Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung: Freund distanziert sich und ignoriert mich

Fernbeziehung: Freund distanziert sich und ignoriert mich

2. November 2016 um 14:17

Hallo zusammen.
ich weiß garnicht wo ich anfangen soll
mein freund (19) und ich (19) sind nun seit gut 6 Monaten zusammen.
ich habe ihn im März kennen gelernt als ich meine Familie in Texas besucht habe und wir haben uns von Anfang an wirklich gut verstanden. Als ich dann zurück nach Deutschland ging haben wir vorher Nummern ausgetauscht und dann auch wirklich oft geschrieben. Für mich war es anfangs nur Freundschaft weil ich mir eine Fernbeziehung einfach nicht vorstellen konnte. Nach einigen Wochen hat er mir dann aber gesagt das er mehr möchte woraufhin ich erstmal nicht wusste wie ich reagieren sollte. Ich habe ihm gesagt das ich ihn Nett finde aber wirklich keine Fernbeziehung will, ihn aber auch nicht als Freund verlieren möchte. Seine Worte waren dann nur "ich kann mit dir nicht befreundet sein wenn du meine Gefühle nicht erwiderst" das klingt jetzt vielleicht doof und egoistisch das weiß ich selber, aber ich bin dann auf diese Fernbeziehung eingegangen weil ich ihn wirklich nicht als Freund verlieren wollte und er gesagt hat Beziehung oder garnichts und ich mir dachte das sich wohl nicht viel ändern wird außer ein paar mal "babe" oder andere Kosenamen hinzuzufügen. Nach ein paar Wochen dann habe ich aber gemerkt das ich mich wirklich in ihn verliebt habe und dieses Gefühl ist von Tag zu Tag stärker geworden.
Wie dem auch sei anfangs (also nachdem ich mich auch in ihn verliebte) war alles wirklich super schön. Wir telefonierten Mega viel, schrieben tag und Nacht bei whatsapp da ich gerade Sommerferien hatte und auch in Texas Ferien waren und alles war gut. ein Problem natürlich war der Zeitunterschied aber mir war (und Immernoch ist) es egal gewesen ich hab die Nächte durchgemacht für ihn und meine schulischen Noten sind leider auch den Bach runter gegangen. Ich bin teilweise von 2en auf 4en gerutscht weil ich tagsüber so müde war.
Mittlerweile habe ich alles wieder einigermaßen in den Griff bekommen aber trotzdem habe ich viel, besonders Schule und Freunde, vernachlässigt. Meine besten Freunde (seit 6 jahren) meinten ich sei verrückt und es würde eh keine Perspektive haben da ich in Deutschland lebe und er in Amerika. Sie haben wirklich nur negatives an ihm ausgelassen und irgendwann haben sich dann Unsere Wege getrennt, heißt wir sind keine Freunde mehr.
das Problem jetzt ist einfach nur das ich merke das sich mein Freund wirklich von mir distanziert. Wir streiten oft was aber nichts Neues ist da wir beide wirklich Sture Menschen sind. Wenn wir streiten sagen wir beide schonmal Dinge die wir nicht so meinen, und ich bin immer die Person die zuerst sich entschuldigt oder sich meldet was mich auch tierisch nervt. Bei unserem letzen Streit wollte ich nicht wieder nachgeben und die erste sein die sich entschuldigt also habe ich gewartet das er den ersten schritt macht. Was er aber auch nach 2 Wochen nicht getan hat. Also war ich wieder die Jenige die angekrochen kam. ich habe das Gefühl das er mich nicht mehr so liebt wie früher. Ich habe ihn schon mehrmals darauf angesprochen aber er sagt immer nur er ist beschäftigt mt schulischen Sachen oder er ist müde. Anfangs habe ich das auch akzeptiert. Aber irgendwo sehe ich es nicht ein ich habe seit 5 Monaten keinen richtigen Schlaf gehabt aufgrund des zeitunterdchieds aber er kann nicht mal bis 22 Uhr wachbleiben um mit mir zu reden? Ich weiß das ich ihn wirklich über alles liebe und das nicht von ihm erwarten kann.. Er ist mein erster Freund, vielleicht nicht der perfekteste Start mt einer Fernbeziehung anzufangen, aber so ist das nunmal. Ich habe Angst ihn zu verlieren da ich vielleicht Dinge falsch mache oder zu anhänglich bin? Seit einigen Tagen ignoriert er mich. Ich sehe das er online ist aber er schreibt nicht, wenn ich ihm schreibe liest er die Nachricht, schreibt dann aber nicht zurück usw... Das ist schon mehrmals vorgekommen es ist als ob er Phasen hat wo er sich komplett abschottet und verändert. Ich frage mich einfach wieso er plötzlich so ist und ob das ein Sinn hat so weiter zu machen.

Vielen Dank für euren Rat
LG Ava

Mehr lesen

2. November 2016 um 15:14

"Ich frage mich einfach wieso er plötzlich so ist und ob das ein Sinn hat so weiter zu machen. "

Das hatte doch schon von Anfang an keinen Sinn. Eine Fernbeziehung ist eine schwierige Sache, schon wenn man sich nur alle zwei Wochen für ein Wochenende sieht. Aber das was ihr euch da gedacht habt, eine Beziehung zu führen über den Atlantik hinweg ohne sich überhaupt mal nahe sein zu können, ist unmöglich. Tut mir leid.

Wahrscheinlich ist ihm das jetzt aufgefallen.
Ihr seid noch recht jung. Und gerade in dieser Phase des Lebens will man doch nicht nur am Handy kleben und Worte lesen. Man möchte erleben, sehen, fühlen, schmecken, Wärme spüren, kuscheln, knutschen, Sex... Tja und, Verliebtheit hin oder her, irgendwann zieht man sich dann eben von der Fernbeziehung zurück und widmet sich den Menschen die erreichbar sind. 

Das solltest du auch tun.
Kümmere dich um deine Schule, deine Zukunft, deine Freunde. Eine "Beziehung" die eigentlich nie eine war, ist es nicht wirklich wert, dass man sein ganzes Leben dafür opfert.

LG

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen