Home / Forum / Liebe & Beziehung / Falsches Timing für eine Beziehung?

Falsches Timing für eine Beziehung?

4. Mai 2018 um 23:15

Hallo zusammen,
Ich habe einen tollen Mann kennengelernt. Er hat mich quasi "gefunden" und es passte alles zwischen uns. Wir entwickelten recht schnell tiefe Gefühle füreinander und waren von Anfang an ehrlich und aufrichtig. Es fühlte sich gut und richtig an. Er sagte auch , er wäre verknallt in mich. Ein Mal rutschte ihm sogar "verliebt" raus. Vieles ging von ihm aus und er gab sich sehr viel Mühe. Brachte mir Blumen, kochte lecker, hörte mir gut zu, usw. Nachdem wir uns erst zwei Wochen kannten, verstarb seine Mutter. Ganz plötzlich - ein schlimmer Schicksalsschlag. Wir trafen uns weitere 2,5 Wochen. Er wollte mich trotzdem um sich haben bis er eines Tages meinte, er wäre zu sehr durcheinander und hätte Angst mir nicht gerecht werden zu können. Er könnte seine Gefühle momentan nich zuordnen, will mich nicht benutzen.Hinzu kommen Probleme wie Prüfungsstress und, dass er noch nicht geschieden ist (Trennungsjahr läuft).Ich fragte ihn, ob wir uns weiterhin treffen sollen. Er wusste keine Antwort dazu weil in seinem Kopf nur Chaos war. Also traf ich die Entscheidung (für mich, aber nicht gegen ihn), dass wir uns erst einmal nicht treffen sollten, bis er klarer sehen und denken kann. Er brauchte Zeit für sich. Wir küssten uns und er sagte beim Abschied: Auf Wiedersehen und wie wunderbar ich sei.Wir hatten zwischendurch nach 3 Wochen Pause einmal kurz Kontakt. Er durchlebt gerade eine skurrile Zeit. Sein Leben hat sich innerhalb eines halben Jahres komplett verändert. Er sagte er wollte eine Beziehung mit mir (vor dem Schicksalsschlag) aber es wäre nicht schlau in diesem Zustand eine Beziehung zu beginnen. Er sagte er weiß nicht, wieviel Zeit er noch benötigen würde, ich soll nicht auf ihn warten. Es könnte jemand besseres für mich kommen mit weniger Problemen. 

Es fällt mir unheimlich schwer loszulassen, da ich das Gefühl habe, dass es noch nicht alles gewesen sein kann zwischen uns. 

Hat jemand Ähnliches erlebt? Bin dankbar über Geschichten und Meinungen. Seid ihr der Meinung so etwas kann doch noch ein gutes Ende haben? 

Mehr lesen

4. Mai 2018 um 23:24

Wie lange kennt ihr euch jetzt und wie oft habt ihr euch in der Zeit getroffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2018 um 23:28

Wir kennen uns jetzt 2 Monate. Haben aber momentan keinen Kontakt, da ich ihm Zeit geben möchte, dass er mit sich selbst ins Reine kommen kann.
Hätten uns 4,5 Wochen regelmäßig getroffen und auch beieinander genächtigt. Er wollte sogar, dass ich mir ein Fach bei ihm im Bad einrichte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2018 um 23:54

Wenn ich ehrlich sein sollte, passt bei ihm irgendwas nicht. Ein Mann, der verliebt ist, benimmt sich nicht so. Der meldet sich und würde es gar nicht so lange ohne Kontakt aushalten. Ich finde auch, dass ihr euch noch gar nicht richtig kennt und es da verfrüht ist, nicht los lassen zu können. Ich kann verstehen, wenn er die Trennung noch nicht verarbeitet hat und evtl sich auch nicht Mal sicher ist, ob die Trennung so richtig war. Mache finden auch in dem Trennungsjahr wieder zusammen. Vielleicht kommt daher auch sein durcheinander. Hat er deine Entscheidung einfach so hingenommen? 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2018 um 7:09

Die Ehe ist definitiv beendet. Sie hatte bereits während der Ehe einen Neuen und mit dem ist sie nun auch glücklich. Er möchte nichts mehr von ihr wissen.
Er hat es hingenommen aber der "Abschied" war schon schwer und er sagte "Auf Wiedersehen"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2018 um 10:32

Ich verstehe eure Meinung. Und so habe ich zuerst auch gedacht. Allerdings muss man sich wirklich mal in ihn einfühlen5. Bzw. Es versuchen. Er hat zwei geliebte Menschen innerhalb eines halben Jahres verloren. Das ist eine Katastrophe. Manche Menschen möchten nach dem Tod einer sehr nahe stehenden Person nicht einmal die eigene Familie oder gute Freunde an sich ran lassen. Also wer bin ich schon in dieser Situation? Erst einmal nur nebensächlich 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2018 um 10:47
In Antwort auf sunny1741

Hallo zusammen,
Ich habe einen tollen Mann kennengelernt. Er hat mich quasi "gefunden" und es passte alles zwischen uns. Wir entwickelten recht schnell tiefe Gefühle füreinander und waren von Anfang an ehrlich und aufrichtig. Es fühlte sich gut und richtig an. Er sagte auch , er wäre verknallt in mich. Ein Mal rutschte ihm sogar "verliebt" raus. Vieles ging von ihm aus und er gab sich sehr viel Mühe. Brachte mir Blumen, kochte lecker, hörte mir gut zu, usw. Nachdem wir uns erst zwei Wochen kannten, verstarb seine Mutter. Ganz plötzlich - ein schlimmer Schicksalsschlag. Wir trafen uns weitere 2,5 Wochen. Er wollte mich trotzdem um sich haben bis er eines Tages meinte, er wäre zu sehr durcheinander und hätte Angst mir nicht gerecht werden zu können. Er könnte seine Gefühle momentan nich zuordnen, will mich nicht benutzen.Hinzu kommen Probleme wie Prüfungsstress und, dass er noch nicht geschieden ist (Trennungsjahr läuft).Ich fragte ihn, ob wir uns weiterhin treffen sollen. Er wusste keine Antwort dazu weil in seinem Kopf nur Chaos war. Also traf ich die Entscheidung (für mich, aber nicht gegen ihn), dass wir uns erst einmal nicht treffen sollten, bis er klarer sehen und denken kann. Er brauchte Zeit für sich. Wir küssten uns und er sagte beim Abschied: Auf Wiedersehen und wie wunderbar ich sei.Wir hatten zwischendurch nach 3 Wochen Pause einmal kurz Kontakt. Er durchlebt gerade eine skurrile Zeit. Sein Leben hat sich innerhalb eines halben Jahres komplett verändert. Er sagte er wollte eine Beziehung mit mir (vor dem Schicksalsschlag) aber es wäre nicht schlau in diesem Zustand eine Beziehung zu beginnen. Er sagte er weiß nicht, wieviel Zeit er noch benötigen würde, ich soll nicht auf ihn warten. Es könnte jemand besseres für mich kommen mit weniger Problemen. 

Es fällt mir unheimlich schwer loszulassen, da ich das Gefühl habe, dass es noch nicht alles gewesen sein kann zwischen uns. 

Hat jemand Ähnliches erlebt? Bin dankbar über Geschichten und Meinungen. Seid ihr der Meinung so etwas kann doch noch ein gutes Ende haben? 

tja, Menschen sind nicht alle gleich, die einen ziehen sich zurück, wenn es ihnen gar nicht gut geht, auch wenn sie verliebt sind, die anderen nehmen so etwas gern als Ausrede - ich denke nicht, dass man das beurteilen kann, ohne die Person gut zu kennen, was von beidem zutrifft.

Also kannst Du im Moment nur nach dem entscheiden was DU möchtest. Ist es Dir das warten wert, auch mit dem Risiko, dass es nicht klappt - dann warte.
Fühlst Du Dich verar** und / oder siehst es als "verlorene Zeit", wenn Du wartest und es nicht klappen sollte - dann warte nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper