Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fehlende Rücksichtnahme

Fehlende Rücksichtnahme

3. April um 17:40 Letzte Antwort: 3. April um 18:51

Hallo erstmal. Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich mir für eine Antwort erhoffe bei meinem Problem, aber ich möchte es einfach mal los werden.

Erstmal zu uns. Ich (23) bin mit Ihr (20) seit Januar in einer Beziehung und es läuft auch gut. Es gibt keine großen streiterein und wir sehen uns regelmäßig. 

Seit etwa einem Monat habe ich aber das Gefühl, dass auf meine Wünsche nicht wirklich eingegangen wird. Sie lebt mir Ihrer Schwester zusammen in einem Haus und der Freund Ihrer Schwester wohnt inzwischen gefühlt auch dort.
Die letzten Wochen lief es immer so, dass wir entweder Ihren Eltern beim bau des Hauses geholfen haben, oder Ihrer Schwester beim bau Ihres Gartens. Das ist grundsätzlich kein Problem und ich mache das wirklich gerne, aber wenn ich Sie frage ob wir mal wieder etwas nur zu zweit machen wollen, kommen wir auf keinen grünen Zweig.

Ich arbeite im Krankenhaus und habe Rudienste und Bereitschaft. Trotzdem nehme ich mir die Zeit dreimal die Woche zu Ihr zu kommen und bei Ihr zu schlafen. Ich hatte Ihr also geschrieben das ich gerne mal Abends einen Film mit Ihr sehen würde der uns beide interessiert und nicht zu viert immer Germanys Next Top Model oder Höhle der Löwen zu schauen. Erst meinte Sie das es doof wäre wenn wir uns immer von den anderen beiden abschotten würden und Sie doch lieber etwas als Familie machen würden. Das habe ich eben runter geschluckt und akzeptiert. 
Eine Woche später hatte ich nun wirklich keine Lust mehr darauf und wir haben uns darauf geeinig etwas zu zweit zu schauen und am nächsten Tag mit dem Hund zum See zu fahren.

Tja nun war ich bei Ihr, wir haben zu viert Goodbye Deutschland gesehen und als ich Sie im Bett fragte ob ich Ihr am nächsten Morgen Frühstück machen sollte,meinte Sie nur, dass wir bei Ihren Eltern frühstücken und am Haus bauen...

Vorgestern war ich wieder bei Ihr und ich habe bis Mittag geschlafen weil ich Nachtdienst habe und Sie war auf Arbeit. Es war besprochen das wir zusammen Abendessen kochen und ich bin Mittags alles einkaufen gefahren und noch ein Stück laufen bis Sie von der Arbeit kam. Sie kam von der Arbeit und wir haben zu viert an der Quelle gebaut. Als ich dann meinte ich würde langsam gerne anfangen zu kochen weil ich um 20 Uhr an die Arbeit fahren muss, kam Sie mit und wir haben angefangen alles zusammen zu suchen. Dann rief Ihre Schwester das sie Hilfe bräuchte und ich hab alleine für alle gekocht und auch alleine gegessen weil Sie es wohl nicht für Nötig hielten Ihre arbeit zu unterbrechen.

Wenn ich allerdings mal nicht kann, ist es für Sie aber kein Problem zu ihren besten Freund zu fahren und mit Ihm zu kochen und was weiß ich nicht alles.

Darf Sie ja gerne alles machen, aber ich bin 23 Jahre und kein kleines Kind welches nach der Pfeife Ihrer Schwester tanzen muss. Nur leider gehören zwei Leute dazu um das durch zu setzen.

Sie ich die ganze Sache zu eng oder gebt Ihr mir recht? Für Meinungen und Tipps wäre ich sehr dankbar.

MfG Micha
 

Mehr lesen

3. April um 17:54

Ich glaube eure Bedürfnisse und Vorstellungen von eurer Beziehung sind einfach ziemlich unterschiedlich. 

Sie scheint sehr eng eingebunden in ihrer Familie zu sein und vermisst da scheinbar nicht so recht Zweisamkeit mit dir. Schätze, wenn ihr euch bei ihr trefft, wird es immer auf Zeit mit der ganzen Familie und dazu noch Schuften verbunden sein. 

Wieso trefft ihr euch nicht mal bei dir? Oder geht aus? Also unternehmt, als Paar was euch Spaß macht? 

Ich glaube ihr müsst euch echt mal zusammensetzen und eure Vorstellungen von eurer Beziehung, Pärchenzeit etc. abgleichen Zug schauen, ob das so kompatibel ist.

Für mich klingt es aber schon echt danach, dass du aktuell echt etwas zu kurz kommst!Deine Bedürfnisse scheinen mir nicht so gesehen (wahrgenommen) oder beachtet zu werden. Da solltest du vielleicht deutlicher formulieren, was du willst. Schwer einzuschätzen, ob es an Desinteresse oder was anderem liegt... 

Gefällt mir
3. April um 18:18
In Antwort auf mara071234

Ich glaube eure Bedürfnisse und Vorstellungen von eurer Beziehung sind einfach ziemlich unterschiedlich. 

Sie scheint sehr eng eingebunden in ihrer Familie zu sein und vermisst da scheinbar nicht so recht Zweisamkeit mit dir. Schätze, wenn ihr euch bei ihr trefft, wird es immer auf Zeit mit der ganzen Familie und dazu noch Schuften verbunden sein. 

Wieso trefft ihr euch nicht mal bei dir? Oder geht aus? Also unternehmt, als Paar was euch Spaß macht? 

Ich glaube ihr müsst euch echt mal zusammensetzen und eure Vorstellungen von eurer Beziehung, Pärchenzeit etc. abgleichen Zug schauen, ob das so kompatibel ist.

Für mich klingt es aber schon echt danach, dass du aktuell echt etwas zu kurz kommst!Deine Bedürfnisse scheinen mir nicht so gesehen (wahrgenommen) oder beachtet zu werden. Da solltest du vielleicht deutlicher formulieren, was du willst. Schwer einzuschätzen, ob es an Desinteresse oder was anderem liegt... 

Ich wohne mit meinen Eltern zusammen in einem Haus und mein Vater ist leider ein Risikopatient was Corona angeht. Also das sie zu mir kommt ist aktuell schwer.
Und etwas mit Ihr unternehmen ist ja genau das was ich möchte. Es muss ja nicht bei jeden Treffen etwas unternommen werden, aber nach einem Monat ohne Zeit zu zweit, fehlt es mir schon sehr. Mit Ihr darüber geredet hab ich auch schon mehrfach, aber selbst wenn Sie mir zustimmt bei einen meiner Vorschläge, kommt es nie dazu. Ich bin bei Ihr und plötzlich muss wieder etwas den ganzen Tag gemacht werden was Sie mir aber vorher nicht gesagt hat und ich mache am Ende die Gartenarbeit in Jeans und Sneaker.

Ich versuche Ihr wirklich entgegen zu kommen und gebe mir mühe Dinge zu überlegen die wir machen könnten. Zum Valteninstag sind war nach Bamberg gefahren und als Sie Ihre Semesterprüfungen fertig hatte waren wir in Prag.
Jetzt hab ich für Sie und Ihre Freundinnen ein paar Konzertkarten gekauft weil Ihr Ausflag nach Berlin und Leipzig wegen Corona ausgefallen sind und ich es nicht mag wenn Sie traurig ist.

Ich glaube einfach das Sie sich gegen Ihre große Schwester nicht durchsetzen kann, aber ich bin nicht in der Position zu sagen das heute mal nicht am Haus gebaut wird. 

Gefällt mir
3. April um 18:32

Meine Meinung: Es passt nicht. Ihr seid erst sehr kurz zusammen und lernt euch gerade kennen. Da stellt man eben nicht selten fest, dass es nicht passt. Sie geht nicht auf dich ein, hat keine Lust auf Zweisamkeit, nutzt aber gerne deine Arbeitskraft (aus). 

Ich an deiner Stelle käme mir mehr als veräppelt und ausgenützt vor.

1 LikesGefällt mir
3. April um 18:43
In Antwort auf habibi

Meine Meinung: Es passt nicht. Ihr seid erst sehr kurz zusammen und lernt euch gerade kennen. Da stellt man eben nicht selten fest, dass es nicht passt. Sie geht nicht auf dich ein, hat keine Lust auf Zweisamkeit, nutzt aber gerne deine Arbeitskraft (aus). 

Ich an deiner Stelle käme mir mehr als veräppelt und ausgenützt vor.

Nein das würde ich so nicht sagen. Ich weiß das alles was ich geschrieben habe nicht nach einer glücklichen Beziehung aussieht. Das Ding ist einfach das Sie selber keine Lust auf diese ganze Arbeit hat und mir schon sagte das Sie ein wenig wütend auf sich selber ist, weil Ihr immer Jeder auf der Nase rum tanzt. 
Früher war es immer so, dass Ihre Schwester in der Woche in Frankfurt war zum Arbeiten und wir damit das Haus für uns hatten. Jetzt hat aber Sie und Ihr Freund Homeoffice und es ist Zeit die Arbeit am Haus zu erledigen die liegen geblieben ist. Ich hab auch Spaß dabei alles zu machen und mit Ihr rum zu blödeln dabei. Wir streiten deswegen auch nicht und verbringen trotzdem gerne Zeit miteinander und das lässt Sie mich auch spüren. Sie war auch nicht begeistert das Ihre Schwester nun bis 30.4 Zuhause ist.

Ich schätze ich muss einfach entspannt bleiben und warten bis die Quarantäne aufgehoben oder alles am Haus erledigt ist.

Gefällt mir
3. April um 18:51

Es gibt da ein kleines, aber sehr wirkungsvolles Wörtchen, das du öfter mal benutzen solltest: "Nein." 

Hör auf, ihrer Familie in Haus und Garten zu helfen. Davon hast du nichts, es ist weder dein Haus, noch dein Garten! Du arbeitest und in deiner Freizeit möchtest du gerne etwas Erholsames machen und nicht Bauarbeiter für Leute spielen, die du kaum kennst. Wenn es dein Haus wäre, okay, aber was hast du davon, wenn du anderen Leuten kostenlos beim Bauen hilfst?

Gib nicht immer nach. Sag deiner Freundin das nächste Mal, wenn sie dich sehen will, dann nur dann, wenn ihr alleine was zusammen macht. Sag ihr, dass du ihretwegen kommst und nicht wegen ihrer Familie. Wenn sie darauf keine Lust hat - gut! Dann soll sie den Abend mit ihrer Familie verbringen und ihr seht euch eben nicht. Wenn sie nie Lust hat, Zeit mir dir zu zweit zu verbringen, dann ist ihr das eben nicht wichtig und dann weißt du, welche Priorität du bei ihr hast. In diesem Fall hat es auch keinen Sinn, die Beziehung weiterzuführen, denn es wird dann immer so sein, dass du an zweiter Stelle stehst und ihr die Familie immer wichtiger sein wird. 

Es ist momentan schwierig wegen Corona und man kann außer den eigenen vier Wänden kaum was unternehmen, weil alles geschlossen hat. Das ist jetzt nunmal so und da müssen wir alle durch. Wenn man Wege finden möchtet, dann findet man auch welche, aber ich habe eher den Eindruck, dass deine Freundin gar nicht daran interessiert ist, Zeit mir dir alleine zu verbringen.

Gefällt mir