Home / Forum / Liebe & Beziehung / Fantasie ist nicht mehr nur noch Fantasie.

Fantasie ist nicht mehr nur noch Fantasie.

26. September um 10:15

Meine Fantasien gingen schon immer in die Richtung, das meine Ehefrau mit einem anderen Mann Sex hat. Jetzt ist es so und ich versuche ´damit zurecht zukommen. Wer hat schon mal Erfahrungen mit so einer Art von Beziehung gehabt? Was hat sich daraus entwickelt?
Oder: Wer lebt grade in einer ähnlichen Konstellation?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

26. September um 12:35

Dieser Moment, wenn du im Gofem Forum nur den Titel eines Threads liest und sofort weißt, es handelt sich wieder nur um eine weitere Cucki Fantasie von Heinz Peter.

13 LikesGefällt mir

26. September um 11:33

Da es sich um Deinen Ex-Freund handelt, würde mich jetzt interessieren, ob Dich das sehr belastet hat und auch ob es das Ende der Beziehung zur Folge hatte. Meine Fantasien: Es fing irgendwann vor langer Zeit an, das es mich erregt hatte, wenn mich meine damalige Freundin betrogen hatte. Da ein großer Teil von ihr ausging, weil sie auch so drauf war, musste ich nichts tun. Bei den darauf folgenden Beziehungen fanden meine Partnerinnen überhaupt kein gefallen an meinen Wünschen und reagierten sehr ablehnend. Meine Frau hat es lange Zeit auch vollkommen verneint Sex mit jemand anderem zu haben. Dann hat sie  ihre Jugendliebe (erster Freund) wieder getroffen und es hat wieder gefunkt. Ich weiß jetzt, das sie Sex haben und Sie eine zweite Liebesbeziehung pflegt. Ich bin nicht ganz unschuldig, weil ich ihr immer vorschwärmte, wie schön das ist, wenn man mit einem großen kräftigen Mann Sex hat und wie schön das ist wenn er gut bestückt ist...Ich bin leider das genaue Gegenteil von dem und es genügt mir jetzt, wenn er sie befriedigt. meine Frau denkt jetzt, das ich sie nicht Liebe, weil ich das einfach so zulasse. Ich merke nun das dies doch alles nicht so einfach ist, sogar eher für sie als für mich, Ich will es so, auch wenn das schwer verständlich ist.

Gefällt mir

26. September um 12:35

Dieser Moment, wenn du im Gofem Forum nur den Titel eines Threads liest und sofort weißt, es handelt sich wieder nur um eine weitere Cucki Fantasie von Heinz Peter.

13 LikesGefällt mir

26. September um 13:48
In Antwort auf smitee

Dieser Moment, wenn du im Gofem Forum nur den Titel eines Threads liest und sofort weißt, es handelt sich wieder nur um eine weitere Cucki Fantasie von Heinz Peter.

Falsch

Gefällt mir

26. September um 13:51

Erfahrungen mit der von Dir beschriebenen Situation habe ich zwar nicht, aber ich weiß, dass es manchmal besser ist, wenn eine Phantasie eine Phantasie bleibt. Schon viele Beziehungen sind an der Umsetzung einer Phantasie gescheitert...

Gefällt mir

26. September um 13:58
In Antwort auf rogacz

Meine Fantasien gingen schon immer in die Richtung, das meine Ehefrau mit einem anderen Mann Sex hat. Jetzt ist es so und ich versuche ´damit zurecht zukommen. Wer hat schon mal Erfahrungen mit so einer Art von Beziehung gehabt? Was hat sich daraus entwickelt?
Oder: Wer lebt grade in einer ähnlichen Konstellation?

"Jetzt ist es so und ich versuche ´damit zurecht zukommen."

Wieder so ein Fall von menschlicher Dummheit.

So intelligenzbefreit kann man doch gar nicht sein, dass man nicht im Vorfeld weiß, dass es für eine Beziehung eine enorme Belastung darstellen kann, weil beim Fremd-Sex eben nicht nur Körperflüssigkeiten, sondern auch Emotionen ausgetauscht werden.

2 LikesGefällt mir

26. September um 14:02
In Antwort auf rogacz

Da es sich um Deinen Ex-Freund handelt, würde mich jetzt interessieren, ob Dich das sehr belastet hat und auch ob es das Ende der Beziehung zur Folge hatte. Meine Fantasien: Es fing irgendwann vor langer Zeit an, das es mich erregt hatte, wenn mich meine damalige Freundin betrogen hatte. Da ein großer Teil von ihr ausging, weil sie auch so drauf war, musste ich nichts tun. Bei den darauf folgenden Beziehungen fanden meine Partnerinnen überhaupt kein gefallen an meinen Wünschen und reagierten sehr ablehnend. Meine Frau hat es lange Zeit auch vollkommen verneint Sex mit jemand anderem zu haben. Dann hat sie  ihre Jugendliebe (erster Freund) wieder getroffen und es hat wieder gefunkt. Ich weiß jetzt, das sie Sex haben und Sie eine zweite Liebesbeziehung pflegt. Ich bin nicht ganz unschuldig, weil ich ihr immer vorschwärmte, wie schön das ist, wenn man mit einem großen kräftigen Mann Sex hat und wie schön das ist wenn er gut bestückt ist...Ich bin leider das genaue Gegenteil von dem und es genügt mir jetzt, wenn er sie befriedigt. meine Frau denkt jetzt, das ich sie nicht Liebe, weil ich das einfach so zulasse. Ich merke nun das dies doch alles nicht so einfach ist, sogar eher für sie als für mich, Ich will es so, auch wenn das schwer verständlich ist.

Du wirst den Kürzeren ziehen, wenn sich Deine Frau wieder ernsthaft in Ihre Jugendliebe - durch den von Dir sanktionierten und geforderten Sex - verliebt hat.

Du hast eine völlig schräge Vorstellung von dem, was Paare wirklich zusammenhält. Du treibst Deine Frau gerade emotional von Dir weg.

1 LikesGefällt mir

26. September um 14:11
In Antwort auf seelenleser

Erfahrungen mit der von Dir beschriebenen Situation habe ich zwar nicht, aber ich weiß, dass es manchmal besser ist, wenn eine Phantasie eine Phantasie bleibt. Schon viele Beziehungen sind an der Umsetzung einer Phantasie gescheitert...

Du glaubst das ich eine Dummheit begehe? Aber jetzt habe ich es ins rollen gebracht. Die nächsten Tage verbringt sie bei ihm und ich bin nicht mehr so aufgeregt wie früher.  Ich hatte ihr schon mal den wieteren Umgang mit ihm verboten, aber dann habe ich es irgendwie bereut. letztens sagte sie zu mir, ich soll sagen wenn sie das beenden soll. Aber daran denke ich momentan gar nicht, im Gegenteil. Ich möchte auch wissen, wie weit sich das ganze entwickelt. Es ist schon irgendwie aufregend.

Gefällt mir

26. September um 14:17
In Antwort auf sophiapetrillo

"Jetzt ist es so und ich versuche ´damit zurecht zukommen."

Wieder so ein Fall von menschlicher Dummheit.

So intelligenzbefreit kann man doch gar nicht sein, dass man nicht im Vorfeld weiß, dass es für eine Beziehung eine enorme Belastung darstellen kann, weil beim Fremd-Sex eben nicht nur Körperflüssigkeiten, sondern auch Emotionen ausgetauscht werden.

Ja da hast du recht. Es ist schon ein Spiel mit dem Feuer. Aber die ganzen letzten Jahre haben mich diese Fantasien begleitet und jede Menge Kopfkino. Die entsprechenden Internetseiten habe ich auch besucht, Wobei ich die Echtheit anzweifle, in den allermeisten Fällen zumindest. So komisch es klingen mag, aber ich bin irgendwie aufgewacht und möchte die Gelegenheit nutzen, meine geheimen Wünsche real werden zu lassen. Unsere Beziehung leidet nicht darunter.

Gefällt mir

26. September um 14:24
In Antwort auf sophiapetrillo

Du wirst den Kürzeren ziehen, wenn sich Deine Frau wieder ernsthaft in Ihre Jugendliebe - durch den von Dir sanktionierten und geforderten Sex - verliebt hat.

Du hast eine völlig schräge Vorstellung von dem, was Paare wirklich zusammenhält. Du treibst Deine Frau gerade emotional von Dir weg.

Du schreibst: "Du hast eine völlig schräge Vorstellung von dem, was Paare wirklich zusammenhält. Du treibst Deine Frau gerade emotional von Dir weg."
Ich bin 18 Jahre mit ihr zusammen. Meine vorlieben kennt sie. Verstehen kann sie das nicht. Oft hat sie mich gefragt, warum ich das Will. das weiß ich doch selber nicht. Es ist eine Tatsache und das bleibt es auch.  Ich denke das sie sich auch langsam dran gewöhnt hat und nun auch keine Skrupel mehr hat, mit ihm ausgiebigen Sex zu haben. Kommt sie von ihm zurück, dann haben wir wieder Sex wie früher ganz am Anfang. Es ist dann wie ein TimeWarp 18 Jahre zurück. Eine Art reset.

Gefällt mir

26. September um 14:35
In Antwort auf rogacz

Du schreibst: "Du hast eine völlig schräge Vorstellung von dem, was Paare wirklich zusammenhält. Du treibst Deine Frau gerade emotional von Dir weg."
Ich bin 18 Jahre mit ihr zusammen. Meine vorlieben kennt sie. Verstehen kann sie das nicht. Oft hat sie mich gefragt, warum ich das Will. das weiß ich doch selber nicht. Es ist eine Tatsache und das bleibt es auch.  Ich denke das sie sich auch langsam dran gewöhnt hat und nun auch keine Skrupel mehr hat, mit ihm ausgiebigen Sex zu haben. Kommt sie von ihm zurück, dann haben wir wieder Sex wie früher ganz am Anfang. Es ist dann wie ein TimeWarp 18 Jahre zurück. Eine Art reset.

Echt jetzt?

Könnte es nicht Mitleidssex sein, den sie dann mit Dir hat, damit sie weiter mit ihrem - inzwischen - Liebhaber weiter vögeln kann?

Ich denke, sie wird die Achtung und den Respekt vor Dir verlieren und spätestens, wenn der Andere "mehr" will, wird Deine Frau eine Entscheidung treffen und die wird sicherlich nicht gut für Dich ausfallen.

Scheinbar sind ja Deine anderen Beziehungen auch an dieser Problematik gescheitert.

3 LikesGefällt mir

26. September um 15:58
In Antwort auf sophiapetrillo

Echt jetzt?

Könnte es nicht Mitleidssex sein, den sie dann mit Dir hat, damit sie weiter mit ihrem - inzwischen - Liebhaber weiter vögeln kann?

Ich denke, sie wird die Achtung und den Respekt vor Dir verlieren und spätestens, wenn der Andere "mehr" will, wird Deine Frau eine Entscheidung treffen und die wird sicherlich nicht gut für Dich ausfallen.

Scheinbar sind ja Deine anderen Beziehungen auch an dieser Problematik gescheitert.

An dieser Problematik sind meine früheren Beziehungen nicht gescheitert, es ist auch schon alles sehr lange her. Mitleidsex nein, sie will häufiger Sex als ich. Mir reicht ein bis zwei mal die Woche. Sie wollte schon immer mehr Sex als ich.
Der Andere will jetzt schon mehr und die zeitlichen Intervalle und die Anzahl der Tage die sie bei ihm verbringt ist angestiegen. Das mit der Entscheidung habe ich schon öfter gehört, glaube aber das sie beides will. Es ist ja auch ein gewisses Privileg zwei Männer zu haben, wobei einer immer warten muss. Ich werde es ihr gönnen, dafür habe ich mich entschieden. Ich bin gespannt wie sich alles weiterentwickelt. Ich weiß das ich hoch Pokere.

Gefällt mir

27. September um 10:02

Deine Frage: Was ist der Grundgedanke oder deine Motivation dahinter?
Warum das auf einmal in mir hoch kam weiß ich nicht bei meiner ersten und zweiten Beziehung kannte ich sowas noch nicht, ich habe es spät erst bei mir entdeckt und seit dem lebe ich in dieser Traumwelt, diverse Internetseiten haben mich dann noch mehr inspirriert.
Das ich nicht "normal" bin weiß ich. 
 Deine Frage: Liebst du sie überhaupt? Ich bin nun schon 18 Jahre mit ihr zusammen und ohne Liebe und ausreichenden Sex wäre es nicht so lange gut gegangen. Oft vermisse ich sie, wenn sie weg ist und es ist schön wenn sie wieder zurück kommt zu mir.
Deine Frage: Nimmst du dich selber an ? jein, mal so mal so. Manchmal zweifel ich an mir, was natürlich auch dann meinen Wunsch beflügelt, das jetzt da ein "richtiger Mann" kommt und es ihr ordentlich besorgt.
Es ist schwer zu erklären und hat auch mehrere Facetten, warum ich mich darauf einlasse.
Aber so lange habe ich mir das gewünscht und jetzt spielt sie mit und es gefällt mir und ihr wohl scheinbar auch. Oder glaubst Du, das sie das macht um mir einen gefallen zu tun?
Du schreibst:  Ich habe nur gedacht, der kann mich doch nicht lieben, wenn er will, dass ich mit anderen Männern Sex habe. Verstehst du`?
Ja verstehe ich schon, für eine Frau schwer nachvollziehbar. Auch so ein Problem.

 

Gefällt mir

27. September um 14:13

Sie hat gesagt, das sie zu mir zurück kommt. Wenn sie mich doch verlässt, ist es doch ein Zeichen dafür, das es keine gemeinsame Zukunft mehr gibt. Ich denke sie will zwei Männer haben, obwohl sie weiß das das moralisch sehr bedenklich ist, wir haben kirchlich geheiratet. das passt alles gar nicht in ihr konzept, da sie sehr katholisch ist. Da ich es auch noch zulasse, belastet sie. Sie ist in ihrem Verhalten sehr inkonsequent. Jetzt hat sie nach 15 Jahren wieder angefangen zu rauchen. Ich habe zwar früher selbst geraucht, jetzt aber ekelt mich der Tabakgeruch an, sie raucht trotzdem weiter, obwohl es mich stört.

Gefällt mir

27. September um 14:22

Hallo Carmen, darf ich dich nach deinen Erfahrungen fragen?
Vielleicht gibt es Paralellen.

Gefällt mir

27. September um 21:05
In Antwort auf smitee

Dieser Moment, wenn du im Gofem Forum nur den Titel eines Threads liest und sofort weißt, es handelt sich wieder nur um eine weitere Cucki Fantasie von Heinz Peter.

Wir sind eindeutig schon zu lange bei Gofem.

Gefällt mir

27. September um 21:08
In Antwort auf sophiapetrillo

"Jetzt ist es so und ich versuche ´damit zurecht zukommen."

Wieder so ein Fall von menschlicher Dummheit.

So intelligenzbefreit kann man doch gar nicht sein, dass man nicht im Vorfeld weiß, dass es für eine Beziehung eine enorme Belastung darstellen kann, weil beim Fremd-Sex eben nicht nur Körperflüssigkeiten, sondern auch Emotionen ausgetauscht werden.

Doch, man kann. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Einsteins Aussage über die menschliche Dummheit absolut zutreffend ist.

Gefällt mir

28. September um 7:15
In Antwort auf rogacz

Sie hat gesagt, das sie zu mir zurück kommt. Wenn sie mich doch verlässt, ist es doch ein Zeichen dafür, das es keine gemeinsame Zukunft mehr gibt. Ich denke sie will zwei Männer haben, obwohl sie weiß das das moralisch sehr bedenklich ist, wir haben kirchlich geheiratet. das passt alles gar nicht in ihr konzept, da sie sehr katholisch ist. Da ich es auch noch zulasse, belastet sie. Sie ist in ihrem Verhalten sehr inkonsequent. Jetzt hat sie nach 15 Jahren wieder angefangen zu rauchen. Ich habe zwar früher selbst geraucht, jetzt aber ekelt mich der Tabakgeruch an, sie raucht trotzdem weiter, obwohl es mich stört.

Naja
wie schon von einem User erwähnt
deiner Frau entgleitet der Respekt zu dir also legt sie keinen Werte mehr auf deine Privilegien .. 
Jeder ist seines Glückes Schmied - du hast es offiziell an die Wand gefahren.

Reden wir in einem Jahr nocheinmal darüber ob ihr noch verheiratet seit - ich denke ich kenne die Antwort schon.

Gefällt mir

28. September um 10:33
In Antwort auf myopposits

Naja
wie schon von einem User erwähnt
deiner Frau entgleitet der Respekt zu dir also legt sie keinen Werte mehr auf deine Privilegien .. 
Jeder ist seines Glückes Schmied - du hast es offiziell an die Wand gefahren.

Reden wir in einem Jahr nocheinmal darüber ob ihr noch verheiratet seit - ich denke ich kenne die Antwort schon.

Ich habe nicht vor mich scheiden zu lassen. Ich werde an ihrer Seite bleiben, egal wie oft sie sich mit ihm trifft. Ich werde sie respektieren so wie sie ist, auch wenn ich dabei den kürzeren ziehe, ich möchte diese Beziehung so führen. Natürlich kann ich nicht in die Zukunft blicken, aber diese Affäre mit ihrer Jugendliebe geht nun schon gut seit ca. 18 Monaten. Also warum soll es nicht weiter so funktionieren. Die meisten Männer schmeißen ihre Partnerin raus wenn sie fremd geht, diese Verhaltensweise verstehen hier alle. Für mein Verhalten ernte ich wenig Verständnis

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Unglücklich in meinen besten Freund verliebt...
Von: shadowbunny
neu
27. September um 21:29

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen