Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fehlendes Vertrauen

Fehlendes Vertrauen

18. September um 16:47

Hallo ihr Lieben,

ich habe das Problem, dass ich meiner Freundin kaum noch vertrauen kann.

Zu uns: Ich M(26) und sie W(25) sind seit knapp 6 Monaten in einer Beziehung.

Wir verbringen meistens die Wochenenden miteinander. Unter der Woche sehen wir uns kaum, da wir beide beruflich stark eingebunden sind.

Sie nutzt sehr oft ihr Handy um Nachrichten zu schreiben, auch wenn wir gemeinsam Zeit verbringen, legt sie es kaum aus der Hand. Ich hatte
bereits deutlich kommuniziert, dass mich das stört. Geändert hat sich wenig.

Als ich per Zufall einen fremden Namen auf ihrem Handydisplay sah, wurde ich hellhöhrig und wollte mehr wissen. Ich sah heimlich auf ihrem Handy nach (sollte man eigentlich nicht tun auf Grund ihres hohen Handykonsums war ich jedoch misstrauisch). Sie hatte einen mir unbekannten Mann auf einen Whats-App-Status geantwortet, die beiden kamen ins Gespräch und er fragte sie nach einem Sextreffen. Aus dem Verlauf konnte ich herauslesen, dass die Beiden vor unserer Beziehung eine Sexaffäre hatten, der Kontakt aber schon seit mehreren Monaten nicht mehr bestand. Ich war irritiert, dass sie offenbar Kontakt mit einem ehemaligen "Lover" aufgenommen hatte und wollte die Sache klären.

Ich sagte: "Ich sah da einen Namen XY auf deinem Handy. Könntest du mir sagen, wer das ist?

Sie: "Den Mann kannte ich früher. Er hat mir geschrieben, ich habe allerdings nicht geantwortet."

Ich fühlte mich gekränkt und auch ein Stück weit sauer, dass sie mich gerade anlügte. Immerhin hatte sie den Mann zuerst kontaktiert.

Ich sagte also: "Warum lügst du mich an?"

Sie war sichtlich irritiert, belog mich noch immer. Ich konfrontierte sie schließlich damit, dass ich in ihrem Handy nachgeschaut und den Verlauf gelesen habe. Zuerst war sie sauer, dann entschuldigte sie sich aber und sagte mir, dass sie tatsächlich in der Vergangenheit eine Art Affäre mit ihm hatte. Sie hätte ihm angeblich "nur aus Spaß/aus einer Laune heraus" geschrieben, sie konnte ja nicht ahnen, dass er sie nach einem Treffen fragt, sie wäre nicht darauf aus gewesen ihn zu treffen etc. Sie hatte Angst es mir zu sagen, log mich daraufhin an um Streit zu vermeiden. Sie liebt nur mich usw. Warum ihr dieser angebliche Spaß offenbar so viel Wert war, einen Streit mit mir vom Zaun zu brechen, ließ sie allerdings offen - ich kann ihr das nicht wirklich glauben

Eine ähnlich Szene gab es bereits einige Wochen zuvor, als ich herausfand, dass sie auf einem alten angeblich kaputten Handy, hunderte Fotos von und mit ihrem Exfreund hortete. Jeder Mensch hat ein Recht auf Vergangenheit und ich finde es legitim sich einige Fotos vom Expartner aufzubewahren. Die schiere Masse an Bildern fand ich allerdings erschreckend und es waren zum Teil auch sehr intime Fotos dabei z.B. Bilder von ihm nackt vor dem Spiegel.

Ich merke, dass dadurch mein Vertrauen in sie sinkt und ich Frage mich, was sie wohl noch vor mir geheimhält und in welchen Punkten sie lügt.

Wie schätzt ihr die Situation ein?

LG Matthias

Mehr lesen

18. September um 17:39

Bez. Der bilder: würde ich nicht überbewerten. Ich würde mich eher nicht hin setzen und anfangen, alte sachen zu löschen. Die sind halt einfach da ohne dass sie jemand braucht oder sie stören.

bez. Der lüge wäre ich misstrauischer, denn auch wenn sie ihn vielleicht nicht treffen wollte, klingt es danach als hätte sie bestätigung gesucht. 

Gefällt mir

18. September um 21:09

Ich hätt keinen Bock auf die Alte. Abgesehen von den offensichtlichen Lügen entbehrt es jedem Respekt, ständig mit dem Handy beschäftigt zu sein. 
Würde ich mir nicht gefallen lassen. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Partner verzeihen?
Von: thebeatels
neu
18. September um 17:44
Von heiß zu kalt und wieder von vorne...
Von: voegi
neu
18. September um 12:50

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen