Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung

Fernbeziehung

29. Mai um 21:26 Letzte Antwort: 30. Mai um 3:04

Hallo ich bin 16 und meine Freundin 14 wir leben 980 km entfernt und wir kennen uns schon seid fast 4 monaten und lieben uns sehr haben schon sachen für unsere zukunft geplant und das ich sie wenn corona vorbei ist sie besuchen fahre. Nur ich weiß nicht wie ich meinen Eltern von unserer Fernbeziehung erzählen soll generell ist mein Verhältnis zu meinen Eltern normal aber meine Eltern wissen so einiges nicht über mich und wenn ich zu ihr fahre oder fliege nach deutschland was soll ich meinen Eltern erzählen also am liebsten würde ich denen so erklären aber mir fehlt der mut einfach nicht dazu. Was meint ihr was ich tuhn sollte denn ich vermisse sie so sehr wir telefonieren jeden Tag und es haben sich starke Depressionen bei mir gebildet auch wegen meiner Lehrstelle bin ich nicht ausbildungsfähig und weiß generell nicht wie es weiter gehen soll und wie ich das alles schaffen soll wenn ich sie so extrem vermisse und ich kann leider auch nicht mit ihr zusammen ziehen weil wir noch zu jung sind und sie geht mir keine halbe stunde aus dem Kopf auch beim Zocken wenn ixh an sie denke ich schalte einfach mein headset aus weil ich anfangen muss zu weinen weil ich nicht weiter weiß und ich sie am liebsten umarmen jetzt will und sie nie wieder loslassen werde. Ich bin psychisch am ende so und dann belastet mich das noch mit der fernbeziehung und weiß nicht was ich tuhn soll ich habe meiner freundin so erzählt paar probleme die ich habe aber trau mich nicht alle probleme zu sagen die ich habe weil ich trau mich nicht ich will nicht das sie das weiß was soll ich tuhn? 

Mehr lesen

29. Mai um 21:46

Als erstes solltest du das Wort "tun" ohne h schreiben. Als zweites solltest du weniger zocken. Am besten gar nicht. Drittens solltest du deine Eltern wahrheitsgemäß informieren.

Und danach kannst du dein Leben in Angriff nehmen. Da dürfte noch so einiges auf dich warten...

Freundliche Grüße, Christoph

Gefällt mir
30. Mai um 3:04

Lieber Alex,

es ist völlig normal, mit 16 total verliebt zu sein. Freu dich und sei nicht traurig und genieße jeden Tag mit deiner Liebsten, denn so rein und schön wie mit 16 wird es nie mehr!

Wie schon Christoph oben meinte, sprich mit Vater oder Mutter, je nach dem, zu wem du eine bessere Verbindung verspürst. "Gehen wir auf einen Spaziergang,  ich möchte mit dir etwas unter vier Augen besprechen. "

Es ist vernünftig, der (zeitlichen Reihe) nach zu erzählen, wie ihr euch kennen und lieben gelernt habt, erst zum Schluss die Sache, das Mädel zu besuchen zu wollen (corona?). Umgekehrt gehts in die Hose.

Die meisten Eltern in meinem Bekanntenkreis würden sich freuen, mit ihrem Sohn dieses Gespräch zu führen und keiner von ihnen würde blöd, verletzend oder abweisend reagieren! Nicht viele würden 900km fahren, aber besprechen würden sie es alle, in aller Ruhe.

Also, hab Mut und keine Angst!
Pi

Gefällt mir