Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fehlende Anerkennung

Fehlende Anerkennung

27. Dezember 2009 um 18:30

Hallo,

ich bin mit meinem Partner nun schon seit 7 Jahren zusammen. Dieses Jahr habe ich mein Studium abgeschlossen, mein Partner hat eine abgeschlossene Lehre. Irgendwie habe ich seit meinem Studienabschluss das Gefühl, dass er mich systematisch unterdrückt und schlecht macht. Er weiß alles besser, traut mir überhaupt nichts zu, alles was ich sage ist Blödsinn.

Für ihn bin ich nur ein dummes kleines Mädchen (bin 7 Jahre jünger als mein Partner) das ihm die Wäsche macht und sonst nichts weiß. Er achtet mich überhaupt nicht mehr. Ich muss alle meine Bedürfnisse hinten an stellen und habe das Gefühl, dass ich meine Persönlichkeit verliere und nur noch ein Anhängsel (die Freundin von....) werde. Sogar ich hab schon jeglichen Respekt vor mir selbst verloren.

Inzwischen bin ich wirklich verzweifelt. Was soll ich machen? Eine bis vor einem Jahr noch glückliche Beziehung beenden?
Mit ihm reden bringt nichts, alles nur Blödsinn den ich mir einbilde.

Bin wirklich dankbar für jeden Rat.

lg
Nika

Mehr lesen

27. Dezember 2009 um 18:37


genau! Der Typ kommt einfach nicht kalr damit, daß er "nur" einen Facharbeiter hat und DU ein Diplom. Es gibt leider viele Männer, die identifizieren sich über ihren Beruf oder ihre Kariere. Ich kanns nicht nachvollziehen, denn für mich ist ein Mensch nicht automatisch mehr Wert, nur weil er studiert hat. Da spielen ganz andere Faktoren eine Rolle, auf keinen Fall der Abschluß. Bei ihm scheint es anders zu sein. Du mußt nur aufpassen jetzt, daß Du Dich nicht runtermachen läßt von ihm. Aber es spricht alles dafür, daß er Midnerwertigkeit empfindet und Dich deshalb so runterputzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 18:47
In Antwort auf hector_12080339


genau! Der Typ kommt einfach nicht kalr damit, daß er "nur" einen Facharbeiter hat und DU ein Diplom. Es gibt leider viele Männer, die identifizieren sich über ihren Beruf oder ihre Kariere. Ich kanns nicht nachvollziehen, denn für mich ist ein Mensch nicht automatisch mehr Wert, nur weil er studiert hat. Da spielen ganz andere Faktoren eine Rolle, auf keinen Fall der Abschluß. Bei ihm scheint es anders zu sein. Du mußt nur aufpassen jetzt, daß Du Dich nicht runtermachen läßt von ihm. Aber es spricht alles dafür, daß er Midnerwertigkeit empfindet und Dich deshalb so runterputzt.

Ich
weiß nicht. Er sagt er wünscht sich eine selbstbewusste Frau. Ich bin noch auf Jobsuche und bin auch sehr anfällig für Selbstzweifel. Wie kann ich selbstbewusst werden, wenn er mir vermittelt, dass ich nur dazu gemacht bin, seinem Willen nachzugeben?

Ich habe niemals jemanden das Gefühl gegeben, dass ich mich als was Besseres sehe. Ganz im Gegenteil, ich verheimliche immer meinen Titel um so einer Missgunst aus dem Weg zu gehen.

Wir haben schon das Haus geplant. Ich weiß nicht ob ich das jetzt alles hinschmeissen soll.

Danke für die Antworten
Nika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Dezember 2009 um 23:01

Sofort trennen
im moment stehst du über ihm und das passt im gar nicht. Warte ab bis du "nur noch" hausfrau und mütterchen bist. dann fängst du an zu glauben das du nichts mehr bist und er fühlt sich pudel wohl dabei.
sofort trennen, solch Typen braucht man nicht.
glaubs mir mein ex- mann war ein solcher, die können einem kaputt machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 0:35
In Antwort auf nika0013

Ich
weiß nicht. Er sagt er wünscht sich eine selbstbewusste Frau. Ich bin noch auf Jobsuche und bin auch sehr anfällig für Selbstzweifel. Wie kann ich selbstbewusst werden, wenn er mir vermittelt, dass ich nur dazu gemacht bin, seinem Willen nachzugeben?

Ich habe niemals jemanden das Gefühl gegeben, dass ich mich als was Besseres sehe. Ganz im Gegenteil, ich verheimliche immer meinen Titel um so einer Missgunst aus dem Weg zu gehen.

Wir haben schon das Haus geplant. Ich weiß nicht ob ich das jetzt alles hinschmeissen soll.

Danke für die Antworten
Nika

...
Natürlich wünscht er sich eine selbstbewusste Frau, allerdings doch bitte nur, solange er über dir steht. Viele Männer kommen einfach nicht damit klar, wenn die eigene Frau erfolgreicher ist als sie selbst.

Mein Onkel ist so ein Typ. Er hat jobtechnisch nie wirklich was auf die Reihe gebracht, nur Hilfsarbeitertätigkeiten oder Arbeitslosigkeit, hat nicht mal einen Führerschein. Seine Frau arbeitet seit sie 16 ist, hat es mittlerweile zur Oberschwester geschafft, 4 Kinder großgezogen und ihn mehr oder weniger ausgehalten. Trotzdem ist er der Meinung, dass sie nichts wäre ohne ihn.
Dass es genau anders rum ist, checkt er gar nicht, verschließt einfach vollkommen seine Augen davor. Phasenweise ist er einfach ultra scheiße zu ihr und trotzdem kommt sie nicht von ihm los, liebt ihn zu sehr obwohl sie unglücklich ist

Such dir einen Mann, der dir gewachsen ist und verschwende dein Leben bitte nicht an so ein armes Würstchen. Noch habt ihr keine gemeinsamen Verpflichtungen wie Haus oder Kinder und es wäre schade, wenn es dir irgendwann mal so geht wie meiner Tante.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2009 um 11:01

Wieso tust du das?
Wieso stellst du deine Bedürfnisse komplett hinten an? Ohne Grund. Es ist ja nicht so, dass er krank wäre oder so und du ihn unterstützen müsstest.

Er fühlt sich dir unterlegen und versucht so wieder Achtung vor sich selbst zu bekommen, aber warum lässt du das mit dir machen?

Was du tun sollst? Sei du selbst und steh zu deinen Bedürfnissen! Er muss akzeprieren, dass du einen höheren Abschluss hast und wohl mehr verdienen wirst. Wenn er damit nicht klar kommt ist das sein Problem. Aber er kann vllt. lernen damit klar zu kommen. Aber dafür darfst du dich nicht verbiegen lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper