Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung/Führerschein

Fernbeziehung/Führerschein

15. Oktober um 21:04

Hallo liebe gofeminin community,

ich wusste nicht in welches Forum ich das schreiben soll hoffe es passt.

Nun es gehr um folgendes da meine Freundin 450km von mir entfernt wohnt und dies mit der bahn sehr kostspielig ist und lange dauert (bis zu 7 Stunden fahrt) bin ich am überlegen ob ich nun ich vielleicht doch mal den Führerschein machen sollte nur ist dieser natürlich nicht gerade billig und ich verdiene leider auch nicht sehr viel. Es wäre aber natürlich bei weitem besser mit einem Auto zu ihr fahren zu können da dies natürlich viel flexibler und schneller wäre nur bin ich mir da auch unsicher wie hoch die kosten für die anschaffung eines gebraucht wagens und dessen ">unterhalt wären. Nun wollte ich euch um rat fragen was meint ihr lohnt es sich einen Führerschein zu machen und gegenbenfalls ein günstiges auto für unter 1000€ zu kaufen?

mfg

Sarem 21

Mehr lesen

15. Oktober um 22:34

Führerschein ist sicher immer von Vorteil und mobil zu sein hat Vorteile. Aber ob es nur für die Fahrerei sinnvoll ist können wir doch so nicht beurteilen. Gäbe ja noch andere Möglichkeiten-zusammenleben, oder deine Freundin kommt zu dir...

Gefällt mir

15. Oktober um 22:45
In Antwort auf herbstblume6

Führerschein ist sicher immer von Vorteil und mobil zu sein hat Vorteile. Aber ob es nur für die Fahrerei sinnvoll ist können wir doch so nicht beurteilen. Gäbe ja noch andere Möglichkeiten-zusammenleben, oder deine Freundin kommt zu dir...

Dem kann ich mich nur anschließen. Unabhängig von der Situation in deinem Liebesleben, zumindest den Auto-Führerschein zu haben, kann nicht schaden. Ein Gebrauchtwagen unter 1000€ ... das muss dann aber schon ein ziemlich abgenutztes Fahrzeug sein, bei solchen Angeboten wäre ich vorsichtig.

1 LikesGefällt mir

15. Oktober um 22:53
In Antwort auf mangualde

Dem kann ich mich nur anschließen. Unabhängig von der Situation in deinem Liebesleben, zumindest den Auto-Führerschein zu haben, kann nicht schaden. Ein Gebrauchtwagen unter 1000€ ... das muss dann aber schon ein ziemlich abgenutztes Fahrzeug sein, bei solchen Angeboten wäre ich vorsichtig.

Hey! Ich kaufe regelnässig Top-Gebrauchtkarren für den Preis!


@TE
ich weiss nicht genau wieviel es in D ist, aber in der CH.. zahl ich im Schnitt 450 CHF pro Monat fürs Auto.. 
Betankung, Service/Reparaturen, Versicherung und Strassenverkehrsabgaben sind miteingerechnet..
Fahre sehr viel.. 


Vielleicht hat ja jemand Durchschnittswerte aus Deutschland und Österrwich zur Hand? 

Gefällt mir

16. Oktober um 9:17

wie alt bist du denn?

Gefällt mir

16. Oktober um 10:09

Der Führerschein ist immer von Vorteil, doch würde ich mal das Gespräch suchen und evtl über eine Teilung der Kosten sprechen (wenn nur du zu ihr fährst vorausgesetzt) oder eben eine Bahncard zu nehmen. So sparst du wirklich viel Geld.

Zu dem würde ich beim Auto nicht sparen! Es soll sicher sein und diese langen Strecken auch fahren können ohne Probleme. Meines erachtens solltest du etwas mehr ausgeben für ein Anfängerauto.  

2 LikesGefällt mir

16. Oktober um 11:08
In Antwort auf yokbisey

Der Führerschein ist immer von Vorteil, doch würde ich mal das Gespräch suchen und evtl über eine Teilung der Kosten sprechen (wenn nur du zu ihr fährst vorausgesetzt) oder eben eine Bahncard zu nehmen. So sparst du wirklich viel Geld.

Zu dem würde ich beim Auto nicht sparen! Es soll sicher sein und diese langen Strecken auch fahren können ohne Probleme. Meines erachtens solltest du etwas mehr ausgeben für ein Anfängerauto.  

Kostenteilen ist nicht möglich sie hat kein geld ich selbst hab ja leider auch nicht viel verdiene gerade mal 1300 netto und das am nächste woche auch nichtmehr da ich meinen momentanen job dann nicht mehr haben werde. Wenn ich soweit wäre mir ein Auto zu kaufen wäre ein teuerers als 1000€ ganricht möglich da ich das geld garnicht habe zumal ich irgendwie nirgends wirklich angaben finde was ein auto so im monat überhaupt kostet und ob das überhaupt bezahlbar wäre. Ist irwie alles im moment ziemlich belastend für mich

Gefällt mir

16. Oktober um 11:10
In Antwort auf herbstblume6

Führerschein ist sicher immer von Vorteil und mobil zu sein hat Vorteile. Aber ob es nur für die Fahrerei sinnvoll ist können wir doch so nicht beurteilen. Gäbe ja noch andere Möglichkeiten-zusammenleben, oder deine Freundin kommt zu dir...

Also für zusammenleben ist es noch deutlich zu früh und das sie zu mir fährt ist momentan auch nicht möglich.

Gefällt mir

16. Oktober um 11:16
In Antwort auf sarem21

Kostenteilen ist nicht möglich sie hat kein geld ich selbst hab ja leider auch nicht viel verdiene gerade mal 1300 netto und das am nächste woche auch nichtmehr da ich meinen momentanen job dann nicht mehr haben werde. Wenn ich soweit wäre mir ein Auto zu kaufen wäre ein teuerers als 1000€ ganricht möglich da ich das geld garnicht habe zumal ich irgendwie nirgends wirklich angaben finde was ein auto so im monat überhaupt kostet und ob das überhaupt bezahlbar wäre. Ist irwie alles im moment ziemlich belastend für mich

Finanziell ist das überhaupt nicht drin bei dir. Bitte rechne doch mal. Du bist geringverdiener und ab nächsten Monat hast du überhaupt keinen Job mehr. 

eine bahnkart ist die einzige Lösung derzeit für dich 

5 LikesGefällt mir

16. Oktober um 11:18
In Antwort auf fresh0089

Finanziell ist das überhaupt nicht drin bei dir. Bitte rechne doch mal. Du bist geringverdiener und ab nächsten Monat hast du überhaupt keinen Job mehr. 

eine bahnkart ist die einzige Lösung derzeit für dich 

Nun das ich keinen Job mehr hab steht noch nicht fest habe morgen ein vorstellungsgespräch aber bei dem job dort werde ich wohl noch weniger verdienen :I
 

Gefällt mir

16. Oktober um 11:20
In Antwort auf sarem21

Nun das ich keinen Job mehr hab steht noch nicht fest habe morgen ein vorstellungsgespräch aber bei dem job dort werde ich wohl noch weniger verdienen :I
 

Aber du kannst es dir nicht leisten. Absolut nicht! Du wirst duevstubden schon nicht bezahlen können. 

1 LikesGefällt mir

16. Oktober um 11:26
In Antwort auf fresh0089

Aber du kannst es dir nicht leisten. Absolut nicht! Du wirst duevstubden schon nicht bezahlen können. 

Nun ich hab ja in den letzen 6 monaten die ich meinen momentanen job gemacht hab schon immer was an die seite gelegt also für den Führerschein würde es reichen für ein auto jedoch nicht und zu meiner Freundin könnte ich dann auch nichtmehr mit der Bahn Fahren jedoch sagen viele mir in meienm umfeld das man den Führeschein haben MUSS auch wenn man kein auto im moment fährt, halt für jobs etc.

Gefällt mir

16. Oktober um 11:29
In Antwort auf sarem21

Nun ich hab ja in den letzen 6 monaten die ich meinen momentanen job gemacht hab schon immer was an die seite gelegt also für den Führerschein würde es reichen für ein auto jedoch nicht und zu meiner Freundin könnte ich dann auch nichtmehr mit der Bahn Fahren jedoch sagen viele mir in meienm umfeld das man den Führeschein haben MUSS auch wenn man kein auto im moment fährt, halt für jobs etc.

Muss man nicht. Wo steht das geschrieben? 

behalte dein Geld für schlechte Zeiten und mach den Führerschein erst, wenn du mehr Geld hast. Du haust alles raus blind vor liebe. Danach hast du einen Riesen schaden. 

viel Glück wie auch immer 

Gefällt mir

16. Oktober um 12:02
In Antwort auf fresh0089

Muss man nicht. Wo steht das geschrieben? 

behalte dein Geld für schlechte Zeiten und mach den Führerschein erst, wenn du mehr Geld hast. Du haust alles raus blind vor liebe. Danach hast du einen Riesen schaden. 

viel Glück wie auch immer 

Wer heutzutage bei einer Bewerbung angibt, dass er keinen Führerschein hat, kommt oft gar nicht bis zu einem Bewerbungsgespräch! Es sei denn, die Stelle ist ein reiner Bürojob! 

Die Kosten für ein Auto kann man nicht pauschal angeben.
Da fängt bei der Versicherung an (Fahranfänger zahlen oft mehrere 100% Versicherungsbeitrag), dann kommen Steuern dazu (abhängig von Art und Größe des Motors). Für das reine Auto kannst Du ca. 20 cent pro gefahrenen Kilometer rechnen. Das beinhaltet Kraftstoffverbrauch und Verschleiß von Reifen, Bremsen etc.

1 LikesGefällt mir

16. Oktober um 12:21
In Antwort auf saskia81007

Wer heutzutage bei einer Bewerbung angibt, dass er keinen Führerschein hat, kommt oft gar nicht bis zu einem Bewerbungsgespräch! Es sei denn, die Stelle ist ein reiner Bürojob! 

Die Kosten für ein Auto kann man nicht pauschal angeben.
Da fängt bei der Versicherung an (Fahranfänger zahlen oft mehrere 100% Versicherungsbeitrag), dann kommen Steuern dazu (abhängig von Art und Größe des Motors). Für das reine Auto kannst Du ca. 20 cent pro gefahrenen Kilometer rechnen. Das beinhaltet Kraftstoffverbrauch und Verschleiß von Reifen, Bremsen etc.

Das ist totaler Unsinn. In welchem Land leben wir denn? Leben wir in Büschen und auf Bäumen? 
 

3 LikesGefällt mir

16. Oktober um 13:18
In Antwort auf sarem21

Kostenteilen ist nicht möglich sie hat kein geld ich selbst hab ja leider auch nicht viel verdiene gerade mal 1300 netto und das am nächste woche auch nichtmehr da ich meinen momentanen job dann nicht mehr haben werde. Wenn ich soweit wäre mir ein Auto zu kaufen wäre ein teuerers als 1000€ ganricht möglich da ich das geld garnicht habe zumal ich irgendwie nirgends wirklich angaben finde was ein auto so im monat überhaupt kostet und ob das überhaupt bezahlbar wäre. Ist irwie alles im moment ziemlich belastend für mich

so jetzt nochmal:

wie alt seid ihr?
wie lange seid ihr zusammen?

Gefällt mir

16. Oktober um 13:21
In Antwort auf theola

so jetzt nochmal:

wie alt seid ihr?
wie lange seid ihr zusammen?

ich bin 22 sie 16 und wir sind seit 1 jahr und ca 4 monate zusammen.

Gefällt mir

16. Oktober um 13:44
In Antwort auf sarem21

ich bin 22 sie 16 und wir sind seit 1 jahr und ca 4 monate zusammen.

wie oft seht ihr euch denn so im schnitt?

Gefällt mir

16. Oktober um 13:59
In Antwort auf theola

wie oft seht ihr euch denn so im schnitt?

Aus gesundheitlichen Gründen ihrerseits konnten wir uns leider seit januar nichtmehr sehen, telefonieren aber täglich miteinander sofern nix dazwischenkommt.
Haben aber vor uns ab Dezember/Januar wieder zusehen. Von daher auch meine Überlegen wegen eines autos zumal mir dies auch von Freunden und Abreitskollegen gesagt wurde das es wichtig ist einen Führeschein und ein Auto zu haben nur habe ich die befürchtung das ich mir dies einfach nicht leisten kann und nach dem Führeschein nichteinmal mehr genug Geldreserven zur verfügung habe um meine Freundin treffen zu können sprich mit der Bahn zu fahren.

Gefällt mir

16. Oktober um 14:25
In Antwort auf sarem21

Aus gesundheitlichen Gründen ihrerseits konnten wir uns leider seit januar nichtmehr sehen, telefonieren aber täglich miteinander sofern nix dazwischenkommt.
Haben aber vor uns ab Dezember/Januar wieder zusehen. Von daher auch meine Überlegen wegen eines autos zumal mir dies auch von Freunden und Abreitskollegen gesagt wurde das es wichtig ist einen Führeschein und ein Auto zu haben nur habe ich die befürchtung das ich mir dies einfach nicht leisten kann und nach dem Führeschein nichteinmal mehr genug Geldreserven zur verfügung habe um meine Freundin treffen zu können sprich mit der Bahn zu fahren.

Ja, ein Führerschein ist wichtig.. auch in der Berufswelt.. Leute mit Führerschein werden bevorzugt wie gleichwertige Bewerber ohne Führerschein.

Ich rate dir ihn mal zu machen.. Du wirst dich unglaublich viel freier fühlen.. 

Immer mehr beginnen Private ihr Auto mit anderen zu teilen.. google mal carsharing..  ..oder du könntest für einzelne Fahrten einen Kleinwagen mieten.. oder ne Mitfahrgelegenheit suchen.. siehe blablacar..

es gibt viele Möglichkeiten sich Mobilität zu verschaffen, auch wenn man nicht viel Geld übrig hat..
 

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Liebesstile & Beziehungsdynamiken
Von: stephanie
neu
16. Oktober um 16:40

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen