Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung - Fragen

Fernbeziehung - Fragen

8. Februar 2016 um 17:55

Hallo liebe Leute,

und zwar führe ich momentan eine tolle Fernbeziehung (ca. 4 Monate - ~ 390 km).
Zu mir: Tim, 23
Sie: 26, eine Tochter mit 5 Jahren

Berufliche Situation:

Bei mir: Sehr glücklich in meinem Job mit Aussicht auf Weiterbildungen etc.
Ich wohne allerdings auch noch zuhause, konnte etwas ansparen und wollte dieses Jahr das Projekt Wohnung angreifen, da ich daheim nur ein mini Zimmer hab, wo mir langsam die Decke auf den Kopf fällt...

Bei ihr: Eher ein wenig unglücklich bei der Arbeit, verdient nur knapp und kommt nur knapp über die Runden
Sie wohnt in einer eigenen Wohnung und hat ihren eigenen Haushalt.

Wir haben beschlossen die Beziehung erst einmal ein Jahr laufen zu lassen, um uns noch besser kennen zulernen.
Nun ist es so, dass ich mir natürlich auch Gedanken über die Zukunft mache...
Wie soll es weitergehen? Ist das so ok?
Wir beide haben zwar erwähnt, dass wir uns schon vorstellen können zum anderen zu ziehen.

Bei mir ist es allerdings schon so, dass wenn alles in der Firma so gut weiter läuft und ich sogar Weiterbildungen etc. erhalte, nur schlecht nach 1 Jahr sagen kann, dass ich nun gehe... Insbesondere wenn ich mir jetzt auch eine Wohnung zulege...
Ich könnte zwar mit dem Arbeitgeber verhandeln, dass ich zwar wegziehe und trotzdem angestellt bleiben darf, um dann von Remote zuhause zu arbeiten, nur da ist natürlich nicht gesichert, ob das wirklich so einfach funktioniert.

Bei ihr spielt natürlich das Thema mit ihrer Tochter eine Rolle.. Sie wird nächstes Jahr 6 und dann gehts auch um das Thema Einschulung usw.

Nun stellt sich mir die Frage, ob ich erstmal in Absprache mit ihr mein Ding durchziehen soll, Weiterbildung annehme und ach das Thema Wohnung durchziehe, sie dabei trotzdem immer unterstütze oder auch beispielsweise dann eher das mit der Wohnung lasse, weiter spare und dann sieht wie es sich mit ihr entwickelt...
Gern würde ich zusätzlich die Wohnung auch nehmen, weil es dann viel einfacher für sie ist mit der Kleinen hierherzukommen.
Der Papa von der Kleinen ist momentan schwer krank und kann sie selten nehmen... und hier ist einfach zu wenig Platz.
Meine Freundin meinte zwar, wenn ich keine Wohnung hätte, wär das einfach so und sie könnte eben nicht so oft zu mir kommen (nur wenn die Kleine versorgt ist)

Sie meinte sie würde mich egal für was ich mich entscheide unterstützen.

Was meint ihr?

Mehr lesen

8. Februar 2016 um 19:06

Geh mal ins Forum Fernbeziehung
da kann dir besser geholfen werden!
Mein Freund und ich führen seit über 6 Jahren eine Fernbeziehung (aufgrund von Studium, Ausbildung, Arbeit, die leider nicht in der selben Stadt gefunden wurden...).
Uns war/ist es wichtig, dass wir einander die Freiheiten und Unterstützung geben, um das zu verwirklichen und auszuüben, was uns wichtig ist.

Wir sind knapp über 7 Jahre zusammen.
Die Distanz ist zwar nicht immer leicht, aber unsere Liebe wurde über all die Jahre immer stärker...und wir kennen einander besser, als manche Paare (in meiner näheren Umgebung), die zusammen wohnen.
Die Beziehung bekommt einen besonderen Wert, weil klar wird, dass das Glück einen Menschen lieben und bei ihm sein zu dürfen nicht selbstverständlich ist.

Wir haben gemeinsam Pläne, wenn wir nächstes Jahr endlich zusammen ziehen.
Egal wie du dich entscheidest. Echte Liebe ist so stark und kennt keine Grenzen!

Ich wünsch euch ganz viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 19:41
In Antwort auf patchsu

Geh mal ins Forum Fernbeziehung
da kann dir besser geholfen werden!
Mein Freund und ich führen seit über 6 Jahren eine Fernbeziehung (aufgrund von Studium, Ausbildung, Arbeit, die leider nicht in der selben Stadt gefunden wurden...).
Uns war/ist es wichtig, dass wir einander die Freiheiten und Unterstützung geben, um das zu verwirklichen und auszuüben, was uns wichtig ist.

Wir sind knapp über 7 Jahre zusammen.
Die Distanz ist zwar nicht immer leicht, aber unsere Liebe wurde über all die Jahre immer stärker...und wir kennen einander besser, als manche Paare (in meiner näheren Umgebung), die zusammen wohnen.
Die Beziehung bekommt einen besonderen Wert, weil klar wird, dass das Glück einen Menschen lieben und bei ihm sein zu dürfen nicht selbstverständlich ist.

Wir haben gemeinsam Pläne, wenn wir nächstes Jahr endlich zusammen ziehen.
Egal wie du dich entscheidest. Echte Liebe ist so stark und kennt keine Grenzen!

Ich wünsch euch ganz viel Glück!

Wow
Hallo Patchsu,
danke für deine Worte.

Ich finde es zuerst einmal sehr bewundernswert wie ihr das zusammen schafft! Respekt!

Mir ist ihr wohl und der kleinens Wohl am Wichtigsten bei der Sache. Genauso wie sie mich immer in meinen Dingen unterstützt. Deswegen denke ich, dass ich einfach direkt mit ihr noch einmal spreche und wir dann das auch zusammen schaffen.

Ich denke eben auch, wenn es sein soll und die Liebe stark genug ist, dann schafft man sowas auch und irgendwann ist man glücklich den Schritt gewagt zu haben.

Euch auch weiterhin viel Glück weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2016 um 21:05

Wohnung
An deiner Stelle würde ich von zu Hause ausziehen und dir eine eigene Wohnung suchen. Das erscheint mir das Vernünftigste. Dann könnt ihr eine Fernbeziehung an den Wochenden und im Urlaub führen und euch gegenseitig besuchen. Und nach einem Jahr könnt ihr ja darüber nachdenken, wie es weitergehen soll.
Das ist meine Meinung. Rein objektiv betrachtet. Aber das Herz sagt einem ja manchmal auch etwas anderes.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2016 um 17:43

Das stimmt wohl..
Hallo du,

danke für deine Meinung.
Und auch an alle anderen

Ich denke es ist momentan alles so gut wie es ist. Ich habe gestern ein ehrliches, langes Gespräch mit ihr geführt. Bei uns sieht es eben gleich aus... Sie kann die nächste Zeit leider nicht fest zu mir ziehen, nicht weil sie es nicht will sondern weil sie es aus mehreren Gründen nicht kann...
Genauso ist es bei mir.

Dennoch hat sie gemeint, sie unterstützt mich bei der Wohnung und findet es gut, dass ich erstmal im Beruf so weitermache. Mit der Wohnung wird alles auch noch ein bisschen einfacher, da sie dann einfach mal mit der Kleinen zu Besuch kommen kann, was momentan nur schlecht geht.

Wenn ich ihrer Reaktion glauben kann, dann weiß ich, dass ich mich auf sie verlassen kann und das momentan auch für beide die beste Variante ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was soll ich nun mit meinem Leben anstellen?
Von: brmd_12927149
neu
9. Februar 2016 um 14:40
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram