Home / Forum / Liebe & Beziehung / Familie oder Liebe?

Familie oder Liebe?

11. September 2014 um 16:26

Hallo ihr Lieben...

Mich würde interessieren wie ihr euch entscheiden würdet.
Angenommen (so sieht es zurzeit bei mir aus) die Familie ist strikt gegen den Freund und will die eigene Tochter deshalb verstoßen... Kurz zur Info: ich bin 21 und deutsch-türkin, mein Freund 38 und deutsch-ami. Ich weiß ein sehr großer Altersunterschied ABER wir sind glücklich, was meiner Meinung das wichtigste ist!

Für wen entscheidet ihr euch? Für eurer freies Leben mit dem Menschen den ihr wollt oder die Familie? Würdet ihr den Kontakt zu eurer Familie riskieren?

Danke schonmal

Mehr lesen

11. September 2014 um 16:43

Danke!
Genau so denke ich momentan auch aber wenn es ernst wird macht einem der Gedanke die Familie zu verlieren doch schon Angst... und ein schlechtes Gewissen irgendwo...

Gefällt mir

11. September 2014 um 22:46

Was
ist das denn fr eine Familie die ihr eigen Fleisch und Blut verstoen mchte.

Mein Vater hat meinen damaligen Ex-Freund auch nicht akzeptiert, er durfte nicht zu uns nach hause kommen usw.

Trotzdem hab ich es durchgezogen obwohl es verdammt schwer war.

ABER verstoen htte mich mein Vater niemals, nie niemals.

Gefällt mir

12. September 2014 um 6:04

Liebe tet, erstmal möchte ich dir sagen, dass ich fühle,

wie schwer du es zur Zeit hast

Als deine Eltern hierher kamen, mussten sie automatisch damit rechnen, dass sie sich mit anderen Sitten und Traditionen als in ihrer Heimat auseinandersetzen müssen und dass das natürlich auf die Kinder sich auswirken würde!

Ich sehe, wie schwer dass für sie nach über 40 Jahren noch ist. Da muss sich noch viel in den Köpfen bewegen.

Aber ihr Verhalten ist schlicht i n a k z e p t a b e l !

Das melodramatische Verhalten deiner Mutter und die Drohungen deines Bruders und gar die Morddrohungen sind seelische Grausamkeit und Barbarei sowie ein Verbrechen.

Deine Mutter hat wohl zu viele Soaps geschaut - srry, nicht böse gemeint!

Dieses hochtheatralische Verhalten soll dich emotional fertig machen, und das lässt du dir nicht gefallen.

Ich schlage vor, du machst es genauso: Betone, dass du sie als Eltern n a t ü r l i c h liebst, aber unter diesen Umständen natürlich später niemals für sie da sein könntest - was sie sicherlich erwarten. Dann bliebe evtl. nur das deutsche Altersheim für sie, was sie sicherlich nicht mögen.

Verstoßen?? Sein eigen Fleisch und Blut?? Ist das islamisch??

Argumentiere kräftig und lege tränenreiche Auftritte hin.
Zu deinem Freund: Falls ihr euch sicher seid, sollte er bei den Eltern vorreiten - sie müssen ihn empfangen. Denn damit zeigt er ja, wie ernst es ihm ist.

Evtl. könntet ihr ja eine Verlobung in Aussicht stellen?
Und ich würde nicht in die Einzelheiten gehen, was eure bisherige gemeinsame Zeit betrifft. N a t ü r l i c h habt ihr nichts "Verbotenes" getan!
Dein Studium führst du natürlich zuende, und sie haben die Pflicht, dir zu helfen.
Zitiere den Koran, Sure "Iquraa" - "Lerne!"

Nur durch Bildung kannst du über den Horizont rausschauen, denn deine Eltern -leider- haben.

Aber begib dich nicht in Gefahr! Sollte dein Vater tatsächlich so radikal sein, wende dich an einen Schutzverband für Mädchen und Frauen. Der Name fällt mir leider gerade nicht ein, aber den wissen sicher andere hier! (So ähnlich wie "Papaya")

Zur Hautfarbe deines Freundes: Mach deinen Leuten mal klar, dass es schließlich auch genug andere Menschen mit dunkler Hautfarbe gibt - u.a. auch bei ihren eigenen Landsleuten. Und das ist schön!!

Und dein Bruder sollte mal schön an deiner Seite stehen und sich nicht zum Handlanger des Vaters machen lassen.
Ich bin mir sicher, dass auch er seine kleinen süßen Geheimnisse hat!
Finde diese heraus, notfalls erpresst du ihn damit! Wie du mir, so ich dir.

Ich wünsche dir alles Gute!


Gefällt mir

12. September 2014 um 11:20
In Antwort auf umminti

Liebe tet, erstmal möchte ich dir sagen, dass ich fühle,

wie schwer du es zur Zeit hast

Als deine Eltern hierher kamen, mussten sie automatisch damit rechnen, dass sie sich mit anderen Sitten und Traditionen als in ihrer Heimat auseinandersetzen müssen und dass das natürlich auf die Kinder sich auswirken würde!

Ich sehe, wie schwer dass für sie nach über 40 Jahren noch ist. Da muss sich noch viel in den Köpfen bewegen.

Aber ihr Verhalten ist schlicht i n a k z e p t a b e l !

Das melodramatische Verhalten deiner Mutter und die Drohungen deines Bruders und gar die Morddrohungen sind seelische Grausamkeit und Barbarei sowie ein Verbrechen.

Deine Mutter hat wohl zu viele Soaps geschaut - srry, nicht böse gemeint!

Dieses hochtheatralische Verhalten soll dich emotional fertig machen, und das lässt du dir nicht gefallen.

Ich schlage vor, du machst es genauso: Betone, dass du sie als Eltern n a t ü r l i c h liebst, aber unter diesen Umständen natürlich später niemals für sie da sein könntest - was sie sicherlich erwarten. Dann bliebe evtl. nur das deutsche Altersheim für sie, was sie sicherlich nicht mögen.

Verstoßen?? Sein eigen Fleisch und Blut?? Ist das islamisch??

Argumentiere kräftig und lege tränenreiche Auftritte hin.
Zu deinem Freund: Falls ihr euch sicher seid, sollte er bei den Eltern vorreiten - sie müssen ihn empfangen. Denn damit zeigt er ja, wie ernst es ihm ist.

Evtl. könntet ihr ja eine Verlobung in Aussicht stellen?
Und ich würde nicht in die Einzelheiten gehen, was eure bisherige gemeinsame Zeit betrifft. N a t ü r l i c h habt ihr nichts "Verbotenes" getan!
Dein Studium führst du natürlich zuende, und sie haben die Pflicht, dir zu helfen.
Zitiere den Koran, Sure "Iquraa" - "Lerne!"

Nur durch Bildung kannst du über den Horizont rausschauen, denn deine Eltern -leider- haben.

Aber begib dich nicht in Gefahr! Sollte dein Vater tatsächlich so radikal sein, wende dich an einen Schutzverband für Mädchen und Frauen. Der Name fällt mir leider gerade nicht ein, aber den wissen sicher andere hier! (So ähnlich wie "Papaya")

Zur Hautfarbe deines Freundes: Mach deinen Leuten mal klar, dass es schließlich auch genug andere Menschen mit dunkler Hautfarbe gibt - u.a. auch bei ihren eigenen Landsleuten. Und das ist schön!!

Und dein Bruder sollte mal schön an deiner Seite stehen und sich nicht zum Handlanger des Vaters machen lassen.
Ich bin mir sicher, dass auch er seine kleinen süßen Geheimnisse hat!
Finde diese heraus, notfalls erpresst du ihn damit! Wie du mir, so ich dir.

Ich wünsche dir alles Gute!


Du hast mir mit deinen Worten ein Lächeln auf die Lippen gezaubert!
Danke danke danke! Ich bin so gerührt, deine Worte waren sehr wahr und ehrlich und ermutigend! Ich habe mich an eine Beratung für Mädchen Gewand und habe nächste Woche dort einen Termin. Ich habe die Entscheidung getroffen zu gehen, auch wenn meine Eltern danach nicht für mich da sein werden. So zu Leben macht mich selbst nur unglücklich und es ist mein recht MEIN Glück und mein Leben zu leben...

Ich werde alle Schritte in die Wege leiten, eine Wohnung mieten, einen zweiten Job suchen und bei allen Ämtern vorbeischauen. Mein Freund fängt mich auf und das gibt mir so viel kraft. Er unterstützt jeden Schritt den ich gehe.

Vielleicht werden sie mir irgendwann vergeben aber ich denke nicht dass ICH ihnen irgendwann vergeben kann.

Vielen Dank für deinen Zuspruch!

Gefällt mir

16. September 2014 um 2:31

Tja
du bist jung, in ihren augen noch ein naives Kind,und bindest dich an einen , in ihren augen , alten mann...dann noch nicht mal ein Moslem/Landsmann, beides wohl ein großes Problem für deine Eltern.
sie haben recht... aber das siehst du jetzt noch nicht. zwischen dir und deinem freund liegen 17 jahre, ein sehr großer Altersunterschied...ich bin da auch immer sehr skeptisch und geb solchen Beziehungen kaum Chancen.
bzw denk ich , bist du noch viel zu jung für eine ernsthafte Beziehung. naja entscheide dich für die liebe...hab ich auch immer gemacht... obwohl sich im nachhinein oft rausgestellt hat, das meine Eltern recht hatten. ok, ich stand aber nie vor der Entscheidung Familie oder liebe.
aber diese Erfahrungen muss man wohl machen, wenn du es nicht machst, wirst du immer mit der frage leben,ob du glücklicher wärst ,wenn du dich für die liebe entschieden hättest....
ich kann dir nur den rat geben, verhüte erst mal gut... mindestens die nächsten 5 jahre.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Vom Traummann geträumt
Von: niniii29
neu
15. September 2014 um 22:14
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen