Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fast-Betrug ... Wie kann ich verzeihen/vergessen?

Fast-Betrug ... Wie kann ich verzeihen/vergessen?

19. März um 19:38

Vor etwa 4 Monaten habe ich meinen Mann erwischt, wie er mit einer anderen Frau geschrieben hat. Wir haben seit Mai 2018 ein Baby, mit dem ich lange im Krankenhaus verbleiben musste (2 Monate), weil es Komplikationen gab. Seitdem haben mein Mann und ich eine schwere Zeit, was ja verständlich ist beim 1. Kind. Neue Situation usw.

Sie ist eine Frau aus seinem Heimatland und haben seit mindestens 2 Monaten, eher aber seit 3 oder 3 einhalb geschrieben auf Facebook. Nannten sich Schatz Süße usw und haben sich auch Bilder voneinander geschickt (Nacktbilder hab ich keine gesehen, Chat war aber nur von 2 Monaten). Dazu wollte mein Mann bevor ich es herausgefunden haben UNBEDINGT alleine in sein Heimatland .. zuerst durfte ich mit, dann hieß es nein du störst mich nur ich will meine Ruhe mit meinen Freunden usw... Jetzt weiß ich warum ... und ich werde so sauer ,wenn ich nur daran denke, dass er sie getroffen hätte vielleicht mit ihr geschlafen hätte oder so!
Jedenfalls hatten wir dann eine lange Streitphase, wollte mich sofort trennen. Nach einer Woche oder so haben wir uns ausgesprochen. Mir scheint aber, er versteht trotzdem nicht wie sehr er mir weh getan hat ! Auch wenn er sich entschuldigt hat und es angeblich bereut. Schließlich, wenn ich ihn nicht erwischt hätte, wäre er ja hingefahren und hätte es mit dieser Tusse getrieben. Obwohl sie ja nicht schuld ist, er hat nämlich behauptet er wäre geschieden . -.-'

Immer wenn ich es anspreche, unterbricht er mich oder geht nicht drauf ein und sagt für ihn ist es ein beendetes Thema. Für mich ist es das aber nicht! Immer wenn er arbeitet und ich alleine zuhause bin, koche ich vor Wut!! Ich will dauernd streiten und fühle mich verletzt und verraten. Ich weiß einfach nicht, wie ich darüber hinweg komme, weil ich ja weiß dass es unserer Beziehung nicht gut tut und wir nichts verbessern können, wenn ich ihm das dauernd vorwerfe ...

Ich hab das Gefühl, ich müsste mich nur öfter mit ihm darüber aussprechen. Aber er blockt vollkommen ab und wird dann auch wütend. Was soll ich denn machen???


Ich weiß einfach nicht, wie ich es hinter mir lassen kann. Bin so oft traurig und wütend darüber und in so Momenten würde ich ihm am liebsten das gleiche antun und ihn für einen anderen verlassen, einfach dass er sieht wie es sich anfühlt!

Habt ihr Tipps wie ich darüber hinwegkommen kann? Oder ist der einzige Weg ihn zu zwingen darber zu reden?






Mehr lesen

19. März um 19:57
In Antwort auf user1897

Vor etwa 4 Monaten habe ich meinen Mann erwischt, wie er mit einer anderen Frau geschrieben hat. Wir haben seit Mai 2018 ein Baby, mit dem ich lange im Krankenhaus verbleiben musste (2 Monate), weil es Komplikationen gab. Seitdem haben mein Mann und ich eine schwere Zeit, was ja verständlich ist beim 1. Kind. Neue Situation usw.

Sie ist eine Frau aus seinem Heimatland und haben seit mindestens 2 Monaten, eher aber seit 3 oder 3 einhalb geschrieben auf Facebook. Nannten sich Schatz Süße usw und haben sich auch Bilder voneinander geschickt (Nacktbilder hab ich keine gesehen, Chat war aber nur von 2 Monaten). Dazu wollte mein Mann bevor ich es herausgefunden haben UNBEDINGT alleine in sein Heimatland .. zuerst durfte ich mit, dann hieß es nein du störst mich nur ich will meine Ruhe mit meinen Freunden usw... Jetzt weiß ich warum ... und ich werde so sauer ,wenn ich nur daran denke, dass er sie getroffen hätte vielleicht mit ihr geschlafen hätte oder so!
Jedenfalls hatten wir dann eine lange Streitphase, wollte mich sofort trennen. Nach einer Woche oder so haben wir uns ausgesprochen. Mir scheint aber, er versteht trotzdem nicht wie sehr er mir weh getan hat ! Auch wenn er sich entschuldigt hat und es angeblich bereut. Schließlich, wenn ich ihn nicht erwischt hätte, wäre er ja hingefahren und hätte es mit dieser Tusse getrieben. Obwohl sie ja nicht schuld ist, er hat nämlich behauptet er wäre geschieden . -.-'

Immer wenn ich es anspreche, unterbricht er mich oder geht nicht drauf ein und sagt für ihn ist es ein beendetes Thema. Für mich ist es das aber nicht! Immer wenn er arbeitet und ich alleine zuhause bin, koche ich vor Wut!! Ich will dauernd streiten und fühle mich verletzt und verraten. Ich weiß einfach nicht, wie ich darüber hinweg komme, weil ich ja weiß dass es unserer Beziehung nicht gut tut und wir nichts verbessern können, wenn ich ihm das dauernd vorwerfe ...

Ich hab das Gefühl, ich müsste mich nur öfter mit ihm darüber aussprechen. Aber er blockt vollkommen ab und wird dann auch wütend. Was soll ich denn machen???


Ich weiß einfach nicht, wie ich es hinter mir lassen kann. Bin so oft traurig und wütend darüber und in so Momenten würde ich ihm am liebsten das gleiche antun und ihn für einen anderen verlassen, einfach dass er sieht wie es sich anfühlt!

Habt ihr Tipps wie ich darüber hinwegkommen kann? Oder ist der einzige Weg ihn zu zwingen darber zu reden?






 

Naja, wenn man den Partner zur Treue zwingen muss, dann ist das schon schwierig anschließend das aufzuarbeiten. Wäre er von sich aus freiwillig treu gewesen, würdest du jetzt nicht damit zu kämpfen haben. Nun, wenn er nicht reden will, dann ist das für ihn geklärt, scheinbar. Was ist bei dir unklar? Meinst du er würde fremdgehen, wenn du nicht auf ihn 'achtest'? 

Wie gut kennst du deinen Mann? Seit wann seid zusammen? Warum hast du sein FB durchsucht, weil er alleine verreisen wollte trotz Neugeborenes? - Das verstehe ich zeitlich nicht ganz.Wann wollte er verreisen? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 20:12
In Antwort auf user1897

Vor etwa 4 Monaten habe ich meinen Mann erwischt, wie er mit einer anderen Frau geschrieben hat. Wir haben seit Mai 2018 ein Baby, mit dem ich lange im Krankenhaus verbleiben musste (2 Monate), weil es Komplikationen gab. Seitdem haben mein Mann und ich eine schwere Zeit, was ja verständlich ist beim 1. Kind. Neue Situation usw.

Sie ist eine Frau aus seinem Heimatland und haben seit mindestens 2 Monaten, eher aber seit 3 oder 3 einhalb geschrieben auf Facebook. Nannten sich Schatz Süße usw und haben sich auch Bilder voneinander geschickt (Nacktbilder hab ich keine gesehen, Chat war aber nur von 2 Monaten). Dazu wollte mein Mann bevor ich es herausgefunden haben UNBEDINGT alleine in sein Heimatland .. zuerst durfte ich mit, dann hieß es nein du störst mich nur ich will meine Ruhe mit meinen Freunden usw... Jetzt weiß ich warum ... und ich werde so sauer ,wenn ich nur daran denke, dass er sie getroffen hätte vielleicht mit ihr geschlafen hätte oder so!
Jedenfalls hatten wir dann eine lange Streitphase, wollte mich sofort trennen. Nach einer Woche oder so haben wir uns ausgesprochen. Mir scheint aber, er versteht trotzdem nicht wie sehr er mir weh getan hat ! Auch wenn er sich entschuldigt hat und es angeblich bereut. Schließlich, wenn ich ihn nicht erwischt hätte, wäre er ja hingefahren und hätte es mit dieser Tusse getrieben. Obwohl sie ja nicht schuld ist, er hat nämlich behauptet er wäre geschieden . -.-'

Immer wenn ich es anspreche, unterbricht er mich oder geht nicht drauf ein und sagt für ihn ist es ein beendetes Thema. Für mich ist es das aber nicht! Immer wenn er arbeitet und ich alleine zuhause bin, koche ich vor Wut!! Ich will dauernd streiten und fühle mich verletzt und verraten. Ich weiß einfach nicht, wie ich darüber hinweg komme, weil ich ja weiß dass es unserer Beziehung nicht gut tut und wir nichts verbessern können, wenn ich ihm das dauernd vorwerfe ...

Ich hab das Gefühl, ich müsste mich nur öfter mit ihm darüber aussprechen. Aber er blockt vollkommen ab und wird dann auch wütend. Was soll ich denn machen???


Ich weiß einfach nicht, wie ich es hinter mir lassen kann. Bin so oft traurig und wütend darüber und in so Momenten würde ich ihm am liebsten das gleiche antun und ihn für einen anderen verlassen, einfach dass er sieht wie es sich anfühlt!

Habt ihr Tipps wie ich darüber hinwegkommen kann? Oder ist der einzige Weg ihn zu zwingen darber zu reden?






 

Ich sehe das Ganze so - die Aussprache wird gewesen sein, dass er beteuert das niemals mehr zu tun, sich entschuldigt und fertig .

Ehrlich ?
Der möchte dich nach einem Krankenhausaufenthalt mitsamt erstem Kind gleich mal schnell betrügen und sucht sich eine andere Frau mit der er feudal schreibt . Du kannst getrost sein, die Nächste kommt bestimmt .

Er ist nicht mal in der Lage nach zu vollziehen, dass du verletzt bist - reden mag er nicht - für ihn ist ja alles gesagt und im Grunde hat er dich nciht betrogen . Das ist keine gute Basis um das verarbeiten zu können .
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 20:15
In Antwort auf sonnenwind4

Naja, wenn man den Partner zur Treue zwingen muss, dann ist das schon schwierig anschließend das aufzuarbeiten. Wäre er von sich aus freiwillig treu gewesen, würdest du jetzt nicht damit zu kämpfen haben. Nun, wenn er nicht reden will, dann ist das für ihn geklärt, scheinbar. Was ist bei dir unklar? Meinst du er würde fremdgehen, wenn du nicht auf ihn 'achtest'? 

Wie gut kennst du deinen Mann? Seit wann seid zusammen? Warum hast du sein FB durchsucht, weil er alleine verreisen wollte trotz Neugeborenes? - Das verstehe ich zeitlich nicht ganz.Wann wollte er verreisen? 

Es scheint mir auch dass er sich gar nicht bewusst war was er alles kaputt gemacht hätte. Hab auch Reue bemerkt an ihm. Aber nicht genug, dass er, wie ich es gemacht hätte, sich bei mir 'eingeschleimt' hätte.
Ja, ich glaube nach paar Monaten oder Jahren, oder wenn es wieder schwer wird, würde er es vielleicht nochmal tun .. er schwört zwar dass er es nie wieder macht, aber hat er das nicht auch vor dem ersten Mal versprochen?

Wir sind seit 3 Jahren verheiratet und kennen uns schon seit 6 Jahren, haben also auch schnell geheiratet. Sein Handy hat er immer von mir fern gehalten ....plötzlich hatte er ein Passwort, wurde immer sauer, wenn ich es angefasst habe und sagte immer mein Handy fässt du nicht an, das ist meins, das darfst du nicht .. dann einmal abends, als er geschlafen hat, lief Youtube noch, und da schließt sich das Handy nicht von alleine .. woraufhin ich dann einfach aus Neugierde was denn so geheim ist, geguckt habe. Stieß dann sofort auf den Chat und war total geschockt.

Er wollte Urlaub machen im Februar (Dezember hab ich es entdeckt) in sein Heimatsland, einfach so. Und die kleine war da ja schon 8 Monate alt. Zuerst haben wir besprochen zusammen Urlaub zu machen. Dann hieß es plötzlich er will alleine gehen, weil ich ihm ein Klotz am Bein wäre. Hatte von vornerein trotzdem vor mitzugehen, weil ich es unverschämt fand, aber so weit sind wir dann gar nicht gekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 20:19
In Antwort auf user1897

Es scheint mir auch dass er sich gar nicht bewusst war was er alles kaputt gemacht hätte. Hab auch Reue bemerkt an ihm. Aber nicht genug, dass er, wie ich es gemacht hätte, sich bei mir 'eingeschleimt' hätte.
Ja, ich glaube nach paar Monaten oder Jahren, oder wenn es wieder schwer wird, würde er es vielleicht nochmal tun .. er schwört zwar dass er es nie wieder macht, aber hat er das nicht auch vor dem ersten Mal versprochen?

Wir sind seit 3 Jahren verheiratet und kennen uns schon seit 6 Jahren, haben also auch schnell geheiratet. Sein Handy hat er immer von mir fern gehalten ....plötzlich hatte er ein Passwort, wurde immer sauer, wenn ich es angefasst habe und sagte immer mein Handy fässt du nicht an, das ist meins, das darfst du nicht .. dann einmal abends, als er geschlafen hat, lief Youtube noch, und da schließt sich das Handy nicht von alleine .. woraufhin ich dann einfach aus Neugierde was denn so geheim ist, geguckt habe. Stieß dann sofort auf den Chat und war total geschockt.

Er wollte Urlaub machen im Februar (Dezember hab ich es entdeckt) in sein Heimatsland, einfach so. Und die kleine war da ja schon 8 Monate alt. Zuerst haben wir besprochen zusammen Urlaub zu machen. Dann hieß es plötzlich er will alleine gehen, weil ich ihm ein Klotz am Bein wäre. Hatte von vornerein trotzdem vor mitzugehen, weil ich es unverschämt fand, aber so weit sind wir dann gar nicht gekommen.

Ein Klotz am Bein ?
Na, dann kennst du ja deine Stellung bei ihm !

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 20:26
In Antwort auf beulah_12891185

Ein Klotz am Bein ?
Na, dann kennst du ja deine Stellung bei ihm !

Ja, das ist schon eine harte Aussage! 

TE, liebst du ihn obwohl er dich so bezeichnet?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 7:49

Aus Bosnien.. Ich weiss im Nachhinein, dass sein Vater so einer ist / war und mit seiner Frau so Sachen gemacht hat.

Da denk ich mir immer welcher Sohn der seine Mutter leiden sieht heiratet und denkt, super, mach ich gleich mal nach? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 7:50
In Antwort auf sonnenwind4

Ja, das ist schon eine harte Aussage! 

TE, liebst du ihn obwohl er dich so bezeichnet?

wortwörtlich hat er nicht Klotz am Bein gesagt.. Er hat es "freundlicher" umschrieben wenn man es überhaupt so sagen kann. 

Wenn nicht der Betrug dahinter stecken würde, könnte ich ja schon mit sowas Leben. Im Streit sagt man ja gewöhnlich blöde Sachen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 8:31

Hat er Dir gesagt, warum er das gemacht hat?
Und wie macht er Dir nun plausibel, es nicht zu wiederholen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 8:37

An deiner Stelle würde ich erst wieder ein Wort mit ihm wecheln, nachdem er dir den Grund gesagt hat, wieso er das gemacht hat 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 8:45
In Antwort auf user1897

wortwörtlich hat er nicht Klotz am Bein gesagt.. Er hat es "freundlicher" umschrieben wenn man es überhaupt so sagen kann. 

Wenn nicht der Betrug dahinter stecken würde, könnte ich ja schon mit sowas Leben. Im Streit sagt man ja gewöhnlich blöde Sachen. 

Sag oder schreibe ihm mal in Ruhe, dass du im Auf und Ab der Gefühle vor Wut  kochst. Dass du sein Verhalten nicht verstehen kannst, wie er dich in einer schwierigen Zeit, im Ausnahmezustand, kurz nach der Geburt eures Kindes alleine lassen wollte bzw. das Bedürnis hatte nach anderen Frauen.. er soll dir das mal in Ruhe erklären oder am besten schriftlich erklären. Beim Schwriftverkehr kann zumindest die Aufmerksamkeit besser sein. Schreibe oder sage ihm, dass du vorher keine Ruhe geben wirst. Keinen Sex mit ihm willst, bis er offen dafür ist mit dir alles zu besprechen und zu erklären, und zwar ausgiebig. Dann würde ich ihm darum bitten, dich einen Monat lang zu bekochen oder die Bude sauber zu halten, oder dass er sich  mal einen Monat lang, nach der Arbeit, ausschließlich eurem Kind widmet, während du Sport machst oder deine Freundinnen zum Kaffetrinken einlädst- er darf euch den Kaffee servieren. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März um 8:46
In Antwort auf sonnenwind4

Sag oder schreibe ihm mal in Ruhe, dass du im Auf und Ab der Gefühle vor Wut  kochst. Dass du sein Verhalten nicht verstehen kannst, wie er dich in einer schwierigen Zeit, im Ausnahmezustand, kurz nach der Geburt eures Kindes alleine lassen wollte bzw. das Bedürnis hatte nach anderen Frauen.. er soll dir das mal in Ruhe erklären oder am besten schriftlich erklären. Beim Schwriftverkehr kann zumindest die Aufmerksamkeit besser sein. Schreibe oder sage ihm, dass du vorher keine Ruhe geben wirst. Keinen Sex mit ihm willst, bis er offen dafür ist mit dir alles zu besprechen und zu erklären, und zwar ausgiebig. Dann würde ich ihm darum bitten, dich einen Monat lang zu bekochen oder die Bude sauber zu halten, oder dass er sich  mal einen Monat lang, nach der Arbeit, ausschließlich eurem Kind widmet, während du Sport machst oder deine Freundinnen zum Kaffetrinken einlädst- er darf euch den Kaffee servieren. 

* Bedürnis - Bedürfnis

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 19:46
In Antwort auf sonnenwind4

Sag oder schreibe ihm mal in Ruhe, dass du im Auf und Ab der Gefühle vor Wut  kochst. Dass du sein Verhalten nicht verstehen kannst, wie er dich in einer schwierigen Zeit, im Ausnahmezustand, kurz nach der Geburt eures Kindes alleine lassen wollte bzw. das Bedürnis hatte nach anderen Frauen.. er soll dir das mal in Ruhe erklären oder am besten schriftlich erklären. Beim Schwriftverkehr kann zumindest die Aufmerksamkeit besser sein. Schreibe oder sage ihm, dass du vorher keine Ruhe geben wirst. Keinen Sex mit ihm willst, bis er offen dafür ist mit dir alles zu besprechen und zu erklären, und zwar ausgiebig. Dann würde ich ihm darum bitten, dich einen Monat lang zu bekochen oder die Bude sauber zu halten, oder dass er sich  mal einen Monat lang, nach der Arbeit, ausschließlich eurem Kind widmet, während du Sport machst oder deine Freundinnen zum Kaffetrinken einlädst- er darf euch den Kaffee servieren. 

Meinst du, wenn er wiederholt abblockt und nicht Reden will, ist er es wert bei ihm zu bleiben? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 19:48
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Hat er Dir gesagt, warum er das gemacht hat?
Und wie macht er Dir nun plausibel, es nicht zu wiederholen?

Nein... Er meinte nur er wüsste es selber nicht, sie hat ihn angeblich angeschrieben und so hat es sich ergeben... Das sieht für mich nur so aus, als würde er abblocken. Vor allem ist es ja nicht nur nebenbei gelaufen, sondern er hat mich in der Zeit auch bewusst weniger beachtet, was ich aber erst im Nachhinein sehe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 20:17
In Antwort auf user1897

Meinst du, wenn er wiederholt abblockt und nicht Reden will, ist er es wert bei ihm zu bleiben? 

Das musst du wissen! Aber wenn er nicht reden kann und will, lieber abblockt- was hat das Verhalten dann noch mit Liebe zu tun? Grade bei so einem Thema. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März um 22:12
In Antwort auf user1897

Vor etwa 4 Monaten habe ich meinen Mann erwischt, wie er mit einer anderen Frau geschrieben hat. Wir haben seit Mai 2018 ein Baby, mit dem ich lange im Krankenhaus verbleiben musste (2 Monate), weil es Komplikationen gab. Seitdem haben mein Mann und ich eine schwere Zeit, was ja verständlich ist beim 1. Kind. Neue Situation usw.

Sie ist eine Frau aus seinem Heimatland und haben seit mindestens 2 Monaten, eher aber seit 3 oder 3 einhalb geschrieben auf Facebook. Nannten sich Schatz Süße usw und haben sich auch Bilder voneinander geschickt (Nacktbilder hab ich keine gesehen, Chat war aber nur von 2 Monaten). Dazu wollte mein Mann bevor ich es herausgefunden haben UNBEDINGT alleine in sein Heimatland .. zuerst durfte ich mit, dann hieß es nein du störst mich nur ich will meine Ruhe mit meinen Freunden usw... Jetzt weiß ich warum ... und ich werde so sauer ,wenn ich nur daran denke, dass er sie getroffen hätte vielleicht mit ihr geschlafen hätte oder so!
Jedenfalls hatten wir dann eine lange Streitphase, wollte mich sofort trennen. Nach einer Woche oder so haben wir uns ausgesprochen. Mir scheint aber, er versteht trotzdem nicht wie sehr er mir weh getan hat ! Auch wenn er sich entschuldigt hat und es angeblich bereut. Schließlich, wenn ich ihn nicht erwischt hätte, wäre er ja hingefahren und hätte es mit dieser Tusse getrieben. Obwohl sie ja nicht schuld ist, er hat nämlich behauptet er wäre geschieden . -.-'

Immer wenn ich es anspreche, unterbricht er mich oder geht nicht drauf ein und sagt für ihn ist es ein beendetes Thema. Für mich ist es das aber nicht! Immer wenn er arbeitet und ich alleine zuhause bin, koche ich vor Wut!! Ich will dauernd streiten und fühle mich verletzt und verraten. Ich weiß einfach nicht, wie ich darüber hinweg komme, weil ich ja weiß dass es unserer Beziehung nicht gut tut und wir nichts verbessern können, wenn ich ihm das dauernd vorwerfe ...

Ich hab das Gefühl, ich müsste mich nur öfter mit ihm darüber aussprechen. Aber er blockt vollkommen ab und wird dann auch wütend. Was soll ich denn machen???


Ich weiß einfach nicht, wie ich es hinter mir lassen kann. Bin so oft traurig und wütend darüber und in so Momenten würde ich ihm am liebsten das gleiche antun und ihn für einen anderen verlassen, einfach dass er sieht wie es sich anfühlt!

Habt ihr Tipps wie ich darüber hinwegkommen kann? Oder ist der einzige Weg ihn zu zwingen darber zu reden?






 

Du hast ganz recht. Und deine Gefühle sind verständlich. Dein Mann hintergeht dich, will seine Fehler weder eingestehen, noch über sie sprechen. So ist es nur logisch, dass du wütend, enttäuscht und misstrauisch zurückbleibst.

Ihm ist das Thema halt unangenehm. Er wird künftig einfach besser aufpassen. Er hat keine Lust, über das Thema zu sprechen, denn idealerweise hättest du von seinen Machenschaften gar nichts mitbekommen.

Was du tun kannst, wenn es zu keiner vernünftigen Aussprache kommt: dich trennen oder anderweitig emotionale Distanz schaffen. Die Gefahr, dass man sich im Abnabelungsprozess entliebt, ist gegeben. Aber in dieser Beziehung gewinnst du nicht. Es tut mir leid: Dein Mann scheint an Frau und Kind kein echtes Interesse zu haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 20:30
In Antwort auf user21080

An deiner Stelle würde ich erst wieder ein Wort mit ihm wecheln, nachdem er dir den Grund gesagt hat, wieso er das gemacht hat 

Er sagt eben er weiss es nicht.. Dann meinte er ich würde ihn ausschliessen und alles ohne ihn planen. Wir sind endlich aus einer 1 Zimmer Wohnung in eine 3 Zimmer Wohnung gezogen und er hat einfach nicht auf die Reihe gekriegt. Ich musste mit Säugling wochenlang auf fer Couch schlafen, bis er es endlich geschaft hat, ein Bett zu kaufen (das vorherige war kaputt). Hab dann einen Teppich bestellt den ich aber bezahlt habe. Und so Sachen eben. Aber weil er ganze Zeit gesagt hat er will nichts machen wegen renovieren Möbel kaufen usw dabei wohnten wir wie Asoziale. Das Argument nehm ich ihm nicht ab. Bei einem Krabbelkind im Dezember brauchte ich einen Teppich ER musste ja nicht mal zahlen. 


Selbst wenn es daher war: hat der Herr einen Mund? Mir wurde nichts mitgeteilt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 20:34
In Antwort auf bissfest

Du hast ganz recht. Und deine Gefühle sind verständlich. Dein Mann hintergeht dich, will seine Fehler weder eingestehen, noch über sie sprechen. So ist es nur logisch, dass du wütend, enttäuscht und misstrauisch zurückbleibst.

Ihm ist das Thema halt unangenehm. Er wird künftig einfach besser aufpassen. Er hat keine Lust, über das Thema zu sprechen, denn idealerweise hättest du von seinen Machenschaften gar nichts mitbekommen.

Was du tun kannst, wenn es zu keiner vernünftigen Aussprache kommt: dich trennen oder anderweitig emotionale Distanz schaffen. Die Gefahr, dass man sich im Abnabelungsprozess entliebt, ist gegeben. Aber in dieser Beziehung gewinnst du nicht. Es tut mir leid: Dein Mann scheint an Frau und Kind kein echtes Interesse zu haben.

Während das ganze passiert ist (war im Dezembet) war ich glaube ich im Schock... So langsam fasst sich der Beschluss, ihn zu verlassen. An sich könnte ich es verzeihen aber nicht nachdem er die Situation so "gemeistert" hat. Wenn er mit Blumen, Entschuldigungen und Wiedergutmachungen gekommen wäre... Sagt er mir stattdessen frech ins Gesicht dass es für ihn geklärt ist und ich das Thema endlich fallen lassen soll. Ich träume immer öfter davon einen anderen Partner zu haben... Habe aber Angst vor der Zukunft. Ich weiss selber dass ich mich nicht umgewöhnen will.. Aber ich will auch nicht 10 oder 20 Jahre meines Lebens an einen Taugenichts verschwenden. Im Grunde steht der Entschluss.. Aber mein Herz kann dem Hirn noch nicht gerecht werden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 20:34
In Antwort auf user1897

Er sagt eben er weiss es nicht.. Dann meinte er ich würde ihn ausschliessen und alles ohne ihn planen. Wir sind endlich aus einer 1 Zimmer Wohnung in eine 3 Zimmer Wohnung gezogen und er hat einfach nicht auf die Reihe gekriegt. Ich musste mit Säugling wochenlang auf fer Couch schlafen, bis er es endlich geschaft hat, ein Bett zu kaufen (das vorherige war kaputt). Hab dann einen Teppich bestellt den ich aber bezahlt habe. Und so Sachen eben. Aber weil er ganze Zeit gesagt hat er will nichts machen wegen renovieren Möbel kaufen usw dabei wohnten wir wie Asoziale. Das Argument nehm ich ihm nicht ab. Bei einem Krabbelkind im Dezember brauchte ich einen Teppich ER musste ja nicht mal zahlen. 


Selbst wenn es daher war: hat der Herr einen Mund? Mir wurde nichts mitgeteilt. 

Alleine das wäre mir schon zu anstrengend . Was möchte man denn von so einem Partner - dem sein Säugling inklusiver Freundin nichts wert ist ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 20:39
In Antwort auf user1897

Er sagt eben er weiss es nicht.. Dann meinte er ich würde ihn ausschliessen und alles ohne ihn planen. Wir sind endlich aus einer 1 Zimmer Wohnung in eine 3 Zimmer Wohnung gezogen und er hat einfach nicht auf die Reihe gekriegt. Ich musste mit Säugling wochenlang auf fer Couch schlafen, bis er es endlich geschaft hat, ein Bett zu kaufen (das vorherige war kaputt). Hab dann einen Teppich bestellt den ich aber bezahlt habe. Und so Sachen eben. Aber weil er ganze Zeit gesagt hat er will nichts machen wegen renovieren Möbel kaufen usw dabei wohnten wir wie Asoziale. Das Argument nehm ich ihm nicht ab. Bei einem Krabbelkind im Dezember brauchte ich einen Teppich ER musste ja nicht mal zahlen. 


Selbst wenn es daher war: hat der Herr einen Mund? Mir wurde nichts mitgeteilt. 

Aber weil er ganze Zeit gesagt hat er will nichts machen wegen renovieren Möbel kaufen usw. ...

Das verstehe ich nicht wirklich - was meinst du damit ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen