Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fern-Kennenlernen? ... und alles ist so schrecklich kompliziert!

Fern-Kennenlernen? ... und alles ist so schrecklich kompliziert!

23. Juni 2013 um 11:20

Hallo ihr lieben,

ich lese öfters hier im Forum, und hab mich angemeldet, weil ich selbst einen guten Rat gebrauchen könnte...

Ich hab vor zwei Wochen einen sehr netten jungen Mann (23) kennengelernt, ich selbst bin 20. WIr haben einen netten Abend verbracht & uns gut unterhalten. Schließlich hab ich ihm meine Nummer gegeben, er solle isch doch gerne melden. Seither ist kein Tag vergangen, an dem wir nicht telefonieren oder schreiben. Der Haken an der ganzen Sache ist nämlich folgender: er studiert 250km weit weg, eigentlich nicht viel, aber die Zugverbindungen sind miserabel, geht auch über eine Landesgrenze und Auto hat keiner von uns beiden.

Durch die vielen Telefonate und SMS hab ich irgendwie das Gefühl ihn schon ewig zu kennen, es ist vertraut, seine Stimme zu hören, ich freu mich über jede nette Nachricht, jedes Foto, wenn er den Alltag mit mir zu teilen versucht... Das wir uns treffen wollen, haben wir schon abgesprochen, die Distanz und sein Studium machen das ganze aber ein wenig schwieriger. Ich kann verstehen, dass keiner von uns mal eben 5 Stunden Zug fahren möchte "nur" um dann vielleicht 2,3 Stunden den anderen kennenzulernen. Was wenn das Bild, das ich mir von ihm gemacht habe, nicht damit zusammenpasst wie er wirklich ist? und wie soll das alles klappen wenn er nächstes Jahr (Abschlussjahr) so gut wie gar nicht mehr herfahren kann... Ich hab das Gefühl, dass auch er sich dieses "wohin soll das alles führen" immer wieder überlegt, aber auch nicht anzusprechen traut.

Wie habt ihr das alles hinbekommen? Hattet ihr Zeit euch besser kennenzulernen? kam die FB erst später?
Glaubt ihr, dass sowas wie wir überhaupt Chancen hat?

Grüße schickt euch eine recht verwirrte serina611

Mehr lesen

24. Juni 2013 um 9:06

Ich
war in einem Auslandssemester und bin für ein We zurückgekommen. An diesem We habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt. Als ich wieder im Ausland war, haben wir täglich geskypt und kannten uns mit der Zeit immer besser. Ein Paar sind wir aber erst 2 Monate nachdem ich aus dem Ausland zurück war geworden Also in dem Sinne hatte ich nie eine Fernbeziehung, auch wenn es für mich irgendwann keinen andren als ihn mehr gab

Chancen hat es dann, wenn irgendwann ein Ende der Fernbeziehung in Sicht ist. Aber dafür müsstet ihr ja erst einmal eine Beziehung haben. Zu verlieren habt ihr eigentlich nichts, ihr könnt es einfach versuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 18:48

Danke...
...erstmal für die aufmunternden Worte. Ist immer schön, zu hören, wie es klappen könnte ein Ende wäre schon in Sicht, er hat nurnoch 2 Semester und dann ist die Entfernung überschaubar (...arbeitsstellen gibt es ja überall - zumindest für mich....) hoffe, dass wir uns jetzt in den kommenden Wochen wenigstens ein mal treffen können, um zu schauen was passiert..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 21:29
In Antwort auf orli_12922603

Ich
war in einem Auslandssemester und bin für ein We zurückgekommen. An diesem We habe ich meinen jetzigen Freund kennengelernt. Als ich wieder im Ausland war, haben wir täglich geskypt und kannten uns mit der Zeit immer besser. Ein Paar sind wir aber erst 2 Monate nachdem ich aus dem Ausland zurück war geworden Also in dem Sinne hatte ich nie eine Fernbeziehung, auch wenn es für mich irgendwann keinen andren als ihn mehr gab

Chancen hat es dann, wenn irgendwann ein Ende der Fernbeziehung in Sicht ist. Aber dafür müsstet ihr ja erst einmal eine Beziehung haben. Zu verlieren habt ihr eigentlich nichts, ihr könnt es einfach versuchen.

Eben.
versuchts doch einfach. 2 semester sind sehr überschaubar.

ich führe auch eine beziehung über eine ländergrenze hinweg.
es hat auch vorteile: man freut sich immer sehr aufeinander und es wird nicht zu schnell zum alltag und unter der woche kann jeder sein ding machen (studium/arbeit, freunde,sport etc.)

ob das alles eine zukunft hat, diese frage stelle ich mir auch manchmal. aber man kann es ja immernoch beenden, wenn es wirklich aussichtlos ist.
mein freund ist ein jahr lang jedes wochenende von paris aus nach frankfurt zu mir gekommen. er war 6 stunden unterwegs von tür zu tür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2013 um 21:35
In Antwort auf jajaja123

Eben.
versuchts doch einfach. 2 semester sind sehr überschaubar.

ich führe auch eine beziehung über eine ländergrenze hinweg.
es hat auch vorteile: man freut sich immer sehr aufeinander und es wird nicht zu schnell zum alltag und unter der woche kann jeder sein ding machen (studium/arbeit, freunde,sport etc.)

ob das alles eine zukunft hat, diese frage stelle ich mir auch manchmal. aber man kann es ja immernoch beenden, wenn es wirklich aussichtlos ist.
mein freund ist ein jahr lang jedes wochenende von paris aus nach frankfurt zu mir gekommen. er war 6 stunden unterwegs von tür zu tür.

Das
klingt, als hättest & würdest du ihm immernoch viel bedeuten, jedes wochenende 6 stunden ein weg. geht ja auch ganz schön ins geld - zumindest bei unsrer strecke!
mit ein bisschen glück kriegt er im juli frei vom nebenjob - dann werden wir uns hoffentlich sehn. und skype gibts zum glück ja auch noch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 11:33

Die wäre??
ich auch....bin schon seit 3 jahren mit nem franzosen zusammen und ich kann niemals in F. arbeiten und er nie in D....., wir hoffen, an der Grenze arbeiten zu können.....ich hoffe es klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2013 um 16:15

Was ist schon ein jahr?
wenn ihr danach wenigstens näher zusammen wohnen könnt, wär doch alles gut. auch wenn es nicht halten sollte, hättest du wenigstens einen job.
jetzt kennt ihr euch schon so lange und wollt kurz vor schluss aufgeben? das würdet ihr doch ewig bereuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 9:45

Mach dich emotional nicht abhängig
wenn er schreibt, ist es gut, wenn nicht, dann ist es auch kein weltuntergang. vielleicht hat er einfach viel zu tun im moment.
versuche dein leben weiterhin zu führen, ohne dass er im mittelpunkt davon steht und vermeide studenlang zu warten. das zermürbt einen.
gebe dem ganzen eine chance, aber mach dir klar, dass es auch ohne ihn gehen muss.
damit habe ich auch große schwieirgkeiten. ich konnte mir lange zeit nicht vorstellen, dass wir uns vielleicht mal trennen könnten. inzwischen habe ich mir das aber klar gemacht und deswegen ist es wichtig, einen job, einen freundeskreis, hobbies usw. zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 16:16

Die neuesten infos...
hallo nochmal zusammen,

muss einfach nocheinmal die neuigkeiten erzählen, ich weiß gerade nicht wo hin mit meinen gedanken & allem.
gestern haben wir mal wieder ewig geschrieben, und sind auf das thema zukunft zu sprechen gekommen. er weiß, dass er bedingt durch seinen job den er neben der uni hat wahrscheinlich den ganzen juli durcharbeiten wird, ich bin im august dann 3 wochen weck... und noch weiter gedacht - wenn das studium so schwierig bleiben würde, würde er es in den kommenden semestern wohl kaum mal nach hause schaffen.
auf der anderen seite spricht er immer wieder davon, mich zu sehen, bot mir einen schlafplatz bei ihm - zum kuscheln, weil ich immer so friere - an und und und ...
weiß gar nicht so recht wo wir jetzt stehen, ob ich wenn ich im juli frei hab zu ihm fahren soll... aber allein in einer stadt die ich nicht kenne ist auch nicht besonders rosig, mit einem typen, den ich nur ein mal gesehen habe. und freundin mitschleppen kommt doch auch irgendwie blöd :/
wie habt ihr das gemacht? habt ihr euch schon besser gekannt, als ihr das erste mal zu ihm gefahren seid, oder einfach alles auf eine karte gesetzt??

ziemlich durch den wind ... serina611

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 20:40

Heute ist was ganz komisches passiert...
er ist da! er ist für einen tag hier her nach hause gefahren zu seiner familie ... übrige zeit, wir wollten uns treffen - haben vorschläge gesammelt. und plötzlich: beide total unsicher ob wir uns treffen sollen, er wolle mich nicht drängen, ich würde ihn ja kaum kennen, und dann auf einmal ganz ehrlich "ich will wissen wer du bist, egal ob jetzt oder in zwei monaten, ob hier oder in meiner studienstadt" - ich hab vor dem treffen heute total kalte füße bekommen. er auch. komisch irgendwie? und dann so offen über das sprechen was man sich von einander erwartet... ich weiß gar nicht wie einordnen, ich werd aber sobald ich urlaub hab zu ihm fahren - natürlich nicht allein, "backup-freundin" sozusagen dabei, falls was ist. aber damit fühle ich mich gerade sehr viel wohler... kennt wer das gefühl? ich schäm mich ein wenig was weiß ich wer mich da geritten hat einen rückzieher zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 11:38

Ja..
entweder du machst es, oder nicht....bin z.z. in frankreich bei meinem freund für 6monate. das studium ist fertig, job fängt erst im januar an....das ist schon ein kleines risiko.

andererseits: wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 12:28

Fern-Kennenlernen
ja die entfernung ist bei mir und meinen freund der aus algerien kommt und mossleem ist auch sehr weit uns trennen um die 260 kilometer .unser 1 treffen wahr wunder schön . bin jetzt schon einige zeit mit ihm zusammen . und wollen auch später heiraten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2013 um 13:21
In Antwort auf serina611

Heute ist was ganz komisches passiert...
er ist da! er ist für einen tag hier her nach hause gefahren zu seiner familie ... übrige zeit, wir wollten uns treffen - haben vorschläge gesammelt. und plötzlich: beide total unsicher ob wir uns treffen sollen, er wolle mich nicht drängen, ich würde ihn ja kaum kennen, und dann auf einmal ganz ehrlich "ich will wissen wer du bist, egal ob jetzt oder in zwei monaten, ob hier oder in meiner studienstadt" - ich hab vor dem treffen heute total kalte füße bekommen. er auch. komisch irgendwie? und dann so offen über das sprechen was man sich von einander erwartet... ich weiß gar nicht wie einordnen, ich werd aber sobald ich urlaub hab zu ihm fahren - natürlich nicht allein, "backup-freundin" sozusagen dabei, falls was ist. aber damit fühle ich mich gerade sehr viel wohler... kennt wer das gefühl? ich schäm mich ein wenig was weiß ich wer mich da geritten hat einen rückzieher zu machen

Aber
was macht denn deine backup-freundin, wenn ihr euch super versteht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2013 um 16:25
In Antwort auf jajaja123

Aber
was macht denn deine backup-freundin, wenn ihr euch super versteht?

Die...
kennt ziemlich einige leute in der stadt... und wenn sie die nicht treffen kann/will fährt eine dritte mit ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 17:02

Eben
beenden kann man es ja immernoch, so schmerzhaft es ist. aber es gar nicht erst zu versuchen....naja. ich bin da eher optimistisch, weils bei mir gut läuft. es gibt aber auch leute, die sich keine fernbeziehung vorstellen können.
aber ich denke mir immer: besser sich ab und zu zu sehen, als sich gar nicht zu sehen. außerdem hält eine fernbeziehung länger frisch, da man sich im alltag nicht so auf die nerven geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2013 um 17:13

Fern-Kennenlernen
ich würde es auf jeden fal wieder machen und auf eine fern bezieung . mir und meinen algerischen freund hat es sogar gut getan um uns besser kennen zu lernen . jetzt nach einiger zeit hab ich beschlossen zu ihm und seinen sohn zu ziehen .wer nicht wagt der nicht gewinnt würd ich mahl sagen . ich bereue keinen schritt den ich gemacht habe obwohl einige leute mir abrieden .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2013 um 15:36

Hmh
es hat sich erledigt bei euch? schade.
aber allzu traurig scheint dich das ja nicht zu machen?

bei uns läufts gut. bin auch gerade in frankreich bei ihm, mein studium ist beendet und ich hab sozusagen urlaub.
habe nur angst davor, wie es weitergeht wenn ich auch arbeite (ab januar 2014) und noch nicht genau weiß, wo. dann wird es eine fernbeziehung über eine grenze hinweg und wir werden beide vollzeit arbeiten........das macht mir angst, weil ich denke, dass die beziehung daran kaputtgehen könnte, obwohl alles so perfekt ist, wenn wir uns sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juli 2013 um 9:56

Ja.
bin z.z. in frankreich und mache meinem führerschein....
mal schauen, wie es dann weitergeht. ich denke lieber nicht dran, habe zu große angst, dass ich irgendwo einen platz bekomme, wo es schwieirig wird, dass man sich wenigstens am WE sieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Nachname ändern?!
Von: amice_12929558
neu
21. Juli 2013 um 23:08
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram