Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fehlende Zärtlichkeit

Fehlende Zärtlichkeit

3. März 2009 um 8:19

Es stellt sich immer mehr heraus, dass meine Freundin praktisch keine Zärtlichkeit braucht und diese auch nicht/kaum geben kann/will. Ich habe bereits vor einiger Zeit angesprochen, dass mir das sehr fehlt, sie hat erwidert, dass sie halt diesbzgl. nicht "typisch Frau sei".

Ich fühle mich inzwischen fast als Bittsteller und auch schlecht, da ich praktisch nur dann getreichelt werde, wenn es um Sex geht. Sie gibt mir das Gefühl, nur "anfassenswert" zu sein, wenn sie mit mir schlafen will, auch wenn das sicherlich nicht beabsichtigt ist. Teilweise erwidert sie Zärtlichkeiten auch gar nicht.

Ich weiß nicht, wie lange ich das ertragen kann. Wie gehen diejenigen von euch, die in einer ähnlichen Situation sind, damit um?

Mehr lesen

3. März 2009 um 8:57

Wir sind seit...
... 6 Monaten zusammen und ich habe es bereits sehr deutlich nach 3 Monaten angesprochen. Deutlich heißt, dass ich ihr sagte, dass ich auch Zärtlichkeit und nicht nur Sex brauchen würde - und das auch unabhängig voneinander. Sie erwiderte, dass sie das nicht so brauchen würde, das nichts mit fehlender Liebe zu tun hätte, und gelobte Besserung. Von letzterem merke ich aber fast nix.

Letzte Nacht habe ich mich vor dem Einschlafen angekuschelt und ihren Bauch gestreichelt. Weil ich sie liebe und nicht weil ich Sex wollte. Sie lag stocksteif da, erwiderte die Streicheleinheit nicht, so dass ich nach einiger Zeit "verwirrt" aufhörte, sie drehte sich einfach um und schlief ein. Wenn sie Sex will ist sie ganz anders... das ist so verletzend, ich habe die halbe Nacht nicht schlafen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 12:46
In Antwort auf samuel_12147144

Wir sind seit...
... 6 Monaten zusammen und ich habe es bereits sehr deutlich nach 3 Monaten angesprochen. Deutlich heißt, dass ich ihr sagte, dass ich auch Zärtlichkeit und nicht nur Sex brauchen würde - und das auch unabhängig voneinander. Sie erwiderte, dass sie das nicht so brauchen würde, das nichts mit fehlender Liebe zu tun hätte, und gelobte Besserung. Von letzterem merke ich aber fast nix.

Letzte Nacht habe ich mich vor dem Einschlafen angekuschelt und ihren Bauch gestreichelt. Weil ich sie liebe und nicht weil ich Sex wollte. Sie lag stocksteif da, erwiderte die Streicheleinheit nicht, so dass ich nach einiger Zeit "verwirrt" aufhörte, sie drehte sich einfach um und schlief ein. Wenn sie Sex will ist sie ganz anders... das ist so verletzend, ich habe die halbe Nacht nicht schlafen können.

Oh je!
Hallo Leonidas,

also das finde Ich schon recht eigenartig!

Es gibt zwar Menschen die gern kuscheln & nähe brauchen,
genauso welche ,die es eher nicht so sehr brauchen!

Einige Menschen können keine Zärtlichkeiten & Liebe geben,
da Sie selbst es nie bekommen haben!

Weiß ja nicht wie die Kindheit Deiner Freundin verlief & wie Ihre Eltern so sind!

Allerdings könnte Ich so eine Beziehung nicht führen,
würde mich ungeliebt fühlen!
Mir würde zuviel fehlen!

Alles Liebe für Dich!
Pechmarie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2009 um 13:49

Ich kenne das
bei mir das gleiche nur wenn er sex will fasst er mich an aber sonst gibts nix.kein küsschen am tag keine umarmung.null!!!
ich habe selbst nur zu viel stolz das anzusprechen weil ich nicht als klette da stehen will.
ich weiss wie scheisse du dich fühlst......
ich denke bei dir das sie das einfach nicht kann ausser beim sex.sie hat es vielleicht in der kindheit nicht gelernt.
ich würde wenn du sonst mit allem zu frieden bist nicht die beziehung aufgeben!!!!

viel glück...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März 2009 um 8:15

Hallo
das kenne ich nur zu gut, bei meinem Freund und mir ist es genauso. Deswegen streiten wir leider (gestern auch, so das er auf die Couch ging) sehr oft. Ich fange darüber meist an zu weinen und fühle mich verletzt, ungeliebt und allein. MIt ihm reden kann ich nicht, verlieren will ich ihn aber auch nicht.

Er sagt selber das er eine gewisse Gefühlskälte hat und schwer jemandem vertrauen kann wir sind heute auf den Tag genau 9 Monate zusammen und ich habe es auch von anfang an angesprochen, das mir und sei es nur ein einfacher kuss oder eine einfache umarmung fehlt die direkt von ihm kommt. Nein ich muss immer sagen: Bekomm ich nen Kuss oder Nimmst du mich mal in den arm?

Bei ihm liegt es wohl daran, das seine Eltern nicht verheiratet waren, er somit unehelich ist, Sie haben ihn nicht taufen lassen, das Gefühl von Liebe gaben sie ihm nicht. Sie halfen zwar wenn er in Not oder Schwierigkeiten war, aber so wie er erzählt haben Sie ihm nie gesagt: Wir haben dich lieb, Umarmungen waren für ihn früher eine Seltenheit bzw. kaum da. Er hat nie vermittelt bekommen was es heißt sich einem so richtig nah zufühlen.

Vielleicht ist das bei deiner Freundin auch so. Wie verliefen denn bei ihr die vorherigen Beziehungen weisst du das?

Bei meinem Schatzl sind sie nämlcih immer an dem fehlenden oder skeptischen Vertrauen und den damit verbundenen fehlenden Zärtlichkeiten auseinandergebrochen...Mal nach Monaten und mal nach Jahren je nachdem wie lange seine Partnerin es aushielt.

Bei uns ist es nun so, das er teilweise auch nur noch sich und seine Bedürfnisse sieht. und mich teilweise nicht mehr wahrnimmt, zumindest empfinde ich das so. Gestern zum Beispiel ich möchte mit ihm reden, er aber nicht, überspielt alles und sagt es wäre doch alles gut.

Als ich ihm sagte das es fürmich nicht so sei, bekomme ich nur den Vorwurf jaja ist doch immer so...Alles findest du unfair oder verletzt dich...Als nimmt er mich nicht ernst.

Als ich dann neben ihm weinend im bett lag..registrierte er mich gar nicht...konnte tief und fest einschlafen..da ich dadurch noch mehr zu weinen begann wurde er wieder wach fragte ob ich was essen wolle???????????

Sieht eine heulende Frau hunrig aus???????????????

Als ich verneinte und schluchzend wieder das Gespräch suchen wollte nahm er sein Plumo und legte sich auf die Couch...bin ein paar Minuten später zu ihm und fragte was das nun solle...er meinte er will schlafen...als ich dann aus verzweiflung sagte das esscheinbar keinen sinn mehr hat..meinte er nur ok, wenn du es so meinst...

Leider kann ich dir nix raten, sondern nur mitteilen das es dir nicht alleine so geht.
Und wie du bei mir siehst, kann es eine Beziehung auch echt gefährden wenn einer es liebt gestreichelt zu werden und sich dann in einen/eine verliebt die es wohl nie vermittelt bekommen hat.

Nun musst du für dich entscheiden was du möchtest, anhand von diskussionen oder streitigkeiten versuchen es dem anderen zu vermitteln was dir fehlt oder ob du es aufgibst bevor diese verletzheit dich zerfrisst und du dir dann eingestehst das es nicht funktioniert.

Da es sonst super funktioniert bei uns wähle ich komischerweise immer den zermürbenden Weg für mich, da ich ihn nicht verlieren möchte. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Viel Glück,
wünsche dir die beste Lösng zu finden....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2010 um 23:03

Mist.
Ich weiß, der Titel ist unfein, aber er trifft genau meine Gedanken beim Lesen...
Ich stecke auch in so einer Beziehung

Mein Freund, er ist 23, ich 20, zeigt mir auch keine Liebe außer dann, wenn er Sex möchte. Ich bin schon total verzwifelt deswegen. Am Abend als wir uns kennen lernten war er total zärtlic und liebevoll etc, aber danach ging es steil bergab. Ich bekomme nur dann "Streicheleinheiten" und Küsschen, wenn er Sex will oder ich drum bettle - betteln ist das richtige Wort denn genau so komme ich mir vor, wie eine Bettlerin, der man dann schnell 50 Ct gibt damit sie die Klappe hält....das ist kein schönes Gefühl, aber wenn ich ihn darauf anspreche reagiert er nicht oder nur mit "das stimmt doch nicht, du bist einfach anhänglich"...super, oder? Genau das, was man von seinem Freund hören möchte
Ich weiß mittlerweile nicht mehr weiter, ich hab das Gefühl alles was ihn interessiert ist sein Auto und seine Freunde, aber ich und meine Bedürfnisse?? Die gehen ihm sauber am A**sch vorbei...
Zu dem muss ich sagen, dass es eine Fernbeziehung ist, da ich noch 8 Monate in Rom lebe, aber genau deswegen müsste er doch eigentlich verrückt nach mir sein wenn wir uns sehen??
Ich versteh die Welt nicht mehr, aber ich bin froh, dass ich nicht die einzige bin, der es so geht. Vielleicht liegt es einfach daran, dass seine Eltern getrennt sind und sie sich eigentlich nie mal gegenseitig in den Arm nehmen etc.
(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2010 um 18:15

Also,
so hart es auch klingen mag, aber wenn es dich so belastet und fertig macht solltest du dir gut überlegen, ob du das so weiterführen willst.
Meiner Auffassung nach ist eine Beziehung ein Wechselspiel von Nehmen und Geben und nicht ein ständiges hinterlaufen.
Außerdem gibt sie dir ja das Gefühl, einfach weniger geliebt zu sein, weil sie kleine Aufmerksamkeiten nicht erwiedert oder sie die Impulse setzt.
Rede vlt. nochmal mit ihr, mach ihr deine Sorgen und "Ängste" klar und das es so nicht weiter gehen kann und zeichne ihr die Konsequenzen auf.
Ihre Reaktion ist ja auch ein stückweit Anhaltspunkt zum weiteren Verfahren
Don't worry be happy !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2011 um 3:47
In Antwort auf odalys_12243519

Hallo
das kenne ich nur zu gut, bei meinem Freund und mir ist es genauso. Deswegen streiten wir leider (gestern auch, so das er auf die Couch ging) sehr oft. Ich fange darüber meist an zu weinen und fühle mich verletzt, ungeliebt und allein. MIt ihm reden kann ich nicht, verlieren will ich ihn aber auch nicht.

Er sagt selber das er eine gewisse Gefühlskälte hat und schwer jemandem vertrauen kann wir sind heute auf den Tag genau 9 Monate zusammen und ich habe es auch von anfang an angesprochen, das mir und sei es nur ein einfacher kuss oder eine einfache umarmung fehlt die direkt von ihm kommt. Nein ich muss immer sagen: Bekomm ich nen Kuss oder Nimmst du mich mal in den arm?

Bei ihm liegt es wohl daran, das seine Eltern nicht verheiratet waren, er somit unehelich ist, Sie haben ihn nicht taufen lassen, das Gefühl von Liebe gaben sie ihm nicht. Sie halfen zwar wenn er in Not oder Schwierigkeiten war, aber so wie er erzählt haben Sie ihm nie gesagt: Wir haben dich lieb, Umarmungen waren für ihn früher eine Seltenheit bzw. kaum da. Er hat nie vermittelt bekommen was es heißt sich einem so richtig nah zufühlen.

Vielleicht ist das bei deiner Freundin auch so. Wie verliefen denn bei ihr die vorherigen Beziehungen weisst du das?

Bei meinem Schatzl sind sie nämlcih immer an dem fehlenden oder skeptischen Vertrauen und den damit verbundenen fehlenden Zärtlichkeiten auseinandergebrochen...Mal nach Monaten und mal nach Jahren je nachdem wie lange seine Partnerin es aushielt.

Bei uns ist es nun so, das er teilweise auch nur noch sich und seine Bedürfnisse sieht. und mich teilweise nicht mehr wahrnimmt, zumindest empfinde ich das so. Gestern zum Beispiel ich möchte mit ihm reden, er aber nicht, überspielt alles und sagt es wäre doch alles gut.

Als ich ihm sagte das es fürmich nicht so sei, bekomme ich nur den Vorwurf jaja ist doch immer so...Alles findest du unfair oder verletzt dich...Als nimmt er mich nicht ernst.

Als ich dann neben ihm weinend im bett lag..registrierte er mich gar nicht...konnte tief und fest einschlafen..da ich dadurch noch mehr zu weinen begann wurde er wieder wach fragte ob ich was essen wolle???????????

Sieht eine heulende Frau hunrig aus???????????????

Als ich verneinte und schluchzend wieder das Gespräch suchen wollte nahm er sein Plumo und legte sich auf die Couch...bin ein paar Minuten später zu ihm und fragte was das nun solle...er meinte er will schlafen...als ich dann aus verzweiflung sagte das esscheinbar keinen sinn mehr hat..meinte er nur ok, wenn du es so meinst...

Leider kann ich dir nix raten, sondern nur mitteilen das es dir nicht alleine so geht.
Und wie du bei mir siehst, kann es eine Beziehung auch echt gefährden wenn einer es liebt gestreichelt zu werden und sich dann in einen/eine verliebt die es wohl nie vermittelt bekommen hat.

Nun musst du für dich entscheiden was du möchtest, anhand von diskussionen oder streitigkeiten versuchen es dem anderen zu vermitteln was dir fehlt oder ob du es aufgibst bevor diese verletzheit dich zerfrisst und du dir dann eingestehst das es nicht funktioniert.

Da es sonst super funktioniert bei uns wähle ich komischerweise immer den zermürbenden Weg für mich, da ich ihn nicht verlieren möchte. Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Viel Glück,
wünsche dir die beste Lösng zu finden....

Wie geht es euch in der Zwischenzeit?
Das Thema mal hochpushen möchte um die bisherigen Schreiber zu fragen, wie es ihnen zwischenzeitlich erging und neue gern dazu einladen würde diesbezügliche Erfahrungen mit mir zu teilen. Ich schaffe es nicht darüber zu reden, weil ich noch zu nah am Thema dran bin, eure Beiträge zu lesen hat mir geholfen, fühl mich nun nicht mehr ganz so allein mit diesem Mangel. Ich will keine Ratschläge, nur Erfahrungswerte, natürlich wären Lösungsansätze interessant, aber bitte nur von jenen die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, als Nichtbetroffener kann man leicht teilnahmslos ohne Gefühlsbeteiligung mit 0815 umher schiessen, das interessiert mich nicht, auf sowas werde ich auch nicht reagieren, mich interessieren ausschliesslich authentische Erfahrungswerte und selbst praktizierte Lösungsansätze. Besten Dank für euer Verständnis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen