Home / Forum / Liebe & Beziehung / fernbeziehung

fernbeziehung

31. März um 23:55 Letzte Antwort: 2. April um 15:08

hi,
vor 3 Wochen habe ich eine kennengelernt... Treffe nicht oft eine mit der ich mir mehr vorstellen kann als "nichts wichtiges".

Naja letztlich ist es so das wir 2-3 Stunden auseinadner leben. Wir hatten uns durch Zufall kennen gelernt und wussten beide das es von der Seite aus schon mal schwer sein kann.
Wir haben uns nun 2 mal gesehen, sonst jeden Tag geschrieben oder telefoniert und wir verstehen uns sehr gut. Das nächste Treffen ist leider wegen der gegenwärtigen Situation auch ungewiss...

Trotzdem, wir wohnen weit auseinander. WE-Beziehung wäre vorprogrammiert.
Dazu kommt auch noch das ich so gut wie fertig bin mit meinem Studium und es ist nicht unwahrscheinlich ist das ich wegen der Arbeit schon bald noch weiter von ihr weg sein werde...
Mit 2-3 STunden und We könnte ich mich, zumindest halbwegs, abfinden. Wenn es mehr wird glaube ich scheitert das über kurz oder lang

Was würdet ihr tun, weiter laufen lassen und sehen was passiert, weil sichs lohnen könnte?
Letzte Ausfahrt nehmen um ggf. ohne großen Herzschmerz aus "der Sache raus" zu kommen?

Irgendwie denk ich mir ich lerne in der Zukunft bestimmt noch eine andere kennen, aber auf der anderen Seite würde ich es schon bereuen sie aus dem Rennen zu werfen...

 

Mehr lesen

1. April um 5:27

Ich würde es erstmal so lange versuchen wie es geht! Ich finde es immer lohnenswerter, eine leidenschaftliche Beziehung gehabt zu haben, die evtl in Herzschmerz endet als etwas, was so dahinplätscherst, bis man sich dagegen entscheidet und sich dann vllt immer fragt, was daraus hätte werden können

Gefällt mir
2. April um 15:08
In Antwort auf matze_m

hi,
vor 3 Wochen habe ich eine kennengelernt... Treffe nicht oft eine mit der ich mir mehr vorstellen kann als "nichts wichtiges".

Naja letztlich ist es so das wir 2-3 Stunden auseinadner leben. Wir hatten uns durch Zufall kennen gelernt und wussten beide das es von der Seite aus schon mal schwer sein kann.
Wir haben uns nun 2 mal gesehen, sonst jeden Tag geschrieben oder telefoniert und wir verstehen uns sehr gut. Das nächste Treffen ist leider wegen der gegenwärtigen Situation auch ungewiss...

Trotzdem, wir wohnen weit auseinander. WE-Beziehung wäre vorprogrammiert.
Dazu kommt auch noch das ich so gut wie fertig bin mit meinem Studium und es ist nicht unwahrscheinlich ist das ich wegen der Arbeit schon bald noch weiter von ihr weg sein werde...
Mit 2-3 STunden und We könnte ich mich, zumindest halbwegs, abfinden. Wenn es mehr wird glaube ich scheitert das über kurz oder lang

Was würdet ihr tun, weiter laufen lassen und sehen was passiert, weil sichs lohnen könnte?
Letzte Ausfahrt nehmen um ggf. ohne großen Herzschmerz aus "der Sache raus" zu kommen?

Irgendwie denk ich mir ich lerne in der Zukunft bestimmt noch eine andere kennen, aber auf der anderen Seite würde ich es schon bereuen sie aus dem Rennen zu werfen...

 

2-3h sind doch noch ok.
man muss dich aber im Klaren sein, dass es schwer werden wird und Vertrauen eine grosse Rolle spielt.

Ich hatte selbst eine Fernbeziehung von etwa 3.5h bzw knapp 300km (sogar eine Landesgrenze). Es hielt etwa 5.5J ehe wir die Fernbeziehung beendeten und ich zu ihm in die Schweiz zog. Irgendwann ging es nicht mehr.
mittlerweile sind wir insgesamt fast 18j zusammen, fast 11j verheiratet und haben 3 Kinder

Aber lass dir eins gesagt haben, es war nicht immer alles rosig, uns hat es viele Tränen und Herzschmerz gekostet.

Gefällt mir