Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fernbeziehung- Er überlegt sich zu trennen

Fernbeziehung- Er überlegt sich zu trennen

27. Februar um 15:47 Letzte Antwort: 27. Februar um 17:38

Hallo liebe Community,

da ich nicht mehr weiter weiß, möchte ich euch mal um Rat fragen.

Ich lebe nun seit gut 2 Jahren in einer Fernbeziehung (waren davor aber schon 7Monate verliebt und pendeln somit schon über 3 Jahre, kennen uns seit ich 10 war) .Er ist 22 und ich bin 20. Zwischen uns liegen 600km. Ich studiere und er ist ausgelernt und fest angestellt. Wir sehen uns einmal im Monat für ein paar Tage die dann auch immer super schön sind. Bis gestern war er nun hier und alles war eigentlich wie immer. Dann sagte er mir vor 3 Tagen abends das er sich nicht sicher sei ,ob er mich noch liebt (den Tag davor sagte er es noch zu mir). Wir haben bestimmt 3 Stunden an diesem Abend darüber geredet. Er meinte er brauch das Küssen und den Sex mit mir nicht umbedingt. Auf der anderen Seite hat er sich dann nachts total an mich gekuschelt ,morgens auch und mich sogar von sich aus mehrmals geküsst (ich war schließlich durch die Aussage ab Vorabend total verunsichert).Er betonte mehrmals das ich ihm unglaublich wichtig bin und er mich weder verletzen noch verlieren möchte. Er sagte ich komme ihm auch oft  wie eine beste Freundin vor (wir waren vor der Beziehung beste Freunde bis dann die Funken geflogen sind). Auf der anderen Seite hab ich ihn dann gefragt ob er was dagegen hätte wenn ich mit anderen Männern zusammen sei. Er sagte daraufhin das es ihn schon stören würde, wenn ich mit einer Person im Bett läge die nicht er oder meine Freundinnen sind (sowas nennt man denke ich Eifersucht ).
Dann hat er angefangen davon zu sprechen das ihn in letzter Zeit sowieso nichts mehr glücklich macht (nicht nur im bezug auf mich) . Anschließend sagte er das die Entfernung auch viel kaputt macht (Spontanität u.s.w.). Bevor er Vorgestern gefahren ist sagte er mir das er sich aber wünscht das ich zu unserem ,bereits ausgemachten ,nächsten Treffen bei ihm doch bitte kommen soll , weil er mich sehen wollen würde und er sagte ,dass er mich in der Zwischenzeit vermissen würde. Übrigens hat er mir zu Weihnachten einen Ring vom Juwelier geschenkt mit nem tollen Liebesgeständnis dazu. Er meinte das er denkt das er mich nicht mehr liebt , weil er keine Glücksgefühle mehr hat wenn er mich z.B. küsst.....aber das ist doch ganz normal das dieses kribbeln irgendwann einem anderen Gefühl weicht mit der Zeit oder? Er hat bevor er gefahren ist nichts von weniger Kontakt oder so gesagt. Wir meinten das wir wie davor miteinander weiter reden und schauen wie wir uns beim nächsten Treffen verhalten. Ich glaube ich habe voll viele Sachen noch vergessen ,aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem ein paar Tipps geben und eure Sichtweise auf das Problem sagen.

Wisst ihr, für mich kam das total plötzlich und ich hab wirklich nicht damit gerechnet. Vor allem ,weil viele aus seiner Familie mir immer wieder sagen wie glücklich ich ihn mache. Ich weiß das ich ihn liebe und würde diese Situation gerne retten wenn das möglich ist ,aber ich weiß nicht wie .

Danke an jeden der das bis zum Schluss liest. 

Lg Vivi

Mehr lesen

27. Februar um 16:15
Beste Antwort

Sein Vorschlag ist nichts Halbes und nichts Ganzes. Er möchte nicht mehr mit dir zusammen sein, du darfst dich aber auch nicht "anderweitig" vergnügen. Dann sollst du auch noch vorbei kommen, weil er dich ja vermisst (natürlich tut er das!).

Eigentlich möchte er sich trennen, hat aber keine Lust auf den ganzen Herzschmerz. Deswegen dieses Warmhalten deinerseits.

Ein Beziehungsgerüst ist ihm offensichtlich gerade zu viel, andererseits ist es natürlich angenehm und bequem, jemanden auf Abruf zu haben (dich).

Weiß nicht, ich würde so ein Spielchen nicht antun. Wäre ich mir zu schade für.

An deiner Stelle würde ich ihn vor die Wahl stellen: Ganz oder gar nicht.

2 LikesGefällt mir
27. Februar um 17:38
In Antwort auf user1727302432

Hallo liebe Community,

da ich nicht mehr weiter weiß, möchte ich euch mal um Rat fragen.

Ich lebe nun seit gut 2 Jahren in einer Fernbeziehung (waren davor aber schon 7Monate verliebt und pendeln somit schon über 3 Jahre, kennen uns seit ich 10 war) .Er ist 22 und ich bin 20. Zwischen uns liegen 600km. Ich studiere und er ist ausgelernt und fest angestellt. Wir sehen uns einmal im Monat für ein paar Tage die dann auch immer super schön sind. Bis gestern war er nun hier und alles war eigentlich wie immer. Dann sagte er mir vor 3 Tagen abends das er sich nicht sicher sei ,ob er mich noch liebt (den Tag davor sagte er es noch zu mir). Wir haben bestimmt 3 Stunden an diesem Abend darüber geredet. Er meinte er brauch das Küssen und den Sex mit mir nicht umbedingt. Auf der anderen Seite hat er sich dann nachts total an mich gekuschelt ,morgens auch und mich sogar von sich aus mehrmals geküsst (ich war schließlich durch die Aussage ab Vorabend total verunsichert).Er betonte mehrmals das ich ihm unglaublich wichtig bin und er mich weder verletzen noch verlieren möchte. Er sagte ich komme ihm auch oft  wie eine beste Freundin vor (wir waren vor der Beziehung beste Freunde bis dann die Funken geflogen sind). Auf der anderen Seite hab ich ihn dann gefragt ob er was dagegen hätte wenn ich mit anderen Männern zusammen sei. Er sagte daraufhin das es ihn schon stören würde, wenn ich mit einer Person im Bett läge die nicht er oder meine Freundinnen sind (sowas nennt man denke ich Eifersucht ).
Dann hat er angefangen davon zu sprechen das ihn in letzter Zeit sowieso nichts mehr glücklich macht (nicht nur im bezug auf mich) . Anschließend sagte er das die Entfernung auch viel kaputt macht (Spontanität u.s.w.). Bevor er Vorgestern gefahren ist sagte er mir das er sich aber wünscht das ich zu unserem ,bereits ausgemachten ,nächsten Treffen bei ihm doch bitte kommen soll , weil er mich sehen wollen würde und er sagte ,dass er mich in der Zwischenzeit vermissen würde. Übrigens hat er mir zu Weihnachten einen Ring vom Juwelier geschenkt mit nem tollen Liebesgeständnis dazu. Er meinte das er denkt das er mich nicht mehr liebt , weil er keine Glücksgefühle mehr hat wenn er mich z.B. küsst.....aber das ist doch ganz normal das dieses kribbeln irgendwann einem anderen Gefühl weicht mit der Zeit oder? Er hat bevor er gefahren ist nichts von weniger Kontakt oder so gesagt. Wir meinten das wir wie davor miteinander weiter reden und schauen wie wir uns beim nächsten Treffen verhalten. Ich glaube ich habe voll viele Sachen noch vergessen ,aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem ein paar Tipps geben und eure Sichtweise auf das Problem sagen.

Wisst ihr, für mich kam das total plötzlich und ich hab wirklich nicht damit gerechnet. Vor allem ,weil viele aus seiner Familie mir immer wieder sagen wie glücklich ich ihn mache. Ich weiß das ich ihn liebe und würde diese Situation gerne retten wenn das möglich ist ,aber ich weiß nicht wie .

Danke an jeden der das bis zum Schluss liest. 

Lg Vivi

beenden!  er liebt dich nicht!!  will aber nur nicht alleine sein

1 LikesGefällt mir