Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fehlgeburt, Vergewaltigung, Trauma

Fehlgeburt, Vergewaltigung, Trauma

26. August 2013 um 20:40

Guten Abend,

ich vermute, dass ich hier wahrscheinlich falsch bin - aber ich versuche das ganze so kurz wie möglich zu fassen.
Ich hatte 2010 eine fehlgeburt und konnte danach mit meinem freund - also der Vater vom (totem) kind - keinen sex mehr haben.
Immer wieder haben wir es versucht, aber immer öfter habe ich dann angefangen zu weinen und habe dann halt "aufgehört".
Eines Tages war eben wieder mal ein Tag wo wir probiert haben Sex zu haben. Ich war extra oben, damit ich auch bloß schnell weg konnte,
wenn ich denn wieder weinen würde.
ich fing irgendwann an zu weinen und wollte da weg, allerdings hielt er mich fest und hat einfach weitergemacht.
Seitdem habe ich wirklich noch ein viel schlimmeres trauma.

ich erzählte es 2011 einer freundin und sie sagte, er hätte mich in dem sinne vergewaltigt.
mittlerweile geht es mir ein wenig besser - aber eher weniger. ich habe noch viel zu oft probleme und
habe mittlerweile einen neuen freund, der da ebenfalls total drunter leidet.. natürlich gibt er es nicht zu, aber
ich möchte, dass er auf nichts verzichten muss


nun überlege ich zum psychologen zu gehen.
Meine Frage: Zählt so etwas zur vergewaltigung? Wie schätzt ihr das ein?

Mehr lesen

26. August 2013 um 21:13


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen