenreissen nicht gleich loszuheulen und ihm zu sagen, dass es mich freut wie glücklich er ist. Irgendwann ist mir nur in der Hinsicht der Kragen geplatzt, wegen seinem schwärmen.. Ist einer der seltenen Momente in denen ich doch mal an mich dachte.. Ich hatte ihm gesagt, dass er in meiner Gegenwart bitte nicht von seinen neuen Freundinnen reden soll, wie toll die sind und so.. Wenn er Probleme hatte wars ja ok.. Aber die andere Seite ertrug ich nicht. Zumal ich meist ja mit seinen (Ex)Freundinnen befreundet war.. Und die hatten wenigstens auch meist das taktgefühl, weil sie es ja zumindest verstehen konnten, das ich solche Dinge nicht hören wollte und haben mich auch damit net belästigt.

Vielleicht fällt er nicht so tief, aber ohne meinen Einfluss wird er zweifelsohne schlimmer werden.. Ich mein wir hatten auch oft so Phasen, wo wir auf Abstand gingen.. Ich hatte es versucht gehabt, weil ich wusste das es mir irgendwann vllt gut tat und er tat es weil er wusste er würde mir sonst wehtun.. Er hatte es zwar meist vorgeschlagen, aber ziemlich zögerlich.. Diese Phasen haben ihm immer sehr missfallen. Für mich selbst waren es die Hölle.. Der längste Abstand war über 6 Monate.. und da hab ich sehr gelitten. Klar irgendwann hat man so ne Art 'normalzustand' erreicht in der man nicht mehr so weint oder nicht schläft.. Aber in der Zeit war ich auch nicht glücklich und mir war vieles ziemlich egal. Ich verbrachte meine Zeit viel zu Hause - ging zwar manchmal auch aus mit meiner Schwester auf ihr bitten hin..aber ich hatte zu fast gar nichts mehr Lust.. und da auch jeder wusste womit es zusammenhing hörte ich fast jeden tag von allen nur: 'du wirst schon einen anderen finden und vergiss ihn' und so weiter..
was nicht sehr hilfreich war, weil gerade dadurch dachte ihn ja auch viel mehr an ihn als ich es ohnehin manchmal tat..

Ich hatte ja auch ziemliches Desinteresse in der Zeit an Männern.. es gab genug, die was von mir wollten.. aber ich hab jeden abgewiesen auf meine Art und blieb meist mit ihnen befreundet.

Und nein mein Freund ist so nicht. Ich hab seinem Bruder ja nichts erzählt, was ich nicht auch anderen einfach so gesagt hätte.. Mein Freund kennt mich ja gut genug, dass ich sowas auch wirklich nur sage, wenn es mir auch sehr schlecht geht und er weiß, dass ich in so nem fall wen zum Reden brauche, aber auch das ich nichts erzählen würde, was zuviel ist. Außerdem weiß er, dass ich eine Kreislaufschwäche hab und auch Rückenprobleme. Dafür angefahren hat er mich noch nie, außer es war etwas im Bezug auf unsere Beziehung. Ich hatte mal einer Ex von ihm oder so erzählt wie das zwischen ihm und mir so war die ganzen Jahre lang, was natürlich nicht unbedingt ein positiver Eindruck sein konnte, obwohl ich mich sehr vage gehalten habe und auch nicht sehr ins Detail ging.

Aber gut sie hatte gefragt, wie oft und wieso wir zusammen waren... und ich kann nicht lügen. Das ist mir schlichtweg unmöglich.. Ohnehin sag ich nur zu Leuten was, die ich schon ne ganze weile lang kenne.. Und die meisten kennt er nicht, weshalb ich ja auch wenigsten einige habe mit denen ich darüber sprechen kann ohne Probleme mit ihm zu kriegen.
Dafür angefahren, wenn ich sag mir gehts nicht gut, weil ich mir sorgen mache.. das tut er nicht. Ich mein, er weiß auch das ich sonst sehr ruhig und still bin. und selten sag ich etwas, was andere beunruhigen könnte.


Ja ich hab auch immer gehört: wenn es dich nicht geben würde dann.... Aber zum Schluss kam ich mir da benutzt vor. Wenn was schief ging war ich wieder die die Aufmerksamkeit bekam. Wenns gut lief dann hat er zwar mal geschrieben und auch angerufen aber mir kam das vor wie...warmhalten. Falls was ist kann ich auf die zurückgreifen. Wie oft hab ich ihn weinen sehen und ich hab ihn getröstet und bin selber stark geblieben und hab nicht geweint. Ich hab es nie geschafft zu sagen das ich von den anderen nichts hören will, ich hab das hingenommen und habe nächtelang geweint. Da hattest du mehr größe als ich.
Anfangs hab ich, als er mich links liegen lassen hat, auch nur zuhause gesessen hab nachgedacht was ICH falsch gemacht habe.Ich suche Fehler meist bei mir und nicht bei anderen. Auch andere Männer haben mich nicht interessiert. Ich hab da abgeschalten und war nur auf ihn fixiert. Ich hab nicht mal bemerkt wenn ein Mann mit mir geflirtet hat. Die Sätze kenn ich auch...lass ihn fallen der tut dir nicht gut...siehst du nicht was der mit dir macht. Ich wollte da auf keinen hören. Die haben gesehen wies mir geht, das ich am Boden bin. Ich hab innerhalb von 6 Monaten 25 Kilo verloren. nicht mal das hab ich groß mitbekommen.
Irgendwann hats dann doch klick gemacht. Ich habe 2 Kids (keins von ihm) und kann mich nicht hängenlassen. Da hab ich dann eine Aufgabe die mich in Anspruch nimmt. Ich mache vieles mit denen damit ich am Tag nicht groß zum Nachdenken komme. Aber wenn ich Abends allein bin dann bricht alles durch. Nur nicht mehr so schlimm. Aber ich denke ganz vergessen werde ich ihn nie im Leben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 16:08
In Antwort auf sita_12941524


Ja ich hab auch immer gehört: wenn es dich nicht geben würde dann.... Aber zum Schluss kam ich mir da benutzt vor. Wenn was schief ging war ich wieder die die Aufmerksamkeit bekam. Wenns gut lief dann hat er zwar mal geschrieben und auch angerufen aber mir kam das vor wie...warmhalten. Falls was ist kann ich auf die zurückgreifen. Wie oft hab ich ihn weinen sehen und ich hab ihn getröstet und bin selber stark geblieben und hab nicht geweint. Ich hab es nie geschafft zu sagen das ich von den anderen nichts hören will, ich hab das hingenommen und habe nächtelang geweint. Da hattest du mehr größe als ich.
Anfangs hab ich, als er mich links liegen lassen hat, auch nur zuhause gesessen hab nachgedacht was ICH falsch gemacht habe.Ich suche Fehler meist bei mir und nicht bei anderen. Auch andere Männer haben mich nicht interessiert. Ich hab da abgeschalten und war nur auf ihn fixiert. Ich hab nicht mal bemerkt wenn ein Mann mit mir geflirtet hat. Die Sätze kenn ich auch...lass ihn fallen der tut dir nicht gut...siehst du nicht was der mit dir macht. Ich wollte da auf keinen hören. Die haben gesehen wies mir geht, das ich am Boden bin. Ich hab innerhalb von 6 Monaten 25 Kilo verloren. nicht mal das hab ich groß mitbekommen.
Irgendwann hats dann doch klick gemacht. Ich habe 2 Kids (keins von ihm) und kann mich nicht hängenlassen. Da hab ich dann eine Aufgabe die mich in Anspruch nimmt. Ich mache vieles mit denen damit ich am Tag nicht groß zum Nachdenken komme. Aber wenn ich Abends allein bin dann bricht alles durch. Nur nicht mehr so schlimm. Aber ich denke ganz vergessen werde ich ihn nie im Leben.

Leider ist es so..
Ich weiß zwar nicht, ob er mich warmhalten will oder wollte.. Aber ich weiß, dass er mir nicht nur Aufmerksamkeit schenkte, wenn es bei ihm schief ging.. Er hat mich generell sehr oft kontaktiert, auch wenn er mit ner anderen zusammen war.. das schlimmste was ich daran fand war, dass er auch wenn er mit ner anderen zusammen war mir immer wieder sagte, dass er es gar nicht versteht wieso er mit ihr zusammen ist oder wieso es bei ihm und mir so scheitern musste.. Mir ging soviel im Kopf herum und ich hätte ihm auch am liebsten gesagt, dass er dran schuld ist.. nur den Mut hatte ich dazu nicht.. Ich mein, ich war mir auch nicht so sicher, ob er dran schuld hatte oder doch ich? Er sagte oft zu mir es ist nicht deine schuld.. Aber genau wie du hab ich doch oft da gesessen und mich gefragt, was ich verkehrt gemacht habe und ob ich es hätte verhindern können und ob das vllt eine Strafe für irgendwas ist, was ich getan habe..obwohl ich nicht mal wusste, was ich getan haben sollte.. Ich suchte den Fehler bei mir, statt bei ihm.. mach ich generell immer.. Obwohl es lächerlich ist .. ich hatte mir immer Mühe gegeben, war für ihn da und hab nichts getan, was falsch gewesen wäre..

Ja ich war auch nur auf ihn fixiert und hab alles andere um mich herum nicht mehr gemerkt. Mir wars egal geworden irgendwie.. Ich hab auch diesen Sätzen keine Bedeutung geschenkt. Ich wusste sie meinten es gut.. und ganz tief in meinem inneren wusste ich auch, dass sie recht hatten. Ich weiß es auch jetzt, dass sie recht haben.

Seinetwegen hab ich soviel geweint und gelitten.. tags über musste ich stark sein, weil ich nicht wollte, dass andere sich meinetwegen sorgten.. und nachts und überhaupt wenn ich alleine war, war ich am boden.. So ist es ja immernoch. Ich versuche haltung zu bewahren und doch gehts nicht so wie es gern hätte. Ich versuch mich abzulenken, aber das gelingt mir so schlecht.. Ich hab zu nichts mehr lust. Ich hab sonst ja viel gemacht, wie lesen oder ich war draußen hab radgefahren oder hab mit freunden gesprochen oder telefoniert. Und so wie es meistens bei mir ist, wenn es mit ihm zusammenhängt..ich hab die Lust daran verloren und keine ahnung.. ich bin innerlich irgendwo wütend auf ihn..und andererseits weiß ich, dass ich ihn liebe..obwohl ich ihn eigentlich hassen sollte. Das ist auch das, was keiner meiner Freunde verstehen kann. Wie man jemand lieben kann, der einen so verletzt hat. Jeder andere, der von ihm weiß, hasst ihn und verabscheut ihn und ich bin dennoch noch so, dass ich versuche ihn zu verteidigen, obwohl ich es nicht kann. Ich weiß ja selbst am besten, was er mir angetan hat und noch tut. Bisher hat er sich immernoch nicht gemeldet.. und ich versuch immernoch den Mut zu sammeln und ihn darauf anzusprechen. Ich weiß, dass ich muss, obwohl ich mich sehr davor fürchte.

So wie bei dir, weiß ich auch das egal was auch noch kommen wird, ich ihn niemals vergessen kann.. dafür ist die ganze Geschichte schon zu lange und die Verletzung seinerseits zu tief.. gleichzeitig sind meine Gefühle für ihn auch zu viel.. Ich frag mich zur zeit viel, wie das werden soll in Zukunft.. ob man unter solchen Voraussetzungen überhaupt noch glücklich werden kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 19:11
In Antwort auf anya_12734649

Leider ist es so..
Ich weiß zwar nicht, ob er mich warmhalten will oder wollte.. Aber ich weiß, dass er mir nicht nur Aufmerksamkeit schenkte, wenn es bei ihm schief ging.. Er hat mich generell sehr oft kontaktiert, auch wenn er mit ner anderen zusammen war.. das schlimmste was ich daran fand war, dass er auch wenn er mit ner anderen zusammen war mir immer wieder sagte, dass er es gar nicht versteht wieso er mit ihr zusammen ist oder wieso es bei ihm und mir so scheitern musste.. Mir ging soviel im Kopf herum und ich hätte ihm auch am liebsten gesagt, dass er dran schuld ist.. nur den Mut hatte ich dazu nicht.. Ich mein, ich war mir auch nicht so sicher, ob er dran schuld hatte oder doch ich? Er sagte oft zu mir es ist nicht deine schuld.. Aber genau wie du hab ich doch oft da gesessen und mich gefragt, was ich verkehrt gemacht habe und ob ich es hätte verhindern können und ob das vllt eine Strafe für irgendwas ist, was ich getan habe..obwohl ich nicht mal wusste, was ich getan haben sollte.. Ich suchte den Fehler bei mir, statt bei ihm.. mach ich generell immer.. Obwohl es lächerlich ist .. ich hatte mir immer Mühe gegeben, war für ihn da und hab nichts getan, was falsch gewesen wäre..

Ja ich war auch nur auf ihn fixiert und hab alles andere um mich herum nicht mehr gemerkt. Mir wars egal geworden irgendwie.. Ich hab auch diesen Sätzen keine Bedeutung geschenkt. Ich wusste sie meinten es gut.. und ganz tief in meinem inneren wusste ich auch, dass sie recht hatten. Ich weiß es auch jetzt, dass sie recht haben.

Seinetwegen hab ich soviel geweint und gelitten.. tags über musste ich stark sein, weil ich nicht wollte, dass andere sich meinetwegen sorgten.. und nachts und überhaupt wenn ich alleine war, war ich am boden.. So ist es ja immernoch. Ich versuche haltung zu bewahren und doch gehts nicht so wie es gern hätte. Ich versuch mich abzulenken, aber das gelingt mir so schlecht.. Ich hab zu nichts mehr lust. Ich hab sonst ja viel gemacht, wie lesen oder ich war draußen hab radgefahren oder hab mit freunden gesprochen oder telefoniert. Und so wie es meistens bei mir ist, wenn es mit ihm zusammenhängt..ich hab die Lust daran verloren und keine ahnung.. ich bin innerlich irgendwo wütend auf ihn..und andererseits weiß ich, dass ich ihn liebe..obwohl ich ihn eigentlich hassen sollte. Das ist auch das, was keiner meiner Freunde verstehen kann. Wie man jemand lieben kann, der einen so verletzt hat. Jeder andere, der von ihm weiß, hasst ihn und verabscheut ihn und ich bin dennoch noch so, dass ich versuche ihn zu verteidigen, obwohl ich es nicht kann. Ich weiß ja selbst am besten, was er mir angetan hat und noch tut. Bisher hat er sich immernoch nicht gemeldet.. und ich versuch immernoch den Mut zu sammeln und ihn darauf anzusprechen. Ich weiß, dass ich muss, obwohl ich mich sehr davor fürchte.

So wie bei dir, weiß ich auch das egal was auch noch kommen wird, ich ihn niemals vergessen kann.. dafür ist die ganze Geschichte schon zu lange und die Verletzung seinerseits zu tief.. gleichzeitig sind meine Gefühle für ihn auch zu viel.. Ich frag mich zur zeit viel, wie das werden soll in Zukunft.. ob man unter solchen Voraussetzungen überhaupt noch glücklich werden kann?

Mhhh
Du wirst es nicht glauben, aber als er immer noch Kontakt zu mir hatte obwohl er eine andere hatte habe ich mich gefreut und zwar weil ich wusste das die neue Liebe so groß nicht sein kann wenn er zu mir alles auferhällt. Ich sah da bestätigt was ich dachte. Ich hab mir immer eingebildet er kommt zurück. Ich bin die einzige die seine Probleme versteht die ihm zuhört. Die anderen wollten über Scheidung nichts wissen. Er hat ja auch Kinder die er öfter übers WE hat. Ich hab das verstanden und gerne zurückgesteckt. Aber welche andere versteht das? Das er kaum Zeit hat für sie. Ich kenne seine ganze Lebensgeschichte, alle auf und ab weil ich ein geduldiger Zuhörer bin. Aber alle anderen waren das nicht. Ich kenne ihn also in und auswendig. Er hatte mir mal selber gesagt die sind alle zu oberflächlig. Ich nicht. Er ist auch nicht so ein Partygänger, ist lieber zuhause. Die anderen wollten das ganze WE Party.
Ich lese auch gerne und viel, bin gern draußen radfahren , Inliner oder nur bei uns durch den Wald laufen. Mit freunden treffen, stundenlang telefonieren. Alles das hab ich aufgegeben. Ich hab ihn manchmal auch gehasst denke ich, das hab ich mir aber nicht eingestehen wollen. Sobald er angerufen und geweint hat hat er mir wieder leid getan.
Ich habe ihn so geliebt das ich den Tagesablauf seinem angepasst habe.
Meine Gefühle sind immer noch etwas da. Ich wollte auch nicht wissen was wäre wenn er vor mir stehen würde. Ob ich den gleichen Fehler nochmal machen würde?
Ich baue langsam wieder alles auf, treffe Freunde, gehe ins Kino, lege mir Hobbys zu. Aber was neues will ich für eine ganz lange Zeit nicht mehr da bin ich mir sicher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2010 um 19:30
In Antwort auf sita_12941524

Mhhh
Du wirst es nicht glauben, aber als er immer noch Kontakt zu mir hatte obwohl er eine andere hatte habe ich mich gefreut und zwar weil ich wusste das die neue Liebe so groß nicht sein kann wenn er zu mir alles auferhällt. Ich sah da bestätigt was ich dachte. Ich hab mir immer eingebildet er kommt zurück. Ich bin die einzige die seine Probleme versteht die ihm zuhört. Die anderen wollten über Scheidung nichts wissen. Er hat ja auch Kinder die er öfter übers WE hat. Ich hab das verstanden und gerne zurückgesteckt. Aber welche andere versteht das? Das er kaum Zeit hat für sie. Ich kenne seine ganze Lebensgeschichte, alle auf und ab weil ich ein geduldiger Zuhörer bin. Aber alle anderen waren das nicht. Ich kenne ihn also in und auswendig. Er hatte mir mal selber gesagt die sind alle zu oberflächlig. Ich nicht. Er ist auch nicht so ein Partygänger, ist lieber zuhause. Die anderen wollten das ganze WE Party.
Ich lese auch gerne und viel, bin gern draußen radfahren , Inliner oder nur bei uns durch den Wald laufen. Mit freunden treffen, stundenlang telefonieren. Alles das hab ich aufgegeben. Ich hab ihn manchmal auch gehasst denke ich, das hab ich mir aber nicht eingestehen wollen. Sobald er angerufen und geweint hat hat er mir wieder leid getan.
Ich habe ihn so geliebt das ich den Tagesablauf seinem angepasst habe.
Meine Gefühle sind immer noch etwas da. Ich wollte auch nicht wissen was wäre wenn er vor mir stehen würde. Ob ich den gleichen Fehler nochmal machen würde?
Ich baue langsam wieder alles auf, treffe Freunde, gehe ins Kino, lege mir Hobbys zu. Aber was neues will ich für eine ganz lange Zeit nicht mehr da bin ich mir sicher

Oh doch..
ich kann es dir glauben, weils bei mir anders auch nicht ist. Ich kenn ihn auch in und auswendig. Mir hat er ja alles erzählt, alles was er seinen anderen Beziehungen nie erzählt hat. ich weiß, wie der denkt und handelt. Genauso wie ich auch weiß, dass selbst wenn er mit der anderen was hat, das es nicht lange halten dürfte. Ich weiß es ja zu gut. Mir hat er auch gesagt, dass ich die einzigste bin, der er vollkommen vertraut. Der er sein Leben anvertrauen würde sogar. Ich hab ihm auch immer zugehört, genauso wie er mir. und seine anderen Freundinnen haben mich oft gebeten mit ihm zu reden, weil sie es selbst nicht konnten. Sie wussten auch, dass er auf mich hört. Ich kann dich also gut verstehen, dass du zurückgesteckt hast und auch das mit den anderen, dass er sich mit denen nicht so verstanden hat. bei mir ja genauso.
Auch das du deinen Tagesablauf seinem angepasst hast. Dasselbe hab ich auch gemacht.

Ich bin immer daheim geblieben, weil ich ja wusste er kann anrufen. und generell hab ich meine Freunde auch vernachlässigt. Ich hab mich nicht mehr mit ihnen getroffen. Ich kann dich also sehr gut verstehen. Ich mein ich weiß noch sicher, dass ich ihn liebe. Daher hab ich auch Angst, dass er sobald er wieder anruft und ich es sicher weiß.. es wird hart werden, weil ich auch weiß er wird versuchen mich bei sich zu behalten. Ich hab Angst, dass ich es auch jetzt wieder nicht schaffe von ihm zu lassen.

Und sollte ich es schaffen, weiß ich auch das es noch lange nicht vorbei sein wird. Denn ich werd mich noch ne ecke weiter quälen und vor allem er wird es auch nicht lassen mich zu kontaktieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 8:55
In Antwort auf anya_12734649

Oh doch..
ich kann es dir glauben, weils bei mir anders auch nicht ist. Ich kenn ihn auch in und auswendig. Mir hat er ja alles erzählt, alles was er seinen anderen Beziehungen nie erzählt hat. ich weiß, wie der denkt und handelt. Genauso wie ich auch weiß, dass selbst wenn er mit der anderen was hat, das es nicht lange halten dürfte. Ich weiß es ja zu gut. Mir hat er auch gesagt, dass ich die einzigste bin, der er vollkommen vertraut. Der er sein Leben anvertrauen würde sogar. Ich hab ihm auch immer zugehört, genauso wie er mir. und seine anderen Freundinnen haben mich oft gebeten mit ihm zu reden, weil sie es selbst nicht konnten. Sie wussten auch, dass er auf mich hört. Ich kann dich also gut verstehen, dass du zurückgesteckt hast und auch das mit den anderen, dass er sich mit denen nicht so verstanden hat. bei mir ja genauso.
Auch das du deinen Tagesablauf seinem angepasst hast. Dasselbe hab ich auch gemacht.

Ich bin immer daheim geblieben, weil ich ja wusste er kann anrufen. und generell hab ich meine Freunde auch vernachlässigt. Ich hab mich nicht mehr mit ihnen getroffen. Ich kann dich also sehr gut verstehen. Ich mein ich weiß noch sicher, dass ich ihn liebe. Daher hab ich auch Angst, dass er sobald er wieder anruft und ich es sicher weiß.. es wird hart werden, weil ich auch weiß er wird versuchen mich bei sich zu behalten. Ich hab Angst, dass ich es auch jetzt wieder nicht schaffe von ihm zu lassen.

Und sollte ich es schaffen, weiß ich auch das es noch lange nicht vorbei sein wird. Denn ich werd mich noch ne ecke weiter quälen und vor allem er wird es auch nicht lassen mich zu kontaktieren..

Das ist echt .............
Wahnsinn. Wie sich das alles gleicht.Ich dachte immer sowas gibt es bestimmt nicht nochmal. Ich wusste auch das seine anderen naja...Beziehungen kann man das nicht nennen da es nicht lange ging...eher Geschichten...also ich wusste die halten nicht lang. Nicht jeder kommt damit zurecht wie er ist oder war.
Ich weiß noch als er bei einer anderen war habe ich den Kontakt zu ihm abbrechen wollen. Da wurde ich mit Anrufen und sms bombadiert , die ganze Nacht lang obwohl er bei ihr war. Ich hab das bis zum nächsten Tag ausgehalten und dann nachgegeben. Auch die anderen male ging das so , er hat nicht aufgegeben mir gesagt ich kann das vergessen er würde mich nie loslassen. Du siehst ich konnte auch nicht hart bleiben.
Es geht jetzt schon ne Weile gut aber ich bin mir sicher das irgendwann wieder was von ihm kommt. Er hat schon länger keine neue mehr, das weiß ich über Freunde, es geht ihm gar nicht gut.
Kann ja sein das ihm jetzt aufgefallen ist was er für immer verloren hat. Für mich hatte es keinen Sinn wenigstens "Freunde" zu bleiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2010 um 17:41
In Antwort auf sita_12941524

Das ist echt .............
Wahnsinn. Wie sich das alles gleicht.Ich dachte immer sowas gibt es bestimmt nicht nochmal. Ich wusste auch das seine anderen naja...Beziehungen kann man das nicht nennen da es nicht lange ging...eher Geschichten...also ich wusste die halten nicht lang. Nicht jeder kommt damit zurecht wie er ist oder war.
Ich weiß noch als er bei einer anderen war habe ich den Kontakt zu ihm abbrechen wollen. Da wurde ich mit Anrufen und sms bombadiert , die ganze Nacht lang obwohl er bei ihr war. Ich hab das bis zum nächsten Tag ausgehalten und dann nachgegeben. Auch die anderen male ging das so , er hat nicht aufgegeben mir gesagt ich kann das vergessen er würde mich nie loslassen. Du siehst ich konnte auch nicht hart bleiben.
Es geht jetzt schon ne Weile gut aber ich bin mir sicher das irgendwann wieder was von ihm kommt. Er hat schon länger keine neue mehr, das weiß ich über Freunde, es geht ihm gar nicht gut.
Kann ja sein das ihm jetzt aufgefallen ist was er für immer verloren hat. Für mich hatte es keinen Sinn wenigstens "Freunde" zu bleiben.

Ja echt verrückt..
wie das manchmal so kommt. Hätte ich auch nie gedacht, dass es so ne Situation 2mal gibt. Ich mein, dass ganze kann kein Mensch verstehen, der es nicht selber mitgemacht hat. Mit meinem Freund kommt auch keiner zurecht. Außer ich.. ich mein er wird von meiner Familie und meinen Freunden gehasst und verabscheut.

Das mit dem Kontakt abbrechen kommt mir bekannt vor. Er hielt das nie lange durch. Bestand ich einmal auch auf Abstand und er ließ mich net in Ruhe. Er hielt diesen Abstand keine 2 tage durch. Aber Kontakt ganz abbrechen wollte ich nie. So wie ich das von dir lese, da halt ich das für nen Fehler, dass ich es nicht einmal durchgezogen hab. Das hast du mir wohl voraus. Aber gut man ist meist erst nach mehreren versuchen klug genug um zu wissen, was man besser tut. Auch wenns weh tut. Ich weiß es jetzt auch. Zumal ich jetzt sogar noch genauer weiß, was bei ihm los ist. War wieder mit seinem wkw-acc on. Nachrichten gelesen. Er ist auf jeden Fall bei seiner Neuen. Nicht das was anderes erwartet habe, aber es von seiner seite aus zu lesen ist dennoch ziemlich schlimm.

Ich werd abwarten erstmal bis er sich meldet und dann versuchen nen Schlussstrich zu ziehen. Ich weiß noch nicht, ob ich soweit gehe ihm auch die Freundschaft zu verwehren. Ich halte mich dafür auch noch nicht stark genug. Aber das sich was ändern muss, wird mir bei deinen Antworten immer bewusster. Ich wusste es zwar auch vorher schon, aber mal mit jemanden zu schreiben, der es versteht festigt einen irgendwie ziemlich. Bin mal gespannt wie er reagiert.. Ich weiß, dass er so leicht nicht nachgeben wird. Ich schätz mal er sieht mich als sein Eigentum oder? Und wer gibt das schon freiwillig her? Ich würd es ihm wenigsten wünschen, dass er ne Ernüchterung dadurch erhält. Vielleicht lernt er dann wenigstens auch, dass man mit Frauen nicht so umgehen darf. Ich hoffe ich schaffe es das ganze auch durch zuziehen und auch durchzuhalten. Leider gibt es dafür ja keine 'Rezept'

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 8:36
In Antwort auf anya_12734649

Ja echt verrückt..
wie das manchmal so kommt. Hätte ich auch nie gedacht, dass es so ne Situation 2mal gibt. Ich mein, dass ganze kann kein Mensch verstehen, der es nicht selber mitgemacht hat. Mit meinem Freund kommt auch keiner zurecht. Außer ich.. ich mein er wird von meiner Familie und meinen Freunden gehasst und verabscheut.

Das mit dem Kontakt abbrechen kommt mir bekannt vor. Er hielt das nie lange durch. Bestand ich einmal auch auf Abstand und er ließ mich net in Ruhe. Er hielt diesen Abstand keine 2 tage durch. Aber Kontakt ganz abbrechen wollte ich nie. So wie ich das von dir lese, da halt ich das für nen Fehler, dass ich es nicht einmal durchgezogen hab. Das hast du mir wohl voraus. Aber gut man ist meist erst nach mehreren versuchen klug genug um zu wissen, was man besser tut. Auch wenns weh tut. Ich weiß es jetzt auch. Zumal ich jetzt sogar noch genauer weiß, was bei ihm los ist. War wieder mit seinem wkw-acc on. Nachrichten gelesen. Er ist auf jeden Fall bei seiner Neuen. Nicht das was anderes erwartet habe, aber es von seiner seite aus zu lesen ist dennoch ziemlich schlimm.

Ich werd abwarten erstmal bis er sich meldet und dann versuchen nen Schlussstrich zu ziehen. Ich weiß noch nicht, ob ich soweit gehe ihm auch die Freundschaft zu verwehren. Ich halte mich dafür auch noch nicht stark genug. Aber das sich was ändern muss, wird mir bei deinen Antworten immer bewusster. Ich wusste es zwar auch vorher schon, aber mal mit jemanden zu schreiben, der es versteht festigt einen irgendwie ziemlich. Bin mal gespannt wie er reagiert.. Ich weiß, dass er so leicht nicht nachgeben wird. Ich schätz mal er sieht mich als sein Eigentum oder? Und wer gibt das schon freiwillig her? Ich würd es ihm wenigsten wünschen, dass er ne Ernüchterung dadurch erhält. Vielleicht lernt er dann wenigstens auch, dass man mit Frauen nicht so umgehen darf. Ich hoffe ich schaffe es das ganze auch durch zuziehen und auch durchzuhalten. Leider gibt es dafür ja keine 'Rezept'

Ich weiß...
es ist schlimm dann herauszufinden das man Recht hatte. Da sitzt man da, liest es und ist wie geschockt. Ich hatte immer ein komisches Gefühl im Bauch, er meinte nur ich übertreibe aber ich hatte mit dem Gefühl immer Recht.
Ich denke es ist wie bei mir.
Irgendwie war ich, und auch du, ihr Eigentum. Wir waren immer da , haben brav gewartet und nie was gesagt wenn sie eine neue hatten und hinterher wieder zurückkamen. Die wussten da ist noch jemand.
Beim letzten mal hab ich , als er sich wieder gemeldet hat, ganz kühl reagiert. Hab ihm nur gesagt: Ach. der Notnagel wird wieder mal gebraucht. Man hat bemerkt das ich auch noch da bin weils einem schlecht geht. Der meinte doch echt er hätte öfter an mich gedacht , hätte mich vermisst. Er hatte ja zwischendrin geschrieben und auch mal angerufen, so 5 min. Aber ich hab ihm dann erklärt wie weh er mir getan hat, das er mich wie Dreck behandelt hat. Nur ist er so einer der seine Fehler nie einsieht. Ich glaube auch er hat nichts daraus gelernt. Eingesehen schon gar nicht.
Wenn ich das geschafft habe dann schaffst du das auch.
Jetzt sage ich dir was mir eine Freundin gesagt hat und was mir unheimlich geholfen hat : Ich glaube an dich, du schaffst das !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 14:57
In Antwort auf sita_12941524

Ich weiß...
es ist schlimm dann herauszufinden das man Recht hatte. Da sitzt man da, liest es und ist wie geschockt. Ich hatte immer ein komisches Gefühl im Bauch, er meinte nur ich übertreibe aber ich hatte mit dem Gefühl immer Recht.
Ich denke es ist wie bei mir.
Irgendwie war ich, und auch du, ihr Eigentum. Wir waren immer da , haben brav gewartet und nie was gesagt wenn sie eine neue hatten und hinterher wieder zurückkamen. Die wussten da ist noch jemand.
Beim letzten mal hab ich , als er sich wieder gemeldet hat, ganz kühl reagiert. Hab ihm nur gesagt: Ach. der Notnagel wird wieder mal gebraucht. Man hat bemerkt das ich auch noch da bin weils einem schlecht geht. Der meinte doch echt er hätte öfter an mich gedacht , hätte mich vermisst. Er hatte ja zwischendrin geschrieben und auch mal angerufen, so 5 min. Aber ich hab ihm dann erklärt wie weh er mir getan hat, das er mich wie Dreck behandelt hat. Nur ist er so einer der seine Fehler nie einsieht. Ich glaube auch er hat nichts daraus gelernt. Eingesehen schon gar nicht.
Wenn ich das geschafft habe dann schaffst du das auch.
Jetzt sage ich dir was mir eine Freundin gesagt hat und was mir unheimlich geholfen hat : Ich glaube an dich, du schaffst das !!!

Ja.. war genauso
bei mir.. erst ein seltsames Gefühl im Bauch gehabt und dann die Erkenntnis das man Recht hatte. das ist das Schlimmste.. Recht zu haben obwohl man nicht will. Das ist wie ein nie endender Alptraum.. am liebsten möchte man aufwachen, aber es geht nicht.

Stimmt.. wir waren ihr Eigentum und haben alles für sie getan. Sie haben uns verletzt, obwohl wir ihnen nicht getan haben.. und seltsamerweise leiden immer die, die nichts dafür können und die, die Schuld sind kommen irgendwie davon..
der Gedanke ist schon schlimm, wenn man weiß, man ist für denjenigen den man liebt nicht mehr als ein 'Notnagel'..Mir hat er so oft gesagt, wie wichtig ich ihm bin und er würde mich vermissen. Und ich bin ja mehr als nur seine beste Freundin.. jedes Mal. Wär ich ihm wichtig genug gewesen und hätte er mich wirklich so geliebt, dann hätte er mir das so nicht angetan. Das weiß ich und dennoch wollte ich es nicht wahrhaben. Liebe macht wirklich blind <.< oder ich war einfach zu naiv. Ich hab an das gute in ihm geglaubt. Glaub ich im Grunde jetzt auch noch, weil ich weiß, dass er nicht nur schlecht ist. Aber für das war er hat müsste er zu nem Psychologen.

Er ist auch so einer, der seine Fehler nicht so einsieht. Ich mein, er sagt zwar er versteht mich und weiß er hat was falsch gemacht, aber im grunde hat er nichts draus gelernt. Auch jetzt nicht. Wenn ich so sehe für was für eine er mich hat sitzen gelassen.. Da könnte ich mir echt an den Kopf fassen ~.~' da kommt man sich auch blöd vor.

Ich werd es auf jedenfall versuchen durchzuziehen. Ich danke dir für deine tollen Ratschläge. Ich bin so froh darüber, dass ich mit dir schreiben konnte. Hat mir wirklich geholfen und auch ich glaub jetzt auch, dass ich das wirklich schaffen kann ihn mal zu lassen. Irgendwas muss sich ja ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:03
In Antwort auf anya_12734649

Ja.. war genauso
bei mir.. erst ein seltsames Gefühl im Bauch gehabt und dann die Erkenntnis das man Recht hatte. das ist das Schlimmste.. Recht zu haben obwohl man nicht will. Das ist wie ein nie endender Alptraum.. am liebsten möchte man aufwachen, aber es geht nicht.

Stimmt.. wir waren ihr Eigentum und haben alles für sie getan. Sie haben uns verletzt, obwohl wir ihnen nicht getan haben.. und seltsamerweise leiden immer die, die nichts dafür können und die, die Schuld sind kommen irgendwie davon..
der Gedanke ist schon schlimm, wenn man weiß, man ist für denjenigen den man liebt nicht mehr als ein 'Notnagel'..Mir hat er so oft gesagt, wie wichtig ich ihm bin und er würde mich vermissen. Und ich bin ja mehr als nur seine beste Freundin.. jedes Mal. Wär ich ihm wichtig genug gewesen und hätte er mich wirklich so geliebt, dann hätte er mir das so nicht angetan. Das weiß ich und dennoch wollte ich es nicht wahrhaben. Liebe macht wirklich blind <.< oder ich war einfach zu naiv. Ich hab an das gute in ihm geglaubt. Glaub ich im Grunde jetzt auch noch, weil ich weiß, dass er nicht nur schlecht ist. Aber für das war er hat müsste er zu nem Psychologen.

Er ist auch so einer, der seine Fehler nicht so einsieht. Ich mein, er sagt zwar er versteht mich und weiß er hat was falsch gemacht, aber im grunde hat er nichts draus gelernt. Auch jetzt nicht. Wenn ich so sehe für was für eine er mich hat sitzen gelassen.. Da könnte ich mir echt an den Kopf fassen ~.~' da kommt man sich auch blöd vor.

Ich werd es auf jedenfall versuchen durchzuziehen. Ich danke dir für deine tollen Ratschläge. Ich bin so froh darüber, dass ich mit dir schreiben konnte. Hat mir wirklich geholfen und auch ich glaub jetzt auch, dass ich das wirklich schaffen kann ihn mal zu lassen. Irgendwas muss sich ja ändern.

Soo..
er hat sich gemeldet. Hab noch nicht mit ihm schluss gemacht.. weil irgendwie kann ichs ihm ja net nachweisen. ich poste mal das gespräch:

Er: Hey
Ich: hey
Er:Bist du geschockt?
Ich: Ja bin ich
Er: Wieso?
Ich: Weils solange her ist
Er: Ja ich war ja auch 2 Wochen weg. müsstest ja wissen.
Ich: Ja hab ich gemerkt. Handy war ja auch aus
Er: Mein Bruder sollte dir ja Bescheid sagen.
Ich: Hat er aber net.
Er: Hätte er aber. Hab ihn extra angerufen gehabt.
Ich: Na ja er war bisher net on.
Er: hm ok. Aber was ist los? Was hast so erfahren?
Ich: na ja.. wer-kennt-wen
Er: Ja?
Ich: diese Jaqueline da
Er: Und was ist mit der?
Ich: die nennt dich Schatzi
Er: glaubst du etwa ich geh dir fremd?
Ich: das hab ich nicht gesagt, aber ich frag dich halt
Er: Ich bin net mit der zusammen. Sie ist eine meiner besten Freundinnen und ich nenn die halt auch schatz und sag auch Ich liebe dich zu ihr, aber das bedeutet nichts. Hab ich früher auch zu dir gesagt. weißt du doch
Ich: ja stimmt schon..
Er: Mit der würd ich doch nichts anfangen. Die hat auch ein Kind. Mit sowas geh ich doch net zusammen
Ich: warst aber die 2 wochen bei ihr?
Er: Ja ich hab auch mit ihr in einem Bett geschlafen, aber ich hab da auch nur gepennt, weil ich von dort aus zur Arbeit geh. Von mir zu hause aus brauch ich 3 Stunden und von ihr aus 30 Mins. und ok die will was von mir, aber ich liebe sie net. Das du mir sowas vorwirfst..
Ich: Ich hab dir doch gar nichts vorgeworfen, aber hast dich ja auch net gemeldet
Er: ja weil ich mein Ladekabel daheim vergessen hatte. Konnte dich net anrufen.
Ich: achso..

usw.. Ich konnte so net mit ihm Schluss machen.. Ich mein das Gegenteil kann ich ihm ja net beweisen. und ich will ihm auch net sagen, dass ich bei ihm in Acc rein war.. Gott ich weiß jetzt wieder net weiter x.x

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 17:36
In Antwort auf anya_12734649

Soo..
er hat sich gemeldet. Hab noch nicht mit ihm schluss gemacht.. weil irgendwie kann ichs ihm ja net nachweisen. ich poste mal das gespräch:

Er: Hey
Ich: hey
Er:Bist du geschockt?
Ich: Ja bin ich
Er: Wieso?
Ich: Weils solange her ist
Er: Ja ich war ja auch 2 Wochen weg. müsstest ja wissen.
Ich: Ja hab ich gemerkt. Handy war ja auch aus
Er: Mein Bruder sollte dir ja Bescheid sagen.
Ich: Hat er aber net.
Er: Hätte er aber. Hab ihn extra angerufen gehabt.
Ich: Na ja er war bisher net on.
Er: hm ok. Aber was ist los? Was hast so erfahren?
Ich: na ja.. wer-kennt-wen
Er: Ja?
Ich: diese Jaqueline da
Er: Und was ist mit der?
Ich: die nennt dich Schatzi
Er: glaubst du etwa ich geh dir fremd?
Ich: das hab ich nicht gesagt, aber ich frag dich halt
Er: Ich bin net mit der zusammen. Sie ist eine meiner besten Freundinnen und ich nenn die halt auch schatz und sag auch Ich liebe dich zu ihr, aber das bedeutet nichts. Hab ich früher auch zu dir gesagt. weißt du doch
Ich: ja stimmt schon..
Er: Mit der würd ich doch nichts anfangen. Die hat auch ein Kind. Mit sowas geh ich doch net zusammen
Ich: warst aber die 2 wochen bei ihr?
Er: Ja ich hab auch mit ihr in einem Bett geschlafen, aber ich hab da auch nur gepennt, weil ich von dort aus zur Arbeit geh. Von mir zu hause aus brauch ich 3 Stunden und von ihr aus 30 Mins. und ok die will was von mir, aber ich liebe sie net. Das du mir sowas vorwirfst..
Ich: Ich hab dir doch gar nichts vorgeworfen, aber hast dich ja auch net gemeldet
Er: ja weil ich mein Ladekabel daheim vergessen hatte. Konnte dich net anrufen.
Ich: achso..

usw.. Ich konnte so net mit ihm Schluss machen.. Ich mein das Gegenteil kann ich ihm ja net beweisen. und ich will ihm auch net sagen, dass ich bei ihm in Acc rein war.. Gott ich weiß jetzt wieder net weiter x.x

Das Typische
Erst mal : Nett das er sich jetzt doch meldet. ABER....Seinen Bruder konnt er anrufen, dich nicht?Dann...Schatzi und ich liebe dich...meiner hat auch gesagt er sagt das nur so meint das nicht ernst. Er nannte alle gleich damit er nie durcheinander kommt. Und ich liebe dich sagt man nicht aus Spass. Früher hat er das auch zu dir gesagt?? Auch nur aus Spass oder wie?? Dann er hat mit ihr in einem Bett geschlafen und es war nichts?? Auch nicht glaubhaft. Sie will was von ihm meinst die hat da nicht alles darangesetzt das was läuft? Dann sagt er er liebt sie doch nicht. Warum bleibt er dann da? Nutzt er sie auch nur aus?
Weißt du noch die Ausreden von meinem? Handy oder Ladekabel zuhause vergessen...klar das ist eine gute Ausrede für ihn. Aber 2 Wochen ohne Handy das kann ich nicht glauben. Wieso hat er sich dann nicht anders gemeldet? Gibts keine Telefonzelle? Mail? bei WKW? Es gibt Wege sich wenigstens zu melden : Hallo mich gibts noch.
Vielleicht sollte sie nichts mitbekommen..das es dich gibt.
Das kenn ich alles zu genau und dann meldet man sich und macht wie wenn nie was gewesen wäre. Die hält schon still und macht keinen Krach. Die wartet brav bis ich mich melde. Genau so war ich auch immer.
Wieso musst du ihm beweisen ?? DER war 2 Wochen bei einer anderen. !!! Und seine Aussage die hat ein Kind...hindert ihn das bei ihr im Bett zu schlafen? Auch wenn er mit ihr nichts anfangen will, vielleicht war die gut genug fürs Bett?? Er hat nicht mal gelogen und gesagt er hat auf der Couch geschlafen.
Was wenn er das jetzt öfter macht, du hälst ja still. Willst du dir das immer wieder antun?
Wenn ich den Text lese bin ich wütend und mir laufen die Tränen weil ich das alles kenne und hinter mir habe.
Du musst ihm nicht sagen das du die Nachrichten gesehen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 19:42
In Antwort auf sita_12941524

Das Typische
Erst mal : Nett das er sich jetzt doch meldet. ABER....Seinen Bruder konnt er anrufen, dich nicht?Dann...Schatzi und ich liebe dich...meiner hat auch gesagt er sagt das nur so meint das nicht ernst. Er nannte alle gleich damit er nie durcheinander kommt. Und ich liebe dich sagt man nicht aus Spass. Früher hat er das auch zu dir gesagt?? Auch nur aus Spass oder wie?? Dann er hat mit ihr in einem Bett geschlafen und es war nichts?? Auch nicht glaubhaft. Sie will was von ihm meinst die hat da nicht alles darangesetzt das was läuft? Dann sagt er er liebt sie doch nicht. Warum bleibt er dann da? Nutzt er sie auch nur aus?
Weißt du noch die Ausreden von meinem? Handy oder Ladekabel zuhause vergessen...klar das ist eine gute Ausrede für ihn. Aber 2 Wochen ohne Handy das kann ich nicht glauben. Wieso hat er sich dann nicht anders gemeldet? Gibts keine Telefonzelle? Mail? bei WKW? Es gibt Wege sich wenigstens zu melden : Hallo mich gibts noch.
Vielleicht sollte sie nichts mitbekommen..das es dich gibt.
Das kenn ich alles zu genau und dann meldet man sich und macht wie wenn nie was gewesen wäre. Die hält schon still und macht keinen Krach. Die wartet brav bis ich mich melde. Genau so war ich auch immer.
Wieso musst du ihm beweisen ?? DER war 2 Wochen bei einer anderen. !!! Und seine Aussage die hat ein Kind...hindert ihn das bei ihr im Bett zu schlafen? Auch wenn er mit ihr nichts anfangen will, vielleicht war die gut genug fürs Bett?? Er hat nicht mal gelogen und gesagt er hat auf der Couch geschlafen.
Was wenn er das jetzt öfter macht, du hälst ja still. Willst du dir das immer wieder antun?
Wenn ich den Text lese bin ich wütend und mir laufen die Tränen weil ich das alles kenne und hinter mir habe.
Du musst ihm nicht sagen das du die Nachrichten gesehen hast.

Ist schon komisch..
er meinte zu mir ja auch, dass er seine Bruder nur kurz angerufen hatte. Sein Handy war ja da noch net ganz leer. und das mit dem Schatzi und ich liebe dich bei ner guten Freundin war halt nur so und heißt für ihn einfach er mag sie gern. Bei mir hat er das zwar auch gemacht, aber er meinte damals zu mir er sagt das, weil es ja stimmt das er mich liebt. Halt nur anders. Ich wäre wie ne Schwester für ihn. Das war wo er sich net sicher war wie er mich sehen sollte und er hat das auch nur 1-2 mal gesagt. Sonst immer nur Ich hab dich lieb und so. Bei der Geschichte mit in einem Bett schlafen hat er mir sogar noch mehr erzählt. Also er hat auch gesagt gehabt, dass die es versucht hat mit ihm in der Kiste zu landen. Sie wär zu ihm hingerückt und hätte BH und so ausgezogen, weil sie ja wusste, dass das seine Schwäche ist. und er hätte ihr gedroht sie solle es lassen, weil er ja vergeben ist und so.. Das er sich nicht anders gemeldet hat, meinte er ja lag daran weil er zuviel arbeit gehabt hätte und er wusste ja eigentlich das ich bei Wkw net drin bin. Erst heute weiß er ja, dass ich in sein Profil geguckt habe. Aber er hätte mich locker über ICQ, Chatroom, Skype, MSN und so erreichen können. Das mit dem Handy war mir schon immer komisch vorgekommen ~.~'

Eigentlich muss ich ihm nichts beweisen. Aber schluss machen kann ich ja net einfach, weil er bei ner anderen war wo ich nicht wirklich nachweisen kann, dass er wirklich mit ihr in der kiste war obwohl ich es eigentlich genau weiß wegen seinen Nachrichten. Aber das darf er ja nicht wissen. Er sagt ja sie ist ne gute Freundin von ihm und da ist das ja net schlimm, wenn man da mit im Bett 'schläft', wo ja nichts passiert ist. Ich weiß es zwar besser, aber na ja.. Ich fand das schon schräg, wie offen er da war. Er hat ganz offensiv gehandelt. Das er das öfter machen wird, weiß ich.. weil er 'schläft' ja immer bei ihr wenn er zur Arbeit muss. Aber was soll ich denn da sagen? ich kann ja nicht schluss machen, weil er bei ner anderen gepennt hat.. ich will mir das natürlich nicht antun.. aber einfach so kann man net schluss machen.. er weiß ja auch das ich ihn noch liebe. kann ja net mal das als begründung nehmen..Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 21:02
In Antwort auf anya_12734649

Ist schon komisch..
er meinte zu mir ja auch, dass er seine Bruder nur kurz angerufen hatte. Sein Handy war ja da noch net ganz leer. und das mit dem Schatzi und ich liebe dich bei ner guten Freundin war halt nur so und heißt für ihn einfach er mag sie gern. Bei mir hat er das zwar auch gemacht, aber er meinte damals zu mir er sagt das, weil es ja stimmt das er mich liebt. Halt nur anders. Ich wäre wie ne Schwester für ihn. Das war wo er sich net sicher war wie er mich sehen sollte und er hat das auch nur 1-2 mal gesagt. Sonst immer nur Ich hab dich lieb und so. Bei der Geschichte mit in einem Bett schlafen hat er mir sogar noch mehr erzählt. Also er hat auch gesagt gehabt, dass die es versucht hat mit ihm in der Kiste zu landen. Sie wär zu ihm hingerückt und hätte BH und so ausgezogen, weil sie ja wusste, dass das seine Schwäche ist. und er hätte ihr gedroht sie solle es lassen, weil er ja vergeben ist und so.. Das er sich nicht anders gemeldet hat, meinte er ja lag daran weil er zuviel arbeit gehabt hätte und er wusste ja eigentlich das ich bei Wkw net drin bin. Erst heute weiß er ja, dass ich in sein Profil geguckt habe. Aber er hätte mich locker über ICQ, Chatroom, Skype, MSN und so erreichen können. Das mit dem Handy war mir schon immer komisch vorgekommen ~.~'

Eigentlich muss ich ihm nichts beweisen. Aber schluss machen kann ich ja net einfach, weil er bei ner anderen war wo ich nicht wirklich nachweisen kann, dass er wirklich mit ihr in der kiste war obwohl ich es eigentlich genau weiß wegen seinen Nachrichten. Aber das darf er ja nicht wissen. Er sagt ja sie ist ne gute Freundin von ihm und da ist das ja net schlimm, wenn man da mit im Bett 'schläft', wo ja nichts passiert ist. Ich weiß es zwar besser, aber na ja.. Ich fand das schon schräg, wie offen er da war. Er hat ganz offensiv gehandelt. Das er das öfter machen wird, weiß ich.. weil er 'schläft' ja immer bei ihr wenn er zur Arbeit muss. Aber was soll ich denn da sagen? ich kann ja nicht schluss machen, weil er bei ner anderen gepennt hat.. ich will mir das natürlich nicht antun.. aber einfach so kann man net schluss machen.. er weiß ja auch das ich ihn noch liebe. kann ja net mal das als begründung nehmen..Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll..

Also...
Wenn die das gemacht hat dann wäre ich freiwillig auf die Couch ausgewandert. Aber Ausreden findet er auf alle Fragen.
Ne du kannst es nicht nachweisen ohne dich zu verraten. Aber ist das nicht schlimm genug wenn du es aber weißt?
Der Punkt ist das was du geschrieben hast: er weiß du liebst ihn. Das du nichts machen wirst. Für mich würde das er bei einer anderen schläft als Begründung schon ausreichen. Das er dir auch noch haarklein erzählt was da gelaufen ist finde ich auch eine Frechheit. Was sollst du da denken? Die versucht das so lang bis es klappt. irgendwann wird die ihn rumkriegen. Du könntest aber als Begründung nehmen das er dir schon so oft wehgetan hat. Was du die ganze Zeit durchgemacht hast jetzt die 2 Wochen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 21:30
In Antwort auf sita_12941524

Also...
Wenn die das gemacht hat dann wäre ich freiwillig auf die Couch ausgewandert. Aber Ausreden findet er auf alle Fragen.
Ne du kannst es nicht nachweisen ohne dich zu verraten. Aber ist das nicht schlimm genug wenn du es aber weißt?
Der Punkt ist das was du geschrieben hast: er weiß du liebst ihn. Das du nichts machen wirst. Für mich würde das er bei einer anderen schläft als Begründung schon ausreichen. Das er dir auch noch haarklein erzählt was da gelaufen ist finde ich auch eine Frechheit. Was sollst du da denken? Die versucht das so lang bis es klappt. irgendwann wird die ihn rumkriegen. Du könntest aber als Begründung nehmen das er dir schon so oft wehgetan hat. Was du die ganze Zeit durchgemacht hast jetzt die 2 Wochen.

Ich drängel mich mal dazwischen
... wenn ich darf.

Aber ehrlich gesagt ist mir gerade die Kinnlade runtergefallen als ich das hier gelesen habe. Ich hab die Anfänge jetzt nochmal überflogen, aber allein das gepostete Gespräch entsetzt mich.

Ich poste hier normalerweise gar nicht so viel, aber jetzt muss ich doch mal was sagen.

DEIN Freund!?! haut 2 Wochen ab, meldet sich nicht, sagt dir auch nichts. Schläft bei einer anderen Frau im Bett!!! und erzählt auch noch sie wolle was von ihm???

Ich komm aus dem Staunen immer noch nicht heraus.

Und du bleibst ruhig? Glaubst ihm den ganzen Müll *sorry* den der da faselt und hast immer noch keinen Grund um die Sache zu beenden? Nachdem ihr x mal bereits getrennt und zusammen wart?

Na looooogisch ist er die Unschuld in Tüten. Ich kann das gar nicht fassen, daß du ihm das glaubst. Was soll er denn sonst erzählen, wenn er dich gerne als Beibrot behalten möchte? Du bist ja schließlich immer da. Sowas lässt man(n) ja nicht einfach ziehen. Besonders wenn du so brav neben seinen anderen Geschichten herlebst und keinen großen Stress verursachst. Je nach Bedarf ernennt er dich zur Freundin oder Kumpeline. Wenn er gerade keine andere hat, bist du wieder aktuell. Wenn was besseres kommt, wirst du im Schrank verstaut? Himmel.

Ich weiß nicht, aber hast du schon mal darüber nachgedacht dir professionelle Hilfe zu suchen? Wenn man sich sowas gefallen lässt, stimmt da doch irgendwas nicht.

Ich war auch mal so blöde (oder abhängig, wie auch immer), daß ich 2 mal mit so einem Suppenkasper zusammen war, der mich nur vollgesponnen hat. Der hatte die Unschuld auch gepachtet. Schuld waren immer die anderen. Aber als der zum 3. mal im falschen Bett gelandet ist, war meine Tür zu. Endgültig.

Diese Sorte Mann hat ein riesen Repertoire an Ausreden und schönen Geschichten parat.

Hey - Frau hat doch ein Bauchgefühl auf das sie sich verlassen kann. Und du würdest hier nicht schreiben, wenn du dich sooo gut mit ihm fühlen würdest.

Nu isser doch schon 2 Wochen aus deinem Dunstkreis. Lass ihn einfach da und geh nicht mehr auf seine Sprüche ein. Nach so langer Zeit solltest du ihn doch kennen. Du hast doch schon angefangen zu trauern und dich innerlich zu lösen. Mach da weiter und beende dieses Chaos.

Hallo es ist Sommer. Geh raus und verlieb dich in einen Mann, der normal tickt.

Der veräppelt dich doch ohne mit der Wimper zu zucken. Wo sind denn deine Grenzen?

Und frag mal nen Mann ob er fremdgegangen ist. Was meinst du wieviele "Ja" sagen. 1 von 100 vielleicht. Mit Glück. Ich glaube du WILLST hören was er sagt. Glauben kannst du das doch nicht ernsthaft.

Ich bin echt richtig schockiert.

Selbst wenn da nichts gewesen wäre, wäre das für mich Grund genug nie wieder ans Telefon zu gehen. Wo bleibt denn da der Respekt bitte?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 21:37
In Antwort auf anya_12734649

Ist schon komisch..
er meinte zu mir ja auch, dass er seine Bruder nur kurz angerufen hatte. Sein Handy war ja da noch net ganz leer. und das mit dem Schatzi und ich liebe dich bei ner guten Freundin war halt nur so und heißt für ihn einfach er mag sie gern. Bei mir hat er das zwar auch gemacht, aber er meinte damals zu mir er sagt das, weil es ja stimmt das er mich liebt. Halt nur anders. Ich wäre wie ne Schwester für ihn. Das war wo er sich net sicher war wie er mich sehen sollte und er hat das auch nur 1-2 mal gesagt. Sonst immer nur Ich hab dich lieb und so. Bei der Geschichte mit in einem Bett schlafen hat er mir sogar noch mehr erzählt. Also er hat auch gesagt gehabt, dass die es versucht hat mit ihm in der Kiste zu landen. Sie wär zu ihm hingerückt und hätte BH und so ausgezogen, weil sie ja wusste, dass das seine Schwäche ist. und er hätte ihr gedroht sie solle es lassen, weil er ja vergeben ist und so.. Das er sich nicht anders gemeldet hat, meinte er ja lag daran weil er zuviel arbeit gehabt hätte und er wusste ja eigentlich das ich bei Wkw net drin bin. Erst heute weiß er ja, dass ich in sein Profil geguckt habe. Aber er hätte mich locker über ICQ, Chatroom, Skype, MSN und so erreichen können. Das mit dem Handy war mir schon immer komisch vorgekommen ~.~'

Eigentlich muss ich ihm nichts beweisen. Aber schluss machen kann ich ja net einfach, weil er bei ner anderen war wo ich nicht wirklich nachweisen kann, dass er wirklich mit ihr in der kiste war obwohl ich es eigentlich genau weiß wegen seinen Nachrichten. Aber das darf er ja nicht wissen. Er sagt ja sie ist ne gute Freundin von ihm und da ist das ja net schlimm, wenn man da mit im Bett 'schläft', wo ja nichts passiert ist. Ich weiß es zwar besser, aber na ja.. Ich fand das schon schräg, wie offen er da war. Er hat ganz offensiv gehandelt. Das er das öfter machen wird, weiß ich.. weil er 'schläft' ja immer bei ihr wenn er zur Arbeit muss. Aber was soll ich denn da sagen? ich kann ja nicht schluss machen, weil er bei ner anderen gepennt hat.. ich will mir das natürlich nicht antun.. aber einfach so kann man net schluss machen.. er weiß ja auch das ich ihn noch liebe. kann ja net mal das als begründung nehmen..Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll..

Lies
dir den letzten Absatz morgen nochmal durch und stell dir vor jemand anderes hätte es geschrieben.

Wie oft arbeitet er denn so? Ich meine - wie oft schläft er denn bei ihr? Jede Woche von Montag bis Freitag?

Der Mann hat eine neue Freundin bei der er den größten Teil seiner Zeit verbringt und wenn er dann mal nach Hause fährt, hat er dich. Die "gute Freundin" ist nicht nur bei deinem Freund vorhanden. Die kennen viele andere Frauen auch. Ich verwette meinen Hintern, daß er der anderen auch erzählt du seist nur eine gute Freundin und zwischen euch läuft nichts (außer wenn du versuchst ihn zu verführen, was er natürlich nicht zulässt ).

Sorry, aber was anderes fällt mir dazu nicht ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 22:31
In Antwort auf schusseline1

Ich drängel mich mal dazwischen
... wenn ich darf.

Aber ehrlich gesagt ist mir gerade die Kinnlade runtergefallen als ich das hier gelesen habe. Ich hab die Anfänge jetzt nochmal überflogen, aber allein das gepostete Gespräch entsetzt mich.

Ich poste hier normalerweise gar nicht so viel, aber jetzt muss ich doch mal was sagen.

DEIN Freund!?! haut 2 Wochen ab, meldet sich nicht, sagt dir auch nichts. Schläft bei einer anderen Frau im Bett!!! und erzählt auch noch sie wolle was von ihm???

Ich komm aus dem Staunen immer noch nicht heraus.

Und du bleibst ruhig? Glaubst ihm den ganzen Müll *sorry* den der da faselt und hast immer noch keinen Grund um die Sache zu beenden? Nachdem ihr x mal bereits getrennt und zusammen wart?

Na looooogisch ist er die Unschuld in Tüten. Ich kann das gar nicht fassen, daß du ihm das glaubst. Was soll er denn sonst erzählen, wenn er dich gerne als Beibrot behalten möchte? Du bist ja schließlich immer da. Sowas lässt man(n) ja nicht einfach ziehen. Besonders wenn du so brav neben seinen anderen Geschichten herlebst und keinen großen Stress verursachst. Je nach Bedarf ernennt er dich zur Freundin oder Kumpeline. Wenn er gerade keine andere hat, bist du wieder aktuell. Wenn was besseres kommt, wirst du im Schrank verstaut? Himmel.

Ich weiß nicht, aber hast du schon mal darüber nachgedacht dir professionelle Hilfe zu suchen? Wenn man sich sowas gefallen lässt, stimmt da doch irgendwas nicht.

Ich war auch mal so blöde (oder abhängig, wie auch immer), daß ich 2 mal mit so einem Suppenkasper zusammen war, der mich nur vollgesponnen hat. Der hatte die Unschuld auch gepachtet. Schuld waren immer die anderen. Aber als der zum 3. mal im falschen Bett gelandet ist, war meine Tür zu. Endgültig.

Diese Sorte Mann hat ein riesen Repertoire an Ausreden und schönen Geschichten parat.

Hey - Frau hat doch ein Bauchgefühl auf das sie sich verlassen kann. Und du würdest hier nicht schreiben, wenn du dich sooo gut mit ihm fühlen würdest.

Nu isser doch schon 2 Wochen aus deinem Dunstkreis. Lass ihn einfach da und geh nicht mehr auf seine Sprüche ein. Nach so langer Zeit solltest du ihn doch kennen. Du hast doch schon angefangen zu trauern und dich innerlich zu lösen. Mach da weiter und beende dieses Chaos.

Hallo es ist Sommer. Geh raus und verlieb dich in einen Mann, der normal tickt.

Der veräppelt dich doch ohne mit der Wimper zu zucken. Wo sind denn deine Grenzen?

Und frag mal nen Mann ob er fremdgegangen ist. Was meinst du wieviele "Ja" sagen. 1 von 100 vielleicht. Mit Glück. Ich glaube du WILLST hören was er sagt. Glauben kannst du das doch nicht ernsthaft.

Ich bin echt richtig schockiert.

Selbst wenn da nichts gewesen wäre, wäre das für mich Grund genug nie wieder ans Telefon zu gehen. Wo bleibt denn da der Respekt bitte?

LG

Wer glaubt..
das ich ruhig bin bei der sache liegt grundliegend falsch.. schreibend kann man immer ruhig wirken, aber ich bin nervig fertig. Und ich glaub ihm auch kein Wort.. das hat er sicher auch schon gemerkt, allein schon weil ich nicht allzu viel mit ihm geredet hab wie sonst. Er kennt mich in und auswendig.. genauso wie ich ihn.. und genauso wie ich auch weiß, dass mein Gefühl mich nicht täuscht und er mich anlügt. und darin ist er gut.. sehr gut sogar. Es ist auch eine Frechheit, dass er mir all das erzählt und weiß ich kann da nichts sagen. Er weiß, dass ich ihm das nicht beweisen kann. und er weiß, dass ich so bin und nach dem grundsatz gehe 'im zweifel für den Angeklagten..' ich kann ihm nichts anhaben, wenn ich mich nicht verrate. Die 2 Wochen waren die schlimmsten überhaupt.. Ich glaub ich hatte sogar mal noch schlimmere.. Aber dieses ständige auf und ab. Zwischen dem Gefühl es zu schaffen und den Zweifeln mit sich selbst.. Es sind meine inneren Konflikte, die das ganze für mich unmöglich machen.

Das was ich tue ist wahnsinn. Das muss mir keiner sagen, dass weiß ich seit Jahren.. Seit Jahren weiß ich das und doch bin ich nicht fähig dazu dem ganzen das ende zu setzen, dass es verdient.. Er ist kein grundlegend schlechter Mensch.. Das weiß ich leider auch.. Er hat gute Eigenschaften, die mir aber wirklich nur was bringen, wenn er mal nicht mit mir zusammen ist.. sie sind nur ok, wenn ich 'nur' mit ihm befreundet bin.. Wozu braucht ein Mann das bitte? Eine Frau für nebenher, wenn er doch soviele haben kann.. Und gerade bei ner Fernbeziehung.. wieso ich ? das ist das, was ich mich seit Jahren ebenso sehr frage, wie was ich in meinem Leben verbrochen habe, weshalb mir das hier passiert ist.. Bei ner Psychologin war ich übrigens auch schonmal.. nicht nur seinetwegen sonder wegen einigen anderen Dingen auch, die teils mit ihm zusammenhängen.. Die Frau hat mir nicht wirklich weitergeholfen. Studierte lieber meine anderen Probleme.. War ihr wohl einfacher zu schaffen.

ich weiß sehr genau wie er ist und wie er sei kann. Klar kann er mir ne Menge erzählen. Aber ich glaub, er war auch deswegen so offen zu mir, weil er spürt ich kenne die Wahrheit oder er will mich tatsächlich mal reizen.. Ich wünschte, ich hätte so ne innere Stärke wie ihr jetzt und könnte das einfach so hinter mich bringen. Aber ich kann nicht so Schluss machen ohne das es für ihn schlüssig ist.. Ich weiß ich nehm immernoch zu sehr Rücksicht auf seine Gefühle.. Aber ich wollte nie so Schluss machen, weil dasselbe würd ich ja auch von ihm wollen. Das ich nen Grund hab zu verstehen. Und ich versteh ihn nicht. Ich verstehs nicht wieso er das nötig hat. und wozu er mich benötigt, wenn es zig tausend andere Mädels gibt, die ihn wollen bzw die das genauso hinnehmen würden..

Das mit dem Verlieben werd ich für die nächsten Monate auf den Mond verschieben.. Ganz ehrlich gesagt, ich hab genug davon. Ich bins in einem wort leid, weil ich weiß bei meinem Glück könnte ich echt den nächsten dieser Sorte finden.. und das ist mehr als ich zur zeit vertrage. Ich vertrag gar nichts mehr.. ich fühl mich im moment so kraftlos und ich hab mich vorhin übergeben müssen.. Psychische folgen halt. Stress tut mir nicht gut.. und das hab ich davon. Ich zweifle zurzeit am meisten an mir selber..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 23:19
In Antwort auf anya_12734649

Wer glaubt..
das ich ruhig bin bei der sache liegt grundliegend falsch.. schreibend kann man immer ruhig wirken, aber ich bin nervig fertig. Und ich glaub ihm auch kein Wort.. das hat er sicher auch schon gemerkt, allein schon weil ich nicht allzu viel mit ihm geredet hab wie sonst. Er kennt mich in und auswendig.. genauso wie ich ihn.. und genauso wie ich auch weiß, dass mein Gefühl mich nicht täuscht und er mich anlügt. und darin ist er gut.. sehr gut sogar. Es ist auch eine Frechheit, dass er mir all das erzählt und weiß ich kann da nichts sagen. Er weiß, dass ich ihm das nicht beweisen kann. und er weiß, dass ich so bin und nach dem grundsatz gehe 'im zweifel für den Angeklagten..' ich kann ihm nichts anhaben, wenn ich mich nicht verrate. Die 2 Wochen waren die schlimmsten überhaupt.. Ich glaub ich hatte sogar mal noch schlimmere.. Aber dieses ständige auf und ab. Zwischen dem Gefühl es zu schaffen und den Zweifeln mit sich selbst.. Es sind meine inneren Konflikte, die das ganze für mich unmöglich machen.

Das was ich tue ist wahnsinn. Das muss mir keiner sagen, dass weiß ich seit Jahren.. Seit Jahren weiß ich das und doch bin ich nicht fähig dazu dem ganzen das ende zu setzen, dass es verdient.. Er ist kein grundlegend schlechter Mensch.. Das weiß ich leider auch.. Er hat gute Eigenschaften, die mir aber wirklich nur was bringen, wenn er mal nicht mit mir zusammen ist.. sie sind nur ok, wenn ich 'nur' mit ihm befreundet bin.. Wozu braucht ein Mann das bitte? Eine Frau für nebenher, wenn er doch soviele haben kann.. Und gerade bei ner Fernbeziehung.. wieso ich ? das ist das, was ich mich seit Jahren ebenso sehr frage, wie was ich in meinem Leben verbrochen habe, weshalb mir das hier passiert ist.. Bei ner Psychologin war ich übrigens auch schonmal.. nicht nur seinetwegen sonder wegen einigen anderen Dingen auch, die teils mit ihm zusammenhängen.. Die Frau hat mir nicht wirklich weitergeholfen. Studierte lieber meine anderen Probleme.. War ihr wohl einfacher zu schaffen.

ich weiß sehr genau wie er ist und wie er sei kann. Klar kann er mir ne Menge erzählen. Aber ich glaub, er war auch deswegen so offen zu mir, weil er spürt ich kenne die Wahrheit oder er will mich tatsächlich mal reizen.. Ich wünschte, ich hätte so ne innere Stärke wie ihr jetzt und könnte das einfach so hinter mich bringen. Aber ich kann nicht so Schluss machen ohne das es für ihn schlüssig ist.. Ich weiß ich nehm immernoch zu sehr Rücksicht auf seine Gefühle.. Aber ich wollte nie so Schluss machen, weil dasselbe würd ich ja auch von ihm wollen. Das ich nen Grund hab zu verstehen. Und ich versteh ihn nicht. Ich verstehs nicht wieso er das nötig hat. und wozu er mich benötigt, wenn es zig tausend andere Mädels gibt, die ihn wollen bzw die das genauso hinnehmen würden..

Das mit dem Verlieben werd ich für die nächsten Monate auf den Mond verschieben.. Ganz ehrlich gesagt, ich hab genug davon. Ich bins in einem wort leid, weil ich weiß bei meinem Glück könnte ich echt den nächsten dieser Sorte finden.. und das ist mehr als ich zur zeit vertrage. Ich vertrag gar nichts mehr.. ich fühl mich im moment so kraftlos und ich hab mich vorhin übergeben müssen.. Psychische folgen halt. Stress tut mir nicht gut.. und das hab ich davon. Ich zweifle zurzeit am meisten an mir selber..

Ich hab das
1 1/2 Jahre mitgemacht. Da war ich allerdings schon 33. Vielleicht ging es deswegen schneller als bei dir.

Aber... was mir bei dir auffällt ist, daß du "seine Gefühle" (wie auch immer man das nennen soll - Liebe ist das von seiner Seite aus sicherlich nicht) vorschiebst um diesen Schritt in Richtung Trennung zu gehen. Du suchst nach Ausreden um mit ihm zusammen zu bleiben. Wird dir vielleicht später mal, wenn du diesen Thread wieder liest, selbst auch auffallen.

Eine gute Psychologin/Therapeutin zu finden ist nicht leicht. Vielleicht solltest du nicht gleich aufgeben, sondern mit genau DIESEM Problem, nach einer neuen suchen. Geh in spezielle Foren (gibt ja für alles Foren) und lass dir jemanden empfehlen.

Du musst erstmal aus dieser Kiste raus - dann kannst du deine anderen Probleme in Angriff nehmen.

Wenn du das beendest muss es FÜR DICH schlüssig sein. Ihm kann das völlig egal sein. Der wird sich schon zu trösten wissen. Diese "beste Freunde"-Schiene fährt er meiner Meinung nach ebenfalls nur um dich warmzuhalten. Er weiß ja, daß er bei Gelegenheit auch wieder in dein Bett kommt. Wenn ER will. Was du willst interessiert ihn nicht. Das sieht man ja ganz deutlich.

Jeder Mensch hat gute Eigenschaften. Nur geht er damit recht sparsam um. Wahrscheinlich weil er sich aufteilen muss. Da kriegt halt niemand 100%.

Himmel - streich ihn doch mal. Du blockierst dich selbst indem du ihn als Vorwand benutzt. Du kannst ja nicht, weil ER dies und jenes noch wissen soll.

Wo bleibst du denn bei der ganzen Sache? Nimmst du eigentlich hin und wieder auch mal Rücksicht auf dich oder nur auf ihn?

Ein Tip? Geh morgen los und melde dich in einem Sportverein an, geh reiten oder sonstwas wo du mit anderen Menschen in Kontakt kommst. Und dann setz irgendein lächeln auf, was du noch aus der Ecke kramen kannst. Das reicht für den Anfang. Das du gerade nicht fröhlich bist, ist klar. Aber du brauchst einen Ansatz um aus deinem "Gefängnis" rauszukommen. Und du brauchst ein paar positiv eingestellte Leute um dich herum. Das färbt nach einer Weile ab und dann siehst du die Welt ebenfalls mit anderen Augen.

Zum Probleme abladen kannst du ja hierher kommen. Ist ja immer einer da.

Und noch was. Wenn man einmal so eine Erfahrung gemacht, wird man vorsichtig. Das passiert dir kein 2. mal. Du entwickelst Antennen für solche Typen und schickst die beim ersten Anflug von "Seltsamkeit" sofort in die Wüste.

Natürlich bist du kraftlos. Solche Menschen sind Energiesauger. Deswegen ist es wichtig, daß du dich wieder aufrappelst und ihn ignorierst. Zieh das 2 Monate durch und dann wirst du merken, daß es bergauf geht.

Willst du den Rest deines Lebens so verbringen? Wohl kaum oder? Irgendwann musst du doch anfangen dich da rauszureissen. Und außer dir selbst kann das nunmal keiner.

Ich war damals auch total depressiv. Hab nichts mehr gegessen, hatte zu nichts mehr Lust und hing nur zuhause rum. Es ging vorbei, weil ich diesen Knilch aus meinem Leben verbannt habe. Ich bin sobald es möglich war, rausgegangen, abends mit ner Freundin weg. Egal ob es mir Spaß machte oder nicht. Irgendwann war es wieder lustig.

Und tu dir selbst was Gutes. Mindestens 1 mal am Tag. Das baut auf. Lackier dir die Fussnägel in pink oder was weiß ich. Irgendwas kleines, daß dir gefällt und womit du dich "anders" fühlst. Das hilft schon ein bissl.

Aber red um Himmels Willen nicht mehr mit deinem.... ich nenn den mal Desaster.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2010 um 23:31
In Antwort auf schusseline1

Ich hab das
1 1/2 Jahre mitgemacht. Da war ich allerdings schon 33. Vielleicht ging es deswegen schneller als bei dir.

Aber... was mir bei dir auffällt ist, daß du "seine Gefühle" (wie auch immer man das nennen soll - Liebe ist das von seiner Seite aus sicherlich nicht) vorschiebst um diesen Schritt in Richtung Trennung zu gehen. Du suchst nach Ausreden um mit ihm zusammen zu bleiben. Wird dir vielleicht später mal, wenn du diesen Thread wieder liest, selbst auch auffallen.

Eine gute Psychologin/Therapeutin zu finden ist nicht leicht. Vielleicht solltest du nicht gleich aufgeben, sondern mit genau DIESEM Problem, nach einer neuen suchen. Geh in spezielle Foren (gibt ja für alles Foren) und lass dir jemanden empfehlen.

Du musst erstmal aus dieser Kiste raus - dann kannst du deine anderen Probleme in Angriff nehmen.

Wenn du das beendest muss es FÜR DICH schlüssig sein. Ihm kann das völlig egal sein. Der wird sich schon zu trösten wissen. Diese "beste Freunde"-Schiene fährt er meiner Meinung nach ebenfalls nur um dich warmzuhalten. Er weiß ja, daß er bei Gelegenheit auch wieder in dein Bett kommt. Wenn ER will. Was du willst interessiert ihn nicht. Das sieht man ja ganz deutlich.

Jeder Mensch hat gute Eigenschaften. Nur geht er damit recht sparsam um. Wahrscheinlich weil er sich aufteilen muss. Da kriegt halt niemand 100%.

Himmel - streich ihn doch mal. Du blockierst dich selbst indem du ihn als Vorwand benutzt. Du kannst ja nicht, weil ER dies und jenes noch wissen soll.

Wo bleibst du denn bei der ganzen Sache? Nimmst du eigentlich hin und wieder auch mal Rücksicht auf dich oder nur auf ihn?

Ein Tip? Geh morgen los und melde dich in einem Sportverein an, geh reiten oder sonstwas wo du mit anderen Menschen in Kontakt kommst. Und dann setz irgendein lächeln auf, was du noch aus der Ecke kramen kannst. Das reicht für den Anfang. Das du gerade nicht fröhlich bist, ist klar. Aber du brauchst einen Ansatz um aus deinem "Gefängnis" rauszukommen. Und du brauchst ein paar positiv eingestellte Leute um dich herum. Das färbt nach einer Weile ab und dann siehst du die Welt ebenfalls mit anderen Augen.

Zum Probleme abladen kannst du ja hierher kommen. Ist ja immer einer da.

Und noch was. Wenn man einmal so eine Erfahrung gemacht, wird man vorsichtig. Das passiert dir kein 2. mal. Du entwickelst Antennen für solche Typen und schickst die beim ersten Anflug von "Seltsamkeit" sofort in die Wüste.

Natürlich bist du kraftlos. Solche Menschen sind Energiesauger. Deswegen ist es wichtig, daß du dich wieder aufrappelst und ihn ignorierst. Zieh das 2 Monate durch und dann wirst du merken, daß es bergauf geht.

Willst du den Rest deines Lebens so verbringen? Wohl kaum oder? Irgendwann musst du doch anfangen dich da rauszureissen. Und außer dir selbst kann das nunmal keiner.

Ich war damals auch total depressiv. Hab nichts mehr gegessen, hatte zu nichts mehr Lust und hing nur zuhause rum. Es ging vorbei, weil ich diesen Knilch aus meinem Leben verbannt habe. Ich bin sobald es möglich war, rausgegangen, abends mit ner Freundin weg. Egal ob es mir Spaß machte oder nicht. Irgendwann war es wieder lustig.

Und tu dir selbst was Gutes. Mindestens 1 mal am Tag. Das baut auf. Lackier dir die Fussnägel in pink oder was weiß ich. Irgendwas kleines, daß dir gefällt und womit du dich "anders" fühlst. Das hilft schon ein bissl.

Aber red um Himmels Willen nicht mehr mit deinem.... ich nenn den mal Desaster.

Ach ja
schnapp dir ein DIN A4 Blatt und schreib in dick rot "NEIN" drauf. Und dann häng es dir sichtbar irgendwo hin. An den Badezimmerspiegel meinetwegen.

Das Wort musst du nämlich ganz dringend lernen und vor allem verinnerlichen. Und das geht am Besten, wenn du es jeden Tag aufs neue wieder vor Augen hast.

Klingt erstmal bescheuert - funktioniert aber bei vielen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2010 um 0:05
In Antwort auf schusseline1

Ich hab das
1 1/2 Jahre mitgemacht. Da war ich allerdings schon 33. Vielleicht ging es deswegen schneller als bei dir.

Aber... was mir bei dir auffällt ist, daß du "seine Gefühle" (wie auch immer man das nennen soll - Liebe ist das von seiner Seite aus sicherlich nicht) vorschiebst um diesen Schritt in Richtung Trennung zu gehen. Du suchst nach Ausreden um mit ihm zusammen zu bleiben. Wird dir vielleicht später mal, wenn du diesen Thread wieder liest, selbst auch auffallen.

Eine gute Psychologin/Therapeutin zu finden ist nicht leicht. Vielleicht solltest du nicht gleich aufgeben, sondern mit genau DIESEM Problem, nach einer neuen suchen. Geh in spezielle Foren (gibt ja für alles Foren) und lass dir jemanden empfehlen.

Du musst erstmal aus dieser Kiste raus - dann kannst du deine anderen Probleme in Angriff nehmen.

Wenn du das beendest muss es FÜR DICH schlüssig sein. Ihm kann das völlig egal sein. Der wird sich schon zu trösten wissen. Diese "beste Freunde"-Schiene fährt er meiner Meinung nach ebenfalls nur um dich warmzuhalten. Er weiß ja, daß er bei Gelegenheit auch wieder in dein Bett kommt. Wenn ER will. Was du willst interessiert ihn nicht. Das sieht man ja ganz deutlich.

Jeder Mensch hat gute Eigenschaften. Nur geht er damit recht sparsam um. Wahrscheinlich weil er sich aufteilen muss. Da kriegt halt niemand 100%.

Himmel - streich ihn doch mal. Du blockierst dich selbst indem du ihn als Vorwand benutzt. Du kannst ja nicht, weil ER dies und jenes noch wissen soll.

Wo bleibst du denn bei der ganzen Sache? Nimmst du eigentlich hin und wieder auch mal Rücksicht auf dich oder nur auf ihn?

Ein Tip? Geh morgen los und melde dich in einem Sportverein an, geh reiten oder sonstwas wo du mit anderen Menschen in Kontakt kommst. Und dann setz irgendein lächeln auf, was du noch aus der Ecke kramen kannst. Das reicht für den Anfang. Das du gerade nicht fröhlich bist, ist klar. Aber du brauchst einen Ansatz um aus deinem "Gefängnis" rauszukommen. Und du brauchst ein paar positiv eingestellte Leute um dich herum. Das färbt nach einer Weile ab und dann siehst du die Welt ebenfalls mit anderen Augen.

Zum Probleme abladen kannst du ja hierher kommen. Ist ja immer einer da.

Und noch was. Wenn man einmal so eine Erfahrung gemacht, wird man vorsichtig. Das passiert dir kein 2. mal. Du entwickelst Antennen für solche Typen und schickst die beim ersten Anflug von "Seltsamkeit" sofort in die Wüste.

Natürlich bist du kraftlos. Solche Menschen sind Energiesauger. Deswegen ist es wichtig, daß du dich wieder aufrappelst und ihn ignorierst. Zieh das 2 Monate durch und dann wirst du merken, daß es bergauf geht.

Willst du den Rest deines Lebens so verbringen? Wohl kaum oder? Irgendwann musst du doch anfangen dich da rauszureissen. Und außer dir selbst kann das nunmal keiner.

Ich war damals auch total depressiv. Hab nichts mehr gegessen, hatte zu nichts mehr Lust und hing nur zuhause rum. Es ging vorbei, weil ich diesen Knilch aus meinem Leben verbannt habe. Ich bin sobald es möglich war, rausgegangen, abends mit ner Freundin weg. Egal ob es mir Spaß machte oder nicht. Irgendwann war es wieder lustig.

Und tu dir selbst was Gutes. Mindestens 1 mal am Tag. Das baut auf. Lackier dir die Fussnägel in pink oder was weiß ich. Irgendwas kleines, daß dir gefällt und womit du dich "anders" fühlst. Das hilft schon ein bissl.

Aber red um Himmels Willen nicht mehr mit deinem.... ich nenn den mal Desaster.

Es heißt ja auch..
mit dem Alter kommt die Weissheit.. kann also wirklich daran liegen, dass man da ne andere Ansicht hat.

Na ja.. es kann sein, dass ich die Trennung verzögere, dadurch das ich Rücksicht auf seine Gefühle nehme.. Ich weiß auch, dass er das nicht verdient hat.. Aber ich tus nicht unbedingt, um mit ihm zusammen zu sein.. Mir gehts darum um was anderes.. Das einzigste, was ich in den Jahren hab zu bewahren zu versucht.. Ich mein wieso muss ich so rücksichtslos und hinterrücks sein wie er mit mir? Ist es denn schlimm, wenn ich versuche meinen Rest Niveau zu behalten? Das ich mich nicht auf seine 'Art' und vorgehensweise herabsinken lasse? Ich will es ihm nicht gleich tun nur weil er es getan hat.. Ich will einfach nur fair bleiben und nicht sein Niveau annehmen.

Ich weiß bis heute nicht genau, was ein Psychologin machen kann, damit das ganze weg ist.. Aber ich werd mich erkundigen, ob es eine gute hier in der Gegend gibt.. Man soll ja jede Hilfe nehmen, die man kriegen kann nicht?

Wenn er wirklich nur mit mir ins Bett kommen wollte seit 5 Jahren, dann hatte jede Menge gelegenheiten.. wobei er nicht eine wahrgenommen hat. Und da versteh ich auch nicht, wieso er mich dann auch hat.. Er hat noch nie mit mir geschlafen und es auch nie versucht.. Er hat sich immer vorsichtig angenähert, aber dennoch hat er nie mit mir geschlafen. Wenn es das ist, was er eigentlich von mir will dann weiß ich nicht wieso ich, wenn er das von tausend anderen auch haben kann?

Ich kann mich wirklich nicht erinnern, jemals Rücksicht auf mich genommen zu haben statt auf andere.. als er mit ner anderen zusammen war, da war ich verletzt und am boden und dennoch hab ich immer ihn getröstet und sogar seine Freundin.. So war das auch schon immer, dass ich mehr auf andere geachtet habe.

Das mit dem Sportverein ist sicherlich eine gute Idee.. bloß da liegt schon ein weiteres Problem meinerseits.. deswegen war ich eigentlich auch in Behandlung bei der Psychologin, weil ich mich schwer tat in Kontakt mit anderen und nur schwer Freunde finde. Gerade an orten wo viele Menschen sind und mich sehen können fühle ich mich unwohl..Ich hab zwar dennoch einige Freunde und das sind vllt nicht viele, aber es sind sehr gute Freunde...

Ich hoffe, dass ich wirklich nicht nochmal so einen Kerl erwische.. das ganze nochmal machen könnte ich niccht.. Und ich hoffe auch, dass das ganze auch gut geht.. Ich will mein Leben so nicht weiter zubringen.. So ein Leben kommt einer Hölle gleich.. und wenn man solch einen Freund hat braucht keine Feinde mehr.. Ich werde auf alle versuchen, dass ganze zu beherzigen.. Mein 'Desaster' ruft im moment ständig an.. hoffe das ich das mit dem Ignorieren jetzt schaffe..

Ich find die Idee mit dem Blatt aber wirklich nicht so schlecht.. ich benutze diese Methode beim Abnehmen.. bzw dadurch weil ich es ständig vor augen hatte, gelang es mir das ganze durchzuziehen.. hab dadurch 10 Kilo verloren... zur zeit verlier ich ja unfreiwillig gewicht.. Mit dem Wort Nein hab ich einige Probleme vllt klappt es ja wirklich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2010 um 15:36
In Antwort auf schusseline1

Ach ja
schnapp dir ein DIN A4 Blatt und schreib in dick rot "NEIN" drauf. Und dann häng es dir sichtbar irgendwo hin. An den Badezimmerspiegel meinetwegen.

Das Wort musst du nämlich ganz dringend lernen und vor allem verinnerlichen. Und das geht am Besten, wenn du es jeden Tag aufs neue wieder vor Augen hast.

Klingt erstmal bescheuert - funktioniert aber bei vielen.

Na ja..
jetzt war ich vorhin wieder bei seinem Profil und er hat Beziehungsstatus wieder auf kompliziert geändert und ich war dann auch bei seinem Acc on und hab ne Nachricht von dem Mädel da gefunden...

Sieht so aus, als hätte er mit ihr schluss gemacht.. bzw er hat wirklich mit ihr schluss gemacht.. Alle Gästebucheinträge von ihm und von ihr sind weg und auch bei ihr im Profil dasselbe festgestellt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. August 2010 um 9:00
In Antwort auf anya_12734649

Na ja..
jetzt war ich vorhin wieder bei seinem Profil und er hat Beziehungsstatus wieder auf kompliziert geändert und ich war dann auch bei seinem Acc on und hab ne Nachricht von dem Mädel da gefunden...

Sieht so aus, als hätte er mit ihr schluss gemacht.. bzw er hat wirklich mit ihr schluss gemacht.. Alle Gästebucheinträge von ihm und von ihr sind weg und auch bei ihr im Profil dasselbe festgestellt...

Sorry
ich hab mit Fieber flach gelegen und konnte nicht antworten.
Nun siehst du aber das er dich angelogen hat. Wenn er mit ihr Schluss gemacht hat dann hatte er auch was mit ihr . Kann schon sein das er dir die ganze Bettgeschichte erzählt hat um wirklich rauszulocken ob du über was bescheid weißt. Da du nichts gesagt hast hat er sich gedacht du bist völlig ahnungslos. Jetzt weißt du auch warum er sich wieder gemeldet hat. Der Notnagel wird wieder gebraucht.
Aber mal ehrlich... ist schon ungewöhnlich das ihr noch nie zusammen im Bett wart. Mit den anderen war er ja auch. Sieht so aus als ob er dich wirklich nur wie eine gute Freundin sieht. Aber auch mit denen geht man nicht so um.
Entweder hatte er ein schlechtes Gewissen das er dir nicht gesagt hat das da was läuft oder er hat gar kein Gewissen.
Ich hoffe mal dir geht es mit dem schlafen und essen etwas besser jetzt da er sich wieder gemeldet hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2010 um 2:35
In Antwort auf sita_12941524

Sorry
ich hab mit Fieber flach gelegen und konnte nicht antworten.
Nun siehst du aber das er dich angelogen hat. Wenn er mit ihr Schluss gemacht hat dann hatte er auch was mit ihr . Kann schon sein das er dir die ganze Bettgeschichte erzählt hat um wirklich rauszulocken ob du über was bescheid weißt. Da du nichts gesagt hast hat er sich gedacht du bist völlig ahnungslos. Jetzt weißt du auch warum er sich wieder gemeldet hat. Der Notnagel wird wieder gebraucht.
Aber mal ehrlich... ist schon ungewöhnlich das ihr noch nie zusammen im Bett wart. Mit den anderen war er ja auch. Sieht so aus als ob er dich wirklich nur wie eine gute Freundin sieht. Aber auch mit denen geht man nicht so um.
Entweder hatte er ein schlechtes Gewissen das er dir nicht gesagt hat das da was läuft oder er hat gar kein Gewissen.
Ich hoffe mal dir geht es mit dem schlafen und essen etwas besser jetzt da er sich wieder gemeldet hat

Freut mich...
das es dir wohl wieder besser geht. Na ja das er log, wusste ich ja vorher schon.. Er hat ja im Telefonat schon gelogen, als er sagte die wär nur ne gute Freundin zu der er mal eben sagt 'Schatz' und 'ich liebe dich'. Bei der Bettgeschichte hat er ja auch nur gemeint, da wäre nichts gewesen. Und er war ja noch mit ihr zusammen als er sich bei mir gemeldet hat. Aber er war ja auch wieder auf dem weg nach Hause.
Ungewöhnlich ist es tatsächlich, dass zwischen ihm und mir im Bett nie was war. Er hat wirklich mit jeder anderen geschlafen - nur ich bin die einzigste bei der noch nichts war. Klar was gelaufen ist schon, aber er hat auch dann nie versucht zu weit zu gehen. Gut vllt hat es was damit zu tun, dass ich noch Jungfrau bin <.<' Ich hatte zumindest nicht das Gefühl, dass er nicht hätte mit mir schlafen mögen. Auch jetzt nicht. Er sprach in letzter Zeit das Thema öfters indirekt an und er wollte mich auch wieder besuchen kommen. Ich weiß echt nicht, wie ich das bei ihm sehen soll.. ich kann mir nur nicht vorstellen, dass er wirklich so schlecht sein soll.

Auch heute wieder war er richtig süß mir gegenüber.. bzw er hat von sich aus gehandelt und auch nichts anders als sonst. Bis auf das was er sagt. Das ist es was mich immer so irritiert.. ich mein er denkt immernoch ich weiß von nichts. und seitdem Schluss ist mit der einen ist sein verhalten wie vorher genauso. Das er sich wieder jeden Tag mehrmals meldet und rund um die Uhr erreichbar ist.. Ich mein er hat sogar Geld für mich ausgegeben und das nicht gerade wenig x.x Das macht man nicht einfach so und für die anderen Mädels hat er das bis auf die Fahrt zu ihnen auch nicht gemacht.. Da begreif ich ihn nicht.. Wenn ich ihm so egal bin, wieso tut er das dann alles? Wieso so ein Aufwand, wenn ich für ihn wirklich nur ne gute Freundin wäre? Und das auch bei ner Fernbeziehung, wo in seiner Nähe doch zig Mädels sind, die alles für ihn geben würden? Und auch nur bei mir sprach er von heiraten und allem. Und nur ich kenn seine Geschichte. Ich mein ich wär doch sowieso mit ihm genauso befreundet geblieben, wenn er mit mir keine Beziehung hätte. Wozu macht sich so ein Kerl die Mühe um eine Beziehung mit mir zu haben? Ich bin verwirrt was ihn angeht.. Er tut alles dafür mit mir zusammenzusein, seit 5 Jahren und das obwohl er mit mir dann keine Beziehung will? ich kanns mir wirklich nicht vorstellen, dass ich ihm egal bin.

Na ja es geht mit dem Essen.. Schlafen tue ich zur zeit zwar immernoch wenig, aber zumindest schlaf ich. Ich bin nur zur zeit zu nachdenklich und zu aufgewühlt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 11:09
In Antwort auf anya_12734649

Freut mich...
das es dir wohl wieder besser geht. Na ja das er log, wusste ich ja vorher schon.. Er hat ja im Telefonat schon gelogen, als er sagte die wär nur ne gute Freundin zu der er mal eben sagt 'Schatz' und 'ich liebe dich'. Bei der Bettgeschichte hat er ja auch nur gemeint, da wäre nichts gewesen. Und er war ja noch mit ihr zusammen als er sich bei mir gemeldet hat. Aber er war ja auch wieder auf dem weg nach Hause.
Ungewöhnlich ist es tatsächlich, dass zwischen ihm und mir im Bett nie was war. Er hat wirklich mit jeder anderen geschlafen - nur ich bin die einzigste bei der noch nichts war. Klar was gelaufen ist schon, aber er hat auch dann nie versucht zu weit zu gehen. Gut vllt hat es was damit zu tun, dass ich noch Jungfrau bin <.<' Ich hatte zumindest nicht das Gefühl, dass er nicht hätte mit mir schlafen mögen. Auch jetzt nicht. Er sprach in letzter Zeit das Thema öfters indirekt an und er wollte mich auch wieder besuchen kommen. Ich weiß echt nicht, wie ich das bei ihm sehen soll.. ich kann mir nur nicht vorstellen, dass er wirklich so schlecht sein soll.

Auch heute wieder war er richtig süß mir gegenüber.. bzw er hat von sich aus gehandelt und auch nichts anders als sonst. Bis auf das was er sagt. Das ist es was mich immer so irritiert.. ich mein er denkt immernoch ich weiß von nichts. und seitdem Schluss ist mit der einen ist sein verhalten wie vorher genauso. Das er sich wieder jeden Tag mehrmals meldet und rund um die Uhr erreichbar ist.. Ich mein er hat sogar Geld für mich ausgegeben und das nicht gerade wenig x.x Das macht man nicht einfach so und für die anderen Mädels hat er das bis auf die Fahrt zu ihnen auch nicht gemacht.. Da begreif ich ihn nicht.. Wenn ich ihm so egal bin, wieso tut er das dann alles? Wieso so ein Aufwand, wenn ich für ihn wirklich nur ne gute Freundin wäre? Und das auch bei ner Fernbeziehung, wo in seiner Nähe doch zig Mädels sind, die alles für ihn geben würden? Und auch nur bei mir sprach er von heiraten und allem. Und nur ich kenn seine Geschichte. Ich mein ich wär doch sowieso mit ihm genauso befreundet geblieben, wenn er mit mir keine Beziehung hätte. Wozu macht sich so ein Kerl die Mühe um eine Beziehung mit mir zu haben? Ich bin verwirrt was ihn angeht.. Er tut alles dafür mit mir zusammenzusein, seit 5 Jahren und das obwohl er mit mir dann keine Beziehung will? ich kanns mir wirklich nicht vorstellen, dass ich ihm egal bin.

Na ja es geht mit dem Essen.. Schlafen tue ich zur zeit zwar immernoch wenig, aber zumindest schlaf ich. Ich bin nur zur zeit zu nachdenklich und zu aufgewühlt..

Morgen
Ich wusste nur von einer von ihm selber. Alles andere hab ich so mit bekommen. Er dachte auch immer ich hab von nichts ne Ahnung. Da war er hinterher auch immer ganz der alte. Hat wieder zig mal angerufen, Hat sich verhalten wie wenn nie was gewesen wäre. Ich weiß nicht ob ihm aufgefallen ist das ich zwischenzeitlich anders war. Oder es wollte ihm nicht auffallen. Er hat ja auch immer die Fahrt auf sich genommen die kostet, wir waren Essen als er da war, haben gemeinsam viel unternommen. Die anderen waren alle aus seiner Nähe. Mir hat er Geschenke gemacht, den anderen nicht.
Ich weiß nicht warum deiner so einen Aufwand macht. Ich denke er sieht dich als sehr gute Freundin. Wenn er nichts am laufen hat ist er ja ganz normal zu dir. Egal bist du ihm bestimmt nicht, aber er mag dich auf eine andere Weise so wies aussieht.
Meiner sagt ja auch immer er kann und will mich nicht loslassen, auf keinen Fall.
Ich weiß aber nicht , auf der einen Seite brauchen die uns, auf der anderen sind wir denen egal. Wie soll man das nennen?
Ich wollte ja auch mit ihm befreundet bleiben, aber die Kraft dazu hatte ich nicht. Weil ich ihn liebe und mir das wehtun würde wenn er mir von anderen erzählt bzw andere hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 14:00
In Antwort auf sita_12941524

Morgen
Ich wusste nur von einer von ihm selber. Alles andere hab ich so mit bekommen. Er dachte auch immer ich hab von nichts ne Ahnung. Da war er hinterher auch immer ganz der alte. Hat wieder zig mal angerufen, Hat sich verhalten wie wenn nie was gewesen wäre. Ich weiß nicht ob ihm aufgefallen ist das ich zwischenzeitlich anders war. Oder es wollte ihm nicht auffallen. Er hat ja auch immer die Fahrt auf sich genommen die kostet, wir waren Essen als er da war, haben gemeinsam viel unternommen. Die anderen waren alle aus seiner Nähe. Mir hat er Geschenke gemacht, den anderen nicht.
Ich weiß nicht warum deiner so einen Aufwand macht. Ich denke er sieht dich als sehr gute Freundin. Wenn er nichts am laufen hat ist er ja ganz normal zu dir. Egal bist du ihm bestimmt nicht, aber er mag dich auf eine andere Weise so wies aussieht.
Meiner sagt ja auch immer er kann und will mich nicht loslassen, auf keinen Fall.
Ich weiß aber nicht , auf der einen Seite brauchen die uns, auf der anderen sind wir denen egal. Wie soll man das nennen?
Ich wollte ja auch mit ihm befreundet bleiben, aber die Kraft dazu hatte ich nicht. Weil ich ihn liebe und mir das wehtun würde wenn er mir von anderen erzählt bzw andere hat.

Huhu
Du bist also immer noch nicht viel weiter.

Auch jetzt finde ich meinen Ex in deinem wieder.

Ich bekam die Geschenke, ich bekam die Komplimente, er meldete sich immer wieder und wollte nicht loslassen. Bei den anderen tat er das nicht.

Aber er verschwand auch regelmäßig und lag dann bei einer anderen im Bett.

Er sagte mal ich wäre zu schade für sein Leben. Als ich dann die anderen Frauen sah, wusste ich auch was er meinte. Ich bin recht behütet aufgewachsen und führe ein "normales" Leben.
Die erste die ich sah, nahm Drogen (Koks, Tabletten etc.) und sah schon extrem verbraucht aus.
Seine Ex hatte 3 Brüder im Knast. Sie landete mit 14 im Kinderheim und kam ebenfalls auf die schiefe Bahn.
Die 3. die ich später zu sehen bekam, war ne richtige Schlägerbraut. Die benahm sich wie ein Mann, prügelte sich rum und trank jeden Abend.

Ich bin klein und zierlich. Seine "Bettgenossenen" waren meist sogar größer als er und mollig. Eine davon würde ich sogar als dick bezeichnen. Wenn ich mit ihm unterwegs war, machte er allerdings ständig üble Bemerkungen über fülligere Frauen. Er sagte sogar mal über meine Freundin, sie hätte einen zu dicken Hintern. Dabei hat sie eine tolle Figur. Nur eben etwas mehr Hintern als ich. Aber das ist auch keine Kunst.

Mit denen schlief er aber. Sogar im Puff ist er gewesen. Je übler das Umfeld - umso wohler fühlte er sich. Eine Bekannte sah ich sogar mal morgens um 6 aus einer Schwulenbar kommen. Ich will gar nicht wissen, was er da gemacht hat. Aber zwischenzeitlich brauchte er dann das traute Heim. Und somit war er wieder bei mir. Ich war ja auch blöd genug und hab ihn immer wieder reingelassen, gekocht und seinen Mist gewaschen. Auch wenn wir uns mal 4 Wochen nicht gesehen haben, weil er "so viel Stress" hatte.

Er lebte in 2 Welten. Und die mit mir, war das absolute Gegenteil von seiner anderen Welt. Wie ich oben schon schrieb, selbst wir Frauen waren das absolute Gegenteil voneinander. Optisch, wie auch die Lebenssituation.

Selbst als ich nach einem Telefonat mit seiner Ex alles erfahren hatte, rief er wieder an. Er hat noch versucht sie als psychisch gestört hinzustellen (ok - sie war total labil, aber definitiv nicht gestört) und ich solle den Mist doch nicht glauben. Sie wäre krank und würde immer solche Lügen erzählen, wenn sie an ihn nicht rankäme. Da wusste er aber noch nicht, daß der beste Freund der Ex, der seit Jahren alles hautnah mitbekam, zu der Familie meiner besten Freundin gehört. Ein blöder Zufall - aber so kam alles raus. Ich könnte heute noch würgen, wenn ich darüber nachdenke wie oft er von ihrem Bett in meines kam.

Allerdings hatten wir die letzten 8 Monate keinen Sex mehr. Er konnte nicht mehr mit mir schlafen. Hinterher wusste ich auch warum. Auch dafür war ich ihm irgendwann zu schade. Im Nachhinein Glück für mich. Wer weiß, was ich mir bei ihm weggeholt hätte, wenn das noch länger so gegangen wäre.

Wir doofen Hühner neigen aber blöderweise dazu uns diese Kleinigkeiten sehr zu Herzen zu nehmen. Wir machen uns dann auch selbst noch ein paar Blümchen drumrum, damit es noch hübscher wird. Wir denken uns zuviel dabei und verschließen die Augen vor dem, was wir nicht sehen wollen. KEIN Mann auf diesem Planeten verhält sich so, wenn er einen wirklich liebt. DAS ist die Realität.

Diese Geschenke und netten Gesten sind meiner Meinung nach nur dazu da, um das schlechte Gewissen ein wenig auszubügeln. Denn, daß sie Mist machen, wissen diese Männer ganz genau. Außerdem sind wir der traute Hafen in den man zurückkehren möchte, wenn man gerade mal Boden braucht. Wer fährt schon gern auf See, wenn er nicht weiß wo Land ist?

Die Frage Warum er das macht, hab ich mich auch immer und immer wieder gefragt. Wieso der Aufwand (war auch bei mir eine Fernbeziehung - 300 km), wieso die Mühe. Warum bringt er immer wieder Aufmerksamkeiten mit, wenn er mich doch gar nicht will. Wozu Blumen, wieso der Ring. (Den bekam ich 2 Tage bevor alles aufflog).

Ich habe darauf bis heute keine Antwort gefunden. Fakt ist - es war keine Liebe was ich da bekam. Das war irgendwas anderes. Ich bin irgendwann einfach zu dem Ergebnis gekommen, daß er von irgendwoher einen gewaltigen Schaden davongetragen hat. Und es ist nicht möglich jemanden mit einer angeknacksten Psyche (und das hatte meiner definitiv) verstehen zu wollen. Die verstehen es meist selber nicht.

Also lösch dieses "Warum". Es gibt keine vernünftige Erklärung für sein Verhalten. Sich damit abzufinden ist in dem Fall der sinnvollere Weg. Jeder einzelne Gedanke den du dir um ihn machst - hält dich auch an ihm fest. Somit bleibt er präsent in deinem Leben, selbst wenn er gar nicht daran teilnimmt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2010 um 2:24
In Antwort auf schusseline1

Huhu
Du bist also immer noch nicht viel weiter.

Auch jetzt finde ich meinen Ex in deinem wieder.

Ich bekam die Geschenke, ich bekam die Komplimente, er meldete sich immer wieder und wollte nicht loslassen. Bei den anderen tat er das nicht.

Aber er verschwand auch regelmäßig und lag dann bei einer anderen im Bett.

Er sagte mal ich wäre zu schade für sein Leben. Als ich dann die anderen Frauen sah, wusste ich auch was er meinte. Ich bin recht behütet aufgewachsen und führe ein "normales" Leben.
Die erste die ich sah, nahm Drogen (Koks, Tabletten etc.) und sah schon extrem verbraucht aus.
Seine Ex hatte 3 Brüder im Knast. Sie landete mit 14 im Kinderheim und kam ebenfalls auf die schiefe Bahn.
Die 3. die ich später zu sehen bekam, war ne richtige Schlägerbraut. Die benahm sich wie ein Mann, prügelte sich rum und trank jeden Abend.

Ich bin klein und zierlich. Seine "Bettgenossenen" waren meist sogar größer als er und mollig. Eine davon würde ich sogar als dick bezeichnen. Wenn ich mit ihm unterwegs war, machte er allerdings ständig üble Bemerkungen über fülligere Frauen. Er sagte sogar mal über meine Freundin, sie hätte einen zu dicken Hintern. Dabei hat sie eine tolle Figur. Nur eben etwas mehr Hintern als ich. Aber das ist auch keine Kunst.

Mit denen schlief er aber. Sogar im Puff ist er gewesen. Je übler das Umfeld - umso wohler fühlte er sich. Eine Bekannte sah ich sogar mal morgens um 6 aus einer Schwulenbar kommen. Ich will gar nicht wissen, was er da gemacht hat. Aber zwischenzeitlich brauchte er dann das traute Heim. Und somit war er wieder bei mir. Ich war ja auch blöd genug und hab ihn immer wieder reingelassen, gekocht und seinen Mist gewaschen. Auch wenn wir uns mal 4 Wochen nicht gesehen haben, weil er "so viel Stress" hatte.

Er lebte in 2 Welten. Und die mit mir, war das absolute Gegenteil von seiner anderen Welt. Wie ich oben schon schrieb, selbst wir Frauen waren das absolute Gegenteil voneinander. Optisch, wie auch die Lebenssituation.

Selbst als ich nach einem Telefonat mit seiner Ex alles erfahren hatte, rief er wieder an. Er hat noch versucht sie als psychisch gestört hinzustellen (ok - sie war total labil, aber definitiv nicht gestört) und ich solle den Mist doch nicht glauben. Sie wäre krank und würde immer solche Lügen erzählen, wenn sie an ihn nicht rankäme. Da wusste er aber noch nicht, daß der beste Freund der Ex, der seit Jahren alles hautnah mitbekam, zu der Familie meiner besten Freundin gehört. Ein blöder Zufall - aber so kam alles raus. Ich könnte heute noch würgen, wenn ich darüber nachdenke wie oft er von ihrem Bett in meines kam.

Allerdings hatten wir die letzten 8 Monate keinen Sex mehr. Er konnte nicht mehr mit mir schlafen. Hinterher wusste ich auch warum. Auch dafür war ich ihm irgendwann zu schade. Im Nachhinein Glück für mich. Wer weiß, was ich mir bei ihm weggeholt hätte, wenn das noch länger so gegangen wäre.

Wir doofen Hühner neigen aber blöderweise dazu uns diese Kleinigkeiten sehr zu Herzen zu nehmen. Wir machen uns dann auch selbst noch ein paar Blümchen drumrum, damit es noch hübscher wird. Wir denken uns zuviel dabei und verschließen die Augen vor dem, was wir nicht sehen wollen. KEIN Mann auf diesem Planeten verhält sich so, wenn er einen wirklich liebt. DAS ist die Realität.

Diese Geschenke und netten Gesten sind meiner Meinung nach nur dazu da, um das schlechte Gewissen ein wenig auszubügeln. Denn, daß sie Mist machen, wissen diese Männer ganz genau. Außerdem sind wir der traute Hafen in den man zurückkehren möchte, wenn man gerade mal Boden braucht. Wer fährt schon gern auf See, wenn er nicht weiß wo Land ist?

Die Frage Warum er das macht, hab ich mich auch immer und immer wieder gefragt. Wieso der Aufwand (war auch bei mir eine Fernbeziehung - 300 km), wieso die Mühe. Warum bringt er immer wieder Aufmerksamkeiten mit, wenn er mich doch gar nicht will. Wozu Blumen, wieso der Ring. (Den bekam ich 2 Tage bevor alles aufflog).

Ich habe darauf bis heute keine Antwort gefunden. Fakt ist - es war keine Liebe was ich da bekam. Das war irgendwas anderes. Ich bin irgendwann einfach zu dem Ergebnis gekommen, daß er von irgendwoher einen gewaltigen Schaden davongetragen hat. Und es ist nicht möglich jemanden mit einer angeknacksten Psyche (und das hatte meiner definitiv) verstehen zu wollen. Die verstehen es meist selber nicht.

Also lösch dieses "Warum". Es gibt keine vernünftige Erklärung für sein Verhalten. Sich damit abzufinden ist in dem Fall der sinnvollere Weg. Jeder einzelne Gedanke den du dir um ihn machst - hält dich auch an ihm fest. Somit bleibt er präsent in deinem Leben, selbst wenn er gar nicht daran teilnimmt.


Ja das mit dem Sex kenne ich auch. Manchmal war ich der Meinung er schläft nur mit mir weil ich das wollte, nicht weil er wollte. Ich habs dann irgendwann aufgegeben. Nur ich habs mir zu Herzen genommen das er nichts mehr im Bett will. Hab mir die Schuld gegeben. Eigentlich für alles was passiert ist. Hatten wir Streit und ich hab keine Antwort auf sms gegeben oder bin nicht ans Telefon wenn er angerufen hat dann gings in meinem Kopf" so du bist jetzt Schuld wenn er mit ner anderen schreibt oder telefoniert". ICH hab immer nachgegeben.
Das mit den Geschenken war das schlechte Gewissen, das weiß ich heut auch.
Ich bin mal grad wieder so weit das ich was getrunken habe und hier sitze und heule. Mich frage was ich falsch gemacht habe . Dabei hab ich gar nichts falsch gemacht. Ich bin doch die die immer ja und amen gesagt hat.
Wieso hängt er an mir wenn er dann was mit anderen anfängt?
Wieso bin ich so blöd? Andere haben es auch geschafft ihn abzuschießen.
Er wusste das er immer wieder zu mir zurück kann, das ich nichts sage.
Ich würde so gern alles löschen aber das braucht seine Zeit wie ich jetzt merke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2010 um 13:36
In Antwort auf sita_12941524


Ja das mit dem Sex kenne ich auch. Manchmal war ich der Meinung er schläft nur mit mir weil ich das wollte, nicht weil er wollte. Ich habs dann irgendwann aufgegeben. Nur ich habs mir zu Herzen genommen das er nichts mehr im Bett will. Hab mir die Schuld gegeben. Eigentlich für alles was passiert ist. Hatten wir Streit und ich hab keine Antwort auf sms gegeben oder bin nicht ans Telefon wenn er angerufen hat dann gings in meinem Kopf" so du bist jetzt Schuld wenn er mit ner anderen schreibt oder telefoniert". ICH hab immer nachgegeben.
Das mit den Geschenken war das schlechte Gewissen, das weiß ich heut auch.
Ich bin mal grad wieder so weit das ich was getrunken habe und hier sitze und heule. Mich frage was ich falsch gemacht habe . Dabei hab ich gar nichts falsch gemacht. Ich bin doch die die immer ja und amen gesagt hat.
Wieso hängt er an mir wenn er dann was mit anderen anfängt?
Wieso bin ich so blöd? Andere haben es auch geschafft ihn abzuschießen.
Er wusste das er immer wieder zu mir zurück kann, das ich nichts sage.
Ich würde so gern alles löschen aber das braucht seine Zeit wie ich jetzt merke.

Na ja..
Ich hab mir in den letzten Tagen mal so ne kleine Auszeit zum Nachdenken genommen... Ich hab eigentlich nie mit meinem Freund gestritten. Niemals. Das was das Betrügen angeht, dass war ja das erste mal das ich das von ihm mitbekam. Sonst hat er mit mir ja immer vorher Schluss gemacht, bevor er was mit ner anderen anfing.
Das mit der guten Freundin sein ist mir dennoch net klar - Ich mein er kann auch so mit mir befreundet sein ohne diese ganze 'Ich liebe dich'-Gerede. Dafür müssen wir nicht zusammen sein um Freunde sein zu können. Aber er will nicht Schluss machen - er will partout mit mir zusammen sein. Er sagte das in den letzten Tagen öfters, dass er schon überlegt zu mir zu ziehen in meine Gegend, weil er nicht mehr warten will und möchte, dass es zwischen uns endlich normal wie in einer Beziehung laufen soll. Er ertrage die Situation nicht, dass wir so weit voneinander getrennt sind, wo er am liebsten bei mir wäre.
Macht man so einen Schritt einfach so wirklich nur, um bei einer 'guten Freundin' zu sein?

Das mit dem zu schade für sein Leben sein, sowas ähnliches hat er vorher schonmal gesagt gehabt. Er sagte einfach, er hat mich gar nicht verdient und er hat sich auch oft gefragt, wieso ich ihn so sehr liebe wo er doch der größte Arsch ist der überhaupt rumläuft. Klar weiss er, dass er viel Mist gebaut hat und klar weiss er auch, dass er mich genau damit verletzt. Aber er sagt auch jedes Mal, dass er ohne mich nicht leben könnte. Das ich das einzig gute in seinem Leben bin, was er wirklich braucht. Er will nie mehr ohne mich sein, weil er wüsste verliert er mich, dann verliert auch alles.

Was seine Ex angeht ja - die waren auch sehr unterschiedlich. Aber auch bei denen war der Gewichtsunterschied sehr groß. Ich selber bin auch von der größe her klein und ansonsten eigentlich sehr normal bis auf mein Problem mit der Oberweite. Die anderen waren entweder sehr mager mit denen er zusammen war. Die hatten laut ihm auch schonmal Magersucht oder waren halt extrem mollig oder fett. In beiden Fällen war das nicht sein Typ. Also er hat mir regelmäßig erzählt, dass er sich vor denen ekelte, weil entweder konnte er deren Skelett zählen oder die waren so dick, dass er fürchtet die brechen ihm irgendwas. Ich hab nie verstanden, was er mit denen wollten. Es gab auch welche die waren normal vom Körper her, aber hatten irgendwelche Komplexe und waren schonmal in der Psychatrie.

Im großen und ganzen hat er nie viel von denen gehalten. Daher wusste ich sowieso es hält nicht lange. Ich bin die einzigste, die es so lange mit ihm ausgehalten hat und die er nicht verlieren will. Ich weiß, er würde es nie zulassen. Man sagt so leicht, streich das 'warum' und alles. Aber irgendwie ist es das, was ich nicht kann. Weil ich weiß es muss einen Grund geben dafür, dass er mich will und es nicfht zulässt und auch einen Grund, warum er so ist. Ich mein ich weiß, wie sein Leben aussah und auch wie er als Kind behandelt wurde. Es ist ein Teufelskreis irgendwo. Ich liebe ihn wirklich mehr als alles, weshalb ich schon wieder überleg es noch einmal auf sich beruhen zu lassen.. Ich weiss einfach nicht weiter. es ist vielleicht sehr dämlich, aber ich kann nicht anders.
Wenn ich bloss wüsste, was ich anstellen soll, damit das mal ein Ende hätte. Ich kanns halt nicht objektiv betrachten. Die anderen mit denen er was hatte, deren Leben läuft gut so wie ich es mitbekam. und nur bei mir klappt das nicht. Seltsam wies manchmal so läuft..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2010 um 17:20
In Antwort auf anya_12734649

Na ja..
Ich hab mir in den letzten Tagen mal so ne kleine Auszeit zum Nachdenken genommen... Ich hab eigentlich nie mit meinem Freund gestritten. Niemals. Das was das Betrügen angeht, dass war ja das erste mal das ich das von ihm mitbekam. Sonst hat er mit mir ja immer vorher Schluss gemacht, bevor er was mit ner anderen anfing.
Das mit der guten Freundin sein ist mir dennoch net klar - Ich mein er kann auch so mit mir befreundet sein ohne diese ganze 'Ich liebe dich'-Gerede. Dafür müssen wir nicht zusammen sein um Freunde sein zu können. Aber er will nicht Schluss machen - er will partout mit mir zusammen sein. Er sagte das in den letzten Tagen öfters, dass er schon überlegt zu mir zu ziehen in meine Gegend, weil er nicht mehr warten will und möchte, dass es zwischen uns endlich normal wie in einer Beziehung laufen soll. Er ertrage die Situation nicht, dass wir so weit voneinander getrennt sind, wo er am liebsten bei mir wäre.
Macht man so einen Schritt einfach so wirklich nur, um bei einer 'guten Freundin' zu sein?

Das mit dem zu schade für sein Leben sein, sowas ähnliches hat er vorher schonmal gesagt gehabt. Er sagte einfach, er hat mich gar nicht verdient und er hat sich auch oft gefragt, wieso ich ihn so sehr liebe wo er doch der größte Arsch ist der überhaupt rumläuft. Klar weiss er, dass er viel Mist gebaut hat und klar weiss er auch, dass er mich genau damit verletzt. Aber er sagt auch jedes Mal, dass er ohne mich nicht leben könnte. Das ich das einzig gute in seinem Leben bin, was er wirklich braucht. Er will nie mehr ohne mich sein, weil er wüsste verliert er mich, dann verliert auch alles.

Was seine Ex angeht ja - die waren auch sehr unterschiedlich. Aber auch bei denen war der Gewichtsunterschied sehr groß. Ich selber bin auch von der größe her klein und ansonsten eigentlich sehr normal bis auf mein Problem mit der Oberweite. Die anderen waren entweder sehr mager mit denen er zusammen war. Die hatten laut ihm auch schonmal Magersucht oder waren halt extrem mollig oder fett. In beiden Fällen war das nicht sein Typ. Also er hat mir regelmäßig erzählt, dass er sich vor denen ekelte, weil entweder konnte er deren Skelett zählen oder die waren so dick, dass er fürchtet die brechen ihm irgendwas. Ich hab nie verstanden, was er mit denen wollten. Es gab auch welche die waren normal vom Körper her, aber hatten irgendwelche Komplexe und waren schonmal in der Psychatrie.

Im großen und ganzen hat er nie viel von denen gehalten. Daher wusste ich sowieso es hält nicht lange. Ich bin die einzigste, die es so lange mit ihm ausgehalten hat und die er nicht verlieren will. Ich weiß, er würde es nie zulassen. Man sagt so leicht, streich das 'warum' und alles. Aber irgendwie ist es das, was ich nicht kann. Weil ich weiß es muss einen Grund geben dafür, dass er mich will und es nicfht zulässt und auch einen Grund, warum er so ist. Ich mein ich weiß, wie sein Leben aussah und auch wie er als Kind behandelt wurde. Es ist ein Teufelskreis irgendwo. Ich liebe ihn wirklich mehr als alles, weshalb ich schon wieder überleg es noch einmal auf sich beruhen zu lassen.. Ich weiss einfach nicht weiter. es ist vielleicht sehr dämlich, aber ich kann nicht anders.
Wenn ich bloss wüsste, was ich anstellen soll, damit das mal ein Ende hätte. Ich kanns halt nicht objektiv betrachten. Die anderen mit denen er was hatte, deren Leben läuft gut so wie ich es mitbekam. und nur bei mir klappt das nicht. Seltsam wies manchmal so läuft..

Also....
das mit dem ich will dich nicht verlieren hab ich auch sehr oft gehört. Er kann nicht ohne mich. Das er mich liebt, mich nicht loslassen kann. Er hat auch öfter gesagt das er ein rießen Arsch ist, sich dafür entschuldigt und immer wieder um ne Chance gebeten. Die ich ihm ja auch immer gegeben habe. Er wusste ja auch das er Mist gebaut hat aber das er mir damit wehgetan hat das hat er nicht eingesehen.
Jede von den anderen sah ähnlich aus. Aber genau das Gegenteil von mir. Aber ich weiß auch von ein oder zwei das die ne ziemliche Meise hatten. Die eine hatte dauernd davon geschrieben das sie sich umbringen will. Die sms hatte er mir gezeigt.
Auch ich wusste von vornerein das er nicht lange mit denen zusammen sein wird. Die kommen eben mit seiner Art nicht zurecht. Wie gesagt ich bin die einzige die mit allem zurecht kommt.
Aber tröste dich, ich habs jetzt ne längere Zeit durchgehalten aber bin wieder rückfällig geworden. Ich hatte ihm ja gesagt er soll nicht vorbeikommen. Er ist einfach gefahren und stand vor der Tür. Ich konnte jetzt auch nicht sagen er soll wieder zurück fahren. Es hat schon gereicht seine Augen zu sehen und ihn reden zu hören. Ich bin eben....einfach nur blöd.
Ich weiß das jetzt die ganze Quälerei umsonst war . Jetzt fängt das alles wieder von vorne an und ich werde am Schluß wieder zirmlich am Boden sein wenn wieder mal was ist.
Aber meinst du es wird wirklich besser wenn er bei dir ist? In deiner Nähe? Da wirds dann noch schlimmer wenn er wieder so ne aktion macht. Das hab ich bemerkt. Wenn wir längere Zeit nur telefoniert und geschrieben haben hat das zwar auch wehgetan, aber wenn er im Urlaub hier war für länger Zeit dann wars hinterher noch viel schlimmer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2010 um 10:53
In Antwort auf sita_12941524

Also....
das mit dem ich will dich nicht verlieren hab ich auch sehr oft gehört. Er kann nicht ohne mich. Das er mich liebt, mich nicht loslassen kann. Er hat auch öfter gesagt das er ein rießen Arsch ist, sich dafür entschuldigt und immer wieder um ne Chance gebeten. Die ich ihm ja auch immer gegeben habe. Er wusste ja auch das er Mist gebaut hat aber das er mir damit wehgetan hat das hat er nicht eingesehen.
Jede von den anderen sah ähnlich aus. Aber genau das Gegenteil von mir. Aber ich weiß auch von ein oder zwei das die ne ziemliche Meise hatten. Die eine hatte dauernd davon geschrieben das sie sich umbringen will. Die sms hatte er mir gezeigt.
Auch ich wusste von vornerein das er nicht lange mit denen zusammen sein wird. Die kommen eben mit seiner Art nicht zurecht. Wie gesagt ich bin die einzige die mit allem zurecht kommt.
Aber tröste dich, ich habs jetzt ne längere Zeit durchgehalten aber bin wieder rückfällig geworden. Ich hatte ihm ja gesagt er soll nicht vorbeikommen. Er ist einfach gefahren und stand vor der Tür. Ich konnte jetzt auch nicht sagen er soll wieder zurück fahren. Es hat schon gereicht seine Augen zu sehen und ihn reden zu hören. Ich bin eben....einfach nur blöd.
Ich weiß das jetzt die ganze Quälerei umsonst war . Jetzt fängt das alles wieder von vorne an und ich werde am Schluß wieder zirmlich am Boden sein wenn wieder mal was ist.
Aber meinst du es wird wirklich besser wenn er bei dir ist? In deiner Nähe? Da wirds dann noch schlimmer wenn er wieder so ne aktion macht. Das hab ich bemerkt. Wenn wir längere Zeit nur telefoniert und geschrieben haben hat das zwar auch wehgetan, aber wenn er im Urlaub hier war für länger Zeit dann wars hinterher noch viel schlimmer.

So ich mal wieder..
Tja ich denk mal ich geb mal wieder nen Lagebericht ab, wies so ist im moment.. das mit dem rückfällig werden tut mir leid für dich.. ich hasse das bei mir auch, besonders immer wenn ich mir hoch und heilig geschworen hab ihn zu lassen.. aber es geht nicht <.<' kommt ner droge gleich irgendwie. Aber derzeit ist die Lage ruhig.. Hab mich jetzt lange mal zurückgezogen von hier. Teils weil ich wegen Praktikumssuche ziemlich im Stress bin. Ich find einfach keines.. und teils seinetwegen. Ich muss ständig über die Situation nachdenken und so langsam hab ich jegliches Zeitgefühl verloren. Ich bin mir nicht mal mehr richtig klar, was richtig oder falsch für mich. Ich drehs mir im Kopf irgendwie, wies eigentlich nicht ist. Ich hab ihn auch schon wieder verteidigt gegenüber ner freundin, obwohl ich weiß sie hat recht. Genauso wie sie recht hat, dass sie sagen kann was sie will und ich dennoch tue was ich will. Na ja vor 3 Tagen hat er einmal mit mir Schluss gemacht gehabt. Jetzt nicht wie ihr denkt wegen ner anderen. Nein weil er wirklich keine Zeit hat. Er ist von 8 - 20 uhr arbeiten, was ich bestätigen kann, weil er mich ständig jeden Tag von der Arbeit aus anruft und ich höre die Kunden, die da mit ihm sprechen. Und ab nächster Woche wirds noch schlimmer, weil seine Eltern das Restaurant wieder öffnen und er dann noch ne Extraschicht dranhängen muss. Jedenfalls hat er aus diesen Gründen, weil er keine Zeit hat mich zu besuchen und auch sonst nicht viel Zeit hat für mich mit mir Schluss gemacht gehabt. Ich hab ihm gesagt gehabt ich verstehe das und so halt. Innerlich wars schwer, nicht loszuweinen. ich musste ihm das versprechen net zu weinen.. komischerweise halte ich mich an jedes versprechen, was ich ihm je gab. Na jedenfalls hat er auch gleich gesagt, es wird keine andere Frau geben. Ich werd immer seine Frau sein und er liebt nur mich. Als wir aufgelegt hatten musste ich doch heulen und wollte schon fast alles an den Nagel hängen. Ich hab mich wieder so schrecklich leer gefühlt.. Er fehlt mir einfach dann. Na sein Entschluss hat allerdings sage und schreibe 2 Stunden gehalten. Er rief mich an und sagte gleich, er hat es sich überlegt. Er will nicht mit mir schluss machen. Es würde sowieso aufs selbe hinauslaufen. Ob wir Freunde sind oder zusammen ist wirklich kein Unterschied, weil er sich mir gegenüber niemals anders verhält. Er nannte mich damals auch 'Schatz', wo wir nicht zusammen waren. Es gibt da keinen Unterschied für uns irgendwie. Ich weiß nicht, aber wir waren uns immer nahe, obwohl wir so weit auseinander lebten. Als wir nur beste Freunde waren, wars auch nicht anders. Ich kann nur bei ihm so sein wie ich bin. Und da ich ihn nehme wie er ist - ich komme mit seiner Art klar. Ich kam immer mit ihm zurecht. Wo andere es schwer hatten mit ihm zu reden, hab ich es einfach gekonnt. Ich kann immernoch über alles mit ihm reden. Ich bin verwirrter denn je.. wieso fühlt es sich für mich meist richtig an mit ihm zusammen zu sein, wenn es doch eigentlich falsch ist? Ich habe meinem Gefühl immer getraut. Weil es immer recht hatte. Hatte ich ein schlechtes Gefühl, dass was nicht stimmt oder irgendwas passiert, dann ist auch was passiert. Und ich weiß nicht.. aber bei ihm hab ich ein gutes Gefühl, dass er das was er sagt ernst meint. Es ist auch, weil ich merke das er tiefgründiger geworden ist und auch mehr nachdenkt. Damals hat er sich meist nicht mal getraut schlechte Nachrichten mit mir per Telefon zu besprechen.. Jetzt tut er alles mit mir besprechen. Ich weiß nicht, ob das ein Trugschluss ist.. aber ich hätte das Gefühl, dass ich was falsches tue, wenn ich ihn verlassen würde. Klingt das nicht ziemlich wirr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook